Hier klicken MSS Hier klicken Jetzt informieren 30 Tage lang gratis testen Cloud Drive Photos UHD TVs Learn More TDZ Hier klicken Mehr dazu Fire Shop Kindle DepecheMode longss17

Kundenrezensionen

4,8 von 5 Sternen
16
4,8 von 5 Sternen
Format: Taschenbuch|Ändern
Preis:19,90 €+ Kostenfreie Lieferung mit Amazon Prime
Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung


Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 1. Februar 2015
Wer ein Japan-Kochbuch mit Klassischen Rezepten sucht kann mit diesem hier nichts falsch machen.

Vom Onigiri-(gefüllte Reisbällchen) bis hin zur Ramen-(Suppe) werden hier verschiedene Gerichte gut erklärt und deren Zutaten die dafür notwendig sind.
(Kenner von Japanischen Rezepten wissen hier bei manchen Zutaten eher was gemeint ist,- aber auch für Anfänger über Japanische zutaten, bekommen in einem kurzen Inhaltsverzeichnis mit Bildern zutaten und Soßen erklärt und warum diese benutzt werden. So kann man beim Einkauf im Japanischem Supermarkt eher fragen welche zutaten genau gebraucht werden.)

Die Rezepte sind einfach erklärt so das dass nach-Kochen nicht schwer ist, ein Großteil der Rezepte hat auch Bilder dabei.

Hier eine Liste der Rezepte die hier drin erklärt werden.:

SUPPEN:
Dashibrühe/ Zoni (Neujahrssuppe), Misosuppe, Ramen (Nudelsuppe), Udon (Dicke Nudeln in Suppe).

HAUPTSPEISEN:
Reis (ohne alles), Omuraisu (Gemüse in Omelett), Gyuniku to shouga (Rindfleisch mit Inwer), Kareraisu (Curryreis), Mochiko Chiken (Jap. Nuggets), Okonomiyaki (Jap. Pfannekuchen), Teriyaki Salmon (Lachs in Teriyakisoße), Tonkatsu (Knusprieges Schnitzel mit würzieger soße), Yakisoba (Bratnudeln).

BEILAGEN:
Kabocha (zarte Kürbisschätze), Spinat gomaae (Spinat mit Sesamsoße), Kabochasalada (feiner Kürbissalat), Tempura (Frietiertes allerlei), Hiya Yakko (Tofu mit Topping), Tunfisch Kartoffelsalat, Tamagoyaki (Gerolltes Omlett), Zaru Soba (kalte Sommernudeln).

SUSHI:
Suchireis, Inarizushi (Suchi in der süßen tasche), Makizushi (Sushirolle), Nigirizushi (Sushi mit Topping), Temakizushi (Sushi in der Tüte), Sushi Ingwer.

SÜßES:
Anpa (Brödchen mit süßer Bohnenfüllung), Christmascake, Hanami Dango (Kirschblütenspieß), Matcharolle, Mitarashi Dango ( Gebratene Reiskugenl mit süßer Soße), Mille Crepes (Crepetorte),

SNACKS:
Butaman (Süße Hackfleischküchlein), Edamame (Junger Sojasnack), Korokke (Kartoffel- Hackfleisch Kroketten), Gyoza (Gefüllte Teigtaschen), Onigiri (Gefüllte Reisbälchen).

Wenn das keine Auswahl zum Probieren ist, natürlich stehen auch Tipps dabei für andere Füllungen und Variationen mit anderen Beilagen die bei jedem Rezept dabei stehen.

Schmecken tust auf jeden fall.
0Kommentar| 14 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 9. Dezember 2013
Nach meinem letzten Aufenthalt in Japan kann ich nur sagen, endlich ein Buch, welches die japanische Küche genau kennt.
Preiswerte Rezepte, schnell zubereitet und absolut lecker. Besonders das Okonomiyki (japanischer Pfannkuchen) und das Tonkatsu (Schnitzel) sind ein absolutes Muss. Für jeden Japanfan und Neugierige ein wunderbares Geschenk.
0Kommentar| 11 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 14. Oktober 2013
Ich habe das Kochbuch für eine Freundin zum Geburtstag gekauft und nachdem ich mit ihr zwei Rezepte ausprobiert habe, habe ich mir auch gleich eins hinterher bestellt. Neben bekannten Sushi-Rezepten gibt es auch viel neues zu entdecken. Obendrauf gibt es noch spannende Tipps und Infos über das Leben in Japan.
0Kommentar| 4 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 16. Oktober 2014
Dies ist ein wirklich erstklassiges Kochbuch.
Ich kann es wirklich jedem empfehlen, der die japanische Küche zu schätzen weiß.
Die Gerichte sind nicht nur schön dargestellt, sondern auch sehr sehr einfach beschrieben, sodass das selber kochen wirklich einfach wird.
Mein persönlicher Favorit: "Gyuniku to shouga"... das ist mal etwas, was dem Gaumen wirklich mehr als nur schmeichelt!

Hut ab vor der Autorin!
0Kommentar| 3 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 22. Mai 2015
Ich war Anfang des Jahres in Japan und war (unter anderem) von der japansichen Hausmannskost restlos begeistert. Daher habe ich mich umgesehen und, neben anderen, dieses Buch bestellt. Ich finde es nicht überragend. Die Standartgerichte wie Miso-Suppe, Tonkatsu und das unumgängliche Sushi sind drin, aber insgesamt finde ich es leider einfallslos. Was mir sehr positiv aufgefallen ist die kleine Einführung in die japanischen Standartzutaten die über Nori, Sushi-Reis und Miso hinausgeht.
0Kommentar| 3 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 23. September 2016
Leider kam das Buch beschädigt durch die liebe DHL hier an, weil es wieder mal einfach in den Briefkasten gequetscht wurde! Und ich bin was knicke etc angeht echt ein Sheldon Cooper xD Eigt würde ich jedes Buch sofort zurück schicken ABER ich konnte es einfach nicht!! WARUM? Weil ich mich sofort verluebt hatte in das Design, die tollen Bilder, die liebevolle Gestalltung, den hilfreichen Tipps wie man sich am Tisch in Japan benimmt, wie man die Stäbchen richtig hält (mit Bilderanleitung), den tollen Rezepten und weil das Buch für much einfach einen Hauch von Japan nach Berlin bringt! :) Ich liebe es!! Und kann es nur empfehlen <333
review image
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 27. Oktober 2013
Ein wirklich tolles und sympatisches Kochbuch! Genau die Rezepte die ich schon immer mal ausprobieren wollte.
Japanisches Essen ist nicht nur Sushi.
Die Rezepte sind schnell und einfach nachzukochen.
Wer schon immer mal Ramen, Yakisoba, Gyoza, Gyudon oder Okonomiyaki selber machen wollte, ist hier an der richtigen Adresse.
0Kommentar| 3 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 25. Oktober 2015
Bin seit längerem ein Fan der japanischen Küche. Ich bin kein Experte, sondern wollte mal ein paar andere Sachen ausprobieren. Die Rezepte sind super und bieten viele Unterschiedlichen Sachen. An meinem Geburtstag habe ich zwei Rezepte daraus gekocht und es kam super an.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 21. Februar 2015
Ich habe selten ein Kochbuch gesehen, dass einem so viel Laune beim Kochen macht! Ich habe dieses Buch fast einen knappen Monat und schon fast alle Rezepte ausprobiert. Gerade für Anfänger in der japanischen Küche ein unbedingten MUSS! Schnelle einfache Rezepte, gut erklärt und verständliche Anweisungen...
Also, wer schon immer mal gerne japanisch kochen wollte, der greift hier zu!!!
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 10. Dezember 2014
Schöne Rezepte, teilweise auch mit "deutschen" Zutaten beschrieben. Zudem stehen verschiedene Internetadressen darin, wo man japanische Lebensmittel erwerben kann. Das finde ich sehr praktisch. Außerdem ist zu Beginn des Buches beschrieben, was die ganzen Lebensmittel überhaupt sind und was man sich unter den japanischen Namen vorstellen kann. Für Laien wirklich sehr praktisch!
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden