Sale Sale Hier klicken Jetzt informieren Book Spring Store 2017 Cloud Drive Photos UHD TVs Learn More HI_PROJECT Mehr dazu Mehr dazu Shop Kindle AmazonMusicUnlimited BundesligaLive wint17



VINE-PRODUKTTESTERam 8. September 2014
Okay, es ist etwas peinlich, aber auch wenn ich sehr viel und gerne fotografiere, habe ich mich bisher meist auf eine sehr einfache Bearbeitung der Fotos beschränkt, weil ich mich bei GIMP irgendwie doch immer recht schnell "verlaufe".
Dieses logisch aufgebaute Buch, das mit vielen vielen eindeutigen und klaren Bildern arbeitet, ist daher für mich perfekt, weil es wirklich jeden Arbeitsgang in kleine, gut bebilderte und gut erklärte Schritte aufteilt, die es einfach machen, das Ganze nachzuvollziehen und selber umzusetzen.
Egal ob es um die Installation des Programms und das Verwalten der Fotos geht oder um das Nachbarbeiten und die verschiedenen Möglichkeiten, die GIMP dafür bietet, finden sich hierfür detaillierte Anleitungen. Ebenso finden sich hier aber auch Tipps und Schritt-fürSchritt-Anleitungen für das kreativere Arbeiten mit GIMP auf verschiedenen Ebenen, beim Retuschieren oder dem Arbeiten mit Filtern und Effekten.
Ich bin sehr angetan von dem Buch, auch wenn ich noch einige Zeit brauche werde, bis ich wirklich alle Möglichkeiten erkundet habe. Das Arbeiten damit bringt Spaß, das Buch ist logisch und gut aufgebaut und nimmt einen so an die Hand, dass eigentlich wirklich nichts mehr schief gehen kann. Ich kann auch dieses Buch vom Vierfarben-Verlag wieder ganz klar empfehlen!
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden
am 31. März 2014
GIMP 2.8 Die Anleitung in Bildern zeigt auf rund 320 Seiten den Umgang mit den OpenSource Bildbearbeitungsprogramm GIMP in eben der Version 2.8. Die Autorin Bettina K. Lechner wendet sich hierbei klar an den Anfänger in Sachen Bildbearbeitung mit dem Computer und so werden die einzelnen Schritte doch sehr detailliert gezeigt und die Mausbewegungen ebenso wie die Menüeinträge gezeigt. Dabei wird alles angefangen Farbkorrekturen, Unter bzw. Überbelichtungen entfernen, Farbton und Sättigung anpassen, schiefe Bilder wieder gerede rücken, Fotos zuschneiden, Rote Augen korrigieren, Bildrauschen verringern, Staubflecken entfernen, Porträtfehler ausbessern, Umgang mit Ebenen, Text und Effekten, Objekte und Personen freistellen und vor neue Hintergründe setzen, Effekte wie Puzzleteile oder Nebelschwaden bis hin zum Druck, Plugins und RAW-Entwicklung ausführlich gezeigt. Jeder Anfänger hat so einen kompletten Einblick und Überblick über die Funktionen und kann alles sofort anwenden. Fragen “wo muss ich da jetzt hin klicken?” entfallen dann dann weitestgehend.
Abgerundet wird das Ganze durch ein paar Seiten mit der Tastaturbelegung und einer Linkliste mit weiterführenden Informationen im Internet. An dieser Stelle hätte sich ggf. der ein oder andere gewünscht, das sich diese Tastaturbelegungen auf z.B. der Buchumschlagsinnenseite befindet sodass man das ausklappen und beim durchlesen immer vor Augen haben kann. Ebenso fand ich es etwas schade, das lediglich in einem Satz erwähnt wurde, das man Gimp unter Windows, Mac OS und Linux verwenden kann später im Buch nicht mehr auf die Unterschiede gerade zu Linux eingegangen wird. Gerade, weil GIMP hier in den Distributionen Standardmäßig enthalten und somit die Installation viel einfacher als unter Windows oder Mac OS gerade für Anfänger funktioniert wäre dies doch erwähnenswert gewesen. An einigen Stellen findet man Einwürfe z.B. zum Thema Farbmanagement oder Plugins und RAW-Bearbeitung die etwas zu kurz kommen und eigentlich mehr in die Tiefe erklärt werden sollten und dann etwas zu kurz kommen. Für den Anfänger ist in diesem Buch aber nichts desto trotz alles enthalten was man für den Einstieg braucht. Für knapp 20,- kann man hier nichts verkehrt machen.
22 Kommentare| 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden
am 1. Mai 2015
Aus unserer modernen Informationsgesellschaft und digitalen Welt des Internets sind respektable »digitale Fotos«, die nach eigenhändiger, selbstständiger Nachbearbeitung und Neugestaltung auch von Nichtprofis eindrucksvoll präsentiert werden können, mittlerweile nicht mehr wegzudenken.

Bei den gängigen Bildbearbeitungsprogrammen verliert sich der Amateur und Anfänger jedoch leider oft in den unzähligen Möglichkeiten, die diese Programme bieten und entsprechend groß ist der Frust, wenn eben aufgrund genau dieser von Profis geschätzten Komplexität die einfachsten Dinge nicht, oder erst nach vielen zeitraubenden Versuchen gelingen wollen. Auch die jedem Internetnutzer als kostenlose Download-Version zur Verfügung stehende Software »GIMP« bildet hier zunächst keine grundsätzlich Ausnahme. Ist man aber erst einmal in der hoffnungsvollen Lage, dieses umfassende Programm produktiv und originell anzuwenden, möchte man die Vielfalt der Varianten zur Erschaffung von perfekten, anspruchsvollen Fotos nicht mehr missen.

Wie aber kann sich ein Anfänger schnell und zeitsparend in das Fotobearbeitungsprogramm »GIPM« einarbeiten? Darüber hat sich die Sachbuchautorin und IT-Expertin mit den Schwerpunkten Fotobearbeitung, Grafik und Webdesign ‒ Bettina K. Lechner ‒ , nachhaltige Gedanken gemacht und ihre Erfahrungen anwenderfreundlich, verständlich und nachvollziehbar zu Papier gebracht. In ihrer informativen Publikation »GIMP 2.8 – Die Anleitung in Bildern« führt die praxiskundige GIMP-Trainerin staunenden Lesern und Anwendern das breite Spektrum der gestalterischen Anwendungsmöglichkeiten dieses hocheffizienten Programms, ‒ angefangen von der Installation, bis hin zum Druck und der Veröffentlichung komplett neugestalteter Fotos ‒ gelungen vor.

Lernen Sie mit Hilfe des 334 Seiten starken Sachbuchs, wie man digitale Fotos auf den Computer überträgt, übersichtlich sortiert, ausrichtet, bearbeitet, Farbe und Schärfe nachbessert, Bildfehler korrigiert, Aufnahmen individuell gestaltet, Porträtfotos perfekt retuschiert, alte Fotos repariert und interessante Eigenkreationen ‒ bis hin zum perfekten Kunstwerk ‒ erschafft. Selbst schwierige, bisher Experten vorbehaltene Bearbeitungen, wie zum Beispiel die Modifizierung mit “Ebenen”, werden hier zum Kinderspiel und können ‒ dank der reich bebilderten und mit vielen beispielhaften Screenshots unterfütterten Lektüre ‒ somit auch von Laien problemlos Schritt für Schritt nachvollzogen werden.

Wer Spaß an anspruchsvoller, prätentiös-veredelter Fotografie hat und stolz seine ‒ in Eigenregie völlig neu und professionell ‒ bearbeiteten digitalen Fotos vorstellen und wirkungsvoll darbieten möchte, für den ist dieses fantasieanregende Werk »mit Lizenz zum Nachmachen« uneingeschränkt empfehlenswert.

Das kreative, farbenfrohe Sachbuch mit Tiefenschärfe »GIMP 2.8 – Die Anleitung in Bildern« (ISBN 978-3-8421-0051-0) ist als broschierte Ausgabe im Vierfarben Verlag zum Superpreis von € 19,90 erschienen.
lesemehrwert.de
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden
am 16. April 2015
Das Buch ist leicht verständlich geschrieben, die Abbildungen hilfreich . Wer nie mit einem einem Fotoprogramm gearbeitet hat - der wird sich über die Übungen freuen. Außerdem wird vor Bearbeitungsfallen gewarnt -und auch erklärt worum es geht ....
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden
am 27. Juni 2015
Auch technische Laien können mit dem sehr guten Buch endlich dieses ausgezeichnete preiswerte Programm nutzen. Mehrere Freunde arbeiten auch damit.
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden
am 5. August 2015
Das Buch „GIMP 2.8 – Die Anleitung in Bildern“ ist der ideale Anfängerleitfaden um die zahllosen Fotobearbeitungs- und Gestaltungsmöglichkeiten von GIMP kennenzulernen und dann auch tatsächlich anwenden zu können.
Gleichzeitig ist das Buch aber auch Inspiration, einfach mal ein Foto mit GIMP zu verändern und künstlerisch zu gestalten. Mit den zahlreichen und vielfältig bebilderten Anleitungen macht dies letztendlich sogar richtig Spaß!
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden
am 2. Mai 2014
Das Buch ist sehr hilfreich bei der Anwendung von Gimp. Es ist logisch aufgebaut, sehr gut erklärt und reichhaltig bebildert, was die Anwendung des Programms erleichtert. Hinzu kommt, dass der Preis mehr als fair ist. Absolute Empfehlung für GIMP-Anwender
0Kommentar| 3 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden
am 30. April 2016
So ganz habe ich das Buch noch nicht durchgelesen, es sind ja auch sehr viele Seiten.
Allerdings habe ich festgestellt, daß doch einige Vorkenntnisse vorhanden sein müssen.
Einiges habe ich aber schon erfahren und umsetzen können.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden
am 28. März 2016
Entsprach den Erwartungen. Ist hilfreich bei der Bearbeitung meiner Bilder und um das Programm besser zu erlernen. Kann ich nur weiterempfehlen.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden
am 29. Oktober 2014
Bei der Bildbearbeitung habe ich zunächst mit Gimp gestartet, das ganze dann nach Erwerb von Lightroom wieder zur Seite gelegt. Für LR habe ich ein Vierfarben Buch und da ich damit so zufrieden war, musste dann auch doch das Buch über Gimp her.
Und wie auch bei Lightroom werden in diesem Buch die einzelnen Schrittte verständlich erklärt und mit Beispielen versehen.

Ich habe das Buch nun etwas mehr als einen Monat und bin noch nicht durch. Aber ich lese mir auch immer nur die Dinge durch, die ich aktuell benötige. Aufgrund der Bucheinteilung und der Kapitelbeschreibung ist dies auch super möglich!

Durch das Buch habe ich wieder Lust bekommen Gimp in meinen Bildbearbeitungsalltag zu integrieren.

Mal wieder eine absolute Kaufempfehlung!
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden