Jeans Store Hier klicken Jetzt informieren Neuerscheinungen Cloud Drive Photos Alles für die Schule Learn More Slop16 Hier klicken Fire Shop Kindle Soolo Summer Sale 16

Kundenrezensionen

4,5 von 5 Sternen
575
4,5 von 5 Sternen
Format: Audio CD|Ändern
Preis:15,99 €+ Kostenfreie Lieferung mit Amazon Prime
Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung


Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 30. September 2013
Rita Falks Provinzkrimis sind schon fest in meine Bücherregal verankert! Ich liebe ihre Art wie sie schreibt! Weil: Der Eberhofer erzählt vom einfachem Leben, so wie das halt in einer bayerischen Provinz zugeht. Gut, so mordsviele Morde passieren meist nicht in den Nestern von Bayern, aber trotzdem.

"Sauerkrautkoma" steht jedoch hier nicht mehr als einzelnes Buch da, sondern ergänzt die Eberhofer-Reihe um einen weiteren Fall. Im Großen und Ganzen erzählen also alle 5 Bände zusammen eine einzige Geschichte: Und zwar die vom Franz Eberhofer. Und nicht die Mordfälle explizit. Die kommen halt dann einfach so dazu ;)

Wer also wissen will, wie es mit dem Franz so weitergeht und wie er ganz "nebenbei" noch einen Mordfall löst, der MUSS einfach zu dieser Lektüre greifen!
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 26. September 2013
Deshalb nur 2 Sterne. Die vorherigen Bücher waren teilweise so klasse, dass ich sie mehrmals hintereinander lesen musste. Zudem gehörten sie mit zu dem lustigsten, (gut, Brachial-Humor...) was ich so in letzter Zeit gelesen habe.

Dieses Buch besteht aber weniger aus klasse Situationskomik beim Ermitteln mit fragwürdigen Methoden sondern eher aus aufgesetztem Beziehungsdrama. Die Ermittlung und restliche Polizeiarbeit läuft quasi wie auf Schienen ohne besondere Vorkommnisse. Keine Ausraster, keine Brüller, nichts. Da kommt man höchstens mal zum Schmunzeln.

Man könnte jetzt sagen, dass da generell die Luft raus ist, aber ich glaube eher, dass Frau Falk sich mehr Zeit hätte gönnen sollen. Die (Rück)Versetzung nach München hätte doch unheimlich viel Sprengstoff und Spannung bieten können. Ehemalige Kollegen, der damalige und jetzige verantwortliche Psychater, die neuen Kollegen und Vorgesetzten etc. pp. Aber nichts dergleichen, höchstens mal ein Fitzelchen an Reibung mit dem neuen Chef.

Zu dem kostet das Buch 15€ mit 250 Seiten und ist in 4 Stunden ganz gemütlich durchgelesen. Dafür, dass es dann nicht "zündet", ist es zu teuer. Schade ums Geld.
22 Kommentare| 39 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 16. Oktober 2013
Nachdem ich mir schwer tat , mit dem ersten und zweiten Teil, aber es dann wirklich bergauf ging mit Teil 3 und 4 , habe ich mich natürlich riesig gefreut über den 5. Teil. So viel sei vorweg gesagt: Ich werde nicht auf den Schluss des Buches eingehen, der in einigen Rezensionen ziemlich zerissen wurde. Ich fand das Ende ok und einen schönen Abschluss. Typisch Eberhofer halt. Mehr wird nicht verraten. Alles in allem wieder ein gelungener Krimi von der Frau Falk ! In ihrem Nachwort schreibt Sie , das sie sich wieder mehr Zeit nehmen möchte fürs schreiben, und weniger Zeit mit Leseterminen usw verbringen möchte. Der Leser wird es ihnen danken. Ich warte bereits jetzt auf Eberhofers nächsten Fall. Vielen Dank für das Lesevergnügen.
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 17. November 2013
Man mag den Eberhofer oder halt nicht. Sauerkrautkoma reiht sich nahtlos in die Serie ein. Derb geschriebenes gute Laune Buch. Ich musste an einigen Stellen herzhaft lachen und fand das Buch sehr kurzweilig. Wie zuvor ist die Krimihandlung eher nebensächlich, sind die Charaktere liebevoll dargestellt. Rundum unterhaltsam. Wer Neueinsteiger ist, sollte besser mit dem ersten Teil anfangen, denn so ein wenig entwickelt sich die Geschichte schon. Wer schon länger dabei ist, der wird nicht enttäuscht. Er bekommt das, was er erwartet. Ich finde es saugut!
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 10. Oktober 2013
Die Hauptfigur wird immer unsympatischer in seiner rüpelhaften Art, die an den Haaren herbeigezogene Handlung verschwindet in vielen Nebenhandlungen fast völlständlich. Ein drastischer Abfall gegenüber den Vorgängern.
0Kommentar| 11 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 19. Oktober 2013
Ich höre die Hörbücher im Auto und finde die Krimireihe von Rita Falk sehr unterhaltsam. Sauerkrautkoma fällt aber meiner Meinung nach etwas ab gegenüber den Vorgängern. Wer die Vorgänger mochte, dem wird auch Sauerkrautkoma gefallen.
0Kommentar| 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 4. November 2013
Ich liebe Rita Falks Bücher! Nur leider sind sie immer zu schnell am Ende....
Auch der 5. Band lässt an Spaß nicht nach und selbst München muss einsehen, dass es keinen besseren Polizisten als den Eberhofer gibt. Wie es allerdings mit seiner Susi weitergeht ....... tja, da bin ich schon auf den nächsten Band gespannt!
0Kommentar| 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 16. Januar 2015
Endlich hielt ich die neueste Ausgabe in den Händen und begann sofort zu lesen. Ach ja, es ist immer wieder schön, wenn man in der S-Bahn sitzt und plötzlich - mehr oder weniger laut - loslachen muß...

Mittlerweile habe ich gelernt, auf die kleinen, unterschwelligen Erwähnungen am Anfang zu achten (Franz in München und die Kollegen in den bunten Jeans), denn meist zieht sich das durch das ganze Buch. Immer mal wieder eine Bemerkung oder Anspielung, die man sonst nicht verstehen würde.

Selbst meine Mutter, die sonst kein Fan solcher leichten Unterhaltungsliteratur ist, war ganz gierig darauf, dass ich endlich das Buch auslese, damit sie es bekommen kann. Aber ich habe auch Verwandte, die dieser Reihe gar nichts abgewinnen können. Tja, so ist das Leben und der Geschmack: Für jeden anders - und das ist auch gut so ;-)
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 28. Oktober 2015
Mittlerweile sind mir die "Rita-Falk-Personen" an's Herz gewachsen - ich fühle mich nach wenigen Zeilen "mittendrin"!
Humor, Satire, Krimi wechseln herrlich schnell untereinander ab. Besonders erwähnen darf ich den Sinn für "echt-bayerische Überraschungen",
die das Lesen zu einem wahren Vergnügen machen: kriminell-köstlich plus bayerischem Humor: Tolle Kombination!
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 13. Januar 2015
Habe mir wie vor jedem Kauf die Bewertungen hier angesehen.
Auf Grund der Anzahl der Statements bekomme ich da im Allgemeinen einen guten Eindruck und bin damit bisher sehr gut
gefahren.

Dieses Buch aber gefällt mir nicht.
Seite 60 und es packt mich absolut nicht. Finde es nicht lustig, nicht spannend sondern nur langweilig.

Die Mehrzahl hier sieht das anders und das ist auch ok so, aber ich lese sicher nicht weiter.

Nur zum Vergleich. Wenn ich einen Dan Brown aufschlage, saugt mich die Geschichte von der 1. Seite an und lässt mich nicht los. Es tut sich was. Aber dieser Stil gefällt mir nicht.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden