find Öle & Betriebsstoffe für Ihr Auto Sonderangebote PR CR0917 Cloud Drive Photos UHD TVs Learn More TDZ Hier klicken HI_PROJECT Mehr dazu Hier Klicken Shop Kindle Unlimited AmazonMusicUnlimited Fußball longss17

Kundenrezensionen

4,0 von 5 Sternen
9
4,0 von 5 Sternen
Format: Gebundene Ausgabe|Ändern
Preis:6,00 €+ Kostenfreie Lieferung mit Amazon Prime


Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 18. September 2012
Die Art die Komponisten chronologisch und komprimiert vorzustellen, ist hier wirklich gelungen. Am Ende zu jedem Musiker sind dann noch ihre Meilensteine, Ohrwürmer und Legenden behandelt. 100 Musiker über 500 Jahre, sowie ein einleitendes und abschliesendes Essy zu den Musikepochen. Sehr empfehlenswert.
0Kommentar| 8 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 12. Dezember 2013
gute Übersicht, leicht zu lesen, zu empfehlen- für Anfänger der Musiktheorie und Musikgeschichte und für Musikliebhaber geeignet... Nicht zu ausführlich
0Kommentar| 3 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 10. Oktober 2006
Am letzten Tag der Buchmesse habe ich dieses Buch noch kaufen können... und im Zug angefangen zu lesen: ich dachte, so etwas kann es gar nicht geben! Ich sog die Kapitel in mich hinein, Erik Satie, Edvard Grieg, ich mag sie alle gar nicht aufzählen - so klar und prägnant hier Leben und das Schaffen erzählt werden - sensationell! 100 Portraits und noch Kapitel über die Epochen und die Gattungen - das macht wirklich Lust auf mehr. Dem Verlag ein großes Lob, denn der plant wohl zu vielen Wissensgebieten solche Bücher, Klasse!
0Kommentar| 31 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 9. Mai 2013
Das Kapitel über Musiktheorie ist sehr gut und die einzelnen Porträts ergeben im Zusammenhang einen guten Überblick über die europäische Musikgeschichte. Die Komponistenporträts selbst finde ich aber etwas oberflächlich und als Nachschlagewerk fast schon nicht mehr geeignet, weil zu schlicht. Ich habe mich beim Lesen gefragt, für welche Zielgruppe das Buch eigentlich erschienen ist, die Fachleute wissen mehr als da drinsteht und für interessierte Laien ist es ebenfalls nicht informativ genug.
0Kommentar| 8 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 20. Dezember 2013
Eine sehr gute Mischung aus Musikgeschichte, Biographie und Formenlehre. Angenehm zu lesen und interessant geschrieben. Auf jeden Fall zu empfehlen!
0Kommentar| 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 24. November 2016
Ich hab mir das Buch gekauft, weil ich beim Hören von klassischer Musik mich über den Komponisten sowie die entsprechende Musikgattung näher informieren wollte. Für diesen Zweck ist das Buch gut geeignet.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 23. Oktober 2008
was wichtig über wen ist und wer wichtig ist ist wohl Geschmackssache.
Aber es ist ein guter Überblick, im Prinzip 1 Seite pro Musiker, Ohrwürmer, Hauptwerke usw.
von dem her sehr gut.
0Kommentar| 8 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 24. Juni 2013
4 magere, dahingerotzte (Kindle-)Seiten zu Chopin, einem der bedeutendsten Komponisten der romantischen Klaviermusik? Geschrieben, als habe ein Viertklässler per Wikipedia Copy-and-paste praktiziert? Zu Wagner mehr über seine Schulden und Frauen, angereichert mit geschmäcklerischer persönlicher Meinung des Autoren, der absolut nichts Wissenswertes über die Musik - man mag sie mögen oder auch nicht - zu erzählen weiß? Und so weiter und so fort. Keinen Cent wert. Ein literarische Aldi-Tüte ...
0Kommentar| 7 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 6. Juli 2007
Die Werke der "großen deutschen Dichter und Schriftsteller" gelten als schwierig, verstaubt und langweilig, weshalb sie auch von den Schülern im Deutschunterricht oft nur ungern gelesen werden. Die Angst vor den Klassikern will der Autor des gleichnamigen Buches dem Leser nehmen und ihn zum Nachdenken anregen. Dieses Buch ist kein Schriftstellerlexikon, wie man vermuten könnte, es ist vielmehr ein Kanon der Literatur. Jedes Kapitel beginnt mit einer Auflistung der wichtigsten Werke des jeweiligen Dichters bzw. Schriftstellers, anschließend folgt eine Beschreibung der Person. Die Reihenfolge ist nicht alphabetisch, sondern chronologisch und bildet dadurch einen roten Faden durch die Literaturgeschichte. Damit kann sich der Leser einen Überblick über die deutsche Literatur bis 1945 verschaffen. Natürlich kann das Buch dennoch auch als Nachschlagewerk genutzt werden.
22 Kommentare| 4 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden