Sale70 Sale70w Sale70m Öle & Betriebsstoffe für Ihr Auto Sonderangebote Book Spring Store 2017 Cloud Drive Photos UHD TVs Learn More TDZ HI_PROJECT BundesligaLive Fire Tablet Shop Kindle AmazonMusicUnlimited BundesligaLive BundesligaLive

Kundenrezensionen

4,3 von 5 Sternen
13
4,3 von 5 Sternen
Format: Taschenbuch|Ändern
Preis:24,90 €+ Kostenfreie Lieferung mit Amazon Prime


Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 8. März 2017
Das Buch gibt einen guten, ersten Überblick. Allerdings wechselt der Autor zwischen sehr detaillierter Erklärung einfacher Grundlagen und etwas oberflächlicher Darstellung komplexer Zusammenhänge.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 1. Juni 2010
Das Buch hat mir einige interessante Einblicke in die Welt der Bilanzen ermöglicht und verdient vor allem dafür Lob, dass es auf eine unkonventionelle, schnelle und knappe Art an das Thema heran geht.

Insgesamt gesehen ist das Buch empfehlenswert, aber in einigen Punkten zu knapp. Die Grundlagen werden schön, Punkt für Punkt, beschrieben und in einzelnen Bilanzen aufgezeichnet. Leider lässt das Buch dann stark nach. Zwar wird anhand des Praxisbeispiels BASF eine Bilanz erläutert, dies jedoch nur (sehr) Stichpunktartig. So hat man oft das Gefühl, den Inhalt eines Absatzes auch nach dem dritten Mal lesen nicht voll verstanden zu haben. Der Aufbau wird hier auch immer unstrukturierter, frei nach dem Motto "Ach übrigens, das ist auch noch ein interessanter Punkt". Insgesamt wird in diesem Teil zu wenig in der Bilanz wirklich erklärt.

Das Buch könnte also um einiges Besser sein, auch ohne seinen eigenen Anspruch "einen kurzen Lehrgang" dazustellen zu verletzen. Gerade nach Aussagen wie (sinngemäß) "Der erfolgreiche Teilnehmer ist jetzt dazu in der Lage, eine Familienbilanz aufzustellen" kommt man sich sehr allein gelassen vor. Wie, Herr Gagel, soll ich eine Bilanz erstellen, wenn das "Familienunternehmen" schon Jahre existiert? Wie setze ich ein altes Auto an, dessen Darlehen noch nicht abbezahlt ist, dessen Wert aber nur noch die Hälfte des ursprünglichen Betrages beträgt? Man könnte ja schlecht die Abschreibungen der vergangenen Jahre verursachungsgerecht in dieses Jahr buchen, nur um dann Aktiva und Passiva in Einklang zu haben. Kurz - was käme dabei heraus? Ein riesiger Verlust, weil die Wertverluste alle in ein Jahr gerechnet werden würden? Oder eine Überbewertung in Kauf nehmen?

Das ein oder andere Zahlenbeispiel als übersichtliche Rechnung würde dem Buch gerade in der zweiten Phase sehr gut tun.
33 Kommentare| 8 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 26. Juni 2008
Mit dieser Ausarbeitung ist es einem Fachmann gelungen, die scheinbar komplexe Thematik, auf leicht verständliche Weise zu vermitteln. Meine Begeisterung rührt auch daher, weil ich zu dem Ergebnis gekommen bin, dass zum Selbststudium keinerlei Vorkenntnisse erforderlich sind. Nachdem man den ersten Teil, wie eine Bilanz entsteht, durchgearbeitet hat steigt die Spannung auf die Themendes zweiten Teils Bilanzanalyse und Bilanzkritik noch mehr. Die daneben aufgeführten Fälle aus der Praxis geben einem das nötige Gespür für das "Eingemachte". Jetzt weiß ich, worauf ich bei der Analyse von Bilanzen achten muss bzw.welche Fragen ich stellen muss, um mir ein entsprechendes Bild machen zu können. Für meine Berufsausübung im Bankenwesen ein ganz wichtiges Merkmal.So viel Stoff, besonders auch für Laien gut verständlich und das ganze auf nur 135 Seiten, ist sehr beachtlich.
Ines Embach Mutterstadt
0Kommentar| 5 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 14. März 2012
Für dieses Buch kann ich leider keine Kaufempfehlung abgeben. Drei Sterne gibt es dennoch, da die Idee, eine sich entwickelnde Bilanz anhand eines fiktiven Unternehmens darzustellen sehr gut ist. Leider ist das Buch etwas unübersichtlich und die Geschäftsvorfälle hätte man noch anschaulicher und einfacher aufzeigen können. Zudem muss man sagen, dass es für dieses Geld weitaus bessere Bücher (bspw. von Eberhardt Scheffler)gibt.
11 Kommentar| 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 11. August 2008
Ich gehöre zu den Lesern mit wenig Vorkenntnissen auf diesem Gebiet. Die Kurse, die ich besucht habe, brachten mehr Konfusion als Klarheit. Entsprechend gross war die Zurückhaltend beim Beginn der Lekture von "Wie man eine Bilanz liest". Das Buch ist hervorragend. Die Gliederung in Wissensvermittlung (1. Teil) und Anwendung (2. Teil) nach dem erprobten Prinzip der Lerntheorie kommt dem Laien entgegen. Reinhold Gagel beweist, dass man vielschichtige Sachverhalte aus der Zahlenwelt mit Worten erklären kann. Wer die Struktur der Bilanz und ihre Abläufe versteht - dazu verhilft der Autor - kann eine Bilanz lesen.
0Kommentar| 8 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 22. Juli 2008
Ich habe die 'Handhabung von Bilanzen' in kürzester Zeit erlernt. Im Übrigen schliesse ich mich den bereits hinterlegten Beurteilungen ohne Einschränkungen an. Ich kann mir vorstellen, daß diese Methode der Wissensvermittlung an Uni's und Fachschulen aller Art Einzug halten wird. Besonders dieses Thema sehe ich als sehr geeignet an, kann man doch dieses Wissen in vielen 'Lebenslagen' brauchen.
0Kommentar| 5 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 18. Juli 2008
Im Lehrteil wird mit der Gründung einer Firma und der daraus resultierenden Bilanz begonnen. Danach werden sukzessive verschiedene Geschäftsvorfälle aufgezeigt. Zu diesen Geschäftsvorfällen werden dann die bilanziellen Auswirkungen in einer jeweiligen Folgebilanz anschaulich dargestellt. Diese Vorgehensweise ergänzt die ausserdem gute Beschreibung ideal. Danach werden die Bilanzpositionen eines großen Chemiekonzerns beleuchtet. Ferner werden auch Bilanzpositionen anderer Branchen analysiert und soweit Unregelmäßigkeiten vorhanden, werden diese aufgezeigt. Dies macht den Stoff sehr spannend. Ich habe viel daraus gelernt.

Joachim Braun, Schwetzingen
0Kommentar| 4 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 26. Juli 2014
Das Buch führt einen praxisnah in die "Geheimnisse" einer Bilanz ein. Nach dem Basiskurs versteht man das Wesentliche der Bilanz von Unternehmen und wie Bilanzzahlen dargestellt werden. Besonders gut finde ich: Der Autor demonstriert an Beispielen, welche Ergebnisse in der Darstellung von Zahlen bestimmte Buchungs-Techniken nach sich ziehen.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 10. Februar 2016
Der Autor erklärt verständlich und einfach für jedermann den Bilanzaufbau. Was ist wo in einer Bilanz enthalten. Grundlagen der doppelten Buchführung.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 1. Juli 2008
Nicht nur die gelungene Hinführung zum Thema hat mich beeindruckt, sondern auch die im Teil 2 behandelten Themen in Sachen Bilanzkritik und Bilanzanalyse, gesprickt mit Vorfällen aus der Praxis. Aktionäre, leitendes Personal, Studenten und besonders auch Firmengründer können davon in kürzester Zeit profitieren.
0Kommentar| 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden