Jeans Store Hier klicken b2s Cloud Drive Photos Alles für die Schule Learn More sommer2016 HI_PROJECT Hier klicken Fire Shop Kindle WalkingOnCars Autorip Summer Sale 16

Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung


Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 9. August 2013
Ich habe das Buch mit einigen Kommilitonen zusammen, die ebenfalls Interesse an JEE haben, durchgearbeitet.
Als Einstieg in die JEE-Welt finde ich dieses Buch sehr gelungen.
Im Buch wir eine Szenario aufgebaut das sich als roter Faden durchgängig im ganzen Buch wiederfindet. Entlang dieses roten Fadens wird eine Komplette JEE-Anwendung erstellt und diese mit allen wichtigen Möglichkeiten von JEE angereichert. Dazu gibt es immer Einen Theorie-Teil und danach die Umsetzung im Beispielprojekt. Es wird z.B. zuerst die Theorie von CDI-Beans beschrieben und danach wird das Beispielprojekt so erweitert das die CDI-Funktionalitäten eingebaut werden. Bis zum Ende des Buches kommt man so mit allen wichtigen Teilen von JEE in Berührung und hat diese auch einmal umgesetzt.
Am Ende des Buches, nach den eine komplette Anwendung erstellt wurde, zeigen die Autoren noch weitere Möglichkeiten wie mit verschiedenen Problemstellungen zukünftig umgegangen wird/umgegangen werden kann.

Zum Einstig in das Thema JEE kann ich daher dieses Buch sehr empfehlen,
da es jedem Einsteiger einen sehr guten Überblick und Einstig in JEE gibt.
Der vermittelte Überblick kann nach lesen/durcharbeiten des Buches dann einfach mit Vertiefungswissen angereichert werden,
da man nach der Durcharbeitung des Buches weiß wovon man redet bzw. weiß wonach man suchen muss.

(Normales Java sollte man davor aber zum leichtern Verständnis schonn einmal gesehen haben. ;) )
0Kommentar| 12 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 10. August 2013
Ich bin Java EE Einsteiger und bin sehr zufrieden mit dem Buch. Es wird eine Beispielanwendung erstellt, die Stück für Stück erweitert wird. Die Iterationen sind leicht nachvollziehbar und super erklärt, weshalb sich das Buch prima durcharbeiten lässt. Der Inhalt ist sehr umfangreich und beleuchtet Java EE von vielen Seiten (JSF, CDI, EJB, JPA, Rest, Sicherheit, etc.), was ich bis jetzt so noch in keinem anderen Buch finden konnte. Die Themen sind sehr praxisnah erläutert. Alles in allem ein super Buch für den Einstieg, welches mir sehr geholfen hat.
0Kommentar| 7 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 4. September 2013
Ich habe das Buch im Rahmen einer Hochschulveranstaltung genauer durcharbeiten können. Es ermöglicht mittels praktischer Beispiele, die im Buch sehr gut ausgeführt werden, das Erlernen von JEE 7. Dabei legen die Autoren wert auf einen roten Faden, der durch fast alle Beispiele erkennbar wird. Dazu wird aber zuerst die Theorie erklärt bevor ein Beispiel dargelegt wird.
Dabei startet das Buch zuerst mit dem Design einer Oberfläche und geht dann auf die Mechaniken im Hintergrund ein, die dann teilweise ausgetauscht werden können, um andere Technologieaspekte von JEE 7 nutzen zu können.

Das Buch ist ein guter Einstieg in das Thema JEE 7.
0Kommentar| 6 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 19. März 2014
Neben meinem Studium der Informatik benötigte ich immer wieder gute Fachliteratur. Dabei ist es oft wichtig das diese nicht nur gut im Regal aussieht sondern auch nützliche Tipps und Beispiele liefert die einfach nachzuvollziehen sind.
Dieses JEE-Buch habe ich mir für meine Abschlussarbeiten zugelegt um einen besseren Einstieg ins Thema zu finden als der, den mir meine Vorlesungen geboten haben. All das hat auch gut funktioniert. Das Buch ist gut aufgebaut und die Themen sind verständlich dargelegt. Zudem werden häufiger auch Alternativen aufgezeigt, die von dem abweichen, was gerade benötigt wird. Da kann sich so mancher Professor noch was abgucken.
Alles in allem bietet es also inhaltlich einen gelungenen Einstieg und durch das Projekt, dass hier erstellt wird, steigt der Spaß am Thema. Ich wäre fast versucht dafür 5 Sterne zu geben, wenn da nicht das kleine Problem der Verarbeitung wäre. Ich benutze es jetzt seit einem Monat intensiv um immer mal wieder Sachen nachzuschlagen oder sich Verbesserungsvorschläge zu holen. Mittlerweile löst sich dadurch aber der Innenteil vom Cover so, dass man nur noch diesen in der Hand hält. Das ist natürlich nicht Sinn der Sache und für den Preis absolut nicht tragbar. Darum meine Bewertung, Inhalt top, Verarbeitung flop!
0Kommentar| 3 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 20. November 2014
Ich muss zwar zugeben, dass ich das Buch bisher nur bis zu Iteration mit JPA durchgearbeitet habe, trotzdem würde ich behaupten, dass dieses Buch eine wirklich gelungene Einführung in das Thema Java Enterprise Edition ist. Einige andere Rezensionen, die das Buch kritisieren, weil als Application Server der JBoss AS 7.1.1. benutzt wird, kann ich nicht nachvollziehen. Es stimmt zwar, dass der JBoss nur für Java EE 6 zertifiziert ist und auch die Beispielanwendung benutzt bis zum Kapitel 7 nun Element dieser Version. Allerdings wird auf diesen Umstand im Buch eingegangen und am Ende von jedem Kapitel wird erwähnt, welche Möglichkeiten durch Java EE 7 zusätzlich geboten werden würden. Zum Schluss wird aber das Beispiel noch durch eine Java EE 7 Anwendung erweitert, die dann auf den Glassfish Server läuft.

Trotzdem gibt es manche dinge die mich, die mich etwas an dem Buch stören. Bestimmte Aussagen im Buch sind nämlich so gar nicht richtig, bzw. manche Anweisungen lassen sich so nicht umsetzen. Allerdings lassen sich die Mängel mit einigen Computer- und Java-Kenntnissen ausgleichen. Folgende Beispiele fallen mir spontan ein:

1. Im Kapitel 2.2.1 wird gesagt, dass jedes Windows 7-System ein JRE vorinstalliert hat. Dies stimmt ja so nicht, da beispielsweise das Windows 7 DreamSpark, was ich mir für diesen Workshop auf einer virtuellen Maschine aufgesetzt habe, kein JRE vorinstalliert hatte. Hätte mich auch sehr gewundert, da ich dieses Image schon gefühlte tausend mal installiert habe und immer JRE nach installiert habe. Das trifft also höchstens auf Systeme zu, die vorinstalliert im Zusammenhang mit Desktop-Rechnern oder Laptops erworben werden.

2. Im Kapitel 2.2.3. wird empfohlen den JBoss AS 7.1.1. im Ordner "C:\Program Files\" abzulegen. Dies kann allerdings manche Probleme nach sich ziehen, da der JBoss zur Laufzeit versucht einige Dateien in seinen Unterordner zu bearbeiten, z.B. Log-Dateien. Allerdings benötigt ein Prozess, der auf den Ordner "Programme" oder Unterordner schreibend zugreifen will, unter Windows 7 Administratorrechte. Dies wird allerdings vom Autor mit keinem Wort erwähnt. Meine Empfehlung ist daher den JBoss im Ordner "%USERPROFILE%\AppData\Local\" abzulegen, wo Programme des aktuellen Benutzers gespeichert sind und Prozesse keine besonderen Berechtigungen brauchen.

3. Im Kapitel 2.3.1 wird ein sehr langer umständlicher Befehl angegeben um mit Maven den im Workshop benutzen Archetype zu generieren. Bei mir hat dieser allerdings nicht funktioniert, dass die angegebene Archetyp-Bibliothek [...] nicht gefunden werden konnte. Ich muss auch zugeben, dass vor dem Buch noch nie mit Maven gearbeitet habe. Daher musste ich etwas Internetrecherche und Ausprobieren benutzen, bis ich das im Buch definierte Archetype generieren konnte.

Trotz der oben beispielhaft aufgeführten Mängel lässt sich die im Buch benutze Beispielanwendung gut nachvollziehen und umsetzen. Auch finde ich gut, dass nicht eine bestimmte IDE vorausgesetzt wird, sondern tatsächlich beschrieben wird, was das Betriebssystem an jedem Punkt tun muss. Dies gibt einen sehr guten Überblick darüber, was Java EE tatsächlich benötigt. Ich habe beispielsweise bis jetzt den Workshop nur mit dem Editor Notepad++ und der Command Prompt abgearbeitet.

Im Großen und Ganzen, finde ich, ist das Buch ein guter Einstieg in Java EE. Allerdings glaube ich auch, dass professionelle Java EE Programmierer, die ein Buch suchen, dass die Neuheiten von Java EE 7 erläutert, mit diesem Werk nicht glücklich werden. Es ist aber besonders gut geeignet für Menschen, denen die Terminologie von Java EE im Groben bekannt ist und nun schauen wollen, wie sie diese Technologie in der Praxis einsetzen können. Mir hat es auf jeden Fall sehr geholfen mich mit Java EE einzuarbeiten.
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 15. Oktober 2013
Dieses Buch ist eine klare Kaufempfehlung.
Ich selbst bin Java-Entwickler und Java EE Neuling.
Diese Buch eignet sich hervorragend, um sich in die Java EE Welt selbständig einzuarbeiten.

Warum?
- Es ist klar gegliedert.
- Die Autoren schreiben klar und verständlich.
- Es ist praxisorientiert, weil EE anhand eines durchgehenden Projektes erläutert wird.
- Die Beispielapplikation kann gut nachvollzogen werden.
- Der Bezug der Sources ist über github möglich. Die einzelen Kapitel sind als eigene Branches verwaltet, so kann mann zwischen den Projektständen wechseln.
- Keine fehlenden Hinweise auf zu installierende Software. Mit anderen Worten: Alles funktioniert wie beschrieben.
- Technologieen werden vorgestellt und es wird darauf hingewiesen, wenn sie nicht mehr State Of The Art sind.

Fazit:
Mit diesem Buch kann man in relativ kurzer Zeit einiges über JSF, CDI, JPA und EJB lernen. Und es macht Spaß.

Java-Kenntnisse sind selbstvertsändlich Voraussetzung.
0Kommentar| 3 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 21. November 2014
Als Buch fuer Java EE Einsteiger kann ich dieses Buch vollstens empfehlen.
Es werden sehr detailliert viele Konzepte vorgestellt und anhand von Beispielapplikationen und -code erlaeutert.

Mit ein wenig Java vorkenntnissen und dem Interesse an Business-Applikationen kann man mit diesem Buch einen sehr guten Start erreichen.

Fuer mich war es leider etwas zu "einfach", viele low-level Details werden nicht erklaert und auf viele trivialen Punkte wird sehr lange eingangen.

Meiner Meinung nach das absolut beste Buch fuer Java EE Einsteiger - ich kenne keine bessere Lektuere, weder deutsch noch englisch, die die Grundkonzepte so detailliert und mit vielen Beispielen erklaert.
Jedoch sollten sich Fortgeschritte nach etwas anderem umsehen, da dieses Buch ausschliesslich fuer Einsteiger gedacht ist und in einem dementsprechenden Tempo die Basics erklaert.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 9. Dezember 2013
In diesem Workbook wird Schritt für Schritt ein Projekt Spendenserver entwickelt.

Zunächst in der ersten Iteration rein mit JSF.
In der nächsten Iteration werden dann die CDI-Container eingeführt. Die einzige Business-Application ist hier ein Interface zwischen Mock-Applivcation (Dummy) und der Anbindung zur DB-Abfrage via JPA/Hibernate. Die Business-Application, die ja das Herzstück eine JEE-Anwendung sein sollte, ist hier leider sehr trivial gehalten.
Bei der nächsten Iteration wird dann die DB-Anbindung via JPA/Hibernate vollzogen. Auch hier ist die Abfrage, d.h. dem Herzstück der Persistance-Schicht trivial: SELECT * FROM AKTION a ORDER BY a.name. Dazu ist das SQL-Statement dann noch im Code hardcoded drinnen, statt - wie üblich - in einem XML ausgelagert - also schlechter Stil.
Ganz schwach dann das Kapitel EJB (hier nur SSB!) , in dem der Unterschied zu den CDI-Containern wirklich schwach erklärt wurde. Letztlich wird einzig angerissen, daß dieses Projekt auch ohne EJB/SSB uund rein mit CDI erstellt werden könnte. Die Implication wurde aber nicht weiter erwähnt.

Somit ist zum tieferen Verständnis für EJB-3.0 und CDI und deren Unterschiede weitere Literatur notwendig.

Weiterhin wurde der JBoss-Application Server statt der GlassFish verwendet. Dadurch waren i.G. nur JEE-6 Projekte möglich. Da aber bei EJB und CDI nur geringe Unterschiede zwischen JEE-7 und JEE-6 vorhanden sind, ist dieses Manko leicht zu verschmerzen.

Alles in allem ein interessantes und gut verständliches Workbook, das allerdings viele Fragen offen läßt zu deren Klärung weitere Literatur notwendig ist. Somit ist das Buch für JEE-Einsteiger nicht zu empfehlen. Für JEE-Fortgeschrittene mag es als ein interessantes Workbook dienen.
11 Kommentar| 6 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 15. September 2013
Das Buch bietet einen sehr guten Einstieg in die JEE Entwicklung. Über die verschiedenen Kapitel hinweg, wird Schritt für Schritt ein JEE Projekt erstellt.
Im Projekt werden alle modernen Technologien - CDI, JSF, EJB, JPA, WebSockets - die JEE so bietet verwendet.
Ich habe dank dem Projekt und den Übungsaufgaben im Buch viel gelernt und kann es jedem empfehlen!
0Kommentar| 3 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 16. August 2013
Dieses Buch ist kein theoretische Buch, sonder ein Arbeitsbuch.
Ich war von *null* Ahnung von JEE. Nach der Durcharbeitung dieses Buches war Ich bereit und selbstsicher auf mein erstem JEE Projekt im Einsatz.
Es ist einfach, alle Kapitel zu folgen. Die Aufgabe am Ende jedes Kapitals haben meine Hände wirklich schmutzig zu machen. Erst habe Ich Spaß die durchgearbeitet, späte treffe ich viele ähnlichen Aufgaben in der Praxis.

Empfehlenswert!
0Kommentar| 5 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden