Fashion Sale Hier klicken Sport & Outdoor reduziertemalbuecher Cloud Drive Photos Erste Wahl Learn More HI_PROJECT Hier klicken Fire Shop Kindle PrimeMusic Summer Sale 16

Kundenrezensionen

5,0 von 5 Sternen
3
5,0 von 5 Sternen
5 Sterne
3
4 Sterne
0
3 Sterne
0
2 Sterne
0
1 Stern
0
Format: Taschenbuch|Ändern
Preis:8,90 €+ Kostenfreie Lieferung mit Amazon Prime

Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 12. Juni 2016
Eine Sammlung einfühlsam erzählter Kurzgeschichten. Manchmal lustig, manchmal tiefsinnig. Besonders die Geschichte vom Klempner Huber hat mir sehr gefallen, mit der der Autor sowohl im Salzburger als auch im Münchner Literaturbüro Wettbewerbe gewonnen hat. Wer jemals in den Chiemgau kommt, sollte unbedingt eine Lesung von Michael Inneberger besuchen!
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 3. Oktober 2011
Innebergers Kurzgeschichten sind kurzweilig, stimmen nachdenklich und machen betroffen.

Eitel, von sich selbst eingenommen, manisch-depressiv, unverbesserlich, unvoreingenommen und liebenswert--das sind nur einige der Adjektive, die auf seine Helden zutreffen.

Der Autor hat mit unglaublichem Scharfblick die Schwaechen und Staerken seiner Hauptfiguren erfasst, ohne den Leser zu bevormunden.

Alle Achtung, Herr Inneberger!
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 2. März 2011
Die Geschichten von Michael Inneberger unterhalten und faszinieren mich gleichermaßen. Kleine "Storys", die alle beginnen, wie ein neuer Tag. Nicht wissend was auf einen zukommt und welche Überraschungen einem bevorstehen. In einem Moment zaubern sie mir ein Lächeln ins Gesicht, im nächsten ereilt mich großer Schrecken und manchmal mit einer solchen Wucht, dass es mich umzuhauen droht.
Lebensnahe und aktuelle Themen wie beispielsweise die Kameraden im Afghanistan-Krieg, Alkohol im Straßenverkehr oder Drogenmissbrauch, ein essgestörter Mensch, der sich selbst belügt und daran zugrunde geht und die vermeintlich banalen Erzählungen eines "Gelangweilten".
Humorvoll ist die Episode in der sich ein Bayer und ein Sachse auf Diebestour begeben.
Zwei etwas makabere, jedoch ebenfalls alltägliche Schicksale, scheinen fein miteinander verflochten und stimmen besonders nachdenklich im Hinblick auf den Verbleib von verloren gegangenen Körperteilen.
Es bleibt einem nichts verborgen, aber auch nicht erspart (!)
Zur Beruhigung und zur Versöhnung mit dem wahren Leben, kann ich besonders die letzten zwei Geschichten empfehlen:
"Eine Rose von Abdal" und "Der Mond ist bereits verschenkt"
Sie wiederum verbreiten Hoffnung, Zuversicht und ganz viel Verständnis für die Menschen um uns herum...
Ein sehr gelungenes und wie bereits erwähnt, faszinierendes Buch, dem ich gerne 5 Sterne gebe...
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden