Fashion Sale Hier klicken Neuerscheinungen Cloud Drive Photos UHD TVs Learn More Herbstputz mit Vileda Hier klicken Fire Shop Kindle Sabaton festival 16

Kundenrezensionen

4,7 von 5 Sternen
19
4,7 von 5 Sternen
5 Sterne
16
4 Sterne
2
3 Sterne
0
2 Sterne
0
1 Stern
1
Format: Taschenbuch|Ändern
Preis:12,80 €+ Kostenfreie Lieferung mit Amazon Prime
Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung


Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 7. Mai 2010
Ein wirklich wunderbares, sehr gut formuliertes, grosses, obwohl gering an Seiten, Buch. Ich werde es mit Sicherheit noch oft lesen und habe bereits darum gebeten, dass es mir, wenn mein Abschied bevorsteht, vorgelesen wird. Klar verständlich werden die einzelnen Stufen beschrieben. Ich kenne auch das "Tibetische Buch vom Leben und vom Sterben" und kann dazu sagen, besser hätte niemand eine Kurzform schreiben können, die auch uns Westlern eingängig ist.
Danke Wulf Mirko Weinreich für dieses Juwel.

Julia V. Alefelder
0Kommentar| 24 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 10. November 2010
Gleich vorweg - gäbe es einen sechsten Stern, ich würde ihn diesem Buch nicht vorenthalten. W.M. Weinreich ist es mit diesem nicht mal 100 Seiten umfassenden Werk gelungen, die wesentlichsten Elemente des "Bardo Thödol" (Tibetisches Totenbuch) für uns "Westler" in bestechend einfacher und verständlicher Form aufzubereiten, sodass es sowohl für absolute "Neulinge" zu dieser Thematik bestens geeignet erscheint, aber auch -und das freut mich als aktiven spirituellen Sterbebegleiter besonders -auch für jene Menschen unsagbar hilfreich ist, die sich schon des Längerem berufen fühlen, Sterbende in ihren Transformationsprozessen zu begleiten. Besonders beeindruckend ist für mich auch Weinreichs Destillat der Wilberschen integralen Philosophie bzw. Weltsicht. Wer die Komplexität Wilbers Werke kennt, wird es besonders zu schätzen wissen, wie unglaublich einfach Weinreich die Essenz Wilbers Ansätze in die eigenen Ausführungen integriert.
Das Buch gibt einen kurzen und hilfreichen Abriss darüber, was beim Sterben aus psychisch-spiritueller Sicht eigentlich passiert, gibt wertvolle Vorschläge wie man sterbende Menschen begleiten und unterstützen kann und beinhaltet nicht zuletzt wertvollste Texte, die dem Sterbenden in den verschiedenen Phasen des Sterbens (Bardos) vorgelesen werden können (und sollten!).
Dieses Buch ist ein unentbehrlicher Begleiter (insbesondere die eben erwähnten Vorlesetexte) für all jene Menschen die ihre lieben Verwandten, Freunde, Nachbarn, Mitmenschen .... bei ihrer Reise zurück zum Ursprung oder in eine neue Form unterstützen und begleiten möchten. Der Tod existiert nicht - das Leben ist ewig!
0Kommentar| 17 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 8. November 2009
Dieses Buch hält im besten Sinne, was die Beschreibung verspricht.
Eine leicht wirkende Übersetzung des Tibetischen Totenbuchs (was für viel Arbeit und Erfahrung spricht) mit einem religionsübergreifenden Anliegen und in berührenden Worten.
Die Möglichkeit (nach innerer und äußerer Vorbereitung), eine sterbende Person mit einem prosaähnlichen Text zu begleiten.
Aber auch die Möglichkeit, über das Sterben, die Vergänglichkeit, das Loslassen im umfassenderen Sinn zu meditieren.
Mit psychologischen, religiösen und philosophischen Erläuterungen von einem Autor, der sich in diesen Bereichen theoretisch, praktisch und meditativ gut auszukennen scheint.
Ein kleines großes Buch, das seine Leser, für die es geschrieben ist, finden soll und wird.
0Kommentar| 16 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 7. September 2010
Ich habe mir "Das andere Totenbuch" gekauft, nachdem ich bei an einem Meditationsabend von Wulf Mirko Weinreich war. Dieser Abend war unheimlich ergreifend und heilsam für mich. In dem Buch konnte ich nun seine Worte nachlesen. Es ist ein sehr hilfreiches Buch, das einem tatsächlich die Angst vor dem Sterben und dem Tod nimmt. Es beruhigt und man ist sich einfach sicher, dass es mit dem Tod nicht zu Ende ist, sondern dass danach noch etwas anderes kommt. Ich kann dieses Buch jedem Menschen nur wärmstens empfehlen, egal, wie alt, egal, ob alt oder jung. Schön wäre es, wenn es noch eine gesprochene CD mit Musikuntermalung zu kaufen gäbe, damit man die Meditation zuhause noch mal selbst machen kann. Der Text ist entspannend und schön auch wenn man sich mit dem Thema Tod noch gar nicht auseinander gesetzt hat.
0Kommentar| 14 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 11. September 2009
'Das andere Totenbuch' ist ein reifes Werk von W.M. Weinreich, sehr lesenswert und unbedingt zu empfehlen!
Mir gefällt besonders der klar verständliche Stil des Autors. Der Text bietet eine hervorragende (meditative) Möglichkeit sich mit den Themen Sterben und Tod auseinander zu setzen.
Ob es sich tatsächlich als praktische, leicht zu handhabende Anleitung eignet, um Sterbende zu begleiten, kann ich aus eigener Erfahrung bisher noch nicht beurteilen.

H.Vogt
0Kommentar| 14 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 7. Oktober 2011
Als Supervisior, Kenner der Integralen Theorie von Ken Wilber und Leiter des Integralis Instituts in Hamburg habe ich die Einfachheit dieses kleinen und gehaltvollen Buches genossen. Es ist ein einfaches Handwerksbuch für die Begleitung sterbender Menschen, ein brührendes Buch für die Auseinandersetzung mit der eigenen Vergänglichkeit und darüber hinaus eine hervorragende Erläuterung für ein anderes - nicht westliches - Verständnis der Themen Vergänglichkeit, Tod und Bewusstsein überhaupt.

Ich möchte dieses Buch uneingeschränkt für Menschen empfehlen, die sich mit der Thematik "Vergänglichkeit" auseinander setzen möchten oder müssen.
0Kommentar| 6 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 7. Februar 2012
Auf nur 90 Seiten schafft es Herr Weinreich ein wunderbar komplettes Buch über das Leben und den Tod zu verfassen. Natürlich wird sich nicht jeder davon sofort angesprochen fühlen, da es aber kaum Platz im Regal einnimmt, bitte unbedingt verwahren!! Ich bin sicher, dass es irgendwann wieder herausgeholt wird!
0Kommentar| 5 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 18. Januar 2013
Sehr interessant und weiterblickend - wer sich mit Palliation und dem Leben allgemein befaßt sollte auch in diese Richtung einmal lesen und sich informieren. Wir werden sicherlich erst zum eigenen Ende erfahren, ob und welche Wirklichkeit dann beginnt, doch bisher ist keine dabei, die einen wirklich verzagen läßt, und das ist wirklich gut so.
Woher all diese Erkenntnisse stammen - das ist ein anderes Thema.
Zusammenfassend ein wirklich zu empfehlendes Werk für Interessierte.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 16. August 2012
Ich mache zurzeit eine schwierige Lebensphase durch, weil mein Vater lebensbedrohlich erkrankt ist. Dieses Buch hat mir in Phasen von Trauer, Schmerz und Wut weitergeholfen und ich hoffe, dass es mir auch weiterhin helfen wird. Die Reise ist noch nicht zu Ende. Vielleicht hilft es auch meinem Vater in der letzten Phase seiner Reise.
0Kommentar| 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 18. Dezember 2013
Ich zitiere immer gerne Lichtenberg, der gesagt hat (sinngemäß):
Welche Philosophie man sich wählt hängt davon ab was für ein Mensch man ist
Dieses Buch ist für alle die gerne über den Tellerrand hinausschauen
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden