Shop now Shop now Shop now Shop now Shop now Öle & Betriebsstoffe für Ihr Auto Jetzt informieren PR CR0917 Cloud Drive Photos Learn More Mehr dazu Hier klicken HI_PROJECT Mehr dazu Hier Klicken Jetzt bestellen AmazonMusicUnlimited Fußball longSSs17



am 28. Februar 2016
In diesem Buch erhält man auf ca. 120 Seiten einen kurzweiligen Überblick über die Epochen der Malerei. Auf jeder Doppelseite sind 2 bis 3 Bilder, die meist auch erklärt werden. Durch das Hardcover-Format hat man ein hochwertiges Lesegefühl. Für knapp 7 EUR ein sehr gutes-Preis-Leistungs-Verhältnis. Sehr verständlich geschrieben und sehr gut für Einsteiger in das Thema.
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 2. November 2016
Für neugierige Einsteiger in die Kunstgeschichte ideal. Ich habe hier einiges gelernt. Auch ist die Entwicklung der Kunst über die Zeit sehr gut dargestellt und erklärt
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 10. März 2016
Ein sehr vernünftiges Buch. Es vermittelt wichtige Grundlagen in überschaubarer Weise, liest sich gut und prägt sich umfassend und nachhaltig ein.
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 28. September 2016
Dieses Buch liefert eine gelungene Übersicht über einzelne Epochen und präsentiert ein große Bandbreite an berühmten Gemälden.
Hab es als Einführung zum Staatsexamen benutzt.
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 8. Mai 2012
Ok ich musste es mir für die Schule kaufen, sonst hätte ich es mir nie geholt.

Zum Buch selbst:
Das ist keine billige Verarbeitung!
Das sind nicht bloß Katalogseiten, sondern sie sind schon etwas dicker.
Was mir da drinnen fehlt wäre eventuell ein Zeitstrahl oder so.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 11. Februar 2007
Zum Auffrischen der eigenen Kunstkenntnisse ist dieses Buch ideal. Es bietet einen sehr guten Querschnitt der angegebenen Epochen. Das Buch ist im A4 Format und hat rund 120 Seiten, somit ist man also ca.2 Tage damit beschäftigt, wenn man sich beim Lesen Zeit lässt. Es ist einfach aber gut geschrieben. Wer die kleinformatigen Künstlerserien von TASCHEN und KÖNEMANN kennt, wird auch mit diesem Buch, welches sowohl in Schreibstil als auch in Layout diesen ähnelt, "glücklich" sein. Die bemängelte Farbqualität ist zumindest für mich kein Problem, denn dieses Buch ist in erster Linie durch den Text informativ. Die Bilder sind hier einfach nur Unterstützung für den Text, was auch zu erwarten war. Jedem sollte klar sein, dass es sich hier nicht um ein teuer produziertes. extragrossformatiges Kunstbuch mit Abbildungen über 2 Seiten handelt, was für diesen Preis natürlich auch nicht zu bekommen ist. Die Bilder sind jedoch trotzdem gross genug um das im Text Geschriebene nachvollziehen zu können (zB schon auch des öfteren 5x6cm, aber auch 3x4cm) und die Farbqualität ist, soweit ich das beurteilen kann, wirklich - für die Aufgabe, welche die Bilder hier erfüllen sollen - ausreichend. Gestört hat mich jedoch etwas anderes: Während die Epochen vor der Moderne ausführlichst und wirklich gut behandelt werden, so wird der Moderne zumindest m.M.n. etwas zuwenig Raum gegeben. Zeiten in denen parallel verlaufende, komplett unterschiedliche Kunstrichtungen existierten, benötigen m.A.n. einfach mehr Platz für Erklärungen. Dennoch schafft man es einen guten Überblick zu geben, auch wenn es schade ist, dass (zumindest für mich) wichtige Persönlichkeiten auch komplett fehlen. (zB Escher, welcher sich gerade beim Zielpublikum "Jugend" grosser Beliebtheit erfreut. oder: Kahlo, Klee, Schiele, Kokoschka, Man Ray, Art Deco, ... Auch würde sich meiner Ansicht nach Duchamp zB mehr als kurz an 2 Stellen genannt zu werden, verdienen.). Die modernere Malerei wird, jedoch keinesfalls schlecht(!), also sehr kompakt beschrieben, aber auch dies ist absolut kein Grund der abschrecken sollte und es ist auch keineswegs so schlimm, wie es nun vielleicht zu lesen ist (v.a. weil ich mich eben gerade für moderne Kunst besonders interessiere)

Das Buch ist uneingeschränkt empfehlenswert und für diesen Preis wahrlich ein "Schnäppchen" *g*.

Viel Spass!

Inhalt: Wegbereiter Renaissance, Renaissance Florenz, Hochrenaissance, Venezianische Malerei, Manierismus, Altniederl. Malerei, Renaissance in Dtschl., Barock im kath. Europa, Barock in Holland, Regence und Rokoko, Klassizismus, Romantik in Dtschl., - Frankr., - England, Naturalismus&Realismus, Präraffaeliten&Deutschrömer, Impressionismus, Nachimpr. Malerei, Symbolismus, Fauvismus, Express. in Dtschl., Kubismus, Futurismus, Bauhaus - DeStijl - russ. Konstruktivismus, Dadaismus, Neue Sachlichkeit, Surrealismus, Abstrakt. Express., Konkrete Malerei, Realismus&Aktionsmalerei, PopArt, Photorealismus, Figurative Malerei

weiters 1-2 Seiten über: DaVinci, Michelangelo, Vermeer, Rembrandt, Goya, Manet, Monet, Cezanne, van Gogh, Kandinsky, Picasso, Warhol
0Kommentar| 5 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 30. Juni 2004
Textlich ist an dem Buch wenig auszusetzen. Die Autoren verstehen es ausgezeichnet, Epochen, Stilentwicklungen und die Besonderheiten einzelner bedeutender Maler in wenigen Worten auf den Punkt zu bringen. So lernt der Leser wie nebenbei, Gemälde mit dem besonderen Auge des Kunstkenners zu sehen, was ihm ein neues Erleben erschließt.
Das Buch enthält zahlreiche Gemälde-Abbildungen in relativ guter Qualität. Leider gilt dies nur für die von der Druckerei Uhl besorgte Ausgabe. Die Ausgabe des Druckhauses Locher (beide Ausgaben haben dieselbe ISBN) zeigt Abbildungen von miserabler farblicher Qualität: Tiefes Schwarz kommt kaum vor, satte Farben im Original, z.B. der Kleider in Pontormos "Heimsuchung Marias" mutieren zu Pastellfarben. Veroneses "Die Hochzeit zu Kana" wurde seitenverkehrt gedruckt. Wirklich ein Armutszeugnis für die Redaktion bzw. die Druckerei.
Unterscheiden kann man die gute und schlechte Ausgabe auf den ersten Blick durch etwas anderes Cover: Die gute Uhl-Ausgabe zeigt die Gemälde der Mona Lisa und Monroe seitenfüllend, die schlechte Ausgabe beschränkt sie auf die oberen zwei Drittel der Titelseite.
0Kommentar| 61 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 30. Juni 2017
Viele Anschaulichkeiten, tolle Bilder und nett geschrieben Texte die im Kopf bleiben. Nehme es momentan her um mich auf mein Kunst-Abitur vorzubereiten und bin sehr zufrieden!
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 15. November 2014
Das gebrauchte Buch war meines Erachtens besser beschrieben, als es gekommen ist. Dennoch bin ich mit der gebrauchten Qualität zufrieden.
11 Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 2. September 2013
Ich bin Schülerin an einem Gymnasium und belege u.a. den Kunst Leistungskurs. Unsere Tutorin empfahl uns dieses Buch wärmstens. Dieses Buch ist einfach, sorry für den Ausdruck, der ober Hammer um einen verständlichen Einstieg in die Malereigeschichte zu bestehen. Schönes Layout & Design, verständliche Texte, Autoren und Epochenübersichten - Alles drin! Für den Preis, ein echt empfehlenswertes Buch!
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden