Hier klicken Sale Salew Salem Hier klicken Sonderangebote Book Spring Store 2017 Cloud Drive Photos UHD TVs Learn More TDZ HI_PROJECT Hier klicken Mehr dazu Mehr dazu Shop Kindle AmazonMusicUnlimited AmazonMusicUnlimited longss17



Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

TOP 500 REZENSENTam 26. Oktober 2016
Es geht um folgendes:

1. Einführung in die Vitamin-B17-Krebstherapie: was sie ist und was sie kann
2. Die Krebszelle und Vitamin B17: warum schrumpft der Tumor?
3. Die Entstehung einer Krebserkrankung: ein nicht zu Ende gekommener Heilungsvorgang
4. Der Beginn einer Welt ohne Krebs (schon vor 40 Jahren!)
5. Und Vitamin B17 wirkt!: Die Beweise von verschiedenen Doktoren
6. Anleitung zur Selbsthilfe: Basistherapie zur Tumorreduzierung und andere
7. Patienten berichten von Heilungsverläufen: sehr Mut machend!
8. Interview mit Dr. med. Andreas Puttich (Kapazität von B17-Infusionen)
9. Verhaltensregeln bei einer Krebsdiagnose
10. Wichtige Fragen und Antworten im Zusammenhang mit einer Vitamin-B17-Behandlung
11. Die Dr.-Puttich-Krebs-Therapie: was er kann und was er macht
12. Informationen über die Thymus-Frischzellkur
13. Ausleitungsplan für die Intensivkur

Die o.g. Inhaltsübersicht ist im Grunde schon selbsterklärend. Die wichtigste Erkenntnis ist: Es gibt mehr als Chemo und Bestrahlung, um eine Krebserkrankung zu überwinden. Wobei die genannten zum größten Teil eher die Krebstoten fördern...

Jeder sollte dieses Buch im Vorfeld kennen oder wenigstens ganz schnell lesen, wenn die Diagnose "Krebs" da ist. Und bloß nicht von den Schulmedizinern irre machen und in Angst versetzen lassen! Es gibt viel mehr Wege, als uns gesagt wird. Allerdings spricht den wichtigsten auch Dr. Puttich nicht an: Die Germanische Heilkunde von Dr. Hamer! Sie ist das A und O der Erkenntnis der Zusammenhänge.

Man sollte sich über die G-H genau so informieren wie über B17. Dann wird man bereits sehr, sehr angstfrei! ;-)
0Kommentar| 12 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 20. Juli 2016
Es ist erstaunlich, welche Alternativen es gibt. Diese Methoden müssten meiner Meinung nach viel mehr gefördert werden. Kaum ein Mensch, der an Krebs erkrankt, bekommt irgend einen Hinweis auf solche Methoden. Egal ob alternativ oder begleitend.
0Kommentar| 6 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 25. Oktober 2016
Es ist unglaublich welche Informationsschätze in Büchern schlummern! Sollte jedem Krebspatienten zumindest empfohlen werden!
Lest, bildet Eich, stärkt Eure Selbstverantwortung!
0Kommentar| 4 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 17. April 2016
Sehr Gutes Buch, sollte ermäßigt an jeden Krebskranken verkauft werden. Und an Eltern von Krebskranken Kindern verschenkt werden.
Weiterzuempfehlen uneingeschränkt
0Kommentar| 3 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 19. Juli 2017
Es ist sehr schön geschrieben und man kann sehr viel daraus entnehmen. Also uns hat es sehr weiter geholfen. Auch meiner Familie.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 20. Februar 2015
Mediziner und Betroffene sollten das Buch wenigstens mal gelesen haben!!
Leben retten geht nicht immer auf natürliche Art und Weise - aber doch häufiger, als gemeinhin bekannt. Die künstliche Linie, die von Interessengruppen zwischen Schulmedizin und Naturheilverfahren aufgestellt wurde, kann von uns aufgehoben werden - indem wir es unserem Verstand gestatten, vorbehaltlos zu überprüfen - und uns eine eigene Meinung zu bilden.
Juckende Hautstellen, die sich muttermalähnlich einfärbten, verschwanden nach wenigen Tagen beim Kauen von 15 Aprikosenkernen/Tag. Prophylaktisch werden nun 5 Kerne gekaut. Es kam nun seit 1 Jahr nichts nach. Das ist keine Angabe zur Selbstbehandlung!! Jeder Körper reagiert anders. Bei Verdacht auf karzinomatöse Hautveränderungen muss der erste Weg der zum Arzt sein. Lassen Sie keine unnötige Zeit verstreichen.
Aber der kleine Versuch gestattete es mir, den Wahrheitsgehalt selbst zu überprüfen. Der Stoff wirkt! In wie weit, konnte ich glücklicherweise noch nicht ausprobieren, aber ich habe so viel Vertrauen in das Produkt, dass ich als erstes bei Krebs B17 Infusionen ausprobieren würde, bevor ich mich einer Chemo unterziehen würde - das ist jedem Bürger selbst überlassen. Und jeder soll sich selbst ein Bild machen. Auf jeden Fall kann ich das dargebotene Wissen nur empfehlen.
0Kommentar| 12 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 26. Oktober 2013
Dieses Buch ist eine Kurzfassung von bereits schon bestehenden Büchern über die Behandlung mit Vitamin B17 bzw Amygdalin.
Jeder, der sich mit Alternativtherapien zu einer Krebserkrankung beschäftigt, sollte dieses Buch (und auch andere) lesen. Ich bin bereits schon seit 1998 Krebspatient und habe immer wieder mit dieser Krankheit zu tun. Auf die Therapie mit Vitamin B17 bin ich in 2011 gestoßen. Ich habe in 2012 auf eigene Kosten eine intravenöse Behandlung mit VItamin B17 durchgeführt, Metastasen, die im PET - CT sichtbar waren, waren anschließend verschwunden. Allerdings musste ich wegen einer größeren Lymphknotenmetastase doch noch operiert werden. Jeder, der gegen Vitamin B17 wettert, ist wahrscheinlich nicht selbst von dieser Krankheit betroffen. Ich denke, dass es eine Kombination aus vielem ist, mit der Krankheit umzugehen und ihr ständig ein Schnippchen zu schlagen. Laut meinem behandelnden Professor schlage ich sämtliche Statistiken was den Krankenverlauf meiner Krebserkrankung anbelangt. Auch er schlägt oft genug die Hände über den Kopf zusammen, wenn ich mal wieder eine spezielle Krebsdiät beginne oder eben mich einer Behandlung mit Vitamin B17 unterziehe. Mir ist es egal, recht hat der, der heilt!
Ob man sich nun mit Vitamin B17 behandeln lässt (ich würde immer auch die schulmedizinischen Therapien berücksichtigen!!!) und darüber hinaus noch einiges mehr für seine Gesundheit tut, bleibt jedem selbst überlassen. Aber sicherlich kann man mit einer gesunden Lebensweise (und ich bin wahrlich kein Öko-Freak!!) , weiteren Nahrungsergänzungsmitteln, Umstellung des Ernährungsplanes sowie einer positiven Lebenseinstellung eine hohe Lebensqualität - trotz Krebserkrankung - erreichen. Davon bin ich überzeugt. Das Buch zeigt auf, dass es außer der Schulmedizin auch noch andere Möglichkeiten einer Krebstherapie gibt, ob begleitend / unterstützend oder nur ausschließlich. Das sollte jeder für sich ausmachen und vernünftig abwägen.
Es gibt zahlreiche Beispiele von behandelnden Patienten, die Dank dieser Therapie immer noch leben. Es gibt sehr gute Bücher darüber... Eine Welt ohne Krebs von G.Edward Griffin kann ich da nur ans Herz legen.
Haben Sie Mut, Ihrer Krankheit entgegenzutreten und auf ihren Körper zu hören. Er signalisiert Ihnen IMMER, was er braucht und was gut für ihn ist.
44 Kommentare| 144 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 17. Oktober 2015
man findet aber fast alle Aussagen auch im Internet. Das man mit bitteren Aprikosenkernen Krebs bekämpfen kann, halte ich für überzogen. Auch bin ich der Meinung, dass man das gesamte Milieu gesunden muss, um einen Erfolg zu erzielen. Dazu kann es viele Ursachen geben, z.B. Übersäuerung, starker Mikrobenbefall, Schwermetall und andere Vergiftungen, fehlende Vitalstoffe, Vitamine, Mineralstoffe, Enzyme, sekundäre Pflanzenstoffe usw.
Hervorragend für die Gesundung finde ich, neben anderen Mitteln - hohe Dosen von Acerola + MMS Pulver. Bittere Aprikosenkerne in Maßen eingenommen ist für mich ein gutes Lebensmittel genauso wie Aronia Beeren, Blaubeeren, Leinsaat usw. und gehört zur Gesundung dazu.
0Kommentar| 8 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 9. März 2017
Das, was die Pharmaindustrie aufgrund nicht erzielbarer Profite verschweigt, wird hier in aller Klarheit dargestellt.
Eine sehr gute Wegbegleitung für bereits oder in Zukunft an Krebs erkrankte Personen, die sich nicht mit der Chemotherapie auf die Schlachtbank der Pharmafirmen begeben wollen. Sondern selbst aktiv ihr durchaus erreichbares tumorfreies Fortleben in die Hand nehmen wollen.
0Kommentar| 5 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 24. Januar 2017
Bloß nicht unterkriegen lassen von der Schulmedizin! Ich kann es nur empfehlen, die Behandlung ist sehr erfolgreich! Die Rettung für diejenigen, die mit sinnloser Angstmache und Drohungen von Seiten der Ärzte zu tun hatten! Fünf Sterne! Setzen Sie sich sofort mit dem alternativen Arzt in Verbindung, je schneller, umso besser! Keine Zeit verlieren, vor allem dann wenn bei Ihnen im Krankenhaus Nadelbiopsie durchgeführt wurde (Maßnahme zur Metastasenverbreitung und Kundengewinnung)
0Kommentar| 5 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden