Jeans Store Hier klicken Strandspielzeug b2s Cloud Drive Photos Alles für die Schule Learn More sommer2016 saison Hier klicken Fire Shop Kindle WalkingOnCars Autorip Summer Sale 16

Kundenrezensionen

4,4 von 5 Sternen
10
4,4 von 5 Sternen
5 Sterne
8
4 Sterne
0
3 Sterne
0
2 Sterne
2
1 Stern
0
Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung


Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 17. Januar 2013
Ich habe seit kurzem dieses Kochbuch und bin sehr zufrieden.
Sehr gelungen finde ich, dass jedes Gericht zwei Seiten bekommen hat mit sehr schönen, ansprechenden Bildern und das Rezept dazu. Ich mag Koch- und Backbücher deren Bilder mich auch überzeugen, abgesehen von Garnier- und Kombinationsvorschlägen.
Es sind zwar auch einige Standardrezepte wie Dampfnudeln mit Mohnfüllung oder Pirogge dabei aber auch ganz untypische wie frittierte Panzerotti oder pikante Hefeteigschnecken. Sehr schön ist auch die Gliederung nach den Grundteigen. Alles in allem sehr gelungen. Ich werde es sich sehr oft nutzen.
0Kommentar| 7 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 3. Januar 2013
Als Kochbuchbeauftragte der Familie habe ich dieses Buch zu Weihnachten gleich an mehrere Menschen verschenkt, weil es vielseitig ist und zu Kreativität in der Küche animiert!

Das Motto "Teig und Tasche" wird nämlich so vielfältig aufgefasst, wie es nur geht: Ausgehend von sechs verschiedenen Teigsorten (Hefe-, Nudel-, Kartoffel-, Blätter-, Mürb- und Strudelteig) wird hier mit herzhaften und süßen, altbekannten und überraschend neuen Füllungen gekocht und gebacken. Ich finde die Gestaltung sehr übersichtlich, es gibt Einführungen zu jeder Teigsorte und trotzdem stehen bei jedem Rezept noch mal die Zutaten für den Teig dabei, sodass man nicht dauernd blättern muss.
Ausgehend von den einzelnen Teigsorten kann man bei der Füllung natürlich seiner Kreativität freien Lauf lassen oder den leckeren Vorschlägen folgen (unbedingt die Ravioli mit Pestofüllung von S. 60 probieren. Himmlisch!).

Nicht immer werden Teigtaschen geformt, für jede Teigsorte sind auch andere Rezepte dabei, z.B. klassische Kartoffelknödel, Blätterteigstangen, Bagels, Quiches und Tartes. Außerdem zu jedem Teig noch weitere Füllungen, Dipps und Soßen.
Außerdem geht es angenehm international zu, es gibt natürlich Raviolirezepte, asiatische Dim Sum, Börek und Empanadas, Dampfnudeln…

Ein wirklich abwechslungsreiches Kochbuch! (Und in meinem Regal mit den restlichen aus der Buchreihe sowieso ein Muss, ja, es ist eine ernsthafte Kochbuchsucht bei mir.)
Das Genialste ist aber: Wenn man zu wenig Zeit oder Lust hat, selbst einen Teig zu machen, kauft man eben einen Blätter- oder Strudelteig aus dem Kühlregal und lässt sich von Kreationen wie "Kräuterlachs im Blätterteig" zur Füllung inspirieren.
0Kommentar| 5 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 1. September 2014
Ich hatte dieses Buch in unserer Stadtbücherei entdeckt und war total begeister über die Vielfältigkeit der Rezepte. Habe es mir deshalb gekauft. Die Rezepte sind nach Teigarten sortiert, dort in herzhaft und süß aufgeteilt. Alle Sachen die ich bisher ausprobiert habe, sind gelungen und haben gut geschmeckt.
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
TOP 500 REZENSENTam 19. Oktober 2013
Und das liegt vor allem an der Rezeptauswahl
sowie an den verbesserungsfähigen Beschreibungen.

Gekauft habe ich mir dieses Teig & Tasche-Kochbuch vor knapp einem Jahr in der Hoffnung auf reichlich asiatische Teigtaschen-Inspirationen. Die WON TAN in der Überschrift versprachen jedoch mehr als der Inhalt halten konnte. Tatsächlich gibt es nur ein paar wenige asiatische Gerichte. Die Won Tan auf Seite 148f, die unter Strudelteig stehen, für die man aber fertigen Filoteig benötigt. Ausserdem Dim Sum mit Mangold-Bambus-Füllung, die auf der Folgeseite 150 beschrieben werden. Wieder mit Filoblättern. Türkische Börek, die ebenso mit Filoblättern, alternativ Yufka-Teigblättern zubereitet werden. Danach folgen noch Frühlingsrollen auf S. 152f, natürlich auch mit Filoteigblättern. Etwas weiter vorne im Buch finden sich noch Asiatische Dampfnudeln mit Garnelenfüllung (Hefeteig, 31f) Asiatische Teigbonbons (Nudelteig, 62f) und Asiatische Ravioli mit Pilzragout (Nudelteig, 74f). Ganze 7 asiatische Speisen (wenn man die Türkei mitzählt).

Aber natürlich habe ich nicht gleich aufgegeben. Schließlich gab es ja noch reichlich andere Rezepte und da ich noch nie eigenen Blätterteig hergestellt habe, wollte ich zunächst den Blätterteig-Rezepten eine Chance geben. Ein Fehler!

Leider ist die Autorin was ihre Beschreibungen betrifft nicht präzise genug. Oder vielleicht habe ich etwas überlesen? Mein erster Fehler bei dem Versuch einen Blätterteig zuzubereiten. In der Zutatenliste steht auf Seite 96 nur Mehl. Unbedarfterweise dachte ich natürlich, dass ich somit auch mein favorisiertes Vollkorn-Dinkelmehl nehmen kann. Schließlich war ja nur im allgemeinen von Mehl die Rede. Natürlich hat das nicht funktioniert. Es kam aber noch ein weiterer Irrtum hinzu. Lt. Beschreibung soll man sowohl den Teig als auch die Butterplatte kalt stellen. Bei dem Begriff 'kalt stellen' dachte ich natürlich gleich an den Kühlschrank und schon war beides drinnen. Besser wäre es gewesen, ich hätte vorab in meinen anderen Backbüchern nachgeschlagen. In Süße Klassiker auf Seite 118 steht nämlich, man möge den Teig in ein feuchtes Küchentuch einwickeln und etwa eine 3/4 Stunde rasten lassen, nicht im Kühlschrank! Jedesfalls hatte der doch arbeitsaufwendige Blätterteig, bei dem sich endlose Ruhezeiten mit erneuten Faltvorgängen abwechseln, am Ende nach dem Backen die Konsistenz eines Mürbeteiges. Wenig erfreulich.

Dass ich auch ansonsten bislang wenig Freude an diesem Kochbuch hatte, liegt ausserdem daran, dass ich einen Teil der Gerichte sowieso schon kannte, und der andere Teil mich nicht angesprochen hat. Der Vollständigkeit halber eine Übersicht des Inhaltes, der in sechs Teigarten gegliedert ist. Am Anfang steht immer das Grundrezept, danach folgen die dazugehörigen Rezepte:

HEFETEIG: Calzoni mit Tomaten-Mozzarella-Füllung, Empanadas (Mexikanische Teigtaschen), Bagels mit Frischkäsecreme, Blini-Burger, Donuts mit Pflaumenmus und Vanillesauce, Safran-Hefekranz mit saftiger Feigen-Pistazien-Füllung, Saftige Apfelkrapfen, und mehr.

NUDELTEIG: Ravioli mit rotem Pesto und Salbei-Zwiebel-Butter, Tortellini mit Fleischfüllung und Tomatensauce, Offene Krautkrapfen mit Räucherlachs, Frittierte Panzerotti mit Tomaten-Rucola-Salat, Cannelloni mit Zander-Garnelen-Füllung, Maultaschen mit Kräuter-Hackfleisch-Füllung, ausserdem vier schnelle Nudelsaucen (Morchelrahm, grünes Pesto, Tomatensauce mit Chili und Kräutern, Käsesauce mit Staudensellerie), vier süße Füllungen, und mehr.

KARTOFFELTEIG: normaler Kartoffelteig und Kartoffelknödel halb und halb. Herzhafte Knödel in würziger Bouillon, Kartoffelknödel mit Kürbis-Käse-Füllung und Kartoffelteigtaschen mit Pfefferkirschen, Kartoffelknödel mit Spitzkohl-Lachs-Füllung. Das war's dann auch.

BLÄTTERTEIG: Rinderfilet Wellington, Kräuterlachs im Blätterteig, Gemüsepie mit gebratenen Kirschtomaten, Kasseler mit Meerrettichhaube im Blätterteig, Blätterteig-Käse-Stangen und mehr. Hinzu kommen auch noch vier Saucen und Dips und süße Rezepte.

MÜRBETEIG: Chicoree-Trauben-Tartelettes, Gemüsetartes mit Schafskäse, Lauch-Curry-Quicke mit Räucherlachs, Tarte Tatin mit Ananas und mehr.

STRUDELTEIG: Pikanter Topfenstrudel mit Salat, Strudelteigpäckchen mit Spinat-Käse-Füllung, Lammfilet mit Romanasalat im Strudelteig, etc., die asiatischen Filoteig-Variationen sowie vier Saucen.

In den meisten Fällen werden die Rezepte auf einer Doppelseite präsentiert, wobei eine Seite vollständig für das farbige Bild reserviert ist. Die jeweils vier Saucen, Dips und Füllungsvarianten sind zusammengefasst auf einer Doppelseite, natürlich ebenso mit Bild. An der Gestaltung gibt es nichts auszusetzen. Sehr schön und appetitlich.

Das Register ist etwas eigenwillig aufgebaut. Gleich meine erste Suche nach den Won Tans, die im Untertitel stehen, gestaltete sich mühsam. Gefunden habe ich sie schließlich unter der Position S wie Strudelteig. Warum sie dort stehen und nicht unter W wie Won Tan ist mir allerdings ein Rätsel. Das hätte man sicher etwas anwendungsfreundlicher sortieren können.

Kurz und gut:
Fast ein Jahr lang habe ich mich mit diesem Kochbuch abgemüht und finde es reicht.
Nichts Neues, das mich begeistert hat, oder das ich ein zweites Mal kochen möchte. Und wegen der Dinge, die ich sowieso schon aus meinen anderen Kochbüchern kannte, muss ich es nun wirklich nicht behalten. Das war mal wieder nix.
0Kommentar| 5 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 18. Dezember 2015
Das Buch hat mir gleich gut gefallen, Spiralbindung wäre zwar besser, das kann man ja noch machen lassen.
Die Rezepte sind vielseitig, Beschreibung ist sehr gut. Für Vegetarier auch gut geeignet.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 4. Juni 2013
Ein ebenso gelungenes Buch mit wunderbaren Rezepten und Fotos. Einfach zum Nachkochen. Auch die Präsentation ist sehr gelungen. Mal etwas anderes .
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 17. Februar 2013
Sehr hochwertiges Kochbuch, mit vielen tollen Anregungen, würde ich jederzeit wieder kaufen !!!!! Ebenso wunderbar zum Durchblättern !!!!!
Rezepte gelingen sehr gut !!!!
0Kommentar| 4 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 12. Februar 2016
Ein ausgezeichnetes Rezeptbuch. Alle Maultaschen, die wir in Südtirol probierten wurden hier wieder gefunden. Amazon erfüllt alle Wünsche; man wird immer fündig.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 26. Juli 2013
Das Buch bietet Abwechslung auf dem Teller. Die Rezepte sind gut erklärt und sehr vielseitig. Ich kann es nur empfehlen.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 9. März 2014
Gefällt mir gar nicht, Maultaschen ja, aber alles andere ist nicht für die schnelle, tägliche Küche.
Es ist nicht das Buch was man sich unter dem Titel vorstellt.
11 Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden