Herbst/Winter-Fashion Hier klicken Duplo Herbst Cloud Drive Photos Learn More Hier klicken Learn More Fire Shop Kindle PrimeMusic GC HW16

Kundenrezensionen

4,5 von 5 Sternen
21
4,5 von 5 Sternen
Format: Taschenbuch|Ändern
Preis:17,95 €+ Kostenfreie Lieferung mit Amazon Prime
Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung


Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 26. November 2012
Ich bin ein Mensch mit gesunder Skepsis, aber auch stets offen für neue Erfahrungen. So blieb ich am Buchtitel "Ich sehe dich - erkenne dich - Persönlichkeit und Charakter" hängen, der mir über einen Online-Artikel auffällig wurde. Ich fühlte mich zunächst etwas provoziert "Jemand will mich erkennen, ohne mich zu kennen???". Ein Marketing-Gag? Allerdings wirkte der Artikel zum Buch seriös, also wollte ich mir eine eigene Meinung bilden und habe das Buch gekauft.

Ich muss gestehen, dass das Glas für mich halb leer war, bevor ich das Buch öffnete, vermutlich war ich jedoch genau deshalb besonders positiv überrascht über den Inhalt. Ich erwartete großflächig umschweifende Worte, die mich damit abspeisen letztendlich dies und jenes so oder so interpretieren zu können, wie man es bei professionellen Wahrsagern kennt, die im Grunde meist nur gute Psychoanalytiker sind. Stattdessen hängt Herr Standop sich mutig aus dem Fenster und geht ins sehr spezifisch und - für mich als "Durschnittsmensch" - vor allem auch nachvollziehbare Detail. Insbesondere auch die vielen - sich durchs ganze Buch durchziehenden - aussagekräftigen Bilder, die gewiße Aussagen unterstützen und somit nur selten mal die Frage aufkommen lassen "wie genau könnte das jetzt gemeint sein?" haben mich beeindruckt. Alles war einfach verständlich und in einfacher Sprache formuliert, ganz ohne dass man erstmal seinen Dr. in Psychoanalytik machen muss. Danke dafür, denn wie oft vermisst man das in der Art ähnlichen Büchern! Ohren, Nasen, Stirn, Falten, Kinn, Kiefer, Haare, Kopfformen, Augen, Augenbrauen, einfach alles wird ausführlich auseinander genommen und ob groß, klein, tief, flach, breit, schmal, unförmig usw. jeder kann sich vor dem Spiegel wiedererkennen und "selbst lesen".

Es kam was kommen musste, mit glühendem Kopf und hoch emotionalisiert stand ich vor dem Spiegel und der Zweifel machte sich breit "Kann das so einfach in der Anwendung sein und inwiefern habe ich gerade Zufallstreffer bei meinem Spiegelbild?". Ich wollte es genauer wissen und sehen, ob ich hier tatsächlich was essentielles fürs Leben und meinen Umgang mit anderen Menschen dazu lernen kann. Denn eines war klar, sollte Gesichtlesen funktionieren, dann würde das völlig neue Möglichkeiten ergeben, sowohl im Verständnis meines Gegenübers, als auch hinsichtlich dessen, wieviel schneller ich mit der "jeweils" richtigen Ansprache bei meinem Gegenüber ans "Ziel" kommen könnte. Ja, ich bin im Verkauf tätig, aber ich meine damit nicht eine bösartige Manipulation, sondern lediglich, dass ich mich dem Kunden schneller so darbieten kann, wie es für ihn am angenehmsten und verständlichsten ist und man somit eben schneller zur gemeinsamen Wellenlänge kommen kann. Aber auch die Chance "in zukünftigen Mitarbeitergesprächen das neue Team-Mitglied schneller identifizieren zu können", ganz unabhängig von dem was der Mensch mir da "erzählt" wirkte mehr als verlockend (denn wie oft hat man das Problem, dass Bewerber gut erzählen können, aber dann die geweckte Erwartung nicht erfüllen können). Also habe ich im Bekanntenkreis die Probe aufs Exempel gemacht, ein paar Bekannte gefragt, ob sie Lust auf ein Gesichtlesen-Experiment haben und mich zusammen mit ihnen und dem Buch durch die Seiten geblättert. Nicht bei jedem sind die gleichen Merkmale gut ausgeprägt...das wurde schnell klar, also haben wir uns immer auf das konzentriert, was auch wirklich gut zu identifizieren war. So hat der eine z.B. mehr Falten als der andere oder der eine ist mit vielen Merkamlen in die Kategorie "ausgewogen" zu setzen, während der nächste schöne "Ecken" und "Kanten" hat, die es dann einfacher machen ihn zu lesen. Das Ergebnis war jedenfalls für uns alle beeindruckend. Interessant war auch, dass sich der ein oder andere öffnete und es nicht selten einen Aha-Moment gab, welche Tiefe hinter der Oberfläche doch lauerte und Dritten nicht so offensichtlich war. Letztendlich hat das spürbar zusammen geschweißt. Daher an dieser Stelle vor allem auch an alle Mitmachenden "TAUSEND DANK FÜR EUER VERTRAUEN UND EURE OFFENHEIT mein kleines Experiment mitzumachen!".

Wir kamen zu einer Übereinstimmung von über 90% der Aussagen aus dem Buch und der festgestellten Wesensmerkmalen. Erwartet hatte ich die 50:50 nach dem Zufallsprinzip und daher bin ich nun verständlicherweise fasziniert von dem Thema und habe beschlossen heraus bekommen zu wollen wie und ob ich diese restlichen 10% auch noch heraus bekommen kann und wieso es manchmal auch so ist, dass eigentlich eine Wesensmerkmal sehr klar scheint und dann doch nicht greift. Wer das Buch durcharbeitet und vor allem dann auch mit Bekannten durch geht, der wird natürlich auch auf einige Fragen stoßen, die das Buch nicht in vollem Maße beantwortet. Ich habe mir daher jetzt erstmal noch andere Bücher bestellt, ziehe aber auch in Erwägung einen Workshop bei Herrn Standop mitzumachen wie er sie auf seiner Website anbietet, mal sehen, auf jeden Fall will ich noch mehr wissen, aber bin jetzt zunächst mal glücklich diesem neuen Wissen eine Chance gegeben zu haben.

Ich kann - allen die offen für Neues sind oder die sich mit dem Thema beschäftigen und ein einfach verständliches Buch suchen - empfehlen in dieses Buch zu schauen, sich offen zu halten und die eigene Erfahrung zu machen. Der "esoterische Hocuspocus", den ich als Skeptiker erwartet habe, hat sich nicht bestätigt. Vielmehr hat sich mir eine ganz neue Welt aufgetan, wie die zukünftigen Begnungen mit meinen Mitmenschen in einem ganz neuen Licht erscheinen, einem Licht mit mehr Wahrhaftigkeit und Tiefe, ganz ohne dass man sich dafür erst mal lange Zeit kennen muss.
11 Kommentar| 29 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 8. April 2014
Um es vorweg zu nehmen, dass Buch ist so, wie angepriesen: einzelnen Gesichtsmerkmalen werden Charaktereigenschaften zugeordnet.
Meiner Erfahrung nach, ist es aber teilweise einfach zu allgemein, da ist das Wochenhoroskop präziser! („eine hohe Stirn ist…ein Hinweis auf eine tendenziell größere Intelligenz. …Eine hohe Stirn ist keineswegs pauschal ein Zeichen für besondere Intelligenz.“)
Jeder, mit einer gesunden Intuition, würde Menschen von selbst so einschätzen. („nach oben gerichtete Mundwinkel drücken Optimismus und Lebensfreude aus“… „nach untern gerichtete Mundwinkel…na?? Richtig: Pessimismus“)
Mein Kollege mit der Aristokratischen Nase ist übrigens keineswegs „fleißig“ und sein „Ehrgeiz“ hält sich in bescheidenen Grenzen, von „großem Einsatz“ merke ich leider auch nichts…
Also, das Buch ist nicht schlecht – aber man sollte sich doch die Zeit nehmen Menschen nicht nur nach ihrem Äußerlichen zu beurteilen. Man kann sicher auch Charaktereigenschaften entgegen seinen Gesichtszügen entwickeln, sonst bräuchte ich für „volle Lippen“ (statt Hyaluronsäure) bloß immer „bereitwillig die Wahrheit“ sagen, „aber nicht jedem.“ (natürlich, oder?!?)
11 Kommentar| 20 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 1. März 2013
Von der Aufmachung ganz nett und verkaufsfördernd illustriert.
Da merkt man, dass der Autor jahrelange Erfahrung im Vertrieb hat.
Auch dass man gleich zum Buch einen Lernkartensatz für das Gesichtslesen vom Autor kaufen kann spricht für seine Geschäftstüchtigkeit, aber daas kann jeder sehen und interpretieren wie er mag.
Der Inhalt ist für mich Durchschnitt.
Wenn man sich mit dem Thema intensiv beschäftigt, ist das Buch eine Wiederholung dessen was schon seit langer Zeit in anderen Büchern zu lesen ist - kein Vergleich mit "dem" Buch für Gesichtslesen von Paul Ekman.
Die Geschchte, wie er als "der Auserwählte" in diese Technik eingeweiht wurde klingt für mich mehr esoterisch als wissenschaftlich.

Mein Fall ist es nicht, aber das muss ja jeder für sich entscheiden.
0Kommentar| 15 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 12. November 2012
Das neue Buch von Eric Standop ist super gut gelungen! Es verdient volle 5 Sterne! Es ist sehr übersichtlich, umfangreich und sehr informativ. Es gibt einen großen und beeindruckenden Überblick in die Kunst des Gesichtlesen. Eine Freundin von mir hat es kurz durchgeschaut und ist bei den Eckzähnen hängen geblieben, weil sie persönlich selber welche hat. Ihr Kommentar war nur: stimmt, stimmt auch, stimmt alles :) Zum Thema Gesichtlesen ist es mit Abstand das beste Buch auf dem Markt.
Ich bin ein großer Fan von Eric Standop, der beste Gesichtleser, den ich kenne! Er beherrscht alle Disziplinen des Gesichtslesen und ganz egal, ob jemand vor einer wichtigen Jobentscheidung steht, in der Liebe Rat sucht oder beim Arzt keine Heilung findet - Eric Standop kann helfen! Siehe auch [...]
0Kommentar| 11 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
TOP 500 REZENSENTam 26. April 2016
Das Buch bietet gut gegliedert, mit vielen Fotos und knappen Begleittexten eine kurze Einführung in das Thema Gesichtlesen, basierend auf verschiedenen Lehren, die hier mit einander verbunden und zusammengefügt wurden.
Zwangsläugig wird es wesentlich mehr Erkenntnisse geben als in diesem Buch Platz fanden. Als Einführung fand ich die Erklärungen sehr interessant, aber ich habe mich auch manchesmal gefragt, ob es so einfach sein kann. Empfindet sich die Mehrheit in so vielen Bereichen selber als so eindeutig oder schlagen nicht immer wenigstens zwei Herzen in unserer Brust – und das zu den meisten Bereichen. Gibt es da nicht wenigstens ein Pendeln und nicht nur diese Eindeutigkeit?

Mir fällt es schwer, an mir Merkmale eindeutig zu erkennen; meistens liegt es genau zwischen zwei Möglichkeiten und beide Deutungen treffen teilweise zu. Da hilft wohl nur weiteres Üben...
Sehr gut gefallen hat mir die nur positive Sicht der Beschreibungen.

Was mir ein wenig fehlte, war die Miteinbeziehung des Alters der betrachteten Gesichter, denn z.B. im Alter wachsen die Nase und Ohren nochmals ein Stück – wobei nicht jeder deshalb direkt Fleiß, Ehrgeiz und eine beeindruckende Vitalität entwickelt. Genauso verhält es sich mit den kindlichen Attributen wie großen Augen und Stupsnase...

Mich läßt das Buch eigentlich mit vielen Fragen zurück, aber auch mit Neugier auf andere Bücher des Autors.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 11. November 2015
Wer schon immer mal wissen wollte, was die Wölbung einer Nase bedeutet oder ein Höcker darauf wird in diesem Buch ein sehr gut aufgestelltes und breit gefächertes Wissen finden, dass super als Nachschlagewerk dient! Die Beschreibungen der vielen Bilder von u.a. Augenformen, Mund, Nase, Ohren, werden durch sehr interessante Infos zu weiteren Bereichen und Merkmalen im Gesicht ergänzt (sogar Zähne und Piercings). Hier bleibt kaum eine Frage offen. Wer also einen lieben Menschen oder jemanden, den ihr schon immer besser verstehen wolltet, genauer ansehen möchte, dem dient das Wissen enorm. Mir gefällt besonders, wie klar und positiv alles beschrieben ist. Für mich ein tolles Werk, was wichtiges Wissen zeitgemäß anbietet und zwar auch sehr ansprechende Weise. Mehr als nur empfehlenswert!
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 28. November 2013
Ob nun face reading tatsächlich wissenschaftlich ist, darüber werden sich die Geister scheiden. Aber wenn man sich für das Thema interessiert, hat man hier ein perfektes Buch dafür in Händen. Es ist sehr übersichtlich, verzichtet auf höhere YingYang-Weisheiten oder seitenweise Erde-Wasser-Feuer-Ergüsse, mit denen ich wenig anfangen kann, und so kann man es wie ein Nachschlagewerk oder Fachbuch auch später, wenn man das Buch schon als Gesamtes gelesen und die Herangehensweise an sich verstanden hat, heranziehen.
Der Autor warnt mehrmals davor, die gewonnenen Beobachtungen zur Überheblichkeit führen zu lassen, und auch sonst finde ich ihr sehr seriös.
0Kommentar| 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 18. November 2015
Wer sich für das Thema Gesichtslesen interessiert und sich damit beschäftigt, kann ich dieses Buch nur wärmsten empfehlen.
Es ist bildlich sehr gut fundiert und die Erklärungen dazu, sehr passend. Toll beschrieben, so das man sofort Lust bekommt in die Praxis zu gehen.
Das dann auch in der Praxis auf seiner Wahrheit oft zutrifft - damit kannst du Gesichter gut sichtbar machen. Es lässt sich schön damit arbeiten und man erhält wertvolle Erkenntnisse. Toll damit, sein Umfeld besser und mehr verstehen zu lernen. Wer noch mehr wissen möchte, sollte unbedingt einen Kurs/ Ausbildung besuchen, um noch tiefer einzusteigen! Auch das kann ich nur sehr empfehlen.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 3. Februar 2013
Ein sehr schönes Buch, um in die Thematik einzusteigen. Es zeigt anhand von Gesichtsmerkmalen bestimmte Charaktereigenschaften. Von denen gibt es Unmengen.
Leider erhoffte ich mir auch einen Einblick in die Gefühlswelten zu bekommen. Dies ist aber nicht Gegenstand des Buches.
0Kommentar| 3 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 22. November 2012
Wer sich für Gesichtslesen interessiert sollte dieses Buch unbedingt lesen. Sehr hilfreich. In dieser Richtung abe ich kein besseres Buch gelesen.
0Kommentar| 6 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden