Herbst/Winter-Fashion Hier klicken studentsignup Cloud Drive Photos OLED TVs Learn More naehmaschinen Hier klicken Learn More Fire Shop Kindle PrimeMusic GC HW16

Kundenrezensionen

3,6 von 5 Sternen
36
3,6 von 5 Sternen
Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung


Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 19. Januar 2013
Ich wollte das Buch unbedingt lesen, da ich in meiner jahrelangen Kampfsporterfahrung viele Schwachstellen von Budo-Kampfsportarten im Straßenkampf erkannt habe.
Das Buch konnte mir sogar zwei kleine Aspekte liefern, die ich noch nicht wusste. Es ist also ganz interessant, jedoch leider viel zu teuer!!!
Der Autor meint, du kannst dich mit dem Buch im Straßenfight behaupten, ohne eine Kampfsportart erlernen zu müssen, allerdings heißt das nicht, dass du nicht trainieren musst. Er beschreibt in seinem Buch ein paar Grundtechniken, die allerdings auch trainiert werden wollen. Wer also denkt, er liest das Buch und ist dann für den Streetfight gewappnet, der wird schmerzhaft vom Gegenteil überzeugt. OHNE TRAINING MIT TRAININGSPARTNER UND SANDSACK LÄUFT AUCH MIT DIESEM BUCH NIX!
Zudem finde ich einige Techniken wie z.B. den Fußfeger für Kampfsport-Laien absolut ungeeignet!!!!
In einer Schlägerei unter vollem Adrenalinschub und Angst ohne Ende zu erkennen, auf welches Bein der Gegner sein Gewicht verlagert hat, halte ich für einen Amateur für fast unmöglich! Und wenn der Feger dann nicht funktioniert ist es ja auch keine Lösung. Also was sollen solche Techniken in einem Buch für Anfänger und Laien?
0Kommentar| 28 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 22. Juni 2013
Hab noch nie ein Buch gelesen in dem sich der Author dermaßen oft wiederholt, er begründet das zwar mehrmals mit dem dadurch verbundenen >Lerneffekt< aber wenn man auf einer Passage von 10 Seiten ungelogen 8-10 mal den exakt gleich Satz lesen muss, kommt man sich bisschen dumm vor.Würde man das Buch auf seine Essenz runterkürzen hätte es LOCKER 60 Seiten weniger.

Die enthaltenen Tipps und Ratschläge sind einleuchtend und sehr realistisch gehalten, das war okay.
0Kommentar| 5 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 21. Februar 2009
Ein befreundeter Türsteher hat mir dieses neue Selbstverteidigungsbuch empfohlen.Es sind viele Insider Tricks und Tipps enthalten, die man in keiner Kampfsportart gelehrt bekommt. Hier geht es um das Überleben auf der Straße, Kneipe oder Disco. Die gezeigten Techniken sind allerdings auch dem entsprechend hart und nur für den echten Notwehrfall geeignet. Für Rangeleien wären sie wohl zu gefährlich. Aber wenn man mal seine eigene Haut retten muss, ist dieses Handbuch genau das Richtige.
0Kommentar| 53 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 13. April 2015
Das Buch ist einfach und verständlich geschrieben. Es eignet sich sicherlich gut, für einen Einstieg in diese Thematik. Leider wiederholt sich alles immer und immer wieder.
Der Trainings- und Technikteil hat mir absolut nicht gefallen - das ist aber sicherlich Ansichtssache.

Fazit: Ca. 20 Euro für 5-6 Sachen die man sich mitnehmen kann
0Kommentar| 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 19. Februar 2009
Ein wirklich sehr gutes Buch wenn man alles wichtige zu diesem Thema wissen möchte. Es ist aber kein typisches Kampfkunstbuch und beschreibt daher eben auch kein bestimmtes SV-System, aber das ist auch gut so. Warum hat so mancher Schwarzgurt-Kampfkünstler wohl schon gegen einen Straßenschläger alt aus gesehen? Weil eben dafür auch andere Dinge wichtiger sind als nur viele verschiedene Techniken, die in festgelegten Abläufen trainiert werden. Und genau diese wichtigen Dinge sind hier zu finden und sehr gut zusammen gefasst, aber natürlich auch die wichtigsten intuitiven Techniken ohne Kampfkunst-Schnick-Schnack, die automatisiert zur konsequenten Abwehr von Angreifern funktionieren.
33 Kommentare| 27 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 3. September 2009
Der Autor verweist gleich zu Anfang darauf, dass vieles mehrfach erwähnt wird, "damit es sich einbrennt". Ich halte das für eine Ausrede! In Wirklichkeit soll der Inhalt einfach nur gestreckt werden. Das Buch hat ca. 130 Seiten, die Hälfte hätte auch gereicht. Dafür hat der Autor jedoch etwas m.E. sehr Wichtiges vergessen: So wird z.B. gerade der Fauststoß in Technik, Ausführungsvarianten und Trainingsmethoden ausführlich erklärt. Allerdings erwähnt Herr Toss mit keinem Wort, wo man einen Angreifer den nun eigentlich treffen soll - auf die Nase? an die Schläfe? an den Kehlkopf? in den Bauch? Ich habe keine Ahnung, denn Herr Toss verschweigt es mir. Da bringt dann auch das beste Zielgenauigkeitstraining am Sandsack nichts. Deshalb nur gerade so 3 Sternchen.
0Kommentar| 29 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 26. November 2008
Die Schlägerei: Selbstverteidigung im Straßenkampf

Endlich ein Buch konkret zum Thema Schlägereien und effektive Hilfe gegen Straßenschläger. Im Gegensatz zu den klassischen Kampfsportbüchern, die oft nur seitenweise Fotos von "Block-und-Konter"-Techniken zeigen, geht dieses Buch direkt auf die realistische Straßensituation ein und zeigt die effektivsten Selbstverteidigungstechniken, die in Streßsituationen auch wirklich funktionieren, um sich in den entscheidenden Sekunden gegen den Angriff von Straßenschlägern wehren zu können. Dazu viele wertvolle Tipps zum Umgang mit der Angst, dem Adrenalin und der wichtigen Kampfpsychologie. Sehr empfehlenswert.
0Kommentar| 40 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 29. Juni 2009
das buch ist ja ganz nett geschrieben, doch wer als türsteher arbeitet, kampfsportler ist oder einfach nur schon erfahrung mit körperlichen auseinandersetzungen hat der kann sich dieses buch sparen.gerade der preis von 20euro ist völlig überteuert da sich die meisten "tipps" ständig wiederholen und somit man das ganze auch áuf max 100 seiten hätte schreiben können.fazit: für menschen die bisher im leben mehr das opfer waren und noch nie jegliche erfahrung mit körperlicher gewalt gemacht haben kann das buch vielleicht ein paar tipps bieten und weiterhelfen, aber die frage ist ob da ein buch alleine ausreicht und jahrelanges kampfsporttraining ersetzt ?? ( so wie es der autor beschreibt!! )
0Kommentar| 43 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 14. Januar 2011
Das Buch beschreibt einige effektive Schlagarten im Strassenkampf. Das Buch hätte man als kurze Broschüre zusammenfassen können. Hätte mir davon mehr erwartet - meiner Meinung zu teuer im Verhältnis zur Info. Quintessenz des Buches: lauf weg wenn du kannst oder stelle dich dem Gegenüber und schlag als erster zu!
33 Kommentare| 22 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
Meine Motivation zum Kauf ist wohl klar: Wie verhalte ich mich in meinem urbanen Alltag, wenn ich von Rowdies angegriffen werde? Ich bin vor Jahrzehnten das letzte Mal niedergeschlagen worden, und bewege mich ständig in riskanter Umgebung. Das war also kein Anlasskauf.

Ich habe schon etliche haarige Situationen überstanden, weil ich trotz meiner Angst und dem Adrenalin nicht in Panik verfalle, sondern die Situation rational beurteilen kann. Dass ich dabei eventuell in wenigen Sekunden verletzt am Boden liegen könnte, ist halt so. Von den diesbezüglichen Ratschlägen im Buch habe ich daher leider nicht profitiert, und ich glaube auch, das erwirbt man sich nicht durch Lesen, sondern durch Erfahrung oder eine entsprechende Ausbildung.

Der Autor hat natürlich große Erfahrung mit solchen Situationen, aber er lässt sich nicht wirklich darüber aus, wie ich rechtlich mit meiner Notwehr umgehe, wenn Flucht nicht möglich oder opportun ist (umdrehen?). Das wäre einer der Fragen, wofür ich mir das Buch gekauft habe. In einer solchen Situation habe ich nur die physische Reaktionszeit zur Verfügung, und keine Zeit für juristische Überlegungen. Ich weiß schon, dass das eine unlösbare Frage ist, aber die Hinweise, dass man sich immer gewärtig sein sollte, wie das später ein Richter sieht, ist keine Expertise, das weiß ich nämlich selber, und genau das ist im Falle des Falles kontraproduktiv. Da hätte ich mir mehr erwartet.

Der zweite Teil des Buches sind technische Ratschläge. Sowas kann man m.E. nicht aus einem Buch mit ein paar Abbildungen lernen. Immerhin wird dabei klargestellt, dass ein Rowdy mit Wun-Chung-Ausbildung in einer Straßenkampfsituation kein Karate-Kid aus Hollywood ist.

Ich habe die Bewertung bei 3 Sternen belassen, weil es mich dazu gebracht hat, einige der Techniken auszuprobieren.
11 Kommentar| 5 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden