Jeans Store Hier klicken Strandspielzeug Neuerscheinungen Cloud Drive Photos Alles für die Schule Learn More HI_PROJECT Hier klicken Fire Shop Kindle PrimeMusic Summer Sale 16

Kundenrezensionen

4,4 von 5 Sternen
10
4,4 von 5 Sternen
5 Sterne
8
4 Sterne
0
3 Sterne
1
2 Sterne
0
1 Stern
1
Format: Gebundene Ausgabe|Ändern
Preis:19,95 €+ Kostenfreie Lieferung mit Amazon Prime
Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung


Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 8. Dezember 2013
Autobiografie von Wencke Myhre? - Ja, die war doch unser Schwarm unserer Jugendzeit!!!
Begeistert aber heute noch nach wie vor. Ich mag sie immer noch sehr.
Das Buch sollte man lesen!!!
Eine gute norw. Autorin (Mona Levin)zur Seite und Wencke erzählt aus ihrem ereignisreichen Leben. So konnte Wencke ihre Pause" nutzen um ihre Geschichte" vor allem für ihre geliebten Kinder aufzuschreiben. Kapitel für Kapitel wird ein Lebensabschnitt/Ereignis erzählt. Mal lustig, mal nachdenklich bis ernst, ja selbst ihre Erkrankung und manch andere Katastrophe wird nicht ausgespart. Manchmal war ich von ihrer Ehrlichkeit überrascht: zB wie sie über "Die Zukunft hat Geburtstag", die Fernsehshow zu 100 Jahre Automobil, zu der ihr damaliger Mann, Michael Pfleghar, das Manuskript schrieb berichtet.
Oder wusste man, dass Wencke einmal sogar für das gesamte Theater-Ensemble in die Bresche sprang und forderte: "Wir gehen nicht auf die Bühne, bevor wir nicht bezahlt werden!"....
Ja, so erfahren wir mal Ernstes mal Witziges aus Wenckes Leben. Erlebnisse aus ihrer Kindheit, lustige Aussprüche ihrer Enkelkinder bis hin zum Kennenlernen ihres Lebenspartners, Anders Eljas.
Wencke, der Spagat zwischen Familie und Karriere ist dir bewundernswert gelungen. Danke, dass du uns an deinem außergewöhnlichen Leben teilhaben lässt.
0Kommentar| 6 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 6. Januar 2014
Am 15. Februar wird die norwegische Sängerin Wencke Myhre bereits 67 Jahre jung. Wenn man dann bedenkt, dass sie jetzt bereits seit 60 Jahren auf der Bühne steht finde ich, ist es an der Zeit mal eine Rückschau auf ihr bewegtes Leben zu erhalten. Was mir beim Durchlesen der Biografie positiv auffällt ist, dass sie keine Rundumschläge macht wo einige dabei ihr "Fett" wegkriegen, wie das bei anderen Bios ja durchaus der Fall ist. So erfahren wir über ihre schöne und auch musikalische Kindheit, die leider getrübt wird durch den sehr frühen Tod des geliebten Vaters, der am dritten Herzinfarkt stirbt, da war Wencke erst Anfang 20 und bereits mit Torben verheiratet. Es folgten noch zwei weitere Ehen, die letzte von 1995 bis 1998, wobei aus den ersten beiden vier Kinder hervorgingen. 20 Jahre nach dem Tod des Vaters ist dann 1990 auch Wenckes Mutter verstorben, während sie Vorstellungen hatte. Wie sie schreibt, kam dann "die große Leere". Aber nichts scheint Wencke wirklich umzuhauen, und so hoffe ich dann auch, dass bei ihr der 2010 diagnostizierte Brustkrebs gänzlich besiegt wurde. Das Buch fängt dann auch mit dem Kapitel "Pause" an, wo es um ihre Krebserkrankung geht. Mein FAZIT: Wer mehr über das Leben der Sängerin erfahren möchte, privates, persönliches ohne große Aufregerthemen und verbalem Rundumschlag, dazu noch einige Fotos aus dem Familienalbum, der sollte sich das Buch zulegen.
0Kommentar| 3 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 26. November 2013
Ich bin nun wirklich kein Bücherwurm und lese sehr selten.Da ich aber seit den 60ern als Kind schon mit Wencke's Liedern aufgewachsen bin,und diese Frau mich mein Leben lang begleitet,war ich neugierig und habe mir das Buch zum Geburtstag gewünscht.Was soll ich sagen.Nach 2 Tagen hatte ich als Antileser das Buch durch.Ich bin begeistert,auch über die Art WIE es geschrieben ist.Hoffe unsere Wenche bleibt uns noch lange erhalten und vielleicht wäre jetzt endlich mal ARIOLA dazu bereit,ihre ganzen Aufnahmen auf CD zu veröffentlichen.Volle Punktzahl und Fan's....kauft dieses Meisterwerk !
0Kommentar| 6 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
Als Wencke Myrhe „Ja ich weiss, wen ich will“, „Geht ein Boy vorbei“ oder „Alle Mädchen träumen gern“ sang, war ich auf der pubertären Suche nach meiner Identität. Und weil Schlagertexte in der Regel nicht vom Aufstand gegen die Eltern oder die Gesellschaft handeln, hatten es ihre Interpreten schwer, in meine Heldengalerie aufgenommen zu werden. Trotzdem trällerte ich außerhalb meine Peergroup, dass ich ein knallrotes Gummiboot oder einen Cowboy als Mann möchte. Aber diese Ohrwürmer hätten nicht gereicht, mich Jahrzehnte für das Leben der norwegischen Künstlerin zu interessieren. Mich fasziniert, wie es diese Frau schafft, so lange Erfolg zu haben.

Obwohl sich Wencke Myrhe und ihre Ghostwriterin Mona Levin sehr viel gewählter ausdrücken als Bon Jon Jovi würden sie wohl unterschreiben, was der amerikanische Megastar in einem Interview mit dem London Evening Standard über Justin Biber sagte. Denn wer sein Publikum liebt und von ihm lebt, ist tatsächlich ein A**, wenn er seine Fans ohne gute Gründe stundenlang warten lässt, sich über sie lustig macht und Autogramme verweigert.

Warum Wencke Myhre bei ihren Auftritten immer alles gegeben hat und Musik nie als profanen Job gesehen hat, wird gleich im 1. Kapitel ihrer Autobiografie klar, in dem sie über ihre Kindheit berichtet. „Ich war drei Jahre alt, stand hinter den Stäben meines Gitterbettchens im Wohnzimmer meiner Großeltern und empfand unermessliche Freude, eine enorme Faszination. Das Scala Trio probte! Papas Trompete sprengte den Raum, die Trommeln schlugen schneller als mein Herz – mein Bett flog, ich musste mich festhalten, fühlte, dass ich schwebte, und jetzt hob es ab!“

Wencke Myhre teilt das Schicksal aller Künstler, die von der Öffentlichkeit auf Schlagersänger reduziert werden. Sie wird als Musikerin und Entertainerin oft nicht ernst genommen, was mit ein Grund sein mag, weshalb sie sich dazu überreden ließ, endlich eine Autobiografie zu veröffentlichen. Denn man muss kein glühender Fan von Wencke Myrhe sein, um nach der Lektüre der 270 Seiten zum Urteil zu kommen, dass diese Künstlerin ihr Leben der Musik verschrieb. Das klingt allerdings allzu pathetisch, wenn man an die vielen Geschichten denkt, die von ihrer Familie, ihren Freunden und vor allem ihrem Bruder Reidar handeln. Und diese teilweise sehr persönlichen Erzählungen verhindern auch, dass diese Lebensgeschichten eine langweilige Auflistung von Zahlen, Namen, Daten wird.

Mein Fazit: Die große und treue Fangemeinde von Wencke Myrhe wird nach der Lektüre ihrer Autobiografie das gute Gefühl haben, einer Frau ihr Herz zu schenken, die auch hohen menschlichen Ansprüchen genügen wollte. Und weil Wencke Myrhe auch vom Scheitern spricht, nimmt man ihr die erzählten Geschichten ab. Und wer ihren musikalischen Werdegang verfolgt, wird sie auch nicht mit Schlagerstars vergleichen, die alles dafür tun, um das Bild einer heilen Welt nicht zu gefährden. Mit der Egomanie eines Justin Bieber oder anderer Selbstdarsteller hat Wencke Myrhe jedenfalls herzlich wenig gemeinsam.
0Kommentar| 3 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 23. August 2015
Ich liebe Wencke Myhre und habe mich auf das eBook gefreut, nachdem ich in der gebundenen Ausgabe geblätter habe, aber nach dem Kauf des eBooks bin ich total enttäuscht, und das liegt nicht an der Biografie.
Die Ausführung als eBook ist das Geld leider nicht wert, dennn es fehlen unter anderem die Bilder und auch die Aufmachung im Vergleich mit der Druckausgabe läßt zu wünschen übrig.
Ich bin der Meinung, daß eine eBook-Ausgabe identisch zur Druckausgabe sein muß, aber das wurde hier total vergessen.
Ich bewerte auch nur den Stil der Ausgabe und nicht den Unhalt.
Ich will mein Geld zurück!!!!
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 25. November 2013
Die Wencke - Autobiografie von Wencke Myhre.
Wencke erzählt frei von der Leber weg, amüsant, interessant, berührend.
Als Entertainerin vom 60 jährigen Schaffen auf den Brettern, die die Welt bedeuten. Als Ehefrau, Lebenspartnerin, Mutter und Oma von ihrer Familie, die ihr sehr am Herzen liegt. Ein Leben mit vielen Höhen und Tiefen.
Wir bewundern sie und bedanken uns für alle Vitaminspritzen, die sie uns im Laufe der Jahrzehnte verabreicht hat.
Die Wencke, eine Autobiografie, die wir nur empfehlen können. Das ideale Weihnachtsgeschenk für wirklich jeden!
Beatrice und Heinz
0Kommentar| 4 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 14. November 2013
Wencke war immer eine "Frau zum Verlieben" (wurde leider mit simplen Schlagern bei uns verheizt; die LP's /CDs waren besser... und heutzutage gibt es ja auch ihre wunderbaren norwegischen CD's)...
Hätte ich das Buch nicht geschenkt bekommen, es wäre bestellt worden! Wenche hatte - wie ja bei den meisten Autobiografien heutzutage - eine (gute) Journalistin zur Hand... doch merkt man sofort: die Sätze sind authentisch, Wenches Stil, so wie ich (wir?!!!) sie lieben. Danke, Wencke!
0Kommentar| 4 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 16. Juni 2015
Ich war angenehm Überrascht und gut Unterhalten.
Es ist nichts für die Jugend aber unterhaltsam für die,
die sie aus TV und Radio sowie div. Musikshows kennen.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 24. Februar 2014
War einwandfrei. Alles zur Zufriedenheit. Buch wurde verschenkt, nicht selber gelesen. Vielen Dank. Gerne wieder viele Gruússe Wolf aus Dûsseldorf
11 Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 2. März 2014
Glaubte dieses wurde viel Ihre Persönlichkeit erzählen, aber immer wieder mehr über ihr Job als über ihre Person. Eigentlich schade, weil sonst ein gutes Buch ist.
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden

Haben sich auch diese Artikel angesehen

19,99 €

Benötigen sie kundenservice? Hier klicken