find Öle & Betriebsstoffe für Ihr Auto Jetzt informieren PR CR0917 Cloud Drive Photos UHD TVs Learn More TDZ Hier klicken HI_PROJECT Mehr dazu Hier Klicken Shop Kindle Unlimited AmazonMusicUnlimited Fußball longSSs17

Kundenrezensionen

4,6 von 5 Sternen
56
4,6 von 5 Sternen
Format: Taschenbuch|Ändern
Preis:12,90 €+ Kostenfreie Lieferung mit Amazon Prime


Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 13. Mai 2016
Ich musste mich wirklich zwingen, dieses Buch zu Ende zu lesen. Vor 3 Wochen ist mein heißgeliebter Kater urplötzlich gestorben (vermuten plötzlicher Herztod) und für mich ging die Welt unter und ich bin auf dieses Buch gestoßen.

Wer an Übersinnliches glaubt, ist hier gut bedient. Wer aber mit sowas nichts anfangen kann, wie ich, sollte hier lieber sich das Geld sparen. Ich war sehr enttäuscht.
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 6. Juni 2011
Einfach ein großes Danke für dieses Buch, das für mich ein wertvoller Begleiter in den schlimmsten Stunden war. Es hat mir Hoffnung und Trost gegeben und mein Verhältnis zum Sterben ziemlich verändert.....

Für mich war auch das Buch Wo bist du? Meine Trauer schmerzt. Meine Liebe sucht dich" eine gute Ergänzung weil darin erklärt wird, wie man die Verbindung nach dem Tod pflegen kann. Alle die ein Tier verloren haben und darunter leiden, wissen, dass es nicht weniger weh tut, als würde man einen Menschen verlieren.

Zuwendung ist keine Frage der biologischen Gattung"

Das sehe ich auch so und bin sehr froh, dass es Menschen gibt, die diese Meinung vertreten.
Nochmals danke.
Frau Unterasinger, Sie haben mir mit diesem Buch ein Lächeln geschenkt.
0Kommentar| 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 20. Juli 2010
Hier spricht aus jeder Zeile die Liebe und der Respekt zum Tier. Aus Frau Unterasingers Erzählungen kann man so viel Ruhe und Sicherheit lesen, die sicherlich jedem Tierhalter in so schweren Situationen etwas Halt geben können.
Vielen Dank für dieses Buch
0Kommentar| 9 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 13. Februar 2013
Ich habe dieses Buch gelesen da wir vor kurzem eine junge Katze durch eine schwere Krankheit verloren haben ( unsere tierärztin hat alles versucht) und obwohl wir wissen das saphira dadurch nicht zurück kommt,hilft es uns doch bei der schmerzbewältigung und man sieht vielleicht ein paar Dinge anders. Wir sind trotzdem froh das ihr Bruder onyx die Krankheit überstanden hat und hoffentlich ein schönes katzenleben bei uns haben wird.
Die fallbeispiele waren sehr verständlich geschrieben, und jeder der Tiere hat, kennt bestimmt solche Situationen die man nicht erklären kann, ob man sie jetzt bewusst oder unbewusst wahrnimmt, aber vielleicht wird man bewusster mit den Tieren leben und mehr versuchen zu verstehen.
0Kommentar| 4 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 13. März 2012
Ich habe mir dieses Buch gekauft, da ich nach dem Tod meines Katers Felix Trost suchte. Ich war so verzweifelt und traurig und machte mir zu dem auch noch Vorwürfe, ob es falsch war, das wir ihn eingeschläfert haben. Tief im inneren wusste ich zwar, das wir im Sinne von Felix gehandelt haben und wir ihm ganz viel Leid erspart haben, aber ich kam mit meiner Trauer nicht klar und so fand ich aufgrund der zahlreichen positiven Kundenrezensionen dieses wunderbare Buch von Fr. Fiona Unterasinger Wenn sich Wege trennen"

Fr. Fiona Unterasinger schreibt in diesem Buch unglaublich einfühlsam und mit ihrer feinfühligen Art fühlt man sich einfach verstanden. Beim Lesen merkt man sofort welche Liebe sie Tieren entgegenbringt.
Dieses Buch bietet nicht nur Hilfe bei der Trauerarbeit bzw. um den Tod eines Tieres besser zu verstehen, sondern es wird auch ganz liebevoll erklärt, wie man sein geliebtes Haustier in dieser schweren Zeit begleiten bzw. unterstützen kann.

Ich finde es schade, dass ich dieses Buch erst nach dem Tod von Felix gefunden habe, hätte ich es vorher schon gelesen, hätte ich vielleicht in bestimmten Situationen anders gehandelt und hätte vielleicht noch mehr auf Felix eingehen können.
Es wird nämlich auch das Thema, wie man mit Tieren am besten kommuniziert ganz gut und ausführlich behandelt und habe ehrlich gesagt vorher nicht gewusst, dass man mit Tieren so gut telepathisch" kommunizieren kann.

Ich finde dieses Buch ist eine absolute Bereicherung für einen jeden Tierbesitzer, da es wirklich sehr einfühlsam geschrieben ist und ich kann es wirklich einen jeden Tierbesitzer ans Herz legen, sich dieses wunderbare Buch anzuschaffen.

Ich möchte mich auf diesem Wege noch mal ganz herzlich bei der Autorin Fiona Unterasinger für dieses phantastische Buch bedanken und für Ihre liebevolle und besondere Art. Danke!
0Kommentar| 6 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 3. Juni 2012
Dieses Buch hat mir nach dem ploetzlichen Tod meines Hundes sehr geholfen zu verstehen und auch einen Teil weit zu akzeptieren das unsere gemeinsame Zeit begrenzt ist, dass dies aber in keinem Fall das Ende bedeutet sondern fuer alle Parteien (Tier & Halter) einen Neuanfang!
Es ist nicht leicht mit diesem grossen Schmerz und der Sehnsucht die auch noch Monate... Jahre nach dem Tod zu spueren sind umzugehen. Ich lese das Buch immerwieder gern, besonders in diesen schweren Momenten.

Einen ganz herzlich Dank an die Autorin Fiona Unterasinger für dieses wundervolle Buch und für Ihre liebevolle und besondere Art. Danke!!!
0Kommentar| 5 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 26. November 2009
Das Buch enthält einige Aspekte, die in anderen Büchern zu diesem Thema nicht enthalten sind bzw. nicht so ausführlich beschrieben werden, z.B. wie wichtig es für das Tier ist, es vor einer Euthanasie unbedingt über die bevorstehenden Abläufe genau aufzuklären, was mit ihm geschehen wird.

Was mir besonders gut gefällt:

Die Autorin beweist Respekt vor jedem trauernden Tierhalter, indem sie diese
Menschen ganz selbstverständlich als HINTERBLIEBENE bezeichnet - so wie dieser Begriff für Menschen üblich ist, die einen menschlichen Partner/Kind/Freund verloren haben.
Daß die Autorin nicht unterscheidet, ob jemand einen geliebten Menschen oder ein geliebtes Tier verloren hat, rechne ich der Autorin sehr hoch an. Denn bekanntlich wird der Verlust eines Haustieres in unserer Gesellschaft stets als weniger schlimm hingestellt. Manche gänzlich unsensiblen Menschen empfehlen sogar die Anschaffung eines "neuen" Tieres als Trost oder Ersatz - ohne zu begreifen, daß es um den Verlust DIESES einen speziellen Tieres mit der damit verbundenen einzigartigen, individuellen Mensch-Tier-Beziehung geht. Jede Konstellation gibt es nur einmal!

Wahrhaftige, bedingungslose Liebe im Herzen unterscheidet nicht, ob diese Gefühle einem Menschen oder Tier gelten! - Liebe ist Liebe.
Und niemand hat das Recht sich anzumaßen, die Gefühle eines anderen Menschen nach seinen eigenen Wertvorstellungen zu beurteilen!

Hier noch ein schönes Zitat aus dem Buch:

"Wenn Tiere unser Leben begleiten, stellt diese Begleitung ein Privileg dar und beweist, daß Zuwendung keine Frage der biologischen Gattung ist. Die Liebe zum Tier zeigt uns, daß die Art der körperlichen Ausprägung sekundär ist, wir vielmehr als Persönlichkeiten und über unsere Verkörperung hinaus wirken. Besonders im Mensch-Tier-Gefüge erleben wir, wie stark und artübergreifend Liebe sein kann."
0Kommentar| 79 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 9. Dezember 2008
Jeder Tierliebhaber weiß wie schmerzhaft der Verlust eines Tieres sein kann. Das Buch hat mir sehr dabei geholfen zu verstehen, wie Tiere sterben und wie man mit seiner Trauer umgehen kann. Weil jedes Tier seine eigene Persönlichkeit hat, stirbt auch jedes Tier auf seine Weise. Tiere beim Sterben zu begleiten und Tierkommunikation zu praktizieren, ist wahrscheinlich der Wunsch vieler Menschen, aber auch ein Handicap, weil man nicht weiß, wie vorgehen. Deshalb hat mir auch gefallen, dass es ganz klare Anleitungen und Beispiele gibt. Da ich Rupert Sheldrakes Bücher so mag, war ich total begeistert, dass auf ihn immer wieder Bezug genommen wird. Das Buch ist nicht nur lehrreich, sondern man spürt, wie sehr das Medium Tiere (und zwar alle!) liebt und ihnen sein Herz schenkt. So zum Beispiel sind eine Nahtoderfahrung einer Maus oder die Todesangst einer Spinne, aber auch Tode von Hunden, Katzen, Pferden und Chinchillas beschreiben. Ein wirklich schönes Buch!
0Kommentar| 21 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 22. November 2011
Mein Pferd ist im Alter von 28 Jahren ganz plötzlich verstorben, ohne dass ich die Möglichkeit hatte, mich von ihr zu verabschieden. Sie kam als junges Pferd zu mir und wir hatten eine wunderbare Zeit. Sie war meine große Liebe. Ihr Tod hat eine große Lücke in meinem Leben hinterlassen und sie fehlt mir sehr.. Kurz nach ihrem Tod befasste ich mich intensiv mit dem Thema Tod und Sterben und dem Leben danach. Ich konnte nicht verstehen, warum mein geliebtes Pferd ohne mein Beisein starb.
Ich habe sehr viele Bücher gelesen, suchte Antworten auf meine Fragen. Warum durfte ich meinem Liebling beim Übergang nicht beistehen? Wie empfand sie ihr Sterben? Hatte sie Angst? All diese Fragen quälten mich.
Im Internet bin ich dann auf Frau Unterasinger gestoßen.
"Wenn sich Wege trennen" ist ein sehr liebevoll geschriebenes Buch, wunderschön zu lesen. Ich legte es nicht mehr aus der Hand, bis ich auf der letzen Seite angekommen war. Endlich fand Antworten auf viele meiner Fragen. Ich fühlte eigentlich immer schon, dass der Tod nicht das Ende ist. Es war jedoch immer nur so ein Gefühl. Nach dem Lesen dieses Buches weiß ich, dass der Tod uns nicht trennen kann.
Das Buch hat mich in dieser schlimmen Zeit sehr getröstet. Ich kann es jedem Trauerndem, der sein geliebtes Tier verloren hat, nur empfehlen.
Ich habe mir noch weitere Bücher von Frau Unterasinger bestellt und freue mich sehr darauf.
Danke für das tolle Buch.
Liebe Grüße,
Martina
0Kommentar| 3 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 21. Juli 2010
Ich möchte mich noch einmal bei der Autorin für das Buch "Wenn sich Wege trennen..." bedanken. Ich kaufte es, weil ich meine Katze am 12.07.2010 auf ihre letzte große Reise schicken mußte. Nach 15 Jahren fiel es mir unendlich schwer, doch ich wollte ihr den drohenden Erstickungstod ersparen. Ich hatte Zweifel, und doch bin ich mir sicher, die richtige Entscheidung getroffen zu haben. Zu leiden bis zum Todeskampf, das hatte sie nicht verdient. Ich war bei ihr und kuschelte & sprach mit ihr. Für mich war es sehr wichtig, sie in diesem Moment nicht alleine zu lassen. Ich frage mich zwischendurch, was wohl die anwesende Tierärztin denken mochte; sie verhielt sich ganz still.
Als alles vorüber war, sagte sie leise: "Wie gut, dass Sie bei Ihrer Katze waren. Sie ist um so vieles ruhiger geworden - danke!"

Die Trauer war und ist groß. Ich vermisse meine Süsse nach wie vor.

In der vergangenen Woche googelte ich auf verschiedenen Foren, um mir Rat im Umgang mit der Trauer zu holen. Dadurch kam ich zu amazon.de und ebenso zu "Wenn sich Wege trennen..." Ich bestellte das Buch und hielt es nur wenige Tage später in den Händen. Ich las und konnte nicht aufhören. Ich war fasziniert von den Aussagen; die Ansichten ähnelten sich. Ich empfand und empfinde die einzelnen Kapitel für mich als echte Bereicherung. Mir persönlich gefällt die offene, ehrliche Art, in welcher die Autorin, Fiona Unterasinger, über die Beziehung Tier und Mensch, bzw. Mensch und Tier schreibt. Angenehm auch die Tatsache, dass die Trauer an sich nicht belächelt wird, ganz im Gegenteil: sehr einfühlsam geht sie auf den verstorbenen Schatz und seine Hinterbliebenen ein. Persönliche Erfahrungen untermauern ihre Aussagen.

Die Themen sind sehr vielschichtig: u.a. Aussagen über den letzten Lebensabschnitt des Lieblings; was Telepathie bewirken kann; die Frage, weshalb gerade die Sterbebegleitung für das Tier so wichtig ist, wie Tiere mit dem Sterbeprozess ansich umgehen... Natürlich hat die Trauer an sich einen ganz besonderen Platz in diesem Buch. Wichtig für mich waren ebenso die einzelnen Fallbeispiele bzgl. der einzelnen Todesarten...

Ich kann nur von mir reden: dieses Buch ist eine echte Bereicherung für mich; ich lese wieder jeden Tag ein paar Seiten, lasse mir die Zeit, die gewonnenen Eindrücke zu vertiefen... Tatsächlich schaffte die Autorin, ohne es zu wissen, dass ich seit einigen Tagen wieder lächeln konnte... Liebe Frau Unterasinger; noch einmal: DANKE!! Ich kann Ihr Buch guten Gewissens weiterempfehlen!!!

Brita...
44 Kommentare| 61 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden