Jeans Store Hier klicken Strandspielzeug Neuerscheinungen Cloud Drive Photos UHD TVs Learn More Slop16 Hier klicken Fire Shop Kindle PrimeMusic Summer Sale 16

Kundenrezensionen

4,7 von 5 Sternen
18
4,7 von 5 Sternen
5 Sterne
16
4 Sterne
1
3 Sterne
0
2 Sterne
0
1 Stern
1
Format: Gebundene Ausgabe|Ändern
Preis:14,99 €+ Kostenfreie Lieferung mit Amazon Prime
Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung


Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 15. Dezember 2014
Das Backbuch an sich ist wirklich sehr liebevoll gestaltet, hier kann ich mich meinen Vorrednern nur anschließen. Die Idee ist super, gehören doch Weihnachtslieder und -geschichten irgendwie zum Backen dazu. Ich muss allerdings zugeben, dass mich die Rezepte bisher aber noch nicht voll überzeugt haben. Ich fand es schwer, überhaupt ein Rezept zu finden, welches ich Nachbacken wollte - das ist aber sicher Geschmackssache. Schön fand ich, dass es zu einigen Rezepten auch Varianten gab! Ich habe nur 2 Sorten aus diesem Buch ausprobiert, aber ich musste v.a. die Backzeiten deutlich anpassen. Auch gibt es einen Rechtschreibfehler bei einem der Makronenrezepte (ich hab das Buch gerade leider nicht zur Hand) - da stehen 13 statt 3 Eiweiß.
Für eine perfekte Bewertung sind mir daher die ausprobierten Rezepte noch etwas ungenau - das Ergebnis war allerdings sehr lecker! Und ich hätte mir noch ein paar Tipps gewünscht, z.B. wie man die Makronenmasse in den Spritzbeutel ohne Riesenkleckerei bekommt (ich hab noch nie Makronen gemacht ^_^).
22 Kommentare| 3 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 5. November 2012
Ein Plätzchenbuch, so finde ich, muss alle bekannten Rezepte beinhalten und einige neue, mit denen ich selbst die Plätzchenspezialisten in der Verwandtschaft beeindrucken kann. Und genau das findet sich in dieser schön aufgemachten "Süßen Weihnachtsbäckerei" von Silke Kobr, das nicht nur deshalb ein rundum gelungenes Buch ist.

Zuerst zu den Rezepten: Die beinhalten wie erwähnt die Klassiker, darunter ein hervorragendes Rezept für Vanillekipferl (neben Zimtsternen für mich immer ein guter Gradmesser für "vernünftige" Plätzchenrezepte!), aber auch alle anderen alten Bekannten: Spitzbuben, Spritzgebäck, Elisenlebkuchen... Immer ausgelegt für 40 – 50 Stück. Dazu kommen ganz besondere Plätzchen oder besondere Varianten, z.B. Makronen mal aus Pistazien statt Kokos – das Makronenkapitel an sich lohnt schon die Anschaffung.

Doch es sind nicht nur Plätzchen im Buch verzeichnet sondern auch noch einiges mehr, um Gäste in der Adventszeit zu bewirten. Lebkuchen-Tiramisu zum Beispiel, verschiedene Stollen oder Glühweingelee. Auch, wenn man das in einem Backbuch nicht unbedingt erwartet, steht jedem Kapitel ein Gedicht oder eine kurze weihnachtliche Geschichte vor. Ich finde, das ist eine tolle Idee, denn wann, wenn nicht jetzt, nimmt man sich die Zeit, so etwas auch zu lesen!

Gegliedert ist die Weihnachtsbäckerei nach Techniken, beispielsweise gibt es ein Kapitel "Ausgerollt und ausgestochen" oder das Kapitel "Gebacken und geschnitten" – wenn schnell ein ganzes Blech Plätzchen auf den Tisch soll. Zusätzlich gibt es ein ausführliches Register nicht nur mit allen Zutaten (Ich liebe Mohn - das Register führt gleich zu drei Rezepten). Die erste Sorte ist bei mir schon gebacken – eher als Kekse denn als Weihnachtsplätzchen – aber bald werde ich das Buch weiter durcharbeiten. Der Plan: an Weihnachten jedem in der Familie eine Tüte mit köstlichen Plätzchen schenken!
0Kommentar| 13 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 5. Dezember 2014
Ich habe keine Ahnung von Backen oder Kochen, aber trotzdem habe ich mit Rezepten aus diesem Buch Gebäck hinbekommen, das zum niederknien gut geschmeckt hat. Ich würde das Buch jedem empfehlen, der mal Weihnachtsgebäck haben will, welches nicht im Standard Repertoire der Verwandten und Freunde enthalten ist und (nach meinen bisherigen Erfahrungen) auch noch besser schmeckt. Bisher waren immer Omas Rezepte das Maß der Dinge, aber jetzt sind die stark nach hinten gerutscht. ;-)
0Kommentar| 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 21. Januar 2015
Mein Sohn und ich sind nach den Vorweihnachtszeiten 2013 und 2014 durch das Buch im Wesentlichen durch. Wir haben auch nach anderen Büchern gebacken, die ein paar Details verraten haben, die im vorliegenden Buch fehlen, wie z. B. die Verwendung eines Fleischwolfs für Spritzgebäck gegen das Zerlaufen, nach Erlernen der Grundtechniken liefert dieses Buch jedoch die besten Backresultate.

Die Aprikosen-Haselnuß-Schnitten kamen in jeder Altersstufe nicht so gut an und sind tatsächlich das einzige Rezept, das wir im nächsten Jahr sicher nicht wiederholen. Dass das Lebkuchenhaus eher einen dekorativen Charakter hat und aufgrund der Gefahr für die Zähne eher nicht zum Verzehr geeignet ist, sollte klar sein.

Das Buch ist mein absoluter Favorit in der Kategorie "Weihnachtsbäckerei".
0Kommentar| 3 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 7. November 2012
Süße Weihnachtsbäckerei: Plätzchen, Stollen, Hexenhäuschen

Ich kann mich den vorhergehenden Rezensionen nur anschließen. Auch mich hat die Auswahl aus Klassikern und neuen Ideen schwer begeistert! Das Format gefällt mir sehr gut, es ist nicht zu groß aber auch nicht zu klein, es gibt ein Lesezeichen, die Kapitel sind übersichtlich und stimmig. Der Großteil der Rezepte sind mit Fotos ausgestattet, die mir persönlich sehr gut gefallen. Hier wurde nichts übertrieben in Szene gesetzt, die Bilder anzuschauen macht Lust, selbst zu backen!

Einige Rezepte haben mich beim ersten Durchblättern besonders angelacht, aber die große Vielfalt macht dieses Buch so besonders. Es sind eben nicht nur Plätzchen dabei, sondern Stollen, Waffeln, Punsch, Gelee, Lebkuchen, Makronen, Baiser, Schnitten, Kuchen... Die Rezepte haben genug "Platz" im Buch, um zu wirken - es wurde nichts gequetscht. Die Zutatenlisten sind übersichtlich und die Zubereitungsschritte gut gegliedert. Das finde ich besonders wichtig. Ich koche und backe sehr viel und kann durch meine Erfahrung meist einschätzen, ob Rezepte auch wirklich so funktionieren, wie sie in Kochbüchern angegeben werden - hier wirkt alles stimmig und realistisch! Die Mengenangaben passen zueinander, die Gewürze sind gut darauf abgestimmt und viele Rezepte kommen ohne seltene Zutaten aus, was einem das spontane Backen ermöglicht.

Insgesamt ein tolles Buch, bisher mein absoluter Favorit im Weihnachts-Back-Regal!
0Kommentar| 8 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 14. Dezember 2015
Quarkstollen, Kokoswürfel, Vanillekipferl.... ich mag garnicht aufhören aus dem Buch die Rezepte anzuwenden :-) Für mich hat sich der Kauuf gelohnt! Gehört jetzt schon zum Standardwerk zur Weihnachtszeit
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 19. Dezember 2013
In diesem Backbuch findet man eigentlich alles, was man braucht.
Eine ganze Menge traditioneller Gebäcke und auch eine Menge schöner neuer Ideen, die ich so bisher noch nicht kannte. Viele Plätzchenvarianten werden aufgezeigt.

Dazu kommen viele sehr schöne und anregende Abbildungen und ausführlich erklärte Rezepte und Backanleitungen.

Zwar hat das Backbuch mit 25 Euro auch einen sehr stolzen Preis, jedoch ist man hiermit bestens ausgerüstet für alle kommenden Weihnachtszeiten.
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 23. November 2014
Viele Klassiker, denen nichts hinzuzufügen ist und die einfach gut sind. Dazu leichte Abwandlungen - z. B. Orangenmakronen - sehr lecker, ein wenig neu interpretiert, nie gekünstelt. Viele Rezepte sind einfach umzusetzen, so dass entweder größere Mengen in kurzer Zeit hergestellt oder Kinder bei allen Arbeitsschritten gut mithelfen können. Eine Bereicherung für die Advents- und Weihnachtsbäckerei. Die besonders schöne, klare Gestaltung des Buchs ist das Tüpfelchen auf dem i.
0Kommentar| 3 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 8. Dezember 2012
Ich hatte den Vorteil, viele Sorten aus diesem Backbuch probieren zu können. Es hat wirklich alles überzeugt. Was mir besonders gut gefällt ist, dass einfache Zutaten unkompliziert leckere Plätzchen ergeben. Ich habe dieses Jahr einiges aus dem Buch gebacken und meine Familie und ich sind begeistert vom Ergebnis. Wirklich sehr empfehlenswert. Eine gelungene Mischung aus Rezepten und ein bisschen "Weihnachtsstimmung"
0Kommentar| 3 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 1. November 2012
Das ideale Buch zum ersten Schnee - ich musste es unbedingt haben!
Dieses Weihnachtsbackbuch macht schon beim ersten Durchstöbern Lust auf's Losbacken! Klassische Plätzchen sind genauso zu finden wie neue: Weihnachtsbäumchen, Plätzchen am Stiel, Schneebällchen - der Advent wird bei uns dieses Jahr auf alle Fälle bunter! Aber auch Bratapfel, Lebkuchen-Tiramisu und wärmende Getränke lassen den kalten Winter herbeisehnen!
Besonders hervorheben möchte ich auch die wunderschönen Fotos! Liebevoll arrangiert und ein echter Augenschmaus!
Von mir ganz klar: Fünf Sterne!
0Kommentar| 5 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden