Hier klicken Jetzt informieren Summer Deal Cloud Drive Photos Learn More HI_PROJECT Mehr dazu Mehr dazu Shop Kindle AmazonMusicUnlimitedEcho AmazonMusicUnlimited BundesligaLive flip flip flip



am 24. August 2015
Das Buch gibt einem detailierte Einblicke in das Fussballgeschäft von früher (und sicher zu einem gewissen Grad noch heute) und einen noch detailierteren Einblick in den Verlauf einer Alkohlsucht. Herr Borowka beschreibt nachvollziehbar wie seine Seele unter dem zunehmenden Druck des Profigeschäfts leidet und wie weit verbreitet "Trinken" früher noch im Sport war
|0Kommentar|Missbrauch melden
am 30. August 2017
Hatte gedacht, es ginge mehr um sein Leben und den Weg zum Alkoholkonsum. Aber es ist doch 3/4 des Inhalts Fußball. Das Gute daran war aber, dass man nochmal so einen kleinen Rückblick hatte, wer so damals in BL war und was es für Spieler gab.
|0Kommentar|Missbrauch melden
am 31. Mai 2015
So konnte ich noch etwas über Fußball lernen. Obwohl ich eine Frau bin, hab ich das Buch gerne gelesen. Ich denke, dass es viele Menschen gibt, die Alkoholiker sind und nichts davon wissen. Man sollte wirklich vorsichtig sein. Den Werdegang von Uli Borowka fand ich schon interessant. Ich finde es toll, dass er den Absprung doch noch geschafft hat. Meine Anerkennung.
|0Kommentar|Missbrauch melden
am 3. April 2015
Mir hat das Buch sehr gut gefallen, da es in einer einfachen und klaren Sprache eine ungeschönte und auch fesselnde authentische Geschichte über das Achterbahnleben eine Alkoholikers erzählt. Sehr ehrlich, sehr offen und damit kamen die Botschaften bei mir an. Als Werder Fan und Nicht-Boulevardzeitung-Leser war mir Uli Borowka nur als erfolgreicher Fußballer bekannt, den anderen Teil seines Lebens kannte ich bis dato nicht.

Gerade für einen Werder-Fan ist das Buch eine tolle Kombination aus einer bemerkenswerten Geschichte eines Alkoholikers, der den Kampf gewonnen hat und Erinnerungen an tolle Werder-Zeiten unter König Otto.

Das Buch ist mit Sicherheit für die Leser (noch) interessanter, die eine Bezug zu Uli Borowka und/oder Werder/Borussia haben, ich würde es aber auch jedem empfehlen, den das Thema Alkoholismus interessiert. Es ist kein Ratgeber, sondern einfach eine Tatsachengeschichte über das Leben eines Alkoholikers.
|0Kommentar|Missbrauch melden
am 4. Juli 2016
In dem Buch geht es zu über 80% um Fussball. Die Alkoholsucht wird nur am Rande erwähnt.
Damit ist das Buch am Thema eigentlich vorbei.
Allerdings fand ich es trotzdem gut zu lesen und nicht langweilig.
Vielleicht weil ich Fussballfan bin.
|0Kommentar|Missbrauch melden
am 26. Dezember 2012
Kompromisslos ehrlich und autentisch, was man als seit 9 Jahren trockener Alkoholiker sicher beurteilen kann. Für die Suchthilfearbeit sehr geeignet, Viele Suchtkranke suchen solche Beispiele von anderen, die Ihnen zeigen, dass sie mit Ihren Schwierigkeiten nicht alleine sind und dass ein Ausstieg möglich ist. Das Buch zeigt auch ganz realistisch, dass der Ausstieg nicht einfach, aber zu schaffen ist.
Eine Person fand diese Informationen hilfreich
|0Kommentar|Missbrauch melden
am 18. April 2017
Tolles Buch! Wenn man dieses Buch ließt, bekommt man als Fußballfanatiker Gänsehaut. Es ist so packend, dass man manchmal selber denkt, dabei gewesen zu sein!
Kann ich jedem Fußballfan, ob blau-weiß, schwarz-gelb, oder ... ganz egal zu 100% empfehlen!
Eine Person fand diese Informationen hilfreich
|0Kommentar|Missbrauch melden
am 24. September 2013
Wurde man als Borusse in Gladbach oder Werderaner in Bremen geboren dann ist dieses Buch, so finde ich, ein muss. Sicher hat das Buch auch den Anspruch, das Thema Alkohol und seine Folgen zu hinterleuchten. Aber mal ganz ehrlich, wer hat die Uli Uli Rufe nicht mehr im Ohr und aus Bremer Sicht die tollen Erfolge die wir mit Uli Borowka hatten. Da fällt mir spontan der Hammerschuß gegen Bayern ein. Das Buch ist kurzweilig geschrieben und es werden alle wichtigen Stationen ( Jugendmannschaften, Gladbach, Werder und Nationalmannschaft)beschrieben. Der Alkohol wird dabei nie aus den Augen verloren und es wird der schleichende Weg vom lustigen zwitschern mit den Kollegen bis zur Abhängigkeit beschrieben. Ein dufter Typ, ehrlicher Fußballer und ein super Buch.
|0Kommentar|Missbrauch melden
am 23. Mai 2013
Das Buch ist jeden Cent wert!!!!!

Uli Borowka ist nicht nur eine Fußball-Legende die Tief gefallen ist, er ist vielmehr der nette Kumpel von neben an, mit dem man als Kind gerne gespielt und als Jugendlicher gefeiert hätte. Im ersten Teil des Buches sind viele schöne Anekdoten aus seiner Kind und Jugendzeit, so dass man schön ins Schmuntzeln kommt.
Man merkt wie das Alkoholproblem schleichend kommt und ihn dann vollkommen ein nimmt. Hier zeigt er auch gut auf das es durchaus auch heute viele Fälle gibt, die verleichbar zu seinem sind, jedoch immer im verborgenen bleiben. Nach dem Buch wird sich jeder an seine Nase packen und überlegen ob man das Bier, den Wein oder den Verdauungsschnaps wirklich aus Genuss trinkt oder doch um Frust und Leid wegzuspühlen.

Ich kann nur empfehlen: 1. kaufen und 2. LESEN!!!!
|0Kommentar|Missbrauch melden
am 25. April 2017
Uli Borowka beschreibt was viele andere erleben, Doppelleben.

Ein Wahnsinn was er erlebt hat und Hut ab, dass er sich wieder gefangen hat.
|0Kommentar|Missbrauch melden