Fashion Sale Hier klicken Jetzt informieren reduziertemalbuecher Cloud Drive Photos Erste Wahl Learn More saison Hier klicken Fire Shop Kindle PrimeMusic Autorip Summer Sale 16

Kundenrezensionen

4,3 von 5 Sternen
28
4,3 von 5 Sternen
Format: Gebundene Ausgabe|Ändern
Preis:24,95 €+ Kostenfreie Lieferung mit Amazon Prime
Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung


Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 13. Februar 2013
Die Rezepte gibt es alle auch auf Katies Blog for Free, das Buch ist aber jeden Euro wert denn die Aufmachung, die Fotos und die Zusammenstellung macht einfach richtig Spass!
0Kommentar| 9 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 17. April 2015
Also vorweg: Das Kochbuch ist sehr liebevoll gestaltet, mit viel Text und schönen Bildern. Die Rezepte sind abwechslungsreich und auch wenn viele "exotische" Zutaten verlangen, findet man auch einfachere Rezepte (mein Favorit: Hausgemachte Baked Beans auf Röstibrot - jumjum!!)

ABER - und das ist wirklich reine Geschmackssache und betrifft nicht die Rezepte! - ich finde die Seiten extrem überladen und deswegen unübersichtlich. Klar ist es nett, zu jedem Rezept eine Geschichte zu lesen, mit der nötigen Hintergrundinformation kocht es sich einfach leichter. Aber ich möchte dennoch keine ganzen Rezeptromane lesen, mit langer Vorgeschichte, noch längerer Zutatenliste. Die Zubereitung gleicht oft einer Kurzgeschichte. Die Schrift ist zu klein (und nein, ich bin kein älteres Semester) und hebt sich oft nur schwer vom Hintergrund ab.
Bei anderen Kochbücher von bekannten Köchen (Nigella Lawson, Jamie Oliver, Rachel Khoo, etc. ) wird das besser gelöst. Mir persönlich vergeht hier einfach die Lust am Kochen und ich halte mich lieber an Katies Blog, dort findet man die meisten Rezepte ohnehin und spart sich diese "gerade-ach-so-moderne-homemade-vintage-style" Kochbuch.
11 Kommentar| 7 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 13. März 2014
Die Rezepte sind im Großen und Ganzen nicht besonders neu, überraschen doder pfiffig aber dies ist auch ein Kochbuch das viel mehr die Seele und die Lust am Kochen anregt und einen schönen Sonntagnachmittag mit einem wundervoll gestalteten Buch verspricht mit anschließendem kreativen Umsetzen von Stimmungen und Ideen aus dem Buch in der eigenen Küche.
Mir sind die Rezepte etwas zu fleischlastig und die Süßspeisen etwas zu aufwendig aber das ist etwas ganz persönliches- Ich werde das Buch auf jeden Fall auch in die Hand nehmen wenn ich nicht vorhabe etwas draus zu kochen.
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 12. Januar 2014
Ich habe das Buch zwar nicht selbst ausgesucht, hätte mich wohl aber auch dafür entschieden.

Es ist unterteilt in Frühstück, Mittagessen, Canapees und Getränke, Salate, Abendessen (etwas aufwändigere Gerichte als in der Kategorie Mittagessen), Beilagen, Süßes.

In der deutschen Version sind auch die Maße an die uns geläufigen Maßeinheiten angepasst.

Besonders im Kapitel Salate finden sich viele interessante, neue Gerichte, auf die ich mich bereits freue.

Abgesehen von frischen Krabben/Krebsen und frischem Fisch (keine Ahnung, wo ich z.B. hier in Wien einen frischen Barramundi herbekomme) ist alles, was ich bis jetzt so gesehen habe, im gut sortierten Supermarkt zu bekommen, also keine überaus exotischen Zutaten.

Die Rezepte sind ausführlich und gut erklärt und sollten auch nicht so erfahrenen Köchen genügen.

Bis jetzt habe ich erst drei Gerichte nachgekocht, sind alle sehr gut gelungen und gut angekommen. Aus der Sektion Desserts habe ich bereits ein Gericht versucht, welches mir dann zu schwer war, was ich aber bereits bei der Zutatenliste befürchtete, ist aber wohl Geschmackssache.

Die Aufmachung ist mir persönlich ein bisschen "zu viel", manchmal könnte ein Bild wohl auch ohne alten Holztisch oder ohne einen Uraltlöffel auskommen, das ist dann aber Geschmacksache. Und wer Katies Blog kennt, der konnte auch damit rechnen.
0Kommentar| 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 17. Mai 2016
Rezepte selbst sind okay bis hin zu gut. Aber die Präsentation/Darstellung dieses Buches ist furchtbar. Text ist fast überall schwarz auf grau/weiß, oder weiß auf grau/schwarz usw. Das ist zu schwer zu lesen beim Kochen. Viel zu viele Bilder. Kaum Geschichte oder Notizen, Tipps, neue Ideen, Ausweichmöglichkeiten etc. Seitennummern mal hier, mal da, mal gar nicht. Insgesamt viel zu schwer und kompliziert zu benutzen, um etwas zu kochen.
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 5. Mai 2014
Schon seit dem ersten Durchblättern bin ich sehr begeistert vom optischen Stil dieses Kochbuchs, da mich sowohl Layout als auch Bilder sehr ansprechen. Ich finde die Aufmachung sehr detailverliebt (verschiedene Typos) und hochwertig.

Neben der Optik war ich auch schnell von den Rezepten überzeugt und bin nach wie vor begeistert. Sehr gut gefallen haben mir zum Beispiel die Rezepte der Kategorie Salate ("Salat mit kandiertem Pancetta, Feta und Balsamico", "Chorizo-Kartoffel-Salat mit Rucola und Manchego"), da ich hier auf viele neue Ideen gestoßen bin. Einen Großteil der Rezepte finde ich verständlich und gut umsetzbar (inkl. gängiger Zutatenliste), wobei es hier auch Ausnahmen gibt.

Ein Hinweis noch: Bei 2-3 Rezepten ist mir aufgefallen, dass die Garzeit bei Ofengerichten recht großzügig angegeben war und ich hatte leider bei einem Gericht den Garpunkt noch vor der empfohlenen Dauer überschritten, wobei dies natürlich auch eine Einzelerfahrung sein kann.

Trotzdem möchte ich dem Buch 5 Sterne geben, da es für mich eine wertvolle Erweiterung meiner Kochbuch-Sammlung ist und ich immer sehr gerne dazu greife - sei es nur zum Blättern oder auch zum Kochen und Backen!
0Kommentar| 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 23. Dezember 2013
Ein wahnsinnig tolles Kochbuch, nicht nur für Kochbegeisterte, sondern auch für Fotografen und Kunstinteressierte. Es enthält wahnsnnig schöne Fotografien zu jedem einzelnen Rezept, grafisch toll umgesetzt! Eins der shcönsten Kochbücher, die ich seit langem in dieHand bekommen habe! KAUFEN!
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 30. Juli 2013
Wer "What Katie Ate"s Blog kennt, wird das Buch lieben! Sämtliche Angaben vom Mengen sind vom amerikanischen ins metrische System umgerechnet.
0Kommentar| 4 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 4. August 2013
Viele schöne Bilder, aus diesem Grund habe ich das Buch gekauft. Gute Rezepte viele animieren zum Nachkochen. Jedoch nicht wirklich viel Neues. Bedauerlich finde ich die sehr kleine Schrift. Dadurch Punktabzug.
0Kommentar| 5 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 6. Januar 2014
Ich habe dieses Kochbuchbei einer Freundin gesehen und musste es mir sofort kaufen.
Ich habe bereits einige Rezepte ausprobiert (mal mehr, mal weniger aufwändig) und war stets zufrieden mit den Erklärungen und natürlich auch dem Geschmack.
Wenn ein Gewürz gerade nicht vorliegt, lassen sich die Rezepte auch super abwandeln und neu interpretieren.

Ein Tipp: von dem Rinderfilet mit Salz-Pfeffer-Kruste redet mein Freund nach Monaten noch...
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden