Fashion Sale Hier klicken Strandspielzeug Neuerscheinungen Cloud Drive Photos Erste Wahl Learn More 8in1 Promotion Hier klicken Fire Shop Kindle Roosevelt Summer Sale 16

Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung


Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

Bald geht es wieder los!
Nein, ich meine nicht die Weihnachtsdekoration in den Einkaufsmärkten ab Anfang September. Ich dachte eher an die Fülle angebotener Kalender für das kommende Jahr. Allerdings: Sollte sich 2013 und folgende nicht sowieso mit dem 21.12.12 erledigt haben? Meine persönliche Vorliebe für naturwissenschaftliche Themen ließ mich allen Unkenrufen zum Trotz zum Tagesabreißkalender "Einstein für Quanten-Dilettanten" greifen. Als absoluter Laie würde ich mich auch nicht bezeichnen, denn immerhin weiß ich, dass mit Quanten nicht meine Schuhe gemeint sind und Einstein, neben Feldspat, Quarz und Glimmer, kein Bestandteil von Granit ist. Allerdings muss ich zugeben, dass es das Kalendercover leicht macht, denn dort ist der Herr mit dem wirren, grauen Haarschopf, nebst seiner berühmten Formel abgebildet.

Dieser witzig-informative Kalender bietet Tag für Tag ungewöhnliche Einblicke in die facettenreiche Welt der Naturwissenschaft, Aha-Effekte inklusive. Bereits der 1. Januar wartet mit der Erklärung einer für Neujahr passenden Erscheinung auf: das Rätsel des Katers. Hier sollte man sich nicht vom Schnurren des eigenen Haustieres leiten lassen. Es geht schlichtweg um den üblen Brummschädel am Morgen einer durchzechten Nacht. Vielleicht lauert aber auch nur der Heißköpfige Nackteisbohrer in Ihrem Kopf? Dieses hinterhältige Exemplar schlägt allerdings meist nur am 1. April zu. Als wirkungsvoller erachtet es sich vielleicht, man beamt sich zum Kopfkühlen an den kältesten Ort des Universums. Im Bumerangnebel, einem sterbenden Stern (was für eine treffende Assoziation...), der seine Gashülle ins All bläst, liegt die Temperatur nur ein Grad über dem absoluten Nullpunkt, bei minus 272 °C.

Jede Menge interessante, außergewöhnliche, aufschlussreiche, erstaunliche, zuweilen bizarre, komische oder kuriose Erscheinungen, Rätsel oder Begebenheiten begleiten den Kalenderinhaber über das Jahr. Man bekommt zum Beispiel erklärt, warum Rotwein nicht zu Fisch passt, man lieber schnell übers Glatteis laufen sollte oder Rauchen tatsächlich verschlankt. Anrüchig wird es bei der Erklärung, was das Stinktier stinkig macht. So richtig gruselig kommt hingegen der fieseste Parasit der Erde daher: Cymothoa exigua, eine zungenfressende Laus. Auch mit einigen "Ammenmärchen" räumt der Kalender auf. So zum Beispiel, dass es Mücken vollkommen egal ist, wie hart ein Winter ist. Entscheidend ist nämlich das Wetter im Frühjahr und Sommer für die Entwicklung der Plagegeister. Wenn Sie sich hingegen wieder mal unangenehm am Ellenbogen gestoßen haben, so dass selbiger zu "singen" beginnt, finden Sie am 14. März die Erklärung dafür.

Der Spruch aus der Überschrift wurde gleichfalls zwei Tagesthemen entnommen. Denn je abwechslungsreicher der Speiseplan der werdenden Mutter gestaltet wird, desto besser bildet sich der Riechkolben im Gehirn des Kindes aus und desto williger probieren diese dann verschiedene Nahrungsmittel. Und: Frauen aufgepasst! Eine Studie in Taiwan ergab: Wer regelmäßig auf den Markt oder in Läden geht, dessen Sterblichkeitsrisiko verringert sich um mehr als ein Viertel verglichen mit kauffaulen Menschen. Fazit:'. ;-)
0Kommentar| 5 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 18. Januar 2013
Nachdem wir 2 Jahre in Folge den Allgemeinwissen-Kalender auf Arbeit als kurze Frühstücksuntermalung nutzten, wurde dieser hier auserkoren, etwas Abwechslung zu verschaffen.
15 Leute (Naturwissenschaftler/Technische Assistenten) sind sich nun einig, dass der Kalender durchgefallen ist!
Die lieblose, langweilige und billige Aufmachung könnten wir verschmerzen, wenn der Inhalt entsprechend überragend wäre.
Das "Wissen", was hier zum Teil vermittelt wird, ist entweder so simpel, dass es langweilt oder bedient für die breite Masse völlig uninteressante Themen. Die Fragen bzw. Aussagen auf der Vorderseite sind dabei meist so schlecht formuliert, dass die Lust, die Erklärung auf der Rückseite zu lesen, eigentlich schon vergangen ist.
Im Durchschnitt ist jedes 10. Blatt brauchbar und dafür sind 16 Euro viel zu teuer!!!
Wir sind sehr enttäuscht und bestellen uns nun wohl noch einen ansprechenderen Kalender, um uns nicht weiter ärgern zu müssen.

Schade, aber er ist nicht empfehlenswert!
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 20. Januar 2013
täglich ne' winzige Portion Wissen zum Auffrischen oder Neuerfahren. Wir mögen diese Kalender, unsere Kinder begleiten sie seit Beginn ihrer Schulzeit. Am Anfang ist es schlichtes Lesetraining und später (anderes) Wissensreiches.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 17. Januar 2013
Für letztes Jahr habe ich diesen Kalender geschenkt bekommen. Ich habe bis zum 31.12.. jedes Blatt meist mit Interesse gelesen. Man erfährt immer irgendeine kleine Neuigkeit aus ganz verschiedenen Bereichen (Naturphänomene, Biologie, Evolution etc.). Weil er mir so gut gefallen hat, habe ich ihn mir für dieses Jahr selbst geschenkt.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 18. Februar 2013
Auch der letzte Kalender (2012) hat uns schon mit der einen oder anderen Kuriosität überrascht.
Von "unnützem Wissen" über leicht verständlich erklärte Allgemeinbildung, bis hin zu richtigen "Aha-Effekten" war alles dabei.
Auch diesesmal, macht der Kalender den gleichen, guten Eindruck.
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 6. Mai 2013
Durchaus interessantes Wissen, welches man sich in dem halben Jahr an Lebenszeit, das man am Klo verbringt, aneignen kann.
Außerdem Wissen, mit dem man (frau) bei Freunden nach der dritten Flasche Wein punkten kann.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 31. Januar 2013
Zugegeben: wir haben diesen Kalender nur ausgewählt, weil meinem Mann der Titel so gut gefiel.
Und eigentlich hätte ich etwas mehr Wissen und weniger Allerlei erwartet. Ein wirklicher Unterschied zu unserem bisherigen Tages-Abreiss-Kalender "was so nicht im Lexikon steht" von Brockhaus ist nicht festzustellen.
Die Illustrationen sind weniger witzig als beim Brockhaus-Kalender.
Trotzdem: es ist ein vergnüglicher Start in den Tag, diese kleinen Wissenshäppchen, mal absolut überflüssig, mal wirklich wissenswert, zu lesen!
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 20. Januar 2013
Kam als Geschenk für einen Naturwissenschaftler sehr gut an. Er war wie erwartet nicht beleidigt aufgrund des Titels sondern begeistert von den interessanten Schmankerln, über die man sonst nicht so genau nachdenkt.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 14. Januar 2013
Dieser Kalender ist für alle toll, die jeden Tag mit einer tollen Information überrascht werden wollen.
Eine tolle Idee und macht viel Spaß!
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 9. Januar 2013
Netter Gag für jeden Tag. Für kleine "Klugsch****" genau das richtige Futter, wenn man es nicht allzu ernst nimmt. Empfehlenswert!
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
Benötigen sie kundenservice? Hier klicken