find Hier klicken Sonderangebote PR CR0917 Cloud Drive Photos UHD TVs Learn More TDZ HI_PROJECT Mehr dazu Hier Klicken Storyteller AmazonMusicUnlimited AmazonMusicUnlimited Fußball longSSs17

Kundenrezensionen

4,4 von 5 Sternen
10
4,4 von 5 Sternen
Format: Gebundene Ausgabe|Ändern
Preis:25,00 €+ Kostenfreie Lieferung mit Amazon Prime


Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 23. Februar 2010
Zum Inhalte siehe die anderen Besprechungen. Hier gilt nur hinzuzufügen, daß die Einleitung ganz ausgezeichnet ist, was selten der Fall, die Bindung sehr gut, ebenso das Druckbild und die Papierqualität. Hin und wieder finden sich Duckfehler was ärgerlich ist. Auch sind die Abbildungen aus alten Ausgaben und somit von minderer Qualität. Schade auch, daß diese Ausgabe kein Register enthält, was bei einem solchen Werk eigentlich Pflicht ist. Die Übersetzung ist eine alte aus dem 19. Jahrhundert, und sprachlich somit hervorragend. Für den Preis ist diese Ausgabe auf jeden Fall absolut empfehlenswert!
0Kommentar| 19 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 27. Januar 2014
Buch ist zwar gut, aber ich hätte es lieber als einzelbücher gehabt.
Da ich viel unterwegs lese, ist es mir zu schwer.
Schade, sonst gäbe es 5 Sterne
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 30. März 2015
Das Buch ist dick und es fehlen die Quadrate mit Namen und andere Namensliste was in ein Buch früher drin war, heute nicht mehr drin ist, das andere Buch hatte die selbe Aufmachung nur fehlt vieles, was früher drin war, nur das andere Buch ist weg und deswegen hatte ich mir das gekauft
und wenn man was gemacht mit Beschwörung da sollte man immer die Namen behalten falls man was ändern muss oder denen sagen muss das nicht tun mehr, falls der Name oder Mehrzahl Namen nicht das können was da zu lesen war damit wieder Ordnung einkehrt, viele schreiben ein Magie Buch und haben noch nie was gemacht und viele Namen stellen sich meist als Dämonen, Teufel und andere die nicht gut sind heraus und dann muss man die wieder los werden auch sehr oft mit austreiben, das kann man selber tun wenn man den Text kennt der ist länger und besser als die Kirche, die vergessen immer die Hälfte oder machen was falsch die Magie Logen, Convente Zirkel gelernt haben wissen mehr über das austreiben, nur eins ist bei einigen was man austreiben muss immer dabei Übelkeit und erbrechen, also wer das selber machen will immer ein Eimer im Zimmer haben falls man sich übergeben muss diesen Austreibungstext kann man auf den PC sprechen mit Mikrophon und wenn man das in Wiederholung abhören will dann wird man frei und sollte im Zimmer was sein was nicht nett das bekommt man damit dann auch weg und bitte nicht immer das Wort Exorzismus das bedeutet beschwören böser Geister lasst das dumme sein sonst fängt ihr euch böse Geister ein und wenn ihr nicht den Zusatz sagt danach habt ihr böse Geister dann bei euch, nur wenn man was erklärt dann wird man beleidigt von Leuten die keine Ahnung von Magie haben
11 Kommentar| 7 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 22. Dezember 2009
Wer dieses Buch liest wird tief in die Denkweise eines wahren Magiers eingeführt. Ich betrachte dieses Buch in Verbindung mit dem Magischen Kalender als grundlegende Werke des Mittelalters. Jedem Interessierten empfohlen.
0Kommentar| 22 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 21. Dezember 2013
das ist ein sehr gute Buch Danke
ich bin sehr Zufrieden.
schöne Grüße und besinnlichen Weinacht
und guten rutsch an alle
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
desselben verändern und auf den Geist einwirken.

Der Autor des vorliegenden Buches ist Agrippa von Nettesheim, eigentlich Heinrich Cornelius (1486- 1535). Er war Arzt, Philosoph, Jurist und Theologe, aber auch Kabbalist und Alchemist, der im Rückgriff auf den Neuplatonismus, die Gnosis und die Kabbala nach den Mysterien der Natur suchte.
Unter dem Begriff " Neuplatonismus" versteht man die letzte große Synthese der griechischen Philosophie, etwa zwischen 200 und 500 n. Chr. Außer platonischen Begriffen sind aristotelische, stoische und solche der spätantiken Mystik in den Neoplatonismus eingegangen. Höchster Begriff ist das über alle Bestimmungen erhabene Eine (Gott), aus dem nicht nur durch Schöpfung, sondern auch durch wesensnotwendige Ausstrahlung alle Seinsformen hervorgehen: zuerst der Geist, der die Ideen enthält, dann die Weltseele und die Bereiche der Erscheinungen bis hinab zur Materie. Alle Wesen haben den Drang zu dem Einem als ihren Ursprung zurückzukehren, sodass das Stufensystem der Welt nach der einen Seite Emanation, nach der anderen Seite Erlösung ist.
Gnosis ist in der griechischen Tradition die Bezeichnung für Erkenntnis überhaupt. Im heutigen Sprachgebrauch bezeichnet Gnosis als allgemeiner Begriff der Religionsphänomenologie das systematisch gefasste, nur wenigen Auswählten zugänglich göttliche Geheimwissen in esoterischen Religions- und Weltanschauungsgemeinschaften.
In diesem Sinne ist der Gnostizismus die zusammengefasste Bezeichnung für mehrere spätantike, religiöse, dualistische Erlösungsbewegungen unterschiedlicher Herkunft. Grundlegend für das gnostische Weltbild ist die Interpretation der Welt und der menschlichen Existenz im Rahmen einer streng dualistischen Konzeption. Die materielle Welt wird als von einem Demiurgen geschaffen und widernatürlich angesehen. In ihr sind Teile der jenseitig göttlichen Welt des Lichts gefangen, die erlöst werden müssen. Der gnostischen Kosmologie entspricht eine Anthropologie, die im Leib das Gefängnis der Seele sieht. Erlösung aus der Gefangenschaft ist durch Erkenntnis möglich, in der christlichen Gnosis durch Christus, den Gesandten des göttlichen Lichts.
Kabbala schließlich ist die Bezeichnung für die jüdische Mystik und religionsphilosophische Geheimlehre. Kabbalisten verbinden die traditionelle jüdische Exegese mit Elementen der Gnosis, des Neuplatonismus wie dies auch Agrippa von Nettesheim tat.
Grundlage kabbalistische Spekulationen ist die Anschauung von den vier Welten und zehn Sphären, in denen sich die göttliche Kräfte abgestuft entfalten und das Geschehen in der materiellen Welt bestimmen, das der Kabbalist durch seine Frömmigkeit beeinflussen kann. Dem Bösen der anderen Seite wird durchaus eine Macht zuerkannt.
Im vorliegenden Werk interpretiert von Nettesheim, der übrigens u a . Vorlesungen über Reuchlins Kabbala hielt, den Neuplatonismus sehr originell. Er versucht die Magie als Naturwissenschaft darzustellen; Christentum und Magie sollen sich auf neuplatonischem Boden wieder begegnen.
Das umfangreiche Werk wurde zum Grundbuch der Renaissancemagie und des neuzeitlichen Okkultismus überhaupt.
Wenn man sich erst einmal auf die Texte eingelassen hat, üben sie eine enorme Faszination auf den Leser aus. Mit großem Interesse habe ich das Kapitel von den Zahlen, ihrer Macht und ihren Kräften gelesen, aber auch das 65. Kapitel " Wie die Leidenschaften der Seele auch nach außen auf einen fremden Körper einwirken ". Der Autor fokussiert den Zusammenhang zwischen Körper und Seele und weiß " Eine erhobene und durch eine lebhafte Einbildung erregte Seele bringt nicht allein ihrem eigenen, sondern auch fremden Körpern Gesundheit und Krankheit ". Er verweist auf Avicenna, Aristoteles Algazel und Galen, die diese Meinung auch vertraten. Möglicherweise gibt es den bösen Blick ja wirklich. Ich halte alles für möglich, solange nicht das Gegenteil bewiesen ist.
Dass die musikalische Harmonie Auswirkungen auf die Seele hat, ist heute unbestritten und dass die menschliche Seele durch einzelne Grade der Unterordnung zur geistigen Welt hinaufsteigt und den höheren Geistern und Intelligenzen ähnlich wird, ist wünschenswert.
Am meisten allerdings bin ich von Agrippas Vorstellung fasziniert, dass Menschen, deren Imagination und denkende Kraft sehr stark sei, eine solche Kraft erlangen können, dass sie sich der Seele anderer mitteilen können, auch auf große Entfernungen. Liebende wissen das schon immer.

Aber lesen Sie bitte selbst.

Empfehlenswert.
33 Kommentare| 46 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 17. Januar 2011
Ein sehr, sehr zu empfehlendes Buch.

Mein Sohn.....verschlingt es regelrecht. Mir gefällt es auch.
0Kommentar| 4 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 16. Februar 2016
Trotz Prime bei meine Nachbar abgegeben und ich hab es immer noch nicht.
Ich war den ganzen Tag zu Hause!
Scheiße
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 12. August 2009
Ein grandioses Buch von Marco Frenschkowski, das meines Erachtens als Standardwerk zur Bibel gehört. Wunderbares altes Wissen ist hier genial zusammen getragen worden, wodurch Wissen ermöglicht wird, was uns sonst nicht so einfach zugänglich ist. Dieses Wissen darf durch die moderne Wissenschaft nicht verschüttet werden. Es ist wichtig für unsere Natur und braucht dergleichen, damit wir die Natur fördern und nicht töten, dieses Buch von Marco Frenschkowski macht es uns Menschen bewusst. Es ist eine Hommage an unser Natur und an unsere göttliche Verbundenheit mit ihr.

1000 Dank Herrn Marco Frenschkowski für seine wertvolle Arbeit und gute Einleitung!

Laut jüdischen Gelehrten sind die Magischen Werke von Agrippa die christliche Kabbalah!

Was im Judentum in der hebräischen Kabbalah völlig selbstverständlich ist, gewinnt in der Weltanschauung der Renaissance der christlichen Kabbalah von Agrippa zentrale Bedeutung.

Trotzdem ich Christin bin, ist dies ein wunderbares Aufklärungsbuch, das ich aus einem wissenschaftlichen, geschichtlichen und religiösen Blickwinkel heraus betrachte.

Wer die Bibel, Plato oder Avicenna gelesen hat, wird dieses Buch begeistern. Es kommen noch viele bekannte Namen vor, die auch an den göttlichen Offenbarungen teilhaben durften.
0Kommentar| 17 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 5. September 2010
Mitten in dem ganzen Boom von Mittelalterromanen, die aber erst in unserer Zeit geschrieben wurden, und angesichts der spektakulären Märkte, auf denen ein Mittelalter gezeigt wird, das es so nie gegeben hat, ist hier das gesamte magische Wissen dieser Zeitepoche gelistet, mit umfangreichen Literaturhinweisen zur weiteren Forschung.

Für den Autor ist Magie nicht einfach irgendwelcher Hokuspokus. Sie hat auch nichts mit fauler Zauberei zu tun. Vielmehr ist sie für ihn angewandte Wissenschaft - natürlich auf dem Stand der damaligen Zeit, kurz vor der Reformation. Dem Autor kommt dabei das Verdienst zu, auch solches Wissen aus der Antike gesammelt zu haben, das während der tausendjährigen Schreckensherrschaft der Kirche als blasphemisch verfolgt wurde.
11 Kommentar| 8 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden