Hier klicken Amazon-Fashion Hier klicken Jetzt informieren Bestseller 2016 Cloud Drive Photos UHD TVs Learn More TDZ Badaccessoires Hier klicken Mehr dazu Fire Shop Kindle AmazonMusicUnlimited Autorip WS HW16


Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 31. Mai 2013
Das Jammern über die Sparpolitik und das Protistieren gegen das Bankensystem ist gross oder schläft gerade wieder ein... Aber warum wundern wir uns eigentlich darüber, wie unser Wirtschaftssystem funktioniert? Könnte daran liegen, dass wir lieber fernsehen, statt zu lesen, uns lieber berieseln lassen wollen, statt selbst zu denken. Doch genau aus diesem Grund funktioniert unsere Welt mit ihrem System des Bankwesen: nicht drüber nachdenken, die anderen machen lassen, soll ja jeder etwas davon haben... Jedoch hat nicht jeder etwas davon, sondern nur einer: die Bank.
Deshalb ist es in meinen Augen verwunderlich, dass jetzt alle auf die Strasse wollen, obwohl sie fast 250 Jahre Zeit gehabt hätten, ein Buch über die Nationalökonomie zu lesen, um zu erfahren, wie Kapitalismus funktioniert. Aber Achtung! Ihr braucht keine Angst zu haben: der Autor dieses Buches war nicht Karl Marx oder Friedrich Engels. Sein Name: Adam Smith. Und das sein Name heute unvorbelastet ist, hängt wohl nur damit zusammen, dass er eben das System nur beschrieben hat, wie es ist... und das ganz ohne einen theoretischen neuen Ausblick und damals revolutionären Weg aufzuzeigen, wie das System geändert werden könnte. Nein, das hat er uns selbst überlassen. Aber wenn wir sein Buch nicht lesen, werden wir wohl nie verstehen, wie Kapitalismus und das Wirtschaftssystem funktioneren... dann hilft auch kein Jammern mehr, weil wir nicht wissen, wie besser machen. Oder vielleicht dann doch noch bei Marx nachlesen? Ach nee, lieber nicht, das Fernsehn lockt...
11 Kommentar| 5 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden