Sale Sale Hier klicken Jetzt informieren Book Spring Store 2017 Cloud Drive Photos UHD TVs Learn More Hier klicken HI_PROJECT Mehr dazu Mehr dazu Shop Kindle JustinTimberlake BundesligaLive wint17

Kundenrezensionen

3,2 von 5 Sternen
6
Agiles Projekmanagement mit Scrum
Format: Taschenbuch|Ändern
Preis:29,90 €+ Kostenfreie Lieferung mit Amazon Prime


am 25. Oktober 2017
Vom Scrum-Miterfinder ein Büchlein, das im Plauderton fiktive Case Studies enthält. Am Anfang gibt es eine Einführung in Scrum, die recht gut ist, die Case Studies lesen sich nett, bringen aber keine unglaublichen Neuheiten.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden
am 2. April 2009
Bücher über die Theorien von Scrum gibt es mittlerweile viele, aber in diesem Buch berichtet Ken Schwaber von seinen praktischen Erfahrungen, die er in verschiedenen Unternehmen bei der Einführung von Scrum gesammelt hat.
Was dabei besonders deutlich wird, ist das Scrum eben kein festes starres Verfahren ist, das Wort für Wort umzusetzen ist sondern ein dynamischer flexibler Prozess, der der jeweiligen Situation angepasst werden kann/muss.
Schwaber berichtet, auf welche Probleme er bei der Einführung von Scrum in Unternehmen gestoßen ist oder wie Scrum auch falsch verstanden werden kann. Und er zeigt auch (fast) jedesmal, wie das Projekt durch die Anpassung des Scrumprozesses wieder auf die Spur gebracht wurde.

Besonders faszinierend ist dabei aber auch die Ehrlichkeit Schwabers, wenn er davon berichtet, wo er Fehler gemacht und was er daraus gelernt hat.

Auch wenn das erste Kapitel einen kurzen Rundflug über Scrum beinhaltet, ist dieses aber definitiv kein Einsteigerbuch in Scrum. Der Leser sollte zumindest über ein Grundlagenwissen über Scrum verfügen um aus diesem Buch den optimalen Nutzen ziehen zu können.

Ich kann mich übrigens nicht der Kritik anschliessen, dass dieses Buch schlecht übersetzt und deshalb verschiedene Sätze schlecht zu verstehen wären, bei mir schienen alle in Ordnung zu sein :-)
0Kommentar| 9 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden
am 7. Juli 2009
Ich kann mich der Begeisterung der Vor-Rezensenten nicht ganz anschliessen! Ken Schwaber erzählt viele Geschichten aus seiner zweifellos riesigen Erfahrung.
Die Kapitel haben alle dasselbe Muster: eine fiktive Firma hat ein grosses Problem und Scrum betritt die Bühne als Wundermittel und siehe da, das Problem ist weg!
Dabei bleibt das Buch aber enttäuschend oberflächlich. Es bleibt bei relativ groben Umschreibungen, welche Prinzipien wirklich zentral gewichtet wurden, um Probleme zu lösen.
Um ein Gefühl zu bekommen, wie Scrum funktioniert, ist das Buch empfehlenswert, wer Scrum aber konkret umsetzen möchte, braucht mehr! Viel mehr!
Also ein enttäuschend oberflächlicher Klassiker, bei allem Respekt vor den Verdiensten und der Leistung von Ken Schwaber!
0Kommentar| 18 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden
am 2. März 2008
Ich hatte mich zuvor mit verschiedenen Aspekten der agilen Entwicklung beschäftigt, dies ist das erste Buch, das ich über SCRUM gelesen habe. Ich habe dieses Buch in einem Zug durchgelesen, da mich die vielen konkreten Fallbeispiele von der ersten Seite an gepackt haben. Der Ansatz von SCRUM hat mich überzeugt, weil nicht nur die Sichtweise des Entwicklers sonder auch die des Management berücksichtigt wird.

Die Übersetzung aus dem Englischen ist leider so miserabel, dass man immer wieder aus dem Lesefluss gerissen wird, weil Sätze oft unevrständlich sind.
0Kommentar| 11 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden
am 16. Juni 2009
Sehr gut und lustig geschriebenes Buch von Ken Schwaber. Alles was man über SCRUM bzw. deren Zertifizierung zum SCRUM-Master wissen sollte.
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden
am 22. Juli 2013
Die Tatsache, dass das Buch in der Ich-Form verfasst ist, lässt Rückschlüsse auf den Bildungsgrad des Autors zu.

Die allgemeingültige Methodik zum Verfassen von Fachliteratur ist die Sachform. Statt „Ich habe die Erfahrung gemacht, dass ...“ könnte man schreiben "Die Erfahrung hat gezeigt, dass …". Jedem Leser mit akademischem Hintergrund fällt dieser schlechte Schreibstil sofort ins Auge.
11 Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden