Hier klicken Sale Salew Salem Hier klicken Jetzt informieren Book Spring Store 2017 Cloud Drive Photos Learn More TDZ Hier klicken Mehr dazu Mehr dazu Shop Kindle AmazonMusicUnlimitedFamily longss17

Kundenrezensionen

4,5 von 5 Sternen
2
4,5 von 5 Sternen
5 Sterne
1
4 Sterne
1
3 Sterne
0
2 Sterne
0
1 Stern
0
Format: Gebundene Ausgabe|Ändern
Preis:39,99 €+ Kostenfreie Lieferung mit Amazon Prime

Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 15. November 2014
Ich mag, wenn Bücher den Coffee Table Stil haben. Schön dick und bunt. Habe es verschenkt, war ein Erfolg. Jederzeit wieder für passende Empfänger.
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
Hinter das Konzept dieses Buches zu kommen, ist nicht ganz einfach, zumal sich der Herausgeber außer bei den Danksagungen nicht selber zu Wort meldet. Ist es eine Nachschlagewerk, eine bunte Beispielsammlung oder eine Einführung in die Kunst der Modeillustration? Letzteres würde ich deshalb ausschließen, weil das Essay der Kunst- und Modehistorikerin Adelheid Rasche zur historischen Perspektive doch allzu knapp ausfällt. Und als Nachschlagewerk geht es nicht durch, weil viele wichtige zeitgenössische Modeillustratoren keine Aufnahme fanden.

Am ehesten passt der Begriff „Werkschau“, für den sich auch der Klappentexter entschieden hat. Allerdings wird der Leser im Dunkeln gelassen, nach welchen Kriterien der Herausgeber die 90 Künstler ausgewählt hat. Diese ärgerliche Lücke hat eventuell auch mit dem beruflichen Hintergrund des Editors zu tun. Denn der in Brasilien aufgewachsene Julius Wiedemann studierte Grafikdesign und Marketing, bevor er nach Japan auswanderte, um als Kunstredakteur für Design- und Computerzeitschriften zu arbeiten. Und in seinem Curriculum habe ich nichts gefunden, das in als Kenner der Modeszene auszeichnen würde.

Wie es bei vielen Publikationen aus dem Taschen Verlag der Fall ist, sind die Texte in englischer, deutscher und französischer Sprache abgedruckt. Und ab Seite 30 beginnt die Vorstellung der 90 Illustratoren in alphabetischer Reihenfolge. Angegeben sind Geburtsdatum und –ort, Kunden, Agenten, Homepage und wo sie zurzeit ihre Zelte aufgeschlagen haben. Zudem positioniert sich jeder Illustrator mit einem Zitat. Wie weit die Auswahl der in Farbe gedruckten Illustrationen für ihr Werk ist, können wohl nur die wenigsten Betrachter wissen. Zumal sich der Herausgeber auch darüber ausschweigt.

Mein Fazit: Mich überzeugt das Konzept nicht genügend, um es mit fünf Sternen bewerten zu können. Da viele bekannte Namen fehlen und der Herausgeber seine Wahl nicht begründet, ist mir diese Werkschau zu subjektiv ausgefallen. Das Buch gibt zwar einen Einblick in das Schaffen zeitgenössischer Modeillustratoren, geht aber in den Textbeiträgen der drei Autoren zu wenig auf die vielen Facetten dieser Kunst ein. Daher bleibt auch die Frage offen, welches Zielpublikum der Herausgeber vor Augen hatte, als er sich für sein Konzept entschied. Jedenfalls finde ich es schade, dass Laien nicht erfahren, dass bekannte Designer wie Galliano auch phantastische Zeichner sind oder wie groß der Einfluss vom Andy Warhol auf viele Modeillustratoren noch heute ist.
0Kommentar| 8 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden



Brauchen Sie weitere HilfeHier klicken