flip flip Hier klicken Jetzt informieren Spring Deal Cloud Drive Photos Learn More HI_PROJECT Mehr dazu Mehr dazu Shop Kindle AmazonMusicUnlimitedEcho BundesligaLive



am 13. März 2014
Zuerst möchte ich mal kurz was über die "Fortsetzung" schreiben und einigen helfen die wie ich am Anfang nicht wussten ob das nun eine Fortsetzung von Lucan und Gabrielle ist oder ein ganz anderes Buch...
Also Gefangene des Blutes ist indirekt eine Fortsetzung, nur das es hier nicht um Lucan geht sondern um Dante der aber auch in Lucans Gruppe ist, alles bleibt beim alten nur das eben hier um Dante und Tess geht, im nächsten Band habe ich schon vorab geschaut wird es über Teran gehen.
Aber das Prinzip ist gleich und auch Gabrielle und Lucan werden hin und wieder erwähnt...was sehr schön ist.

Jetzt zu dem Buch :-)
Ich muss den anderen Recht geben, Gefangene des Blutes, ist noch ein Stück besser als Geliebte der Nacht, es geht hier viel weiter ins Detail man erfährt mehr über die Vampire die Hintergründe der Rogues und es wird mehr auf die Dunklen Häfen eingegangen.
Dante und Tess haben eine völlig andere Beziehung wie Lucan und Gabrielle, wesentlich erwachsener, gefühlvoller, bei Gabrielle hatte ich doch immer mehr das Gefühl zu merken das sie noch sehr Jung ist, war mein Gefühl, ihre Antworten, ihre Reaktionen, dass ist bei Tess was anderes, sie ist überlegter, reifer und steht mehr im Leben was die Sache für Dante nicht einfacher macht und was ich an Dante mehr mag wie an Lucan ist das er mehr auf Bad Boy macht, das gefällt mir und passt, finde ich, besser zu seinem Charakter.

Das einzige was mir ein bisschen aber nur ein bisschen fehlt, ist das leidenschaftliche zwischen den beiden aber das ist nur meckern auf hohem Niveau :-)
Wer Lara Adrian mag wird dieses Buch lieben, es ist spannenden, leidenschaftlich und ab und an zum schmunzeln, besonders sein Hund Harvard :-)

Ich kann dieses Band sehr weiter empfehlen und bestelle mir jetzt gleich das 3. Band.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden
am 28. Oktober 2010
Es dreht sich alles um einen Vampir namens Dante, er gehört dem Orden der Stammeskrieger an. Sie sind jede Nacht auf der Jagt nach Rogues. Er ist ziemlich groß und muskulös und hat schwarze etwas längere Haare und Whiskyfarbene Augen. Vampire können sich nur auf eine bestimmt Art Fortpflanzen und zwar mit Frauen die das Mal haben (ein Muttermal in Tränenform die in einer Mondsichel schwebt). Diese Frauen nennt man Stammesgefährtinnen. Als der Krieger Dante eines nachts an Halloween wieder auf die Jagt geht hat sich das Blatt gewendet und auf ihn wird Jagt gemacht. Dabei wird er übel verwundet und angeschossen. Dann schleppt er sich in eine Tierklinik und hofft das er sich dort irgendwie helfen kann. Dort läuft er einer Tierärztin über den weg. Da Dante durch die vielen Schusswunden viel Blut verloren hat, braucht er dringend welches. Er sieht nur diese Hübsche Tierärztin und beisst ihr in den Hals, doch dann sieht er ein merkwürdiges Muttermal und dann.....

Dann geht es noch um Tess eine Tierärztin die eine eigene Klinik hat und ihre Arbeit liebt. Sie macht oft überstunden und denkt nur noch an ihr Patienten, anstatt an sich an Halloween ein bisschen zu vergnügen. Sie hilft ihren Ex-Freund ab und zu illegale Misshandelte Tiere zu behandeln. Als Sie dann in der Halloween Nacht in ihrer Klinik ein komisches Geräusch hört, macht sie sich auf die suche nach der Ursache. Als Sie dann in einem Lagerraum einen großen ziemlich verletzten Mann auf dem Boden liegen sieht, macht sie sich sorgen ob das nicht doch eine Verkleidung ist und er ihr gefährlich werden kann. Doch dann merkt Sie das er wirklich sehr schwer verletzt ist und dringend Hilfe braucht, da Sie Tierärztin ist will Sie den Notarzt holen, aber der fremde will das nicht zulassen. Als der fremde Mann dann die ganze Zeit ihren Hals beobachtet und seine Augen sich verändern, bekommt Sie es mit der Angst zutun, doch dann ist es schon zu spät.....

Fazit: Ein wirklich Tolles Buch, kann man kaum aus der Hand legen. Es hat eine gewisse Ähnlichkeit mit Teil ein, wo Lucan seine Stammesgefährtin Gabrielle trifft. Aber am Ende kommt bei Dante und Tess einiges anders. Es ist wie ich finde gewalttätiger, was ich wirklich gut finde. Es sind nicht so viele Sex Szenen dabei, aber das finde ich nicht so schlimm.

Es ist einfach ein perfektes Buch, auf jeden Fall Teil 3 lesen ;)
0Kommentar| 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden
am 12. Februar 2011
im zweiten Teil der Vampiraliens hat das Schicksal es auf Dante abgesehen.
Sein Treffen mit seiner Gefährtin beginnt mit einem heftigen Kampf gegen die Rogers die doch anders sind als man es aus dem ersten Band gewöhnt ist...
schwer verletzt kann sich Dante in die Tierklinik ( wie treffend^^) von Tess retten. und schon knistert es doch heftig zwischen denn beiden. Da Dante Tess Blut nimmt merkt er zu spät wer Tess wirklich ist und das Schicksal schlägt zu.
im Velrauf der Geschichte werden die beiden um ihr Leben und ihre Liebe kämpfen, was sehr hart wird da es nicht nur die Rogers zu bekämpfen gibt sondern auch einen Dealer und mit einem Agenten vom Dunklen Harfen der nicht ganz das ist was er vorgibt.
Man erfährt einiges über die Dunklen Häfen und auch die Nebencharaktere kommen etwas zur geltung. vor allem Tegan.

ein guter zweiter Teil der dem ersten so in nichts nachsteht.
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden
am 11. September 2010
so wie es scheint. Das lernt Dante in diesem Buch und das in einer etwas weniger fesselnden Geschichte als in Band 1.
Vielleicht liegt das aber auch daran, dass in diesem Buch auch bereits eine Art Einleitung zu Band 3 stattfindet, die es im ersten Band so nicht gegeben hat und die Autorin sich auschliesslich um die Haupthandlung und die Romanze, zwischen dem entstehenden Paar konzentrieren konnte.

In "Gefangene des Blutes", sind es also drei Handlungsstränge aber ich glaube, dass es auch notwedig war, auch wenn ich Band 3 jetzt erst angefangen habe.

Was ich auch gut finde, ist das immer wieder die Figuren aus dem vorherigen Buch integriert werden, so auch Rio auf der Krankenstation. Oh er tut mir sooo leid ;(.
Ich bin mal gespannt wie sich das noch entwickelt und wann die Gefährtinnen mal mit "jagen" gehen dürfen ;).

Alles in Allem bin ich dennoch zufrieden und freue bereits auf das was noch kommen mag ;).
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden
am 11. Dezember 2009
Über den Inhalt bzw.Handlung wurde ja bereits sehr ausführlich geschrieben/beschrieben.
Ich muss sagen, dass der Sprecher wirklich eine Superstimme für solch eine Handlung hat.
Allerdings und das ist nicht ganz unerheblich fehlen teilweise Passagen, z.B. als Dante
Tess im Bad nimmt und Sie dann erst seine Wunde am Oberschenkel heilt, oder als Dante
und Tegan Chase holen und Ihn zur Rede stellen, warum er Sullivan laufen lies, da fehlt
komplett die Anwesenheit und das Festhalten von ELISE usw.usw.
Also wenn man vorher das Buch gelesen hat, dann weiss man das schon und man/frau vermisst
das!
Ich für meinen Teil jedenfalls hätte schon gerne ein komplettes Hörbuch, das exakt die
Handlung wiederspiegelt und nicht einfach abgekürzt wird.Vor allen Dingen bei diesem Preis.
Vielleicht hat der Herausgeber Argon hier ja ein Einsehen und macht das bei den Nächsten
die ja mit Sicherheit folgen werden!!! besser.
Deshalb nur 4 Sterne!
0Kommentar| 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden
TOP 1000 REZENSENTam 4. März 2012
Ich bin süchtig.
Teil eins gelesen, direkt zwei und drei geordert. Jetzt habe ich alles bestellt, was es rund um Midnight Breed gibt, z. zt. Band 10 im August 2012.
Ich bin von diesen Vampiren absolut begeistert, wahrscheinlich weil ihre Beschreibungen aus den Träumen der meisten weiblichen Leser spricht. Dazu eine wirklich interessante Story, die sich mehr oder weniger zusammenhängend durch die Bände zieht. Was mich immer ein wenig stört, sind die schwülstigen Titelübersetzungen "Gefangene des Blutes" oder "Geliebte der Nacht" klingt meiner Meinung nach recht dämlich.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden
am 6. Juni 2014
Lesen ist ja immer abhängig von Stimmung, Wunsch, Reife und Geschmack des Lesers. Deshalb hier nichts, was andere nicht schon geschrieben haben. 3 Sterne für die spannende Story, 1 Stern für Rechtschreibung, Grammatik, roter Faden, authentische Charaktere. 1 Stern für durchaus zweimal lesbar. -1 Stern weil keine optischen Trennungen zwischen den Kapiteln/Thema wechseln sind.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden
am 4. August 2011
Was mir als Leseratte sehr gut gefallen hat ist, dass die Vampir Romane nicht verkitscht sind.
Vielmehr sind es Krimis die mit wunderbarer Liebesgeschichte ausgeschmückt sind.
Also Fans, ran an die Bücher. Ihr macht dabei nichts falsch, denn diese Lektüren fesseln nicht nur mit dem herkömmlichen Beschützer Instinkt und unheimlich gutgebauten und fantastisch aussehenden Vampiren...sondern locken noch mit echter Action und Handlung.
Kurz gesagt...Die ersten 3 Bände in 8 Tagen verschlungen :)
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden
am 24. November 2013
Bei der Tierärztin Tess Culver taucht ein Mann auf, der aus mehreren Schusswunden blutet. Verzweifelt kämpft sie um sein Leben, ohne zu ahnen, dass es sich bei dem gutaussehenden Fremden um einen Vampir handelt. Da schmiedet ein verhängnisvoller Kuss das Schicksal der beiden auf ewig aneinander und macht sie zu Verbündeten im Kampf gegen die Mächte der Finsternis ...
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden
am 8. Dezember 2017
Ich kann die Bücher dieser Reihe einfach nicht aus der Hand legen! Spannend und erotisch! Freue mich schon auf das Nächste
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden


Brauchen Sie weitere HilfeHier klicken