flip flip Hier klicken Jetzt informieren Xmas Shop 2017 Cloud Drive Photos UHD TVs Mehr dazu TDZ Hier klicken Mehr dazu Mehr dazu Shop Kindle MusicUnlimited Fußball wint17

Kundenrezensionen

4,9 von 5 Sternen
15
4,9 von 5 Sternen
Gymnastizierung von Gangpferden: Ausbildung mit Takt und Verstand (Cadmos Pferdebuch)
Format: Taschenbuch|Ändern
Preis:22,90 €+ Kostenfreie Lieferung mit Amazon Prime

am 4. Februar 2013
Andrea Jänisch hat es hier gut verstanden ihr Wissen und Können in einem Buch festzuhalten, ein muss für jeden Gangpferdereiter.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 16. März 2016
Das Buch hat uns geholfen unsere Reitweise zu analysieren und Schwierigkeiten beim Umsetzen der Gangarten zu überwinden. Die Autorin liefert Problemlösungen, die jeder gut umsetzen kann, so auch wir. Nun arbeiten wir an unseren Schwächen und hoffen auf ein tolles Ergebnis. Das Buch ist sehr zu empfehlen, wenn jemand sich Gedanken darüber macht, warum sein Gangpferd passig töltet oder sich schwer tut mit Galopp usw. Besonders gefällt mir, dass die Autorin sich Zeit nimmt, anatomische Gründe für gewisse Gangbilder zu erklären. Und das die Natur durch die unterschiedliche Gestaltung der Pferdekörper (Überbau usw.) Grenzen für gewünschten Erfolge setzt, die man als Reiter auf keinen Fall vergessen darf, da man sonst sein Pferd überfordert und sich selber falsche Ziele setzt. Und das haben die Pferde nicht verdient! :-) Auch gefällt mir sehr die baucheristisch klassische Reitlehre bezogen auf die Isländer und hier besonders die ausführliche Auseinandersetzung mit der Gangart Tölt. Gern hätte ich einen Reitkurs bei Frau Jänisch!
0Kommentar| 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 6. Oktober 2011
Nach der Lektüre dieses wundervollen Buches habe ich zum ersten Mal richtig verstanden, wie die verschiedenen Gänge funktionieren, wie sie zusammenhängen, welche Verschiebungen es wann und warum geben kann, und wie Taktfehler korrigiert werden können. Sehr gut ist auch, daß so viele verschiedene Gangpferderassen zu ihrem Recht kommen, und es nicht immer nur um Isländer geht (so sehr ich diese auch liebe).
Anfänger und Profis erfahren unglaublich viel Wissenswertes rund um das sehr komplexe Gebiet der richtigen Gymnastizierung von Gangpferden, und warum diese eben doch anders funktioniert als bei Dreigängern.
Die Autorinnen erweisen sich als extrem sensibel und äußerst kenntnisreich, dazu ist das Buch sehr gut geschrieben, und auch zum Nachschlagen einzelner Probleme geeignet. Noch dazu passen die Photos IMMER zum Text, was an sich schon ungewöhnlich ist.
Kurz und gut: ich kann es nur jedem Gangpferdereiter ans Herz legen!
0Kommentar| 10 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 24. Dezember 2009
Das Buch ist in jeder Hinsicht zu empfehlen.Seit meinem 7.Lebensjahr reite ich, vor 3 Jahren habe ich mir dann endlich den Wunsch erfüllt eins von diesen ursprünglichen,kräftigen Islandpferden selber zu besitzen.
Bisher nur mit Grosspferden gearbeitet,ergaben sich bald Probleme,die ich einfach nicht kannte.Ich habe mir damals das Buch zugelegt und es als theoretische Ergänzung zur Ausbildung genutzt.
Selten war ein Buch so hilfreich wie dieses,die Tips sind gut umsetzbar und man versteht einiges besser,warum das Islandpferd halt dies und das nicht so macht wie man das von den Grosspferden kennt.
Ich kann das Buch wirklich vorbehaltlos jedem empfehlen der sich mit Islandpferden beschäftigt und diese vernünftig ausbilden möchte.Schön fand ich auch, dass ich in meiner Annahme,ein Islandpferd braucht genauso eine gute,feine Dressurausbildung wie jedes andere Pferd auch, hier nur bestätigt wurde.
Das Buch sollte in keiner Islandpferdereiter-Bibliothek fehlen :)
0Kommentar| 13 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 10. Juni 2009
Dieses interessante Buch hat mir sehr geholfen, mein Gangpferd zu verstehen und besser zu reiten.
Es hat viele gute Photos von verschiedenen Gangpferdrassen.
Gangpferde sind so anders als andere Pferde, und man braucht dieses Buch, um mehr über sie zu lernen.
Ich habe Andrea Jänisch kennengelernt, und sie ist eine richtige Expertin mit Gangpferden aller Rassen.
Für mich hat es sehr gelohnt, dieses Buch zu kaufen.
0Kommentar| 5 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 28. März 2004
Auf dieses Buch haben ambitionierte Gangpferde-Reiter schon lange gefreut und sie wurden nicht enttäuscht. Mit Andrea Jänisch und Kaja Stührenberg kommen zwei Reiterinnen zu Wort, die schon seit vielen Jahren für feines, schönes Gangpferdereiten stehen.
Das Buch beginnt mit dem Kapitel: Woher kommt eigentlich der Viertakt und wie wird weitervererbt ? Welche Auswirkungen hat das Exterieur auf die Gangveranlagung ? Hier werden die neuesten wissenschaftlichen Erkenntnisse aufgebröselt und mit der Ausbildungspraxis verglichen. Ebenfalls sehr interessant ist das Kapitel "die Last mit dem Pass". Vorurteilsfrei werden hier die Probleme und Schwierigkeiten, die diese Gangart mit sich bringt beleuchtet.
Wegweisend für mich waren jedoch die Kapitel über Losgelassenheit, Spannung, Gleichgewicht und Tragfähigkeit. Zwar bietet dieses Buch viel Theorie, die aber keineswegs staubtrocken serviert wird, sondern mit vielen Erfahrungen der Autorinnen gespickt ist. Es gibt zahlreiche praktische Tipps: Wie z.B. Taktfehler behoben werden können und für welche Pferde sich welche Lektionen eignen. Welche Unterschiede man bei Gymnastizierung im Trab oder im Viertakt beachten muss, wie die Biegungen im Viertakt am besten bewältigt werden uvm.
Das wirklich bahnbrechende an diesem Buch ist nicht, das Gangpferde gymnastiziert werden sollen, das wird einem in jedem Gangpferde-Wochenendkurs gepredigt. Das wirklich revolutionäre ist die Art und Weise, wie es in diesem Buch vorgemacht und vorgelebt wird; nämlich mit Leichtigkeit und Freude für Pferd und Reiter. Sicher, Reiten lernt man nicht aus Büchern, aber dieses Werk pflanzt einem Ideale in den Kopf, denen man nacheifern möchte.
Gangpferdefreunde, egal mit welchem Vorwissen können von diesem Buch nur profitieren. Viele sehr schöne und aussagekräftige Fotos unterstützen den Text perfekt.
0Kommentar| 23 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 28. März 2004
Auf dieses Buch haben ambitionierte Gangpferde-Reiter schon lange gefreut und sie wurden nicht enttäuscht. Mit Andrea Jänisch und Kaja Stührenberg kommen zwei Reiterinnen zu Wort, die schon seit vielen Jahren für feines, schönes Gangpferdereiten stehen.
Das Buch beginnt mit dem Kapitel: Woher kommt eigentlich der Viertakt und wie wird weitervererbt ? Welche Auswirkungen hat das Exterieur auf die Gangveranlagung ? Hier werden die neuesten wissenschaftlichen Erkenntnisse aufgebröselt und mit der Ausbildungspraxis verglichen. Ebenfalls sehr interessant ist das Kapitel "die Last mit dem Pass". Vorurteilsfrei werden hier die Probleme und Schwierigkeiten, die diese Gangart mit sich bringt beleuchtet.
Wegweisend für mich waren jedoch die Kapitel über Losgelassenheit, Spannung, Gleichgewicht und Tragfähigkeit. Zwar gibt es hier viel Theorie, die aber keineswegs staubtrocken serviert wird, sondern mit vielen Erfahrungen der Autorinnen gespickt ist. Es gibt zahlreiche praktische Tipps: Wie z.B. Taktfehler behoben werden können und für welche Pferde sich welche Lektionen eignen. Welche Unterschiede man bei Gymnastizierung im Trab oder im Viertakt beachten muss, wie die Biegungen im Viertakt am besten bewältigt werden uvm.
Das wirklich bahnbrechende an diesem Buch ist nicht, das Gangpferde gymnastiziert werden sollen, das wird einem in jedem Gangpferde-Wochenendkurs gepredigt. Das wirklich revolutionäre ist die Art und Weise, wie es in diesem Buch vorgemacht und vorgelebt wird; nämlich mit Leichtigkeit und Freude für Pferd und Reiter. Sicher, Reiten lernt man nicht aus Büchern, aber dieses Werk pflanzt einem Ideale in den Kopf, denen man nacheifern möchte.
Gangpferdefreunde, egal mit welchem Vorwissen können von diesem Buch nur profitieren. Viele sehr schöne und aussagekräftige Fotos unterstützen den Text perfekt.
0Kommentar| 16 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 28. November 2007
Wer sich umfassend zum Thema Viertakt-Gangarten informieren will, wird mit diesem Buch gut bedient. Ausgehend von der Anatomie der verschiedenen Gangpferderassen und deren typischen Viertaktversionen werden Grundausbildung, Gymnastizierung, Trainingsfehler, Ausrüstung u.v.m. detailreich behandelt. Wunderschöne, die Ausführungen perfekt illustrierende Photos komplettieren den Text. Was für mich besonders wertvoll war: Dass Gangpferde in ihrer unglaublichen Vielfalt dargestellt werden und dabei auch die dazu gehörige Reitkultur angerissen wird. Einen professionellen Gangpferdetrainer kann das Buch natürlich nicht ersetzen. So überrascht es wohl niemanden, wenn ich gestehe, dass ich, eine Freizeitreiterin, an Hand dieses Buches mein American Saddlebred Horse nicht zum "Gait" bewegen konnte...
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 26. Juni 2003
Für mich galten Isis immer als hektische Strampler mit weggedrücktem Rücken und Unterhals die auf der Vorhand laufen - die Gangpferdeszene für mich also eher uninteressant...
dann bekam ich eine neue Reitschülerin - ganz und gar Isi-Fan - und plötzlich wandelte sich meine Meinung. Selten hatte ich so gut ausgebildete Pferde gesehen - ein Islandpferd in der Passage!!! Unglaublich.
So kam ich auch auf dieses Buch und bin der Meinung, dass viele Dinge zwar nicht unbedingt neu sind, aber vielen Reitern scheinbar dennoch unbekannt - so ist es auch für Nicht-Gangpferdereiter interessant zu lesen. Grundlegende Dinge der Ausbildung eines Pferdes wie z.B. die Ausbildungsskala werden aufgegriffen, ebenso aber Gangpferdetypische Probleme und deren Ursache/Behebung.
Wünschenswert wäre es, wenn sich der IPZV (im Turnierreglement)in jene Richtung orientierte, welche dieses hervorragende Buch vorschlägt. Vielleicht bekämen dann die Gehorsamsprüfungen auch endlich die Achtung, die ihnen zustünde.
Würden im Bereich der Basisausbildung eines Gangpferdes mehr Wert auf Gymnastizierung gelegt (und auch auf den Sitz des Reiters) würde dies zum einen den Pferden zu Gute kommen und zum anderen wesentlich schönere Bilder und mehr harmonische Paare auf den Turnierplätzen hervorbringen.
Auch für Reiter, die keine Turnierambitionen haben, aber stets versucht sind im Sinne des Pferdes zu handeln ist dieses Buch ein absolutes Must have!
Vielen Dank an die beiden Autorinnen, vielleicht findet ja nun endlich ein Umdenken in die richtige Richtung statt.
0Kommentar| 25 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 25. Oktober 2001
Auf so ein Buch mußte man als reiner Gangpferdereiter bisher verzichten, jetzt ist es zum Glück endlich erschienen und läßt keine Wünsche offen! Die in der Gangpferdeszene hoch geschätzte Andrea Jänisch und ihre Co-Autorin Kaja Stührenberg geben einen umfassenden Einblick in die Dressurarbeit, die mit Gangpferden trotz oder gerade wegen ihrer zusätzlichen lateralen Veranlagung machbar, ja sogar notwendig ist, vielleicht sogar einen deutlichen Umschwung in der Szene - hin zu mehr Gymnastizierung der Pferde - bewirken könnte.
Zum Aufbau des Buches: nach den einführenden Kapiteln über das Gangpferd und seine besonderen Gebäudeeigenschaften, über die verschiedenen Varianten der Viertakt-Gangart bei den diversen Rassen sowie der ausführlichen Betrachtung der anderen Gänge unter der besonderen Voraussetzung des Nicht-Dreigängers geht es zum zentralen Thema: "Gymnastizierung ist Tierschutz!" Hier geht es jetzt ans "Eingemachte", die Grundausbildung, der Sitz des Reiters, die Skala der dressurmäßigen Ausbildung und zum Schluß sogar Taktfehler in den einzelnen Gangarten werden ausführlich behandelt.
Dazu ist das Buch mit wunderschönen Fotos unterlegt, die die Aussage des Textes genau widerspiegeln.
Kurz: es lohnt sich unbedingt, dieses Buch zu kaufen, wenn man nur ein bißchen was anderes machen will, als immer nur in einem Tempo geradeaus zu tölten!!!
0Kommentar| 42 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden



Brauchen Sie weitere HilfeHier klicken