Sale Sale Öle & Betriebsstoffe für Ihr Auto Jetzt informieren Book Spring Store 2017 Cloud Drive Photos UHD TVs Learn More Hier klicken HI_PROJECT Mehr dazu Mehr dazu Shop Kindle MusicUnlimitedMikeSinger BundesligaLive wint17



am 10. Oktober 2013
Bis zur Hälfte fand ich das Buch echt gelungen und hätte somit 5 Sterne vergeben.
Aber dann ging es etwas bergab.
Es wurde, wie ich fand, etwas absurd.
Diese Talkshow Nummer "Second Chance" war irgendwie zu viel des Guten.
Und auch ein bisschen weniger Herzschmerz hätte dem Buch gut getan.
Es bleibt aber immer noch ein lesenswertes gutes Buch.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden
am 17. August 2013
Der zweite Teil dieser Reihe steht dem ersten in keinster Weise nach. Auch dieses Buch wurde innerhalb von 2 Tagen nur so verschlungen. Die beiden Bücher sind die bisher besten Thriller, die ich gelesen habe.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden
am 7. August 2013
jeder der auf diese richtung von lesestoff steht sollte den im regal stehen haben
spannend abgründig fesselnd
dies ist ein buch das liest man an einen tag
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden
am 5. April 2013
Dies war mein erstes Buch von diesem Autor und als Vielleser und Krimifan hat es mir nicht sehr gefallen. Die erste Hälfte war recht spannend, die Figuren ganz gut beschrieben, dann aber wird alles sehr vorhersehbar. Die psychologischen Feinheiten und Gedankengänge der Figuren sind extrem flach und sehr stereotyp und jeder spielt eine sehr ,,schlichte" Rolle. Da gibt es keine Überraschungen mehr, auch das Ende ist gänzlich unspannend und erinnert ehr an amerikanische (schlechte) Filme.
0Kommentar| 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden
am 16. März 2015
Mich haben die Charaktere gelangweilt. Die begehrenswerte Kommissarin Hannah, der Staranwalt, der Sohn aus dem besten Hause Hamburgs, der Radio-Pseudo-Psychologe mit Sekte,...
Der Autor hat versucht, Spannung zu erzeugen, indem er an den vermeintlich spannenden Stellen wieder einen anderen Handlungsstrang eingeschoben hat, der natürlich auch wieder an der entsprechenden Stelle unterbrochen wurde. Das kam mir vor wie Krimi-Schreiben nach Anleitung.
Die Vorgehensweise des Ermittlungsteams fand ich sehr zweifelhaft. Wenn ich als Ermittler jemanden verdächtige, würde ich auf ein Gesundheitsgutachten abstellen und mich nicht auf haltlose Aussagen - er verträgt kein Licht - verlassen. Sind Fahrzeuge auf ihn gemeldet, hat er einen Führerschein,... Ich hätte mir einen Lage- oder Bauplan des Anwesens besorgt. Bei gleicher IP-Adresse hätte ich das Grundstück durchsuchen lassen. Auch wird die Hamburger Kripo wohl mehr als einen Computerfachmann haben.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden
am 8. Juli 2013
die rezensentin heidemarie pirchl hat ja sowas von recht. das buch ist schlecht, aber im gegensatz zu ihr habe ich es nur bis seite 249 geschafft, die nächsten seiten überflogen und dann in den container geworfen. ist mal jemand aufgefallen,dass in diesem buch pausenlos die zähne zusammengebissen oder gepresst werden oder jemand nickt mit zusammengebissenen zähnen oder ähnlich? und dieser schreibstil ist schon manchmal ein ziemlich prätentiöses geschwurbel.spannend ist es auch nicht. von herrn rother werde ich wohl kein buch mehr lesen.
0Kommentar| 3 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden
am 1. April 2013
Ich bin nun auf Seite 93 , habe auch nicht das Band davor gelsen. Vielleicht ist es daher etwas schwierig richtig Fuß zu fassen. Mich hat es noch nicht so gepackt, es liegt auch daran, daß in der ICh-Perspektive geschrieben wird..HOffe es wird noch spannend. Sonst kann ich ein Buch kaum aus der Hand legen..aber hier zwinge ich mich förmlich weiter zu lesen, mit der Hoffnung das es besser wird. Ich werde weiter berichten, wenn ich durch bin. Vielleicht hätte ich das erste Buch auch lesen sollen...Die Geschichte so ist ja nicht schlecht, es wird nur alles so detaliert beschrieben und in die Länge gezogen.

Nachtrag: Jetzt auf Seite 200 wird es richtig spannend und langsam wirds echt gut. Ich denke, dass ich den ersten Band hätte lesen sollen.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden

Haben sich auch diese Artikel angesehen


Brauchen Sie weitere HilfeHier klicken