flip flip flip Hier klicken Jetzt informieren Book Spring Store 2017 Cloud Drive Photos Learn More Hier klicken HI_PROJECT Mehr dazu Mehr dazu Shop Kindle AmazonMusicUnlimited AmazonMusicUnlimited BundesligaLive



am 23. Mai 2014
Ich habe Windows über 14 Jahre genutzt und bin auf OS X umgestiegen. Da ein solcher Wechsel nicht alltäglich ist, habe ich mir diesen Ratgeber gegönnt. Leider hat er nicht ganz meinen Anforderungen entsprochen, da er sich meiner Meinung nach an komplette Neueinsteiger richtet, die noch nie wirklich mit Computern im Allgemeinen und/oder Apple-Rechnern zu tun hatten. Für Einsteiger ist das Buch jedoch ausgezeichnet!

Jedoch gibt es auch einige Dinge, dir mir sehr geholfen haben:
- Datensichern mit Time Machine
- Schlüsselbund auf dem Mac einrichten
- Troubleshooting
- Mit Tabs im Finder arbeiten
Leider wird ein zu hohes Augenmerk auf absolute Basics gelegt:
- Wie schreibt man eine E-Mail
- Im Internet surfen mit Safari
- Wie schreibe ich einen Brief mit Pages
etc...

Fazit: Für PC-Profis eignet sich "Mein erster Mac" nicht wirklich. Ich würde dieses Buch nur absoluten Mac-Einsteigern empfehlen. Da der Ratgeber nicht meinen Anforderungen entspricht, ziehe ich einen Stern ab, da er für Einsteiger wirklich gut ist.
2 Personen fanden diese Informationen hilfreich
|0Kommentar|Missbrauch melden
am 7. Januar 2011
Ich komme aus der Windowswelt und habe mich einige Zeit gefragt ob ich all dieses Wissen "aufgeben" soll oder den Umstieg auf einen MAC wagen kann.
Nachdem ich nun auf einem IMac arbeite, war ich auf der Suche nach einen Neueinsteiger, bzw. Umsteigerbuch in die MAC Welt.

Nach langer Suche und vielen Enttäuschungen hatte ich "Mein erster Mac" für mich entdeckt.
Der Titel ist Programm. In einfachen, sehr gut verständlichen Schritten werden die Grundlagen erläutert, und sind sofort nachvollziehbar.
"Mein erster Mac" hat es vor allem geschafft den schmalen Grat zwischen "Tiefe ins Detail" und "Einfachheit" perfekt zu meistern.
Das Buch macht einen hochwertigen Eindruck mit vielen Farbigen Illustrationen was man bei diesem Preis nicht erwartet.
Den Umstieg habe ich nun geschafft und ich nutze das Buch gerne noch als schnelle Nachschlagehilfe.
Ich konnte mir keinen besseren Start in die Mac-Welt vorstellen und kann das Buch uneingeschränkt empfehlen.

Ich wünsche allen Windowsnutzern den Mut umzusteigen, es ist einfacher als man denkt, und die Mac-Welt wirkt in sich perfekter.

Simplify your Life
26 Personen fanden diese Informationen hilfreich
|0Kommentar|Missbrauch melden
am 27. Dezember 2011
Nachdem ich mein nagelneues MacBook ein halbes Jahr kaum benutzt hatte und statt dessen mit dem alten PC besser klar kam, entschloss ich mich, einen VHS-Kurs 'Mac für Einsteiger' zu besuchen.
Kursleiter war zufällig Robert Jacobi, der Autor des Buches. Wie im Buch, so verstand er es auch im Kurs, Wissen anschaulich und begreifbar zu vermitteln und Begeisterung zu wecken.

Das Buch nehme ich gern zur Hand, um diese erlernten Grundlagen aufzufrischen, mich aber auch an neue Möglichkeiten meines Mac heranzuwagen und als Nachschlagewerk. Wie der Mac selber ist auch das Buch übersichtlich und reduziert auf das Wesentliche, frei von unnötigen, verwirrenden Möglichkeiten oder Auflistung sämtlicher Eventualitäten.
Dieser Vorteil kann natürlich zugleich ein Nachteil sein, wenn man eine spezielle Frage hat, die vielleicht gar nicht behandelt wird. Man sollte aber bedenken, dass das Buch für Einsteiger wie mich geschrieben ist, für 'Profis' gibt es sicher tiefergehende Literatur.

Die Anleitungen sind Schritt für Schritt in Wort und Bild erklärt und auch für einen Einsteiger nachvollziehbar. Es macht Spaß, wenn man erlebt, dass die Dinge wirklich funktionieren!
Man muss nicht alles lesen, sondern kann das nehmen, was einem wichtig ist, und kann ganze Themen (zunächst) auslassen. Die Abbildungen im Buch zeigen die tatsächlichen Anzeigen des Mac-Monitors - sehr angenehm! Ich denke, mit diesem Buch hätte mein MacBook auch ohne VHS-Kurs nicht ein halbes Jahr nur rumgestanden.

Dass die knapp 20 Euro für das Buch gut investiert sind, merkt man, wenn durch die Benutzung des Buches mancher unnötige Frust über sich und den Computer erst gar nicht aufkommt. So kann ich das Buch jedem Ein- oder Umsteiger wärmstens empfehlen!
4 Personen fanden diese Informationen hilfreich
|0Kommentar|Missbrauch melden
am 26. Oktober 2011
Der Mac wird immer interessanter, und gerade viele Windows User wechseln zu OSX. Nur ist OSX nun mal kein Windows, und einige Dinge sind 'anders'. Viele geben an diesem Punkt auf. Gerade wenn das Grundwissen an sich schon nicht wirklich ausgeprägt war.

Abhilfe schafft hier das Buch 'Mein erster Mac' erschienen im Vierfarben Verlag. Um eins vorweg zu nehmen, ich würde das Buch jedem ans Herz legen, der sich unsicher fühlt, und dennoch einen Mac kaufen möchte/gekauft hat.

Das Buch ist klar strukturiert, und erläutert sehr detailliert, aber nicht zu sehr in die Länge gezogen, wirklich alles was man wissen muss. Es beginnt mit der Hilfestellung welcher Mac zu einem selbst passt, über die Erläuterung der Anschlüsse und deren Funktion, und geht erst dann auf das System OSX an sich ein. Deswegen lohnt es sich eben auf schon VOR dem kauf des Macs! Es beginnt mit den Basics. Wie richte ich einen Benutzer ein, meinen Email Client, meine Sicherungen, wo finde ich meine Dateien, was bedeuten welche Symbole etc.
Alles sehr anschaulich mit Bildern versehen, dass keine Unklarheiten übrig bleiben sollten.

Ein weiterer Pluspunkt für dieses Buch ist, das neben den Basics auch erweiterte Dinge erläutert werde, wie z.B. das Bearbeiten von Bildern oder Videos. Allein durch diese Kapitel setzt sich das Buch nochmals deutlich von anderen Mitbewerbern ab, und sollte für jeden Umsteiger mehr als nur einen Blick wert sein.
|0Kommentar|Missbrauch melden
am 2. Oktober 2012
Okay, ich sollte hinzufügen, dass ich tatsächlich meinen ersten Mac gekauft habe. Da ich vorher Windows Nutzer war, dachte ich ein Buch wäre nötig. Das Buch hat mir gar nichts gebracht. Wer nicht völlig begriffsstutzig ist dürfte jeden Mac auch ohne dieses Buch verstehen. Das ich mir hier mehr erwartet habe, könnte wohl auch an mir liegen, aber wie man eine Email schreibt, dafür brauch ich kein Buch.
Eine Person fand diese Informationen hilfreich
|0Kommentar|Missbrauch melden
am 19. Januar 2012
Als User, der den Rechner eher als Werkzeug sieht, um die alltäglichen Dinge und so manche Arbeit zu erledigen und "das Tor" zur Welt (Internet) zu betreten, ist mein Anspruch, dass ich schnell und unkompliziert tun kann, was ich tun möchte.

Und gerade hier zeigt das Buch meiner Ansicht nach seine Stärke. Wer sich schnell zurechtfinden möchte und nicht den Anspruch an sich selbst hochhält oder die Geduld hat, alles selbst herausfinden zu müssen, der wird an dem Buch und an seinem Mac Freude haben.

Für mich als "medium versiertem" Windows User war der Umstieg einfach und ging superschnell. Um die kleinen Tricks und Unterschiede selbst herauszufinden fehlt mir die Geduld, weshalb ich erst einige Zeit überlegt habe, den Wechsel tatsächlich zu vollziehen. Für mich hat es sich gelohnt - das "Werkzeug" ist mir mehr ans Herz gewachsen - weitaus mehr als mein alter PC und das Buch hat dabei sehr geholfen.

Ein Punkt, der v.a. für Anfänger auch sehr hilfreich ist, sind m.E. auch die "don'ts" - also die Dinge, die man mit dem Mac besser unterlassen sollte. Aufgrund der einfachen Bedienung und da alles einfach weitaus stabiler läuft, werde ich z.B. auch meinen Eltern den Umstieg schmackhaft machen - zum einen, weil ich Ihnen dann besser helfen kann bei Fragen - zum anderen, weil es viel weniger Fragen geben wird - insbes. durch so einen "Ratgeber".

Für mich 5 stars !
|0Kommentar|Missbrauch melden
am 8. November 2011
Ich komme aus der Windows-Welt und nutze seit längerer Zeit einen Mac.
Doch kommt bei mir erschwerend hinzu das ich geschäftlich noch einen Windows-Rechner nutzen muss.
Dadurch passiert es mir immer wieder das ich mich kurz umstellen muss, wenn ich etwas am Mac länger nicht mehr gemacht habe
und mich nicht mehr gleich erinnere wie es funktioniert hat.
Seit ich aber nun das geniale Nachschlagewerk 'Mein erster Mac' habe, muss ich nicht mehr ewig ausprobieren.
Den das Buch, 'mein erster Mac' ist sehr übersichtlich und ansprechend aufgebaut.
Durch die Screenshots ist es auch für mich leicht nachvollziehbar was da steht und was da geht.

Ich bin nun mal kein PC-Experte sondern reiner Anwender und mache mal mehr, mal weniger an meinem Mac.
Da kommt es schon mal vor das man nicht mehr weiß wie was geht.
Auch habe ich viele neue Anwendungen in diesem Buch erfahren welche ich nicht kannte oder nicht dachte das es diese überhaupt gibt.
Also ist mein Allgemeinwissen des Mac's dadurch auch gestiegen.
Also für Nicht-Computer-Cracks ist das Buch sehr wertvoll und bekommt somit von mir eine volle Kaufempfehlung.

Auch eine gute Lektüre für alle die vom Berufsleben in die Ruhestand gehen und nicht wissen was Sie mit sich anfangen sollen.
Mac und Buch kaufen und nicht so schnell alt werden, so hat es mein Vater auch gemacht.
|0Kommentar|Missbrauch melden
am 23. Oktober 2011
Gute übersichtliche Infos für Einsteiger und Umsteiger.
Das Buch von Robert Jacobi ist eine sehr gut lesbare, reich bebilderte und informative Hilfe für einen leichten Einstieg, oder Umstieg von Windows zum Mac. Es werden einfach und sehr übersichtlich Informationen für die ersten Schritte erklärt und beschrieben.
Einige wichtige Macanwendnungen werden vorgestellt und mit vielen Bildern anschaulich gemacht. Sicherlich bietet es für Profis auf Computern nichts wesentlich neues, aber eben gerade für Laien oder einfache Anwender, die ja aus dem Titel als Zielgruppe schon erkennbar sind, ist es eine sehr hilfreiche Unterstützung beim Einstieg mit dem Mac.
Es wird in der aktuellen Auflage das Betriebssystem OS X Lion vorgestellt.
Vorgestellt und beschrieben werden neben den ersten Schritten und Einstellungen, auch viele der wichtigen vorinstallierten Programme.
Mir hat es beim Einstieg gute Hilfe geleistet und bietet mir auch Gelegenheit das eine oder andere mal nachzuschlagen, was ich nach einiger Zeit, wenn ich es länger nicht anwende sicher wieder vergessen habe. Dabei hilft die klare Gliederung des Buches, die sich zum schnellen Nachschlagen gut eignet.
|0Kommentar|Missbrauch melden
am 9. Juli 2013
Ich habe dieses Buch nie gelesen, weil ich ein Mensch bin, der aus der Praxis lernt. Learning by doing. Das Buch würde ich eher wie ein Wörterbuch benutzen und das gibt dieses Buch nicht her. Also muß das Internet herhalten. Mein Mann hat es mit diesem Buch probiert unseren iMac zu händeln. Es klappte nicht. Viele Dinge sind viel zu umständlich.
Eine Person fand diese Informationen hilfreich
|11 Kommentar|Missbrauch melden
am 21. Januar 2012
'Mein erster Mac' für Ein- und Umsteiger in die Applewelt von Robert Jacobi ist ein gelungenes Werk für alle Anfänger im Umgang mit dem 'Mac'.

Klar beschrieben mit gut gegliederten und dargestellten Oberflächen führt das Buch den Interessierten an die Nutzung des 'Macs' heran. Schön zeigt das Buch die Möglichkeiten Aufgaben mit Internet, E-Mail, Bildbearbeitung, Video und vielem mehr zu meistern. Unkompliziert werden fachtechnische Details dargestellt und vermittelt. Gute Anleitungen führen einem zum Erfolg mit Freude an seinem 'Mac' zu arbeiten. Unkompliziert und übersichtlich beschreibt das Buch die Anwendung 'Schritt für Schritt'.

Das Buch ist ein guter Tipp für jeden Ein- und Umsteiger.
Gefällt mir!
|0Kommentar|Missbrauch melden