Fashion Sale Hier klicken Jetzt informieren reduziertemalbuecher Cloud Drive Photos Learn More designshop Hier klicken Fire Shop Kindle PrimeMusic Autorip Summer Sale 16

Kundenrezensionen

4,8 von 5 Sternen
18
4,8 von 5 Sternen
5 Sterne
14
4 Sterne
4
3 Sterne
0
2 Sterne
0
1 Stern
0

Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 12. Dezember 1999
Die elfjährige Katharina leidet unter chronischem Husten. Daher hat der Arzt ihr eine Portion Landluft empfohlen. Auch das noch, denkt sich Mutter Gertrud, denn der einzige Verwandte auf dem Land, der Katharina aufnehmen könnte ist ihr Bruder Hans. Und den hält sie für einen reichlichen Chaoten, hat er sich doch vor einigen Jahren nach einem Lottogewinn seinen skurrilen Lebenstraum erfüllt: einen ‚Bauernhof' im Westerwald. Doch wenn das Kind aufs Land muß, dann muß es aufs Land, weiß Mutter Gertrud. So kann sie schließlich nur noch hoffen, daß Katharina in Hansens vermeintlich chaotischer Männerwirtschaft nicht noch disziplinloser wird, als sie jetzt schon ist. Katharina hingegen, findet das alles ganz toll. Sie ist froh, der ständig nervenden Mutter endlich einmal entfliehen zu können. Und dann erlebt sie auf der Fahrt in den Westerwald auch schon ihr erstes Abenteuer. Im Zugabteil trifft sie Roswita Gansauge, eine Frau, die behauptet, die Sprache der Tiere zu verstehen. Ob Roswita das wirklich kann, und ob Onkel Hans tatsächlich ein chaotischer Junggeselle sit, daß soll der Leser besser selbst herausfinden. Kein Geheimnis aber muß es bleiben, daß es der Autorin meiner Meinung nach wunderbar gelang, melancholisch wie heiter, nachdenklich wie übermütig zu stimmen, und daß ihre Geschichte über Mütter, die immer meinen, genau zu wissen, was richtig ist und von Kindern, die das nie so ganz verstehen können, eine hübsche kleine Geschenkidee für Leser aller Generationen darstellt. Nicht zuletzt wegen der herrlich skurrilen Zeichnungen des Cartoonisten Bernd Pfarr. (Dies ist eine Amazon.de an der Uni-Studentenrezension.)
0Kommentar| 41 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 22. Juni 2003
"Sonst noch was" sagt Mutter Gertrud immer, wenn sie mit Katharina nicht einer Meinung ist. Und das kommt nur allzu häufig vor. Als Katharina eines Tages wegen ihrer Bronchien zu Onkel Hans in den Westerwald fahren will, ist die Mutter nicht sehr begeistert. Denn sie hält ihren Bruder für einen Taugenichts und Träumer, weil er auf einem alten Bauernhof weitab von der "Zivilisation" lebt. Doch schließlich kann Katharina ihren Wunsch durchsetzen.
Im Zug lernt sie Roswitha Gansauge kennen, die von ihrem kleinen Hund Gustavo begleitet wird. Schon bald verrät Roswitha Katharina ihr großes Geheimnis: sie ist eine der auserwählten Personen, die die Tiersprache verstehen. Da sich die beiden anfreunden, beschließt Roswitha, Katharina auf dem Land zu besuchen. Und so nimmt die Geschichte um Freundschaft und Liebe ihren Lauf.
Sonst noch was ist ein Kinderbuch für Erwachsene. Oder handelt es sich eher um ein Erwachsenenbuch für Kinder? Die bekannte Journalistin und Schriftstellerin Elke Heidenreich überzeugte bereits mit ihren gelungenen Reimen über die Welt der Pinguine in ihrem Bilderbuch Am Südpol, denkt man, ist es heiß. Die kindlichen, skurrilen Zeichnungen stammen von dem Cartoonisten und Illustrator Bernd Pfarr, der für verschiedene Zeitschriften und Zeitungen arbeitet. Mit seinen ganzseitigen Zeichnungen regt er den Leser zum Schmunzeln und zum Nachdenken an.
0Kommentar| 42 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 2. Juni 2001
Wer Nero Corleone liebt, wird auch diese Geschichten lieben! Exellent nuancenreich vorgetragen von Elke Heidenreich selbst, gibt man sich bereitwillig der Erzählung hin, erwischt sich beim Schmunzeln und ist erstaunt, wie leichtfüßig und humorvoll, so ganz ohne "pädagogischen Zeigefinger" einem "das wirkliche Leben" parallel geführt wird. Egal ob 8 oder 80, ein Hörgenuss für die ganze Familie!
0Kommentar| 38 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 30. Januar 2009
Ein Buch welches aussieht wie für Kinder, aber doch für Erwachsene ist. Mit einfachen Worten und witziger Ernsthaftigkeit. Macht einfach Spass! Auch für Lesemuffel geeignet.
0Kommentar| 7 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 27. April 2010
Man kann nur sagen: schade, dass dieses Buch so wenig Seiten hat. Hatte mich dabei ertappt, dass ich langsamer gelesen habe als gewöhnlich. Es ist eine Art Bilderbuch für Erwachsene. Sehr nett u. sehr kurzweilig.
0Kommentar| 5 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 12. Februar 2010
Dieses Buch hat mir sehr gut gefallen und Elke Heidenreich übertrifft sich wieder einmal selbst. In vielen kleinen Sätzen spiegelte sich meine eigene Kindheit wieder.
Also............sehr lesenswert.
0Kommentar| 4 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 12. Januar 2014
Das Büchlein liest sich in einem Rutsch durch. Ich habe mehrere Exemplare davon auf Reserve im Regal stehen. Es ist eine liebevolle Geschichte, die man wunderbar verschenken kann (Kinder, Erwachsene, beide Geschlechter),und die in meinem Bekanntenkreis bisher überall gut angekommen ist.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 2. Juli 2013
Elke Heidenreich.... Wer hätte das gedacht, wenn er sie noch nicht anders erlebt hätte...
Ein wunderschönes Buch... Ein reiches Buch... Wer ein wenig übrig hat für die kleinen Dinge im Leben.., für Natur in all ihren Sinnen, für unesoterische Mystik, und wer die große, wahre Liebe des Lebens liebt, der sollte es lesen; bitte!
Vielleicht ein modernes Märchen, vielleicht unrealistisch; aber schön... - schön wie das Leben manchmal sein kann...
"sonst noch was" (?!!!!!) - ein kleines Buch von fast allem - das Beste kommt zum Schluss... - einfach lesen!
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 10. Dezember 2011
...ist die Hörbuchversion von -Sonst noch was- von Elke Heidenreich. Die Autorin liest ihre Geschichten selbst. Das macht sie mit jeder Menge Herzblut und einem warmen Unterton voller Liebe und Ironie.
Da ist zum einen die Geschichte vom Besuch bei Onkel Hans auf dem Land. Wo das Kind jedes Tier beim Namen kennt und sich natürlich auch mit den Tieren unterhalten kann. Das die Erwachsenen, vor allem die eigene Mutter, das nicht so ganz glauben ist halt ihr eigenes Problem. Wir lernen jedenfalls jedes Fellknäuel, jeden Federbusch und alles was sonst noch auf dem Hof kreucht und fleucht ganz genau kennen.
Dann gibt es da noch die absolut gelungene Geschichte -Liebe Klara. Briefe an eine Katze-. Wie Elke Heidenreich ihrer neurotischen Katze Klara aus dem Urlaub schreibt und dabei das Spitzohr mit der eigenen Mutter vergleicht, das ist so witzig wie nachdenklich. Mit dem Blick fürs Detail analysiert Elke Heidenreich Mutter und Katze und wir müssen feststellen: So viele Unterschiede gibt es da wirklich nicht. Elke Heidenreich erzählt ihre Geschichten mit dem Herz am rechten Fleck. Als Bonus gibt es noch das Katzenduett "Duetto buffo di due gatti" von Rossini auf der CD. Wer Elke Heidenreich kennt und um ihre Vorliebe für klassische Musik weiß, den wundert es nicht, dass das Stück auf dem Silberling ist. Ich persönlich konnte mit dem Duett so gut wie gar nichts anfangen, aber von einem Kulturbanausen wie mir(jedenfalls was Klassiche Musik angeht) sollten sie sich diesbezüglich nicht abschrecken lassen. Das Hörbuch -Sonst noch was- von Elke Heidenreich kann ich ihnen in jedem Fall empfehlen.
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 21. Mai 2014
Als Papa mein Lieblingshörspiel. Die herbe und doch freundliche, melancholisch und doch liebevolle Stimme von Elke Heidenreich passt ganz wunderbar zur schönen, echten und den Schwierigkeiten des Lebens wohlwollend gegenübertretenden Erzählung.

Ich selbst kann mich daran garnicht satt hören, die Kinder mögen es auch sehr gerne.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden