20% Rabatt Hier klicken Superhero studentsignup Cloud Drive Photos OLED TVs Learn More TDZ HI_PROJECT Hier klicken Learn More Fire Shop Kindle PrimeMusic GC HW16

Kundenrezensionen

4,5 von 5 Sternen
161
4,5 von 5 Sternen
Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung


Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 28. August 2012
Inhalt

Nina, die 23 jährige Erzieherin, besucht oft die Footballspiele ihres Bruders. So fällt ihr gleich das neue Teammitglied ins Auge. Nach einem Training lernt Nina Eric, den Neuen aus Amerika, kennen. Die beiden landen noch am gleichen Abend zusammen im Bett. Nina hält es zunächst für einen einmalige Sache, aber als Eric am Ball bleibt und sie weiterhin treffen will, lässt Nina sich auf eine Beziehung mit ihm ein. Dann entdeckt Nina etwas über Eric, dass ihre Welt aus den Fugen geraten lässt. Kann sie Eric wirklich vertrauen oder hat ihre Beziehung keine Zukunft?

Meine Meinung

Auf dem Cover steht Liebesroman. Und genau das ist auch drin. Vom ersten Moment an hatte das Buch mich in seinem Bann und hat mich nicht wieder losgelassen.

Nina, ein Mensch wie du und ich, hat schon relativ viel mitgemacht im Leben, ist aber trotzdem eine taffe Frau, die mitten im Leben steht. Sich auf eine neue Beziehung einzulassen, ist für sie nicht leicht nachdem ihre letzte so katastrophal geendet hat. Doch sie nimmt sich ein Herz und lässt sich auf Eric ein. Ninas Person hat viel Tiefe und ist sehr sympathisch.

Eric wird als sexy beschrieben, aber nicht als bloße "Hohlbirne" dargestellt, das typische Bild was man sich sonst in Romanen meist von einem Sportler macht. Er ist zunächst etwas undurchsichtig. Es ist klar, dass er etwas zu verbergen hat. Aber es ist auch ganz offensichtlich, dass er Gefühle für Nina hat und nicht nur mit ihr spielen will. Dass auch er Konflikte im Leben zu bewältigen hat und hatte macht ihn zu einem authentischen Charakter. Hinzu kommt, dass Eric öfters in die englische Sprache zurückfällt. Diese Passagen lassen einen schmunzeln und geben Eric viel Charme.

Auch die Nebendarsteller haben mir sehr gut gefallen. Erics Mutter oder Ninas Schwager David würde ich auch gern in meiner Familie haben. Wirklich sehr liebevoll ausgearbeitete Charaktere in diesem Roman.

Die erotischen Szenen in diesem Roman erhalten auch ihren Platz, nehmen aber nicht Überhand und sind wunderschön beschrieben. Die Luft knistert vor purer Leidenschaft, die Funken sprühen in jedem dieser Augenblicke. Ich konnte das Buch in diesen Momenten nicht eine Sekunde aus der Hand legen.

Die Geschichte wird aus der Ich-Perspektive von Nina erzählt und es wird auch das Präsenz verwendet, was das ganze noch reeller wirken lässt. Lediglich das 21. Kapitel fast am Ende wird von Eric erzählt.

Noch ein Wort zum Cover: Lecker. Ein Mann in Jeans mit (fast) nacktem Oberkörper verfehlt ja nie seine Wirkung auf Frauen. Gut gewählt, so hat man gleich das richtige Bild von Eric im Kopf.

Erwähnen möchte ich auch noch den Epilog. Es ist schön zu erfahren, wie das Leben der Protagonisten nach zwanzig Jahren aussieht. Mir gefällt es immer gut, wenn nicht einfach Schluss ist, sondern wenn man noch erfährt was in der Zukunft mit den Menschen passiert, wo man doch auf so vielen Seiten ihres Lebens mitgefiebert hat.

Fazit: Das Buch hat alles was man braucht bei einem guten Liebesroman. Man schmunzelt, weint, lacht, grübelt mit den Figuren und nimmt Anteil. Ich konnte das Buch nicht aus der Hand legen und kann es nur empfehlen.
11 Kommentar| 24 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 13. Juli 2011
Eigentlich hatte ja meine Freundin dieses Buch bestellt und gelesen.
Eigentlich halte ich von solchen Büchern nichts und...
eigentlich lese sie auch nicht!

Tja, und dann liegt das Buch da und ich wage mal einen Blick hinein. Nur mal eben ein, zwei Seiten um meine Freundin aufzuziehen. Na gut, drei, vier Seiten. Und da geht es schon zur Sache. Im Endeffekt will man(n) dann schon wissen, wie es weiter geht. Dann ließt man die nächsten Seiten und plötzlich hat man(n) es durchgelesen. Fazit:

- Kurzweilig und schön zu lesen
- kein "typischer" Liebesroman
- macht Spaß auf mehr (ich hoffe da kommt noch was ;-)
- Das Klischee des College-Cheerleaders und der typischen "Liebes-College-Studenten-Dreiecksbeziehung-Trennung-wiederzusammenkommen"-Szenen wird nicht bedient.
- Keine "Baby/Teenager"-Liebesszenen, sondern erwachsen-real

Ein erfrischendes Buch! Danke dafür!
0Kommentar| 35 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 5. Oktober 2012
1. Ich lese nicht gern Liebesromane (Romance), weil die mir meistens zu kitschig und zu schmalzig sind
2. Ich lese nicht gern Frauenromane (Chick lit), weil die mir meistens zu dämlich sind und ich den Protagonistinnen nix abgewinnen kann
3. ich tue mich schwer mit erotischer Literatur, weil die mir oft zu derb und zu platt ist

Fazit: das Buch von Melanie Hinz dürfte eigentlich gaaar nicht mein Fall sein, weil es in alle drei Genres passt und gehört. ABER: sie macht alles anders, als man das von diesen Genres erwartet, und genau darum ist es so gut!

Eine ans Herz gehende Liebesgeschichte zwischen zwei Protagonisten, die ebenso "normal" wie ungewöhnlich sind und mir daher schon ab der 4. oder 5. Seite ans Herz gewachsen sind. Allerdings werden hier Gefühle gekonnt be- und umschrieben, ohne in schnulzigen Kitsch abzudriften. Dafür ziehe ich meinen Hut, denn das mag ich sehr.
Für einen Erotikroman ist viel zu "wenig" Sex drin *gg*. Auch werden die Erotikszenen nicht so ausführlich und detailliert beschrieben wie sonst üblich in dem Genre. Aber: genau deshalb prickelt die Erotik auch so. Es bleibt genug Raum für die Fantasie des Lesers, die trotzdem geschickt stimuliert wird. So kommt das eigene Kopfkino prima in Gang und man wünscht sich bald, Nina zu sein. Außerdem nutzt sich die erotische Spannung nicht ab, weil man nicht ständig von irgendwelchen Orgien überrannt wird, sondern nur dann gev... wird, wenn es auch in den Kontext passt. Toll!
Die Protagonistin hat durchaus einige typische Züge von Frauenromanen - aber eben nur einige. Damit konnte ich mich gut abfinden, sie ist jung und da darf man etwas zickig sein ;). Dafür fehlt ihr ein wesentlicher Wesenszug, den dieses Genre sonst auszeichnet - Naivität (oder Dummheit). Und das hat mir extrem gut gefallen. Sie hat eine Geschichte, genau wie Eric, und dieser Hintergrund macht beide Personen so lebensnah und echt.

Ich habe das Buch in Rekordzeit gelesen und fühlte mich jederzeit super unterhalten. Ich habe keine Stelle überflogen oder überblättert, sondern jedes Wort gelesen (eine Ausnahme, ehrlich gesagt). Der Schreibstil ist flott und sehr modern, die Autorin hält sich nicht mit nutzlosen Details auf, die niemanden interessieren, sondern legt Wert auf eine dichte Atmosphäre und vor allem wirklich gute Dialoge, die so natürlich klingen, dass man sie beim Lesen förmlich hören kann. Sehr schön fand ich auch den Clou, dass Eric ab und zu in seine Muttersprache (Englisch) verfällt. Man muss nicht unbedingt Englisch-Leistungskurse belegt haben, um ihn zu verstehen, das meiste ergibt sich eh aus dem Zusammenhang. Aber mir als anglophilem Menschen hat das extrem gut gefallen. Zumal Dirty Talk auf Englisch einfach sehr viel besser rüberkommt als auf Deutsch.
Nicht zuletzt möchte ich den Musikgeschmack der Autorin loben *grins*, denn es kommt leider selten vor, dass ich in Büchern von meinen Lieblingen Placebo oder Depeche Mode lesen darf.

Für mich ist Melanie Hinz DIE Entdeckung des Jahres, und ich freue mich jetzt schon riesig auf weitere Werke aus ihrer Feder!
0Kommentar| 22 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 4. Januar 2016
Nina ist Kindergärtnerin und verbringt einen großen teil ihrer Freizeit mit ihrem Bruder und dessen Freund, denn er ist die einztige Famlie die sie noch hat. Auf einer Feier des Footballteams ihres Bruders lernt sie dessen neuen Teamkollegenb Eric kennen.Entgegen ihrer Einstellung ladet sie mit ihm im Bett. Auch in nächster zeit treffen sich die beiden öfter und Eric ist sehr um sie bemüht. Dennoch hat sie das Gefühl, dass er ihr etwas verschweigt. Und dieses Gefühl bestätigt sich, als sie Eric mit Frau und Kind in ihrem Kindergarten trifft. Aber Eric gibt nicht s schnell auf...

Ein netter Liebesroman für zwischendurch. Gute Umsetztung und verwirrende Situationen, die sich zur großen Liebe entwickeln.
Auch die Nebencharaktäre sind symphatisch und wachsen einem schnell ans Herz. Besonders der Schreibstil hat mir gefallen, da man schnell in die Geschichte reinkommt und Nina einfach symphatisch ist.
Schön wäre es nur gewesen, wenn man mehr von Erics Sicht hätte lesen können...
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 17. Dezember 2015
Die Geschichte von Nina der "Kindergärtnerin" und Eric dem Footballspieler hat mir sehr gut gefallen und ist mir zeitweilen so ans Herz gegangen das ich mir so mache Träne verdrücken musste. Nina wie Eric wurden in der Vergangenheit vom Schicksal arg gebeutelt. Nach einer heißen Liebesnacht haben beide ihre liebe Not über ihre Vergangenheit zu sprechen, was prompt durch eine missverstandene Situation zu einem Bruch in der aufkeimenden Beziehung führt. Die Geschichte ist so wunderschön aus dem Leben gegriffen das sie mich nicht mehr losgelassen hat. "Eine zweite Chance für den ersten Eindruck" ist eine mit erotischen Szenen wohldosiert gewürzte romantische Liebesgeschichte mit einem überraschend wunderschönen Ende. Darum möchte ich diese Geschichte sehr gerne weiterempfehlen. Danke Melanie Hinz.
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 18. Juli 2012
Bis zum sechsten Lebensjahr in Deutschland aufgewachsen und daraufhin den Rest seines Lebens in Amerika gelebt. Bis jetzt. Eric wartet nicht nur mit seinem durchtrainierten, sexy Football-Körper auf, mit dem er, groß wie er ist, ein absolut fantastisches Bild abgibt, nein, er ist vor allem wahnsinnig charmant und wickelt die Frauen, ungewollt, reihenweise um den kleinen Finger. Besonders auffällig ist seine Art immer wieder in's englische zurück zu fallen und so wirken gerade lustvolles Geflüster oder auch haltloses Fluchen nicht annähernd obszön sondern verdammt sexy. Doch Mr Sexy Eric hat auch einige Geheimnisse, die seine angebetete Nina schneller herausfindet als ihm lieb ist. Nina selbst ist Erzieherin in einem Kindergarten und sehr beliebt unter den Football-Teamkollegen ihres Bruders, aber sie hat nicht das geringste Interesse an diesen Männern. Doch mit Eric ist alles anders, denn was als harmloser Flirt beginnt endet schnell in einer heißen Nacht mit Gefühlsfolgen, die sie nicht erwartet hätte, aber auch Nina hütet einige Geheimnisse und Ängste, die sie so schnell nicht ablegen kann und so muss der gute Eric ganz schön viel Überzeugungsarbeit leisten.

Den Charme dieses Buches macht wieder einmal die Mischung der unperfekten Frau mit dem perfekten Mann aus, wobei selbst Eric nicht ohne Mängel ist. Nina stellt vor allem die 'Normalo'-Frau dar, in der sich sicherlich jede Leserin wieder finden kann, denn sie hat Probleme, Ängste und ist somit alles andere als Perfekt ' nicht, wie viele andere Romanheldinnen, die sich plötzlich und unerwartet zu etwas makellosem wandeln und, tadaaa, ihr Leben wider Erwarten absolut im Griff haben.
Eric verkörpert den perfekt aussehenden Traummann, welcher vor allem eine Frau bedingungslos liebt. Und dennoch ist er 'Vergangenheisvorbelastet', aber eben nur in einem gewissen Rahmen, so dass er weniger unerreichbar erscheint.

Dass es eine Liebesgeschichte gibt muss bei einem Liebesroman wohl nicht extra erwähnt werden. Was allerdings erwähnenswert ist sind die wunderschönen Momente und die Probleme die das Paar miteinander Teilt und die Akzeptanz, welche sie einander entgegenbringen. Eben ganz wie in der wirklichen Welt und ganz ohne rosarote Brille. Und trotz all diesen wirklichkeitsnahen Erfahrungen die Nina und Eric miteinander machen schafft es die Autorin, Melanie Hinz, diesen Roman genau das richtige Maß an Romantik, Leidenschaft und Herzschmerz zu geben, so dass der Leser trotzdem in's schmachten und schmelzen verfällt.

All das wird gekonnte gepaart mit den Freunden und Familien beider Protagonisten und so schließt der Leser nicht nur Nina und Eric in's Herz sondern auch Ninas schwulen Bruder oder auch die kleine Lucy, denn diese Nebencharaktere sind genau im richtigen Maß benannt und ausgeleuchtet, damit sie nicht flach erscheinen und dem Buch an gewissen Stellen die richtige Würze verleihen.

Ein Liebesroman der Extraklasse.
0Kommentar| 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
TOP 1000 REZENSENTam 12. Dezember 2015
Nachdem sie, wie so oft, ein Football-Training ihres Bruders Thorsten besucht hat, was als Ausklang einen Barbesuch miteinschließt - verbringt die 23-jährige Kindergärtnerin Nina ganz entgegen ihrer sonstigen Gewohnheiten eine leidenschaftliche Nacht mit dem neuen Teammitglied Eric. Da sie nun wirklich kein Groupie ist, hält sie es für eine einmalige Sache. Doch sie hat nicht mit Eric's Hartnäckigkeit gerechnet, der ernsthaftes Interesse an ihr zeigt.

Gerade als Nina, die noch unter der eiskalten Trennung von ihrem Ex-Freund leidet, endlich bereit ist, sich auf Eric gefühlsmäßig einzulassen - obwohl sie merkt, dass er ihr etwas verheimlicht - macht sie eine Entdeckung, die ihr den sprichwörtlichen Boden unter den Füßen wegreißt. Gelingt es Eric, ihr Vertrauen zurückzugewinnen - und ist sie aufgrund ihrer eigenen Vergangenheit gewillt, sich auf eine Zukunft mit ihm einzulassen? ...

Von Melanie Hinz habe ich bereits mehrere Bücher gelesen und bin immer wieder aufs Neue von ihren Geschichten begeistert. Nina und Eric waren für mich nicht ganz unbekannte Charaktere, da sie bereits in Nie genug sehr sympathische Nebenprotagonisten waren - und so hatte mich natürlich ihre eigene Geschichte mehr als interessiert.

Mit Ich-Erzählerin Nina hat Melanie Hinz wieder einmal mehr eine bodenständige und sympathische junge Frau geschaffen, mit der man sich als LeserIn augenblicklich verbunden fühlt und deren Gefühle - ihre Ängste und Zweifel, aber auch ihre Hoffnungen - mehr als glaubhaft geschildert werden. Auch wenn ich sagen muss, dass ich ihre völlige Abschottung gegenüber Eric nach ihrer Entdeckung doch etwas zu überzogen hielt.

Eric, der zum Ende des Buches, in Kapitel 21, auch die Möglichkeit bekommt selber zu Wort zu kommen - was mir auch sehr gut gefiel - ist nicht nur ein optischer Leckerbissen sondern, trotz seiner Geheimniskrämerei - die allerdings nachvollziehbar ist - ein wunderbarer und sehr einfühlsamer Mann und für Nina's Yin das Yang. Doch nicht nur Nina und Eric wachsen einem schnell ans Herz, sondern auch so einige Neben-Protagonisten - allen voran Thorsten's Lebensgefährte David - einfach nur eine Seele von Mensch.

Auch mit "Eine zweite Chance für den ersten Eindruck" bekommt man wieder eine schöne und sehr berührende Liebesgeschichte um zwei Menschen geboten, die bereits so einige Schattenseiten des Lebens kennengelernt haben aber daran nicht zerbrochen sind sondern trotz allem an eine Zukunft glauben und auch - mal mehr, mal weniger - um ihr Glück kämpfen.

Zwar ist auch dieses Buch als 'erotischer Liebesroman' untertitelt und wartet auch mit so einigen expliziten Szenen auf - die sich aber wunderbar in die Handlung einfügen und nicht vulgär wirken, auch wenn ich doch sagen muss, dass ich und das F***-Wort (welches meiner Meinung nach teilweise völlig fehl am Platze wirkt) wohl nie Freunde werden - doch in erster Linie bekommt man als LeserIn wieder einmal eine sehr schöne und berührende Geschichte geboten, die einen teilweise auf eine ziemliche Achterbahnfahrt auf der Gefühlsskala schickt.

Auch dieses Buch von Melanie Hinz war wieder einmal viel zu schnell ausgelesen und ich freue mich auch weiterhin sehr auf weiteres Lesefutter von ihr. :-)
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 9. Dezember 2012
So eine schöne Geschichte. So ein tolles Ende und so eine heiße Story. Durch Zufall bin ich auf die Bücher von Melanie Hinz aufmerksam geworden. Ich habe nach SoG nach etwas erotischen gesucht was eine gut Story hat und nicht nur Porno zum Lesen ist. Das ist bei diesen Bücher der Fall.

Man kann sich gut in die Hauptfiguren hineinversetzen und ist auch immer nach spätesdens einer halben Seite komplett gefesselt von der Geschichte. Ich fand es so schön wie hier mit dem Thema Tot umgegangen wird und das jeder auch schon einen Lebensweg hinter sich hat der ihn zu dem gemacht hat was er jetzt ist.

So schön das ich nicht genug von den Storys bekommen kann.
0Kommentar| 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 26. April 2013
Nachdem ich durch einen Zufall auf Melanie Hinz Buch Nie genug gestoßen bin und es regelrecht verschlungen habe war schnell klar: Ich brauche MEHR :)

Diese Geschichte ist wirklich wunderschön und schöpft ebenfalls tief aus Melanie Hinz Gefühl für die perfekte Mischung aller Gefühle. Denn grad bei einer erotischen Story ist es immer eine Gratwanderung. Es soll realistisch sein, aber platt oder einfallslos auch wieder nicht. Erotisch ja, aber weder derb noch geschmacklos. Romantisch natürlich, aber bitte nicht triefend. Und als wäre das alles nicht schon schwierig genug kommt doch noch eines hinzu, wenn einem die Story unter die Haut gehen soll: Es braucht die richtige Mischung zwischen Humor, Tiefgang und Emotion. All dies gelingt Melanie Hinz mit einer Leichtigkeit, als würde sie es aus dem kleinen Finger schütteln.

Ok, im Vergleich zu Nie genug welches sie nach diesem Buch geschrieben hat, hatte ich hier ab und an schon das Gefühl, dass vom Erzählerischen her ein Quäntchen mehr Potenzial da wäre.
ABER: Das erschien mir wie gesagt vor allem im Vergleich so. Weil ich eben das 2. Buch von ihr als erstes gelesen habe und es sooooo unbeschreiblich gut finde. Nichts desto trotz ist dieses hier super und hat sich die 5 Sterne redlich verdient.

Ihre Wahl der Protagonisten ist auch in diesem Buch erfrischend untypisch im Vergleich zum momentan vorherrschenden Clinche vom jungen leicht dümmlichen 90-60-90 Mauerblümchen und erfolgreichem, oberflächlichen Macho der sich zu Tode langweilt. Nina ist Kindergärtnerin, hat in ihrem Leben schon einiges mitgemacht und die eine oder andere "unschöne" Narbe davongetragen. Eric wirkt auf den ersten Blick oberflächlich, gutaussehender amerikanischer Footballspieler der quasi jede Frau haben kann, doch der Schein trügt und das wird einem nur all zu schnell klar.

Ich habe beide Hauptfiguren von ihrem Wesen und Verhalten her sehr lieb gewonnen und während dem Lesen die Welt immer mehr mit ihren Augen gesehen und gefühlt. Dadurch, dass alles aus Ninas Perspektive erzählt wird, wächst sie einem natürlich besonders schnell ans Herz. Eric bleibt eine ganze Weile eher rätselhaft. Ich hatte ständig dass Gefühl, dass da noch mehr ist, er irgendwas verheimlicht, auch wenn intuitiv klar war, dass er zu den "Guten" gehört. Daher war die Enthüllung nicht ganz so überraschend, wohl aber die weitere Entwicklung der Geschichte. Beides ist meiner Meinung nach super gelöst und hat, wie schon bei ihrem anderen Werk dazu geführt, dass ich das Buch nicht mehr weglegen konnte. :)

Zu den Liebesszenen: Wie in der Inhaltsangabe schon erwähnt wird, ist es eine erotische Liebesgeschichte. Folglich kommen diese a) mehrfach vor und werden b) auch realistisch und durchaus plastisch beschrieben, sind also nicht in Bienchen-Blümchen Sprache gehalten :)
Meiner Meinung nach beweist aber gerade hier Melanie Hinz einmal mehr ihr Gefühl fürs Schreiben und die Charaktere, weil die Szenen dem Pärchen richtig auf den Leib geschneidert sind und sich folglich völlig anders ergeben und anfühlen wie zB die in ihrem 2. Buch. Diese Individualität hat mir super gefallen. Hier geht es um zwei erwachsene Menschen, die absolut ausgehungert sind. Folglich geht es beim Sex immer wieder richtig zur Sache, mit wunderbarem leicht englisch angehauchten "Dirtytalk", genauso wie hingebungsvollen zarten Szenen. Sie schildert alles in einer schönen, anmachenden Sprache und hat - zumindest bei mir - ein Gefühl von Wärme hinterlassen, weil sehr schnell spürbar ist, dass sich eine Liebesgeschichte anbahnt und der "Sex" zum Liebespiel wird. Das ist überhaupt mal was anderes - zuerst am Sexualleben zu spüren, wie die Beziehung der zwei intensiviert, vertrauensvoller wird, bevor es groß zum "ich liebe dich" etc. kommt.

Super schönes Buch! Wie bereits erwähnt habe ich mir auch die anderen Werke von Melanie Hinz gekauft...
Nie genug kann ich nur wärmstens empfehlen - ich LIEBE dieses Buch!!!
Unerwartet bin ich gerade jetzt am lesen. Ist auch wieder ganz was anderes, gefällt mir aber bisher ebenfalls total gut.
Und Ungeplant wartet noch auf mich, aber habe so ein Gefühl, dass das ebenfalls ein absoluter Leckerbissen sein wird :)

Also dann Mädels. Viel Spaß beim schwelgen *G*
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 17. Mai 2015
Nina lernt Eric in der Bar kennen, in der ihr Bruder nach seinen Footballspielen mit seinen Mitspielern immer abhängt. Sie fühlt sich gleich zu ihm hingezogen. Nach einer tollen Nacht muss sie aber erkennen, dass er Geheimnisse vor ihr hat. Bald sind diese aber aufgeklärt und sie beginnen vorsichtig eine Beziehung.
Besonders gut hat mir gefallen, wie liebevoll Eric von seiner verstorbenen Frau erzählt hat, und dass er immer für sie Gefühle haben wird. Er erkennt aber auch, dass er Platz für jemanden in seinem Herzen hat.
Weniger gut gefallen hat mir, dass Eric - ein Amerikaner, der in Deutschland jahrelang gelebt hat, und super Deutsch kann - bei jedem Gespräch irgend etwas in Englisch gesprochen hat. Ich habe zwar alles verstanden, aber es war zu viel. Ja, wenn er z.B. in höchster Erregung etwas auf Englisch gesagt hätte - ok. Aber bald bei jedem Gespräch zumindest einen Satz - nein.
Da es aber keine 4,5 Sterne gibt, habe ich mich für 5 entschieden, da besonders Eric ganz, ganz super ist.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden

Haben sich auch diese Artikel angesehen

8,99 €
7,99 €
8,99 €

Benötigen sie kundenservice? Hier klicken