Sale Sale Hier klicken Jetzt informieren Xmas Shop 2017 Cloud Drive Photos UHD TVs Mehr dazu TDZ Hier klicken Mehr dazu Mehr dazu Shop Kindle SonosGewinnen BundesligaLive 20% Extra Rabatt auf ausgewählte Sportartikel

Kundenrezensionen

4,7 von 5 Sternen
27
4,7 von 5 Sternen
In these Words 02: Perfect Edition
Format: Gebundene Ausgabe|Ändern
Preis:14,95 €+ Kostenfreie Lieferung mit Amazon Prime


am 25. Juli 2017
Also der erste Manga hat mich so gefesselt, das ich mir gleich den zweiten Teil bestellt habe. Habe schon etwas recherchiert und nun liegt der Verdacht nahe, das der dritte (und wohl letzte Band) gar nicht erst in Deutschland erscheinen wird - sehr schade. Nun der erste Band hat mich so gehypt, das ich (mal wieder) zu hohe Erwartungen hatte und diese dann eben nicht erfüllt wurden. Ich liebe Bücher/ Mangas in denen jemand psychisch analysiert/ erniedrigt wird oder einfach mal ein kleiner Psycho sein darf, der sich gezielt seine Opfer ausssucht. Die Beziehung zwischen dem "Psycho" und seinem Opfer finde ich immer am interessantesten und dies hatte im zweiten Band (so kam es mir zumindest vor) stark nachgelassen. Es wird immer mehr Licht ins Dunkel gebracht und man möchte wissen, wie es denn nun weiter geht... Aber wie bereits erwähnt, wird man den dritten Teil wohl nicht auf deutsch lesen können.
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden
am 16. April 2017
Ich liebe es. Schade das Band 3 in Deutschland wohl nicht veröffentlicht wird. Wenn ich das auf der Website richtig gelesen habe wegen Lizenzstreitigkeiten.
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden
am 10. Februar 2015
Mir hat der erste Band besser gefallen, auch von den Zeichnungen her. An machen (Körper)stellen wirken sie skizzenhaft, und mich stört es einfach, wenn beispielsweise an der Nase ein Strich ist, der da nicht hingehört. Da hätte man ruhig retouschieren können.
Ansonsten finde ich die Zeichnungen gut, ist mal was anderes, da sie realistischer wirken und nicht bubi-mäßig wie in vielen, vielen anderen Manga.
Die Charaktere sind hier meiner Ansicht nach komplett anders gestaltet ... gut, gegen Mitte beginnt ein Flashback - nur stellt dieser die Charaktere anders da als zuvor. So unerwartet, aber gut, das war wohl so gewollt. Ich war nur überrascht. Generell war der Verlauf der Geschichte überraschend und unvorhersehbar.
Bis jetzt habe ich den 2. Teil ein paar Mal gelesen, und eigentlich bin ich immer noch nicht schlau daraus geworden. Am Ende des 1. Bandes war ich weniger verwirrt, hier ist vieles für mich unschlüssig und auch ein wenig unlogisch. Vorallem das Ende vor der Rückblende fand ich seltsam. Amnesie?
Meine Fragen werden sich hoffentlich im nächsten Teil klären.
Zu Beginn war ich noch unschlüssig, ob ich den nächsten Teil eigentlich lesen will, weil ich mich nach dem Lesen garnicht mehr auskannte und je öfter ich es von neu begonnen habe, desto mehr Fragen haben sich mir aufgedrängt. Jetzt warte ich gespannt auf den nächsten Band.
Es waren auch lustige Szenen dabei, die sehr gut hineingepasst haben.
Die drei Sterne deshalb, weil ich mir genauso schöne Zeichnungen wie im ersten Band erwartet hatte (gut, ich bin sehr perfektionistisch, aber es stört mich) und sie nicht bekam, und außerdem weil ich mich nun garnicht mehr auskenne, und sowas mag ich überhaupt nicht. 3,5 Sterne kann man leider nicht vergeben, daher habe ich mich für die drei entschieden. Außerdem bin ich froh, dass der Band nicht so von Yaoi-Szenen gespickt war, wie der erste.
Fazit: Ich hab mir mehr erwartet, bin aber im Allgemeinen zufrieden mit dem Kauf.
(Anm.: Das ist meine persönliche Meinung - soll heißen, dass andere natürlich nicht so denken müssen.)
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden
TOP 500 REZENSENTam 19. April 2014
Das Katz-und-Maus-Spiel geht weiter: Ganz allein in dem verschlossenen Schutzhaus ist Psychologe Katsuya dem Serienkiller Shinohara schutzlos ausgeliefert! Doch welches kranke Spiel hat dieser für ihn vorgesehen? Und wieso hat er es überhaupt auf Katsuya abgesehen? Gibt es etwa eine tiefere Verbindung zwischen den beiden?

Zum Inhalt kann man nur wenig schreiben, wenn man keine Spoiler kundtun will. Nur so viel: die Geschichte setzt direkt an den nervenzerrenden Cliffhanger vom ersten Band an. Es warten wieder erotisch düstere Szenen und einige WTF-Momente auf die geneigte Leserschaft. Die Geschichte schlägt weitere Haken, mit denen man niemals gerechnet hätte. Selten zuvor hatte ein Manga eine so gute und dichte Handlung – und das hier soll nur der Prolog sein! Den dritten Band, welcher sich momentan in Arbeit durch Guilt|Pleasure befindet, kann man nach diesem Teil kaum erwarten. Die Zeichnungen sprechen natürlich ebenfalls wieder für sich - die Männer sehen aus wie echte Kerle, und die Hintergründe stecken voll düsterer Details. Und ob der gelungenen Mischung aus Erotik und Horror sollten Leser unter 18 Jahren auf keinen Fall „In these Words“ lesen.

Die Perfect Edition im schönen Hardcover (256 Seiten) ist etwas größer als die normale Taschenbuch-Ausgabe (232 Seiten). Die teurere Ausgabe lohnt sich wegen einem Ausklappposter, diversen Farbseiten und eine Bonusgeschichte. Eine Postkarte wie in der ersten Perfect Edition liegt nicht mehr bei. Die Variante im Taschenbuch verfügt allerdings auch über einige schöne Farbseiten. Beiden Versionen ist ein Nachwort über eine Reise nach Japan beigefügt.

FAZIT: "In these Words" ist eines der Highlights im Yaoi-Genre und verfügt über eine mitreißende und enorm durchdachte Story. Allerdings werden eher weitere Fragen aufgeworfen als beantwortet, sodass man den nächsten Band kaum erwarten kann. Sowohl aufgrund der Sexszenen und der gruseligen Atmosphäre wirklich nicht für Minderjährige geeignet. Sammler greifen zur Perfect Edition, während man für weniger Geld auch mit der normalen Variante im Taschenbuch zufrieden sein kann, weil diese auch schön ist. Ein absolutes Highlight für volljährige Manga-Fans. Momentan vergriffene Auflagen sollten über Tokyopop übrigens noch direkt zu beziehen sein.
0Kommentar| 8 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden
am 25. April 2014
Zum Inhalt:
Der zweite Band kann sowohl zeichnerisch als auch erzählerisch überzeugen. Die Handlung schließt direkt an das Ende des ersten Bandes an. In der ersten Hälfte des Buches erfährt man, was geschieht, nachdem Katsuya von Shinohara gepackt wurde. In der zweiten Hälfte erfährt man mehr über Katsuyas Vergangenheit, genauer gesagt über Geschehnisse von vor 20 Monaten (als er von der Polizei zum Fall des Serienmörders Shinohara hinzugezogen wird) und 15 Monaten.

Meinung:
Ich hatte mit vielem gerechnet, aber nicht mit dieser Wendung. Sie lässt den ersten Band in einem ganz anderen Licht erscheinen und trägt erheblich zum Verständnis der bisherigen Handlung bei. So entdeckt man beim erneuten Lesen des ersten Teils einige Hinweise, die man ohne das Wissen aus Band zwei nicht erkennen bzw. nicht deuten konnte.

Tipps:
Die Perfect Edition enthält ein Bonus Kapitel, das in der broschierten Ausgabe nicht enthalten ist.
Zu "In these Words" gibt es bereits mehrere Prequels ("New York Minute", "First, Do No Harm" und "One of these Nights").

Fazit:
Ich warte bereits sehnsüchtig auf den dritten Band und hoffe sehr, dass die Prequels irgendwann als Buchband erscheinen :)
0Kommentar| 6 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden
am 25. Dezember 2014
für alle yaoi fans der etwas älteren generation, sehr zu empfehlen.
hervorragende und überraschende handlung.
da die story aber heftige gewalt und sehr grafischen sex zwischen mänern zeigt,
definitiv nichts für unter 18 jährige.

die hardcover variante ist ihr geld wert,
was man nicht von jedem null acht fünfzehn manga behaupten kann.
ich warte gespannt auf den nächsten band.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden
am 6. Februar 2017
Ich bin schon so gespannt wenn hier endlich der 3. Band von Tokyopop rauskommt. Die Story hat mich so gefesselt, dass ich sogar auf der offiziellen Homepage der Autoren die Prequels zu dem ganzen gekauft habe :D Leider bekommt man diese nur auf Englisch.

Wer den ersten Band gelesen hat, wird den Zweiten lieben :)

Viel Spaß beim Lesen!
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden
am 25. Februar 2015
Toller Stil und einfach spannend.
Ich bin froh mich für das Manga entschieden zu haben. Der erste Teil war schon der Hammar und der Zweite...hach..lest es selbst....
Das Cover ist großartig und sprgt für ein Kribbeln im Bauch.
Ich lese es jeden Monat erneut.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden
am 25. Februar 2015
Die Reihe ist Spannung pur. Man fiebert richtig mit und will unbedingt wissen wie es weiter geht. Ich habe lange auf diesen zweiten Band gewartet. Leider steht jetzt wieder eine lange Wartezeit an, bis der nächste Band erscheint.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden
am 23. August 2014
Genialer Manga! Man liest ihn und wenn man ihn liest kann man nicht mehr aufhören zu lesen. Er mag pervers sein, aber ist so gestrickt, dass man nie genug bekommt.
Die beiden Autorinnen haben es wirklich drauf!
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden

Haben sich auch diese Artikel angesehen

Deadlock 01
6,95 €
Deadlock 02
6,95 €

Brauchen Sie weitere HilfeHier klicken