Hier klicken Sale Salew Salem Öle & Betriebsstoffe für Ihr Auto Sonderangebote studentsignup Cloud Drive Photos UHD TVs Learn More TDZ HI_PROJECT Hier klicken Mehr dazu Mehr dazu Shop Kindle AmazonMusicUnlimitedFamily longss17



Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 2. März 2017
Ich habe alle Bücher der Higland-Saga gelesen und auch dieses war wieder wie gewohnt sehr fesselnd. Es ist spannend und romantisch und man fühlt richtig mit. Kann ich einfach nur weiter empfehlen!
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 11. Juli 2015
Irgendwie fehlt diesem Buch die große Spannung es erzählt zwar wunderschön den weiteren Werdegang aber irgendwie fehlt hier die Spannung.
Denn wie ich gelesen habe soll Claire erst im 3. Band wieder nach Hause und Frank treffen. Es wirkt einfach hier im 2. Band (ich bin ca in der Hälfte) die Spannung.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 10. Juli 2017
Das Buch ist in einem top Zustand, die Mängel aus der genauen Beschreibung des Senders sind mir gar nicht aufgefallen. Der Preis war unschlagbar. Die Abwicklung und Lieferung erfolgten sehr schnell, dazu bekam ich ein gebasteltes Lesezeichen aus den Werkstätten, sehr schön! Jederzeit wieder, ich habe nichts auszusetzen!
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 12. März 2017
Ein tolles Buch Die Saga macht süchtig. Man kann gar nicht aufhören mit dem lesen. Ich nehme das Buch überall mit.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 14. November 2010
dies ist der zweite Teil der Highland Saga.
Ich bin hin und weg und kann nur sagen, er steht dem ersten Teil in nichts nach.
Die geliehende Zeit ist ebenso spannend, skandalös und brutal wie der erste Teil.

Also unbedingt lesen.
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 25. April 2013
Ich habe die Bände auf Empfehlung gelesen und nun schon meinerseits mehrfach weiterempfohlen. Jeder Band für sich - einfach schön...
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
Band 2 der Schottland-Saga fängt erstmal ziemlich ungewöhnlich an, denn der Roman spielt 20 Jahre nach Culloden und Claire ist wieder in ihrer Zeit - zusammen mit ihrer mittlerweile erwachsenen Tochter Brianna. Was in der Zwischenzeit passiert ist, erzählt Claire in Rückblenden, wobei die Rückblenden sicherlich 80 % des Romans ausmachen.
Aufgrund der Geschehnisse in "Feuer und Stein" sind Jamie und Claire dazu gezwungen Schottland zu verlassen. Sie gehen nach Frankreich, wo sie Jamies Verwandtem Jared Frazer, einem Weinhändler behilflich sind und wo sie weiter daran arbeiten den Aufstand der Jakobiten- und somit die furchtbare Niederlage in Culloden - zu verhindern.
Durch den Ortswechsel geht natürlich das geliebte Schottland-Flair ein wenig verloren, doch das tut der Geschichte keinen Abbruch. Zwar sind die politischen Verwicklungen in "Die geliehene Zeit" deutlich und wichtiger, aber der Roman verliert trotzdem nicht an Warmherzigkeit, Humor und Spannung. Auch Frankreich ist ein Ort, an dem Diana ihren Figuren und ihren Handlungen Leben einhauchen kann.
Das letzte Drittel des Romans spielt wieder in Schottland, wo Jamie und Claire sich dem Kampf gegen die Engländer und schlussendlich auch ihrem eigenen Schicksal stellen müssen.
"Die geliehene Zeit" hat genauso wie "Feuer und Stein" wunderbare Momente, an denen ich gelacht und geweint habe. Wer am Ende des Romans nur ein Auge trocken behält, leidet meiner Meinung nach an Gefühllosigkeit! :-)
0Kommentar| 10 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 30. August 1999
Wer den ersten Teil schon gut fand, der wird sich ueber diese Fortsetzung sehr freuen, denn sie hat mehr Seiten. In diesem teil wird die Geschichte von Claire und Jamie weitererzaehlt, sowohl in der Vergangenheit wie auch in der Gegenwart. Und das immer noch genauso spannend, liebevoll und faszinierend wie am Anfang. In der Gegenwart: Claires Mann ist gestorben und sie hat eine 20 jährige Tochter namens Brianna. Auf einer Reise nach Schottland erzaehlt sie am Grab von Jamie Brianna die Wahrheit ueber ihre Herkunft. Da sie mehr erfahren will, faengt Claire an zu erzaehlen und setzt dabei an dem Punkt ein, an dem der erste Teil aufgehoert hat. Vergangenheit: Auf der Flucht vor den Engländern haben sich Claire und Jamie in Frankreich niedergelassen und verdienen als Händelr ihr Geld. Sie gehen in der Highsociety von Paris ein und aus. Diese Kontakte nutzten sie für sich, denn sie haben es sich zum Ziel gesetzt, die vernichtende Schlacht der Engländer gegen die Schotten bei Culloden zu verhindern. So geraten sie zwischen die Fronten, denn bald werden sie von beiden Seiten als Verräter behandelt. Schaffen sie es die Vergangenheit zu ändern, dank des Wissens von CLaire? Können sie ihre Liebe trotz allem bewahren und verteidigen? Wie schafft es Claire zurück in ihre Gegenwart? Das alles erfahren sie im Buch auf eine einmalig schöne Art erzählt von der Autorin Diana Gabaldon. (Dies ist eine Amazon.de an der Uni-Studentenrezension.)
0Kommentar| 74 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 29. Oktober 2013
Cover:
Ähm ja, gefällt mir überhaupt nicht. Aber das ist wohl Geschmacksache.

Erster Satz:
Dreimal erwachte ich, bevor der Morgen dämmerte.

Meine Meinung:
„Die geliehene Zeit“ beginnt gleich mit einem Schock.
Claire ist wieder in ihrer richtigen Zeit und hat eine 20-jährige Tochter. Sie heißt Brianna. Nachdem Frank Randall, ihr Mann, gestorben ist, kehrt Claire erneut nach Schottland zurück. Sie will sich der Vergangenheit stellen und ihrer Tochter endlich alles erzählen. Alles über ihren wirklichen Vater und die tragische Vergangenheit. Außerdem will sie wissen, wie es den Männern, die sie einst kannte, ergangen ist. Deswegen taucht sie bei Roger Wakefield auf (der im ersten Band noch ein kleiner Junge war), der ihr bei Nachforschungen helfen soll. Außerdem erzählt sie ihre ganze Vergangenheit mit Jamie, auch wie es mit ihr und Jamie in Frankreich, also nach Ende des ersten Bandes weiterging.

Claire und Jamie sind zwei unglaubliche starke Hauptprotagonisten die, wenn man sie zusammen erlebt, einem echt glauben lassen können, dass sie alles schaffen können wenn sie es nur gemeinsam anpacken. Anders als andere Männer in dieser Zeit lässt sich Jamie gerne von Claire helfen, beraten und zur Hand gehen. Nicht dass sie etwas anderes akzeptieren würde.

So sind sie also in Frankreich, um den Jakobitenaufstand und somit die schicksalshafte Schlacht in Culloden zu verhindern. Um ihre Freunde und Familie und somit auch sich selbst zu retten.
Dabei fragt sich Claire auch immer wieder ob sie das richtige tut, wie sie die Zukunft verändert und was passieren würde wenn sie das oder jenes anders machen würde. Auch ob es richtig ist, den Krieg und somit die Geschichte verändern zu wollen.

Doch natürlich ist das alles andere als einfach für die beiden, allerhand Gefahren, Komplotte und Schicksalsschläge erwarten sie. Dabei muss Claire auch auf sich achten, jetzt wo sie von Jamie schwanger ist.

Diana Gabaldon ist auch mit „die geliehene Zeit“ wieder ein imposantes Meisterwerk gelungen. Detailverliebt schafft sie es trotz des wirklich fetten Wälzers den Leser vor das Buch zu fesseln und ganz und gar in Jamies und Claires Welt eintauchen zu lassen.
Vor allem das Ende war wirklich unglaublich und herzzerreißend. Aber auch mittendrin konnte ich nur mühsam immer wieder die Tränen unterdrücken, denn Jamie und Claire haben es echt nicht einfach und sind trotzdem so gutherzig.

Dabei finde ich es erstaunlich, wie gründlich die Autorin beim Schreiben vorgegangen ist: der damalige Alltag, das Verhalten, die medizinische Fachkunde sind real. Auch historisch ist vieles korrekt.

Fazit:
Ein unglaubliches Buch, das trotz seiner wirklich enormen Seitenzahl nie langweilig wird. Ich liebe Jamie und Claire. Aber nicht nur die beiden habe ich mittlerweile ins Herz geschlossen sondern auch die zahlreichen liebenswerten Nebencharaktere wie Jamies Schwester Jenny, Ian und Murtagh.
Ein Buch das ihr unbedingt lesen müsst!

Reihe:
Feuer und Stein
Die geliehene Zeit
Ferne Ufer
Der Ruf der Trommel
Das flammende Kreuz
Ein Hauch von Schnee und Asche
Echo der Hoffnung
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 14. September 2004
im 2. Band erzählt DG die Fortsetzung ihrer historischen Highland-Saga. In der gegenwärtigen Zeit kehrt Claire zusammen mit ihrer inzwischen 20-jährigen Tochter Brianne von Amerika nach Schottland zurück. Kurz davor ist ihr Ehemann Frank verstorben. Bis jetzt hat es Claire nicht geschafft, ihre Tochter über den wahren Identität aufzuklären. In Schottland treffen sie Roger Wakefield, den Claire schon früher kennengelernt hat. In seinem Beisein erzählt Claire ihrer Tochter von ihrem richtigen Vater und wie die Geschichte im 18. Jahrhundert weiterging.
Nachdem Claire und Jamie über den Kanal nach Frankreich geflohen sind, finden sie Unterschlupf in einem Kloster, das von einem Onkel Jamies geleitet wird. Später verbringen sie einige Zeit in Paris, wo sie unter anderem auch beim franösischen König gerngesehene Gäste sind. Doch ihr Ziel heisst; zurück nach Schottland, um mit allen Mitteln und Wegen die schreckliche Schlacht zwischen den Engländern und Schottländern bei Culloden zu verhindern. Zudem weiss Claire aus ihren Geschichtsbüchern, dass dieser Krieg für die Schotten und ihre Clans ein schrechliches Ende hat. Gelingt es ihnen, diese Schlacht zu verhindern?
Insgesamt wiederum ein eindrücklicher Fortsetzungs-Roman. Für meinen Geschmack zum Teil etwas zu ausführlich. Speziell die Zeit in Paris und auch der Beschrieb, bis es zur Schlacht kommt. Die 1000 Seiten hätte man auch auf 3/4 kürzen können. Doch ich bin jetzt schon gespannt, wie es im dritten Band weitergeht.
0Kommentar| 3 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden