find Hier klicken Sonderangebote PR CR0917 Cloud Drive Photos UHD TVs Learn More TDZ HI_PROJECT Mehr dazu Hier Klicken Storyteller AmazonMusicUnlimited AmazonMusicUnlimited Fußball longSSs17

Kundenrezensionen

5,0 von 5 Sternen
2
5,0 von 5 Sternen
5 Sterne
2
4 Sterne
0
3 Sterne
0
2 Sterne
0
1 Stern
0

Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 10. Mai 2015
E i n W o h l f ü h lb u c h, u m es nebenbei zu lesen.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
TOP 1000 REZENSENTam 9. Oktober 2012
Was haben Freeclimbing also Extremklettern und Buddhismus gemeinsam? An einem Felsen zu hängen, ist eine genauso extreme Erfahrung, wie sich dem Unbekannten zu stellen. Denn wenn wir in der Meditation keinen Halt unter den Füßen haben, fällt der Geist in eine offene Stille, wir werden lockerer und haben Zugang zu unserer wahren Wesensnatur ... Mit diesem überraschenden Einstieg beginnt Elizabeth Mattis-Namgyel ihr Buch Offene Fragen, die zu ungeahnten Einsichten führen. Die Weisheit des Buddha im täglichen Leben."

Elizabeth Mattis-Namgyel lädt in ihrem Buch den Leser ein, die Unsicherheit unseres Lebens - das heißt, nie zu wissen, was die Zukunft bringt, in Verbindung mit unserem Bedürfnis nach Sicherheit - zu hinterfragen. Statt sich von der Suche nach Sicherheit beunruhigen zu lassen, schlägt sie vor, sie als Wunder, Erstaunen, Kreativität oder als Abenteuer zu erkennen. Und diese Haltung der Verwunderung gegenüber dem Leben ist das, was sie Offene Fragen" nennt. Denn es sind gerade die offenen, herausfordernden Fragen, die uns zu starken Einsichten bringen. Davon geht die buddhistische Lehrerin aus und ermutigt uns, in einem lebendigen Dialog auf Buddhas Pfad der Erleuchtung unsere eigenen Spuren zu hinterlassen und eine neue Sicht auf das Leben zu entwickeln. Humorvoll präsentierte Erläuterungen, Anekdoten und Beispiele aus dem Alltag zeigen dabei auf, wie sich die buddhistische Sicht auf das Leben mit unserem westlichen Denken in Einklang bringen lässt. Diese neue Sicht auf die Dinge, deren innewohnende Natur eine dauerhafte und stete Veränderung ist, befähigt uns, mit Verständnis, Mitgefühl und Leichtigkeit der Welt zu begegnen.

Elizabeth Mattis-Namgyel hat sowohl ein praktisches wie auch ein spielerisches Buch geschrieben, das dem Leser viel beibringt über unser menschliche Natur - über unsere Art, nach Antworten in einer unsicheren Welt zu suchen.

Ihr Mann Dzigar Kongtrül Rinpoche ermutigte sie, dieses Buch zu schreiben, damit der Buddhismus im Westen sich besser verankern könne. Elizabeth Mattis-Namgyel studiert und praktiziert den Buddhadharma, also das Daseinsgesetz von der Lehre der Vier Edlen Wahrheiten, seit über 25 Jahren. Mit ihrem akademischen Hintergrund (Anthropologie und Buddhistisches Studium) verbindet die Autorin Theorie, praktisches Wissen und die Weisheit aus jahrelangen Retreats in Einsamkeit.
0Kommentar| 3 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden


Brauchen Sie weitere HilfeHier klicken