Shop now Shop now Shop now Shop now Shop now Hier klicken Jetzt informieren PR CR0917 Cloud Drive Photos Learn More Mehr dazu Hier klicken Mehr dazu Hier Klicken Jetzt bestellen AmazonMusicUnlimitedFamily BundesligaLive longSSs17

Kundenrezensionen

4,8 von 5 Sternen
11
4,8 von 5 Sternen
Klassische Reitkunst mit Anja Beran: Eine Anleitung für verantwortungsvolles Reiten
Format: Gebundene Ausgabe|Ändern
Preis:59,90 €+ Kostenfreie Lieferung mit Amazon Prime


am 14. April 2013
Dieses Buch ist eine Offenbarung! Ein Muss für jeden, dem die physische und psychische Gesundheit seines Pferdes am Herzen liegt, und der nach Harmonie zwischen Pferd und Reiter strebt.
Schon die Einführung von Anja Beran macht klar wie elementar wichtig es für jeden Reiter ist, egal in welcher Disziplin er später reitet, sein Pferd nach den Grundsätzen der klassischen Reitkunst auszubilden.
Anja Beran beschreibt in diesem Buch sehr anschaulich, unterstützt von wunderschönen Bildern, wie sie vom ersten Kennenlernen eines ihr anvertrauten Pferdes, über dessen Beurteilung von Verhalten und Gangmustern ( wie benimmt sich das Pferd, ist es nervös, teilnahmslos oder interessiert, wie bewegt es sich, auf welcher Seite ist es hohl, Schiefe des Pferdes etc.) bis hin zur individuell genau abgestimmten Gymnastizierung, ihr Vorgehen. Das Erarbeiten einzelner Lektionen sowie dessen Nutzen für das Pferd werden ausführlich und verständlich dargestellt.
An Hand von sehr eindrücklichen Fallbeispielen bekommt der Leser auch eine Ahnung davon, was es für ein Pferdeleben bedeuten kann, falsch bzw. gegen seine Natur geritten zu werden. Anja Beran beweist wie man mit der klassischen Dressur sogar Pferdeleben, welches bereits von Tierärzten aufgegeben wurde, retten kann! Die korrekte Gymnastizierung wird dann zur regelrechten Krankengymnastik, und das Pferd findet wieder zu seinem körperlichen und seelischen Gleichgewicht zurück.
Dieses Buch hinterlässt bei mir ein gewisses Gefühl der Demut. Es tut gut zu lesen mit welch großem Respekt und mit welcher Würde Anja Beran und ihr Team den Pferden begegnen.
Fünf Sterne für ein rundum gelungenes Buch!
0Kommentar| 9 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 3. Mai 2015
Zuerst möchte ich betonen, dass ein gebundenes Buch, egal wie schön es gestaltet ist, niemals diesen Preis rechtfertigt! Knappe 60,- Euro für ein Buch und knappe 50,- Euro für ein E-Book, ist ja wohl mehr als unverschämt! Kleiner Tipp: Schaut mal in eurer Bibliothek, ob ihr euch das Buch leihen könnt – so habe ich es gemacht und bin sehr zufrieden damit!

Inhalt:
VORWORT – WARUM EIN WEITERES BUCH?

INTERESSANTE FÄLLE AUS MEINEM REITERLICHEN ALLTAG
Friesenhengst „Gawain“
Westfalenwallach „Flamingo“
P.R.E.-Hengst „Ramon“
Hannoveranerwallach „Mephisto“

DIE ANALYSE – EINE BEWÄHRTE VORGEHENSWEISE, UM ERFOLGREICH AUSBILDEN ZU KÖNNEN
Beurteilung des Pferdes im Stehen
Beurteilung des Pferdes beim Freilaufen
Beurteilung des Pferdes an der Longe
Beurteilung des Pferdes unter dem Sattel
Die Befragung des Reiters, Züchters, Besitzers oder Verkäufers des Pferdes

AUSBILDUNG ENTSPRECHEND DEN ERGEBNISSEN DER ANALYSE
Die Basisarbeit
Das Verstehen der Reiterhilfen
Vorwärts als Basis
Der Schritt

Die Seitengänge als wichtigstes Instrument
Zum Mobilisieren
Zum Lösen
Zum An-die-Hilfen-Bringen
Zum Geraderichten
Zum Ins-Gleichgewicht-Bringen
Zum Versammeln
Lektionen erwachsen aus den Seitengängen

Weitere Grundlagen
Das Rückwärtsrichten
Der Trab
Die Übergänge
Der Galopp
Häufige Probleme beim Galopp
Das Reiten in Konterstellung

Die Lektionen sind kein Endziel, sondern ein Mittel zum Zweck
Der Spanische Schritt
Probleme, die bei der Ausbildung des Spanischen Schritts auftreten können
Probleme, die im Spanischen Schritt auftreten, wenn die Schiefe des Pferdes nicht berücksichtigt wird
Die Piaffe
Probleme, die bei der Ausbildung der Piaffe auftreten können
Die Passage
Probleme, die bei der Ausbildung der Passage auftreten können
Der starke Trab
Probleme, die bei der Ausbildung des starken Trabs auftreten können
Der Spanische Trab
Probleme, die beim Spanischen Trab auftreten können
Der Außengalopp
Probleme, die bei der Ausbildung des Außengalopps auftreten können
Die fliegenden Galoppwechsel
Probleme, die bei den fliegenden Galoppwechseln auftreten können
Die Pirouette
Probleme, die bei der Ausbildung der Pirouette auftreten können

Anmerkungen zum Vorwärts-abwärts-Reiten
Handarbeit – hilfreich oder nicht?
Kondition und Muskelaufbau

DAS AUSBILDUNGSERGEBNIS

Woran ist ein erfolgreiches Ergebnis der Ausbildung zu erkennen?
Selbsthaltung
Schönheit und Ausdruck
Das Pferd kaut auf dem Gebiss
Der Schweif pendelt
Entspannte Atmung
Minimale Reiterhilfen
Reine Grundgangarten
Die Pferdebeine
Die Versammlung
Die Durchlässigkeit

Wie lange bleibt so ein positives Ausbildungsergebnis erhalten?

CHECKLISTE FÜR DEN REITER, UM SEIN PFERD EINSCHÄTZEN ZU KÖNNEN
Fragen, um die natürliche Schiefe beurteilen zu können
Fragen, die man sich stellen sollte, um die Ausbildung seines Pferdes beurteilen zu können
Im Schritt und im Halten
Im Trab
Im Galopp

Untrügliche Zeichen, die auf eine fehlerhafte Ausbildung hindeuten

Meine Meinung:
Das Buch ist für Reiter, welche sich weiterbilden möchten um noch feiner und gezielter trainieren zu können. Besonderes Augenmerk liegt auf der Geraderichtung des Pferdes und das Erreichen der Balance durch die Seitengänge. Wie genau sich die Seitengänge unterscheiden und diese genau geritten werden, wird allerdings nicht erklärt – mir fehlen die Erklärungen der unterschiedlichen Seitengänge sowie der Gewichts-, Schenken- und Zügelhilfen. Erklärungen fehlen teilweise auch bei der Piaffe und Passage. Es wird zwar beschrieben wie man vorgeht und wie das Pferd mit touchieren animiert wird, aber dennoch wird nur auf das “Fühlen” verwiesen. Es ist zwar ausreichend aber irgendwie dennoch zu dünn – für den Preis. Auch hat mir nicht gefallen, dass Anja Beran zwar auf “Hand ohne Bein, Bein ohne Hand” und auf nicht widersprüchliche Hilfen verweist, dann aber beim Kapitel “Rückwärtsrichten” genau diese beschreibt. Zitat: […] Reagiert das Pferd nicht, sollte [der Reiter] versuchen, einen kurzen vorsichtigen Impuls mit dem Schenkel zu geben, diesen aber sofort mit der Hand in ein Zurücktreten umzuleiten. […] Ich persönlich finde diese Hilfe sehr widersprüchlich zumal ich dem Grundsatz von Philippe Karl: “No action of the leg when you go back. Its a bad idea.” folge.

Was mich weiterhin irritierte waren die Bilder im Buch. Alle sitzen sehr Schambeinlastig und mit Hohlkreuz im Sattel. Zuerst dachte ich an einen Remonte- oder Entlastungssitz, aber nach kleinen Recherchen bei Youtube fand ich eine Videosequenz eines Schulungsvideos von Anja Beran in dem erklärt wurde, dass so die beste Hingebung möglich sei. Warum finde ich denn genau dies nicht im Buch?

Fazit:
Um es also kurz zu machen: Ein interessanter Ausflug in die Welt der Seitengänge und eine tolle Erklärung wann ich welchen nutzen muss um die Balance des Pferdes herzustellen. Wer noch keine Erfahrung mit Seitengängen hat und nicht fühlen kann ist mit diesem Buch ganz sicher überfordert. Ich vergebe aufgrund der teilweise widersprüchlichen Hilfen, der fehlenden Begründung des reiterlichen Sitzes und des Preises nur 3 Sterne.
0Kommentar| 8 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 15. April 2013
Dieses Buch ist ideal für Reiter, die sich wünschen, dass ihr Pferd durch das Reiten schöner und ausdrucksvoller wird, sich zu einer zufriedenen, stolzen Persönlichkeit entwickelt und dabei bis ins hohe Alter fit und gesund bleibt. Es bietet eine fundierte Anleitung, wie man ein Pferd ausbildet, um zu diesem Ziel zu gelangen. Die Autorin beschreibt ausführlich, wie man dabei überhaupt zuerst ein Pferd analysieren und dadurch herausfinden kann, welche Stärken und Schwächen es hat und welche Übungen es braucht. Sie erklärt, warum ein Pferd Dressurlektionen nicht einfach als Selbstzweck lernen sollte, sondern bei welchen Problemen welche Lektionen gezielt helfen. Besonders praktisch und hilfreich sind dabei mehrere Checklisten: Sie zeigen dem Reiter einerseits, nach welcher Seite sein Pferd „schief“ ist, und andererseits, ob die Ausbildung eines Pferdes gelungen oder misslungen ist. Diese Checklisten sind besonders auch für Pferdebesitzer eine große Hilfe, die ihr Pferd jemand anderem zur Ausbildung anvertraut haben und beurteilen möchten, ob der Bereiter nach ihren Vorstellungen mit dem Pferd arbeitet. Darüber hinaus schildert die Autorin aus ihrem langjährigen Erfahrungsschatz in der Pferdeausbildung verschiedene „Problemfälle“, und wie sie diesen Pferden durch klassische Dressurarbeit helfen konnte.
0Kommentar| 8 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 11. August 2013
Anja Beran berichtet aus Ihrer Erfahrung und nimmt den interessierten, lernwilligen Reiter und Pferdefreund mit auf dem Weg den Pferden zu dienen. Eine wahre Reiterin! Es wird nicht doziert sondern vermittelt und angeleitet, genau so wie Anja Beran mit ihren Pferden vorgeht. Ein wunderbares Buch, welches mein Herz geöffnet hat!
0Kommentar| 4 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 29. Juni 2016
Dieses Buch umfasst einfach alles, was es umfassen muss, wenn ihr versteht.
Die Inhalte sind sehr sorgfältig ausgewählt worden und sehr leicht erklärt. Es ist für jeden verständlich.
Frau Beran hat mich nun auf die Klassische Dressur gebracht und ich gebe das Buch dankend und mit einem großen Lächeln gerne an meine Freunde weiter, damit auch sie den Richtigen Weg einschlagen!
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 28. April 2014
Für Anhänger der klassischen Reitkunst und alle anderen Reiter ein Buch, das die Grundlagen verständlich und nachvollziehbar erklärt. Hier kann man immer wieder nachschlagen und Anregungen holen. Auch die Fotos sind aussagekräftig und unterstreichen die Erläuterungen im Text.
Auch wenn es schon einige gute Bücher über die klassische Reitkunst von vielen kompetenten Reitern und Ausbildern gibt, ist dieses Buch eine Bereicherung, da hier gerade die Leichtigkeit (nicht zu Verwechseln mit Einfachheit) und Feinheit dieser Art zu Reiten besonders heraussticht. Auch die sensible Art, mit dem Pferd umzugehen, wird hier schön dargestellt, eben der Respekt dem Tier gegenüber.
Ich finde dieses Buch ist empfehlenswert für eigentlich alle engagierten Pferdemenschen und Reiter. Egal aus welcher Reitweise man kommt, hier kann jeder seinen Horizont positiv erweitern.
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 30. Dezember 2013
in ansprechender Form wird ohne jede Besserwisserei dargelegt, was klassische Reitkunst für jede Pferd-Reiterkombination bewirken kann,
gut geschrieben, macht Lust auf mehr,als " Nachschlagewerk " zu verwenden, oder in einem Rutsch zu lesen und anschließend nachschlagen,
für jeden, dem das Wohl seines Pferdes am Herzen liegt und besonders für die, die es ganz bequem finden am langen Zügel ins Gelände zu gehen : "Spazierengehen allein reicht nicht-man sollte auch an Pilates denken!!!"
0Kommentar| 3 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 26. Januar 2014
Ein Genialer Leitfaden für Liebhaber der klassischen Reitkunst. Sehr einfühlsam und nachvollziehbar beschrieben, mit interessanten Fallbeispielen und tollen Bildern. Als Ergänzung dazu unverzichtbar die DVD.
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 17. November 2015
Ein wunderbares Buch!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!! Super zum nachschlagen, sehr nachvollziehbare Erklärungen. Man kann hoffen das es viele Reiter lesen werden und auch versuchen es zu verstehen.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 18. Juni 2013
Das Buch ist ein Statement für die klassische Reiterei, das begreiflich macht, warum selbige nicht nur eine Reitweise unter Anderen ist, sondern der Ursprung allen Reitens.
Selbst Einsteiger können die gut und einfach formulierten Erklärungen nachvollziehen, klassische Reiterei ist eben eine logische Angelegenheit; besonders gut, und das geht Pferdemenschen wie mir unter die Haut, ist die Begründung, warum die klassische Reiterei die beste Basis für die Ausbildung eines Pferdes ist.
Alle Fotos bekräftigen diese Ausführungen eindrucksvoll und unterstreichen, dass Pferde physisch und psychisch profitieren, sowohl gesunde als auch kranke Pferde.
Ich bin ein echter Fan von Frau Beran ...und diesem Buch.
0Kommentar| 3 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden