Sale70 Sale70w Sale70m Hier klicken Sonderangebote Book Spring Store 2017 Cloud Drive Photos UHD TVs Learn More TDZ BundesligaLive Mehr dazu Shop Kindle AmazonMusicUnlimited BundesligaLive BundesligaLive


Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

Der Neuauflage dieses Berufsfindungs-Ratgebers liegt nun ebenfalls eine CD-ROM bei. Doch im Gegensatz zu anderen Titeln des Duos Hesse/Schrader ist diese Scheibe kein Ereignis. Sieht man von einigen Vorlagen für Bewerbungen ab, enthält sie kaum mehr, als wir schon im Buch vorfinden. Schade, gibt es doch zu diesem Thema noch Formen von Tests und Hilfsmitteln zur Selbstfindung, die überaus nützlich wären. Und so kommt es zum seltenen Ereignis, dass ich einer aktualisierten Neuauflage weniger Sterne erteile als der Erstaufführung. Zum Abzug hat auch beigetragen, dass Hesse/Schrader dabei bleiben, in den Literaturtipps nur ihre eigenen Werke oder Titel aus dem gleichen Verlag aufzuführen. Dabei hätten Richard Nelson Bolles und der Schweizer Reinhard Schmid Gewichtiges mitzureden.

Das System der Praxismappen gefällt mich nach wie vor. Und es eignet sich auch für die Suche nach dem passenden Beruf. Nachdem der Leser ' oder vielmehr der Entdeckungswillige- sorgsam auf seine Reise zum eigenen Ich vorbereitet wurde, beginnt die Analyse der eigenen Stärken. Wenig Theorie, viele Übungen und unterhaltsame Tests. Diesem Prinzip folgt auch das nächste Kapitel, in dem es um die Ortung des Wunscharbeitsplatzes geht. Aber das Wünschen allein nicht viel hilft, muss sich der Leser auch mit Umsetzungsstrategien auseinandersetzen. Im Abschnitt 'Fähigkeiten für Ihre berufliche Orientierung und Entwicklung' lernt er dann das Wesentliche über Kommunikation, Körpersprache, Kleidung, Sympathie, Networking und lebenslanges Lernen. In Kompaktform liefern die Autoren außerdem wichtige Gedanken für Bewerber über 45 und Stellenmärkte im Internet.

Mein Fazit: Grafisch ansprechendes Programm zur Selbsterforschung, das viel Übungsmaterial liefert, Überflüssiges weglässt und Arbeit mit Spaß verspricht. Es zeigt sich jedoch, dass Hesse/Schrader auf dem Gebiet der Berufsfindung nicht ganz so weit vorne sind wie bei den Bewerbungsstrategien. Schade, dass sie ihren Lesern die wirklichen Cracks vorenthalten.
0Kommentar| 4 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 11. August 2006
Den Einstieg machen zehn Fragen zur Selbsterkennung, wie: "Was erwarten Sie von ihrem Leben?", "Was bedeutet Erfolg für Sie?" usw.

Anschließend folgt die Selbsterforschung. Anhand weniger Fragen soll man sich Gedanken über die eigene Lebensphilosophie machen und wird aufgefordert, Argumente zu finden, warum man jetzt optimistisch an die Karriereplanung herangehen soll. Außerdem soll man die Gründe aufschreiben, die einen bisher daran gehindert haben, das eigene Potenzial zu entfalten. Hat man die Selbsterforschung dann beendet, steht man mit den Ergebnissen ziemlich alleine da. Es wird nicht weiter darauf eingegangen.

Nun folgen diverse Testseiten. Um die besonderen Eigenschaften herauszufinden, soll man aus einer Liste von ca. 100 positiven und negativen Adjektiven die einzelnen Eigenschaften bewerten (von -3 bis +3). Ähnlich geht es weiter mit der Auswertung der Leistungs-Motivation, der persönlichen Interessen etc. Man bewertet seitenlang irgendwelche Adjektive oder benotet irgendwelche Tätigkeiten oder beantwortet Testfragen.

Hat man sich durch die Tests gearbeitet, soll man die Erkenntnisse nutzen, und sich Gedanken über den Wunscharbeitsplatz machen. Anschließend gibt es Ratschläge zur Erfolgsplanung, wie sie auch in diversen anderen Berufsratgebern zu finden sind und abschließend noch ein paar Hinweise für einen guten ersten Eindruck (Kommunikation, Körpersprache, Sympathie).

Sicher ein hilfreicher Ratgeber für Leute, die ganz am Anfang der Überlegungen stehen und nicht einmal wissen, ob sie mit Menschen, Tieren oder Maschinen arbeiten wollen. Hat man sich aber schon mit dem Thema beschäftigt, ist man hinterher nicht viel klüger. Was für meinen Geschmack viel zu kurz kommt ist der Teil, wohin ich mich mit meinen Fähigkeiten/Neigungen orientieren kann. Was mache ich damit?
0Kommentar| 6 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 16. Dezember 2013
Es gab keine Probleme bei der Bestellung, ich habe den Artikel sehr schnell erhalten. Vielen Dank, gerne wieder! Alles bestens.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden



Brauchen Sie weitere HilfeHier klicken