find Öle & Betriebsstoffe für Ihr Auto Jetzt informieren PR CR0917 Cloud Drive Photos Alles für die Schule Learn More TDZ Mehr dazu Hier Klicken Shop Kindle AmazonMusicUnlimitedFamily AmazonMusicUnlimited Fußball longss17



Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 4. Mai 2017
Das hat nichts mit dem tatsächlichen Test bei Austrian Airlines zu tun gehabt. Hab viel zu viel Zeit verschwendet mit falschen Aufgabenstellungen. Die CTB vom DLR sind völlig ausreichend.
0Kommentar| 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 25. Juli 2017
Hinsetzten loslegen und sich vom Buch fesseln lassen. Es macht Spass und ist definitv interessant geschrieben. Ein defintiv komplexes Buch.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 23. Juni 2017
Buch ist sehr vielfältig, jedoch nicht für BU vorvbereitung zu empfehlen. Deshalb lieber mit den CBTs für die BU lernen.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 30. Mai 2017
Ein sehr gutes Buch mit vielen Aufgaben und Erklärungen. Alle Aufgaben sind gut hachvollziehbar und verständlich dargestellt.
Der Preis ist zwar etwas hoch, aber dafür wird auch ein sehr guter Inhalt geboten.
Habe viele Bücher für meine anstehenden Tests gekauft. Aber muss schon sagen, dass dieses Buch mit Abstand das Beste ist.
Da gibt es viele schlechte Bücher wo einfach nur Aufgaben aus dem Internet kopiert und zusammengestellt wurden. Dieses Buch bietet aber einen sehr guten Überblich und ist sehr verständlich geschrieben. Trotz hohem Preis von mir 5 Sterne!
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
Hesse/Schrader hat ein bisschen geholfen, es ist damals nur ein einziges Beispiel aus dem Buch gekommen, aber das macht nichts denn es werden ja immer die gleichen Fähigkeiten abgeprüft und mit dem Buch bekommt man ein Gefühl dafür. Den psychologischen Teil kann man aber nicht trainieren und selbst wenn man sich irgendwie durchschummelt kommt die Wahrheit bei der Ausbildung ans Tageslicht und man fliegt dann raus (in meinem Pilotenkurs 25%). Oder man fristet sein Dasein später als schlechtester Pilot im Pilotenkorps, und das ist auch kein schönes Dasein. Daher macht es am Ende Sinn sich abgesehen von den DLR Angaben gar nicht vorzubereiten. Für die Zeit nach dem ersten Schritt zum verträumten TRAUM möchte ich einen realistischen Einblick in den Arbeitsalltag und in die Arbeitsbedingungen geben damit Sie wissen worauf Sie sich einlassen:

11 Jahre lang habe ich für eine renommierten Airline nach erstklassiger Ab-Initio Ausbildung die A320 Serie quer durch Europa geflogen. Als ich noch vom Fliegen träumte hätte ich alles dafür gegeben um ein mal im Cockpit sitzen zu dürfen. Um 3 Uhr morgens aufstehen, 10 Stunden lang den Lärm von 89db im Cockpit aushalten - wäre kein Problem gewesen, denn es war ja alles so aufregend, so faszinierend, so privilegiert, so elitär - Hauptsache Fliegen, im Cockpit sitzen und Herr über dieses millionenschwere Prachtstück an feinster Technik sein.

Doch fragen Sie sich gründlich ob Sie das wirklich das ganze Leben lang machen wollen - fragen Sie sich ob Sie ein Taxifahrer sein könnten, einer der die ganze Nacht durchfährt und herumsitzt. Fragen Sie sich ob sie einmal Frühschicht um 4 Uhr machen, und am nächsten Tag bis 24 Uhr arbeiten wollen. Fragen Sie sich ob Sie Ihre sozialen Kontakte am Wochenende oder Abends pflegen wollen - denn da sind Sie in der Fliegerei oft unterwegs.

Jaja ich weiß, für Sie ist es noch so interessant, aufregend, spannend. Aber nach 3 Jahren ist Fliegen für Sie so simpel wie Autofahren, Routine kehrt ein, die Begeisterung die die Nachteile überdeckt nimmt ab. Von einem 13 Stunden Tag sind genau 20 Minuten interessant - Start, Anflug und Landung. Den ganzen langen Rest sitzen Sie einfach nur angeschnallt herum, sehen dem Autopilot bei seiner Arbeit zu und machen ab und an einen Funkspruch. Wenn Sie nicht gerade für eine Charterairline arbeiten und griechische Inselflugplätze im Sichtanflug anfliegen sind dann sogar die zu 99% üblichen radargelotsten ILS Anflüge öde Routine. Mehr Knöpfchen drücken als Fliegen.

Hören Sie auf davon zu träumen andere Länder, Städte zu sehen. Denn in New York haben Sie genau 24 Stunden Zeit und Sie müssen ihren Schlaf so timen, damit der Jetlag Sie zu Hause dann nicht total fertig macht. Und wenn sie dann ihre Zwanziger hinter sich gelassen haben und noch 35 Jahre lang arbeiten müssen wollen Sie sowieso so schnell wie möglich nach Hause. Denn das Privatleben spielt sich eben nicht in schönen anonymen chemiegereinigten Hotels ab wo Sie mit Fremden unterwegs sind, die auch immerzu nur an das zu Hause denken.

Wenn Sie fliegen wollen dann machen Sie doch einen Segelflug- oder Paragliderschein, das ist die reinste Form des Fliegens, leise und günstig noch dazu. Wollen Sie Abendteuer und Nervenkitzel, dann gehen Sie zum Militär, fliegen Sie Rettungshubschrauber oder werden Sie Buschpilot. Aber um Himmelswillen bleiben Sie fern von der Linienfliegerei - die Verträge und Arbeitsbedingungen (Flugdienstzeiten) sind nochdazu für Neueinsteiger wirklich miserabel geworden - mehr moderne Sklaverei als Traumberuf. Im Bedarfsflugsektor (General Aviation, Businessjets) ist es in der Regel noch viel schlimmer - da sind Sie 365 Tage / 24h immer auf Abruf - egal wo Sie sind. Und wenn Sie sich weigern am vereinbarten freien Tag zu fliegen, dann warten da schon hunderte arbeitslose Piloten die ja irgendwie Ihre Ausbildungskosten zurückzahlen müssen auf Ihren Job.

Machen Sie sich klar was nach der ersten Begeisterung übrig bleibt, was Schichtarbeit die nächsten 45 Jahre lang wirklich für Sie und Ihren Körper und Ihr Sozialleben auf Dauer bedeutet. Bedenken Sie wieviel Geld Sie ausgeben müssen und wieviel wieder hereinkommt - besonders! dann wenn Sie das Auswahlverfahren bei den renommierten Airlines nicht schaffen und die Ausbildung mit ca 80.000€ selbst finanzieren müssen. Denken Sie daran das nächste mal wenn Sie einen Limo-/Bus-/LKW-/ Taxifahrer sehen. Denken Sie sich eine schöne Uniform dazu und einen lauten Staubsauger der die ganze Schicht lang an seiner Seite dröhnt ...
0Kommentar| 10 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 13. August 2008
In dem Buch wird eigentlich fast jede Art von Test vorgestellt, doch ist es daher auch zugleich überladen. Die kurzen Texte am Anfang über die BU/FQ bei Lufthansa kann man auch im pilotenboard.de lesen, die zudem ständig neu geschrieben werden und viel aktueller sind.
Den restlichen Teil des Buches, nämlich die ganzen Papertest gibt es auch in einem anderen Buch: Testtraining 2000plus. Dieses ist so weit ich es in Erinnerung habe vom gleichen Verlag und gar vom gleichen Autor mit dem Unterschied, dass es nur um die 23EUR kostet.

Jeder der ernsthaftes Interesse hat, die BU und FQ zu bestehen, dem empfehle ich folgende Bücker:
- Testtraining 2000plus ISBN:3821838981
- Beruf Pilot (hier sind auch die Schattenseiten des Berufes erläutert - absolut lesenswert!) ISBN:3613020947
- Denksport Physik (Aufgabenstellungen genau so aufgebaut wie beim DLR - aber nur wer noch etwas Physik üben möchte) ISBN:3423245565

Weiterhin übt Kopfrechnen, das wurde einem in der Schulzeit vom lieben Taschenrechner abgenommen. Eine gute Basis ist es, wenn ihr die Quadratzahlen bis 30 und die Kubikzahlen bis 10 könnt. Und sollte euch die Geschwwindigkeit überrumpeln, dass bleibt ruhig und macht weiter ... man braucht glaub ich nur 3 richtige ;-)

Ansonsten geht die CBTs die das DLR zur Verfügung stellt oft genug durch und wenn sie euch oben wieder rauskommen .... es lohnt sich.

PS: Auch für andere Assessments braucht man keine weiteren Bücher ... oder Software ... die CBTs von LH kann man somit auch wenns bei LH nicht klappen sollte behalten und für andere Tests zum Üben verwenden.

Ich wünsche allen viel Erfolg bei allen Test, die zukünftig anstehen!
0Kommentar| 50 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 11. August 2010
Ich kann die Rezensionen meiner Vorgänger teilweise nicht ganz nachvollziehen. Schon in der Einleitung steht, dass nicht alle Tests immer getestet werden. Insoweit finde ich es gut zu wissen, was alles dran kommen kann. Bei den Lösungen sind mir keine Fehler aufgefallen, zumal ich die Lösungserläuterungen genutzt habe und diese auch nachvollziehbar sind. Hier sollte jeder auch mal selbstkritisch sein und ggf. den Rat von Dritten einholen. Zum Thema Preis-/Leistung: Na ja, ist halt ein dickes Buch, wenngleich auch ich meine, dass es günstiger sein könnte. Da es mein Ziel war, Lösungswege sowie die Tests/Systematik zu verstehen, und mir so eine gute Ausgangsbasis zu schaffen, ist meine Wertung hierfür ****Sterne.
0Kommentar| 4 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 18. Juli 2000
Ich habe selbst am Lotsentest beim DLR in Hamburg teilgenommen! Alle Tests habe ich bestanden! Dieses Buch hat maßgeblichen Anteil an di erfolgreiche Absolvierung meiner Tests. Lernt man gezielt nach den Angaben der Autoren wird der Erolg von alleine kommen! Alle im Buch abgebildeten Tests sind realtitätsnah und geben dem Leser einen sehr guten Überblick über das, was ihm bevorsteht! Tips und Ratschläge der Autoren sollte man nur allzu Ernst nehmen! Dann steht einer Anstellung bei der DFS nichts mehr im Wege!
0Kommentar| 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 11. August 2014
ok,

zugegeben, das Buch war hilfreich!

man bekommt einen guten Überblick über die verschiedenen Tests der verschiedenen Airlines, kann diese schon vorab üben und kann sich mit Aufgaben-Stellungen oder komplexen Test Verfahren schon zu Hause vertraut machen und geht so entspannter an die scharfen Tests.

Allerdings:

Mein persönlicher ganz großer negativer Kritik Punkt an diesem Buch ist, dass wirklich nur sehr selten ein Tipp gegeben wird, wie man bestimmte Aufgaben lösen kann.

Ich habe parallel zu diesem Buch viel im Internet recherchiert und Fragen gestellt. Es gibt erstaunlich einfache Lösungsstrategien, mit denen scheinbar komplexe Aufgaben die unmöglich in der angegeben Zeit zu schaffen sind, auf einmal super simpel von der Hand gehen.

Daher:

Das Buch ist OK, könnte aber viel besser sein und reicht bei weitem nicht aus!
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 5. Januar 2010
Das Buch ist zur Vorbereitung nicht zwingend notwendig. Es zeigt zwar anhand von Texten, Erfahrungsberichten und einigen wenigen Übungsbeispielen auf, was bei der DLR geprüft wird oder werden kann, ist jedoch wenn man die wesentlich sinnvollere Übungssoftware "Skytest" besitzt, eher unnötig und außerdem absolut überteuert!
0Kommentar| 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden