Hier klicken MSS Hier klicken Jetzt informieren studentsignup Cloud Drive Photos UHD TVs Learn More TDZ HI_PROJECT Mehr dazu Fire Shop Kindle DepecheMode SUMMER SS17

Kundenrezensionen

4,4 von 5 Sternen
13
4,4 von 5 Sternen
Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung


Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 24. Mai 2010
Die Geheime Benedict-Gesellschaft ist für meine Kinder und mich die Entdeckung des Jahres. Eine wunderbare Abenteuer-Trilogie, die behutsam beginnt und den Leser sodann unaufhaltsam in ihren Bann zieht. Die Hauptfiguren sind vier Kinder mit vollkommen unterschiedlichen Charakteren, die sich perfekt ergänzen und auf diese Weise die schweren Aufgaben, vor die sie gestellt werden, unter der väterlichen Anleitung von Mister Benedict als "geheime Benedict-Gesellschaft" mit Bravour bewältigen.

Ein Vergleich mit "Harry Potter" oder der "Tintenwelt" ist keineswegs "enttäuschend", wie einige Rezensenten haben anklingen lasse. Ein solcher Vergleich "hinkt" ganz einfach, denn diese Trilogie hat ihre ganz eigene Berechtigung. Diese resultiert unter anderem aus der liebevollen Darstellung der fein entwickelten Hauptfiguren und - vor allem - aus der wunderbaren Sprache, mit der diese Werke verfasst wurden. In dieser Hinsicht können sich Frau Rowling und Frau Funke an dem sprachlichen Niveau des Autors - mit Verlaub - durchaus ein Beispiel nehmen.

Schließlich dürfte klar sein, dass man eine Trilogie natürlich mit dem ersten Band beginnen sollte. Dies gilt selbstverständlich auch in diesem Fall, denn der zweite Band baut auf dem ersten Abenteuer auf und setzt beim Leser gewisse "Grundkenntnisse" voraus.

Kurz und gut: Die gemheime Benedict-Gesellschaft hat das Zeug, zu einem Klassiker der Jugendliteratur zu werden!
0Kommentar| 10 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
TOP 1000 REZENSENTam 18. November 2009
Die Clique der vier von Mr. Benedict ausgewählten Reynie, Kleber, Kate und Constance haben kaum ihr erstes Abenteuer überstanden, als sie die Einladung ihres Förderers und Freundes zur Feier des Jahrestages der Ereignisse erhalten.
Doch dann erfahren sie von der Entführung ihres erwachsenen Freundes und stellen fest, dass sie zu dessen Befreiung wohl eine Schiffsreise unternehmen müssen, welche sie ohne zu zögern auch tatsächlich antreten. "Die geheime Benedict-Gesellschaft" - wie sich die Kinder selbst bezeichnen - erlebt dabei nicht nur die Unbill der Seefahrt kennen, sondern die Gelegenheitsagenten lösen kleine und größere Rätsel unterwegs und wissen schon bald, dass der "Knackpunkt" der Machenschaften des bösen Mr. Curtain in einer seltenen Pflanze liegt, welche eine Schlafkrankheit auslöst.

Auch in diesem Buch gefällt wieder, dass es die Fähigkeiten und Kompetenzen der Kinder sind, welche sie zu Helden werden lassen. Überlegung, gegenseitiger Respekt sind maßgeblich, weniger irgendwelche magischen Künste oder Ereignisse. Einzig, dass eine Zweieinhalb bzw. Dreijährige als sonderbegabte Superintelligente und Hellseherin daher kommt, missfällt. Hier ist wirkt die sonst sehr phantasievolle und vielschichtige und wirklich spannende Geschichte etwas lächerlich überzogen und passt nicht ganz zu den sonst gut nachvollziehbaren Kinderbiographien. Besser wäre Constance vielleicht eher 8 Jahre. Das würde der Geschichte in keinster Weise schaden, sondern wäre eher ein Gewinn an realistischer Glaubwürdigkeit.

Trotz dieser kleinen erzählerischen Übertriebenheit ist die Geschichte ein Lichtblick aktueller Kinderbuchliteratur und gespannt darf man die Fortsetzung erhoffen. © 11/2009, Redaktionsbüro Geißler, Uli Geißler, Freier Journalist, Fürth/Bay.
0Kommentar| 10 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 22. Januar 2013
Die Geheime Benedikt Gesellschaft hat mir nach Harry Potter,Charlie Bone und den Vier Zauberhafte Schwestern
Sehr gut gefallen.Ich empfehle das Buch allen Leseratten und Bücherwürmern die nach spannendem Lesefutter suchen.Ich bin10 und empfehle es Kindern ab10 höstens ab 9 viel spass beim lesen Schüsse
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 20. Januar 2017
Es gibt drei Bd. des Autoren über die Abenteuer der geheimen Benedict-Gesellschaft. Dieses hier ist der zweite Bd. Meine Tochter (11J) hat Bd.1+2 mit großer Begeisterung regelrecht verschlungen (aber das Erste hat sie mehr gefangen genommen, dafür ist sie extra früher aufgestanden).Wer, wie sie, gerne liest (sie mag z.B. Penderwicks, immer noch L. Susewind, fünf Freunde, die ??? ), wird diese Bücher auch mögen.
Den zweiten Band gibt es nur noch antiquarisch, daher war ich froh, es hier auf Amazon zu entdecken.
Der Zustand des Buches entsprach der Beschreibung und unseren Erwartungen (gebraucht-sehr gut).
Also klare Empfehlung !
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 19. Februar 2012
Ich habe dieses Buch heute zum 3.Mal gelesen und es ist nach wie vor einfach Klasse!! Es ist sehr lebendig altersgerecht geschrieben, hat eine spannende Story, tolle Charaktere, und nicht an allen Ecken und Enden irgendwelche Kinder die bis zum Scheitel voll gepumpt sind mit irgendwelcher Magie. Trenton Lee Stewart ist auch im 2. Teil ein kleines Meisterwerk geglückt. Ich empfehle für Kinder ab 10 Jahren.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 7. März 2015
Nachdem wir den ersten Band gelesen haben, wollten wir auch wissen wie es mit den vier Kindern weitergeht. Ich kann nur sagen, das Weiterlesen lohnt sich. Ich bin noch nicht ganz fertig mit lesen, aber ich bin schon sehr gespannt auf das Ende...
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 21. Februar 2012
ich liebe dieses Buch ich habe alle in weniger als einer woche gelesen . Dieses Buch und die anderen spanenden Bänder der Geheimen Benedict-Gesellschaft ist ein muss zum lesen .es ist gut zum verschenken
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 6. November 2013
Es macht Spaß, in die Geschichte einzutauchen, erst recht, wenn man den ersten Teil kennt. Nicht der oberbrillianteste Stil, aber doch schön zu lesen.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 10. August 2015
Das Buch ist absolut spannend und die Figuren sind liebenswert. Besonders gut gefällt mir auch das Cover bei allen drei Bänden.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 31. Januar 2011
Wie auch im ersten Teil fand mein Sohn die Geschichte spannend und auch lustig.
Sehr abwechslungsreich und einfach zu lesen.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden