Fashion Sale Hier klicken Jetzt informieren Neuerscheinungen Cloud Drive Photos OLED TVs Learn More saison Hier klicken Fire Shop Kindle Soolo Summer Sale 16

Kundenrezensionen

4,6 von 5 Sternen
23
4,6 von 5 Sternen
5 Sterne
19
4 Sterne
2
3 Sterne
0
2 Sterne
0
1 Stern
2
Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung


Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 5. September 2012
Ich bin Praktiker, ich will einfach los legen und nicht erst stumpfe Theorie wälzen. Lernen tue ich durch Learning-by-Doing. Ich habe keine Lust erst seitenweise die einzelnen Werkzeuge und Menüpunkte zu studieren. Und da ist dieses Buch genau das richtige für mich.

Als Gimp zu Photoshop Umsteiger bin ich mit dem Interface von Photoshop erstmal überfordert. Die Philosophie ist einfach zu unterschiedlich. Ich hatte schon einiges mit Photoshop versucht, aber so recht war der Funke bisher noch nicht übergegangen. Bis ich nun schon die ersten paar Kapitel dieses Buches durchgemacht habe und Seite für Seite Aha-Erlebnisse hatte.

Es ist einfach ein Buch für den Praktiker. Theorie wird nebenbei vermittelt - wo es denn notwendig ist. Alles wird anhand von Beispielen erklärt - alle Quelldateien dazu sind auf der mitgelieferten DVD.

Wie retuschiere ich Haut? Wie arrangiere ich ein Bild um? Wie maskiere ich Bildteile? U.s.w.... Fuer fast alle Anwendungsfälle ist was dabei.

Wer nicht warten kann, bis er dieses Buch in seinen Händen hält, dem empfehle ich wärmstens die Installation des Plugins LevelUp (einfach nach "LevelUp Photoshop" googeln). Dieses bietet ein paar (leider recht wenige) interaktive Beispiele mit der man ein paar Grundlagen von Photoshop in wenigen Minuten lernt. Und mit diesem Buch geht es dann genauso weiter immer tiefer in the Materie.

Dies ist das vierte Photoshop Buch des Authors und nach eigenen Angaben hat er jedesmal den Workflow des Buches komplett überarbeitet. Es ist mehr als nur ein Update seines letzten CS5 Buches. Man merkt einfach, dass auch der Author Praktiker ist und viel Erfahrung durch seine zahlreichen Schulungen in das Buch geflossen sind.
0Kommentar| 13 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 5. Oktober 2012
Wie oft habe ich das schon erlebt? Die Leute die irgendetwas mit Photoshop machen halten sich binnen kürzester Zeit für wahre Grafikdesigngötter und sobald man genauer hinsieht, merkt man schnell das die Grundlagen fehlen, oder einfach unzureichend sind.

Markus Wäger schafft hier mit seinem Buch und seiner Expertise Abhilfe. Natürlich sind gewisse theoretische Prinzipien unerlässlich. Doch gerade diese schafft es Markus angenehm eingänglich zu erläutern. So kommt durch die vielen Bildbeispiele und Vorher / Nachher Gegenüberstellungen nie Langeweile auf. Das Buch ist sehr gut durchgestaltet und man erfässt mit einem Blick worum es geht. Langwieriges zwischen den Zeilen lesen ist in diesem Werk nicht im Ansatz zu finden. Uns sollte man sich doch mal durch ein Kapitel gekämpft haben, so hat das Buch den Vorteil das man jederzeit auch mit einem vollkommen anderen Gebiet weitermachen kann.

Durch den Workshop-artigen Aufbau (neudeutsch auch Tutorials) kann man spielerisch den Umgang mit diesem inhaltsschwerem Geschütz und Alleskönner Photoshop CS6 lernen. Kleiner Tipp aus der eigenen Berufs-Erfahrung: Die Zeit lohnt sich! Ich wollte es auch nie Glauben, aber wer die Basics beherrscht, kann mit diesem Werkzeug wesentlich eleganter und zeiteffizienter umgehen, als so manch Alteingesessener. Komplexe Themengebiete der Grafikgestaltung / Fotogestaltung fallen einem dann plötzlich auch leichter. Apropo Inhaltsschwer: Dieses Werk hat trotz der vielen Bilderstrecken jede Menge zu bieten. Auf satten 430 Seiten gibt es insbesondere für Anfänger unmengen zu lernen.

Kommen wir zu den einzigen Beiden negativen Punkten, welche mir aufgefallen sind:

Auch wenn die meisten Beispielbilder gut gewählt und nachbearbeitet sind, gibt es leider doch Einige wo man sich des Eindrucks nicht erwehren kann das die Vorherversion besser aussah. Das mag inhaltlich nicht fair sein, da es zum Beispiel im Workshop "Unwiederruflich korrigieren, Kapitel 1" nicht darum geht das Bild schicker aussehen zu lassen - dennoch denke ich das gerade Anfänger das motivierende und visuelle "Aha-Erlebnis" brauchen. Daher hier einen halben Stern Abzug.

Ein weiterer Wehrmutstropfen sind einige Tutorials im späteren Verlauf des Buchs. Als Beispiele dienen hier ab Kapitel 8: "Filter und Effekte, Typo" - diese wirken auch eher altbacken. Es gibt hier wesentlich moderne Methoden mit grafisch anspruchsvollerem Output. Auch hier sei gesagt das die Tutorials inhaltlich alle einwandfrei sind und sich tendenziell an Anfänger richten. Dennoch sieht man täglich (speziell in englischsprachigen Communitys / Tutorialssites) ansehnlichere Ergebnisse bei gleichem Aufwand. Daher auch hier einen halben Stern Abzug.

Insgesamt beweist Markus Wäger mit diesem Rundumschlag jedoch seine fachlichen und didaktischen Kompetenzen. Wer nach dem durcharbeiten des Buchs immer noch nicht genug bekommen hat, findet noch eine DVD mit jeder menge Videolektionen zum nachmachen und lernen anbei. Und wer dann IMMER noch nicht genug hat, dem sei Markus Wägers Blog ans Herz gelegt. Dort findet man neben interessanten Storys auch mal das ein odere andere Making-of, oder Hinweise zu seinen Seminaren.

Ich bin gespannt ob Markus das hohe Qualitätslevel im sicherlich kommenden Buch über CS7 halten, oder sogar noch toppen kann. Das Buch ist eine klare Kaufempfehlung!
0Kommentar| 11 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 22. Februar 2014
Ich bin eine "ältere" Frau und habe von meiner Enkelin CS6 zu Weihnachten bekommen, mit der Bemerkung: Mit diesem Programm wirst du viel Freude haben und es wird dich bis zu deinem Lebensende (!) beschäftigen. Meine Freude hielt sich sehr in Grenzen und ich überlegte mir, wie ich mir all diese Features zueigen machen könnte, ohne meine Enkelkinder zu sehr zu belästigen.
Ich kaufte mir das Buch Adobe Photoshop CS6 und ich kann den Autoren nur meine vollste Zufriedenheit attestieren. Ich las im Buch, wusste warum es ging, da alles sehr verständlich beschrieben ist und heute, nach nicht ganz 3 Monaten weiss ich zumindest, wie und wo ich zu einer Lösung meiner Bildbearbeitung gelangen kann. Und: es haben sich bereits 1.Erfolge eingestellt.l
Ich bin der Meinung, dass gerade dieses Buch für "ältere" Senioren sehr gut geeignet ist, dieses Photobearbeitungsprogramm zu verwenden und Freude daran zu haben, dank dem Buch Schritt für Schritt zum perfekten Bild von Galileo Design..
0Kommentar| 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 14. September 2012
Ein tolles Übungsbuch für Photoshop Anfänger als auch für Profis. Die einzelnen Tutorials sind einfach beschrieben und leicht nachmachbar. Der Autor verzichtet auf langatmige Erklärungen und kommt präzise auf den Punkt. Das liebe ich und ziehe daher ein gutes analoges Übungsbuch langweiligen effekthascherischen Videoturials im Internet vor. Mir gefällt der Aufbau des Buches und ich war überrascht, das es auch so nette Tutorials wie Prägeeffekt oder Stempeleffekte erklärt werden. Profis kommen in den Kapiteln RAW und Druckvorstufe auch auf ihre Kosten. Mit 11 Kapiteln und über 430 Seiten ist das Buch sehr sehr mächtig, hier macht man bei dem Preis wirklich nichts verkehrt.
0Kommentar| 11 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 11. Dezember 2013
Wenngleich die Didaktik noch verbesserungswürdig ist, so lässt aber die bildliche Darstellung der Beispiele keine Wünsche offen.
Markus Wäger ist ein anerkannter Autor auf diesem Gebiet und dies hat er wieder mit diesem Buch wieder bewiesen.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 28. August 2013
Ein wirklich hilfreiches Buch für den (Neu)Einsteiger. Alle wesentlichen Funktionen sind an Beispielen nachvollziehbar erklärt. Man kann sich heraussuchen, was einen gerade interessiert oder was man braucht und dann das entsprechende Kapitel nachlesen bzw. nachvollziehen. Die schönen Beispiele und der Erklärungsstil machen direkt neugierig auch Funktionen auszuprobieren, die man noch nie benutzt hat oder bisher dachte nicht zu brauchen.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 2. September 2012
Bevor ich zur Rezension des Buches komme, muss ich einfach weil ich so ehrlich bin, erwähnen das ich den Autor Markus Wäger, den ich leider noch nie persönlich getroffen habe, sehr mag und schon sehr lange mit Ihm in den Social Medias verbunden bin. Sprich: Ich mag Markus, wie soll da eine Rezension schlecht ausfallen? Das geht nicht!

Zum Glück hat sich Markus in seinem Buch komplett übertroffen, so das ich die folgende Rezension genau so überschwänglich positiv schreiben würde, auch wenn ich Markus weder kennen noch mögen würde.

So, nun aber zum Buch: Ich stehe total auf Galileo Bücher, da die Verarbeitung einfach großartig ist. Bei den Galileo Werken stimmt einfach das Format und die Qualität des Drucks und es macht Spaß jede einzelne Seite der Bücher zu "verschlingen".

Bei diesem Photoshop Buch, zur aktuellsten Adobe Version des Bildbearbeitungsklassikers, merkt man in vollem Umfang das der Autor selbst leidenschaftlich gerne fotografiert und einen sehr guten und sinnvollen Bezug zur Materie hat, über die er in diesem Buch "referiert".

Das Buch vermittelt Grundlagen der Bildbearbeitung in CS6 sehr anschaulich mit sehr vielen Bildbeispielen. Über 50 Seiten nimmt dieses Kapitel ein.

Im zweiten Kapitel erfährt man auf über 30 Seiten sehr viel Informationen zu Bildauflösung und Bildgröße. Dabei sind "Speichern fürs Web" ebenso gut erklärt wie auch die Korrektur der stürzenden Linien.

Bevor ich es vergesse, ich liebe den orangen Faden der im Buch fest "montiert" ist, den man als Lesezeichen bei einem solchen Nachschlagewerk immer gut gebrauchen kann.

Mit weiteren 30 Seiten widmet sich Markus in Kapitel drei dem Färben und Malen der Bilder. Die Themen Helligkeit und Kontrast werden in Kapitel vier ausführlich, auch wieder mit vielen Bebilderungen.

Ich frage mich wirklich wie viele Stunden Markus mit dem Layout dieses Buches verbracht hat. Wenn man mich nach diesem Buch fragt ist die kurze eindeutige Antwort treffend:

Es ist mit Abstand das beste "Software-Erklär-Buch" das ich in den letzten 20 Jahren lesen durfte! Wirklich!!! Das Buch ist mit derart viel Liebe zum Detail layoutet und zusammengestellt worden wie es kein weiteres bisher in mein Bücherregal geschafft hat.

In Kapitel fünf kommt Markus auf mein Lieblingsthema, die Farbanpassung und die Schwarzweißentwicklung. Dieses wird recht kurz aber umfassend genug erklärt und wieder mit sehr vielen Bildbeispielen und Werkzeug-Screenshots untermauert.

Das Thema Freistellen und isolieren, mit dem ich seit der ersten Version von Photoshop auf "Kriegsfuß" stehe, kommt in Kapitel sechs ab Seite 190 dran.

Markus, ich glaube ich habe es jetzt endlich geschnallt, dank Deinem Buch und Deinen Erklärungen!

Composing und Montage, der nächste Schritt nach dem Isolieren und freistellen, wird ab Seite 233 behandelt. (Markus, Dein neuer Körper ab Seite 253 hat was... :-))

Fast 50 Seiten widmet Markus den Filtern und Effekten im Kapitel 8. Da geht es um den populären Minitaur-Effekt, genau so wie um das Erstellen eines Puzzle aus einem Foto und sehr vielen anderen Effekten die einem schnell den "Aha-Effekt" ins Gesicht zaubern wenn man dieses Buch in diesem Kapitel duchblättert.

Die schwierige und so umfangreiche Software - Photoshop - wird mit diesem Buch so einfach händelbar, wie nie zuvor!

Retuschiert inklusive der beliebten Beauty-Retusche wird im Kapitel neun, und auch dort so das man es auf Anhieb versteht und am liebsten gleich los retuschieren möchte.

Das Kapitel 10 ist zurecht als Grundlagenkurs bezeichnet und widmet sich der Fotografie und der RAW-Entwicklung. Auf diesen 40 Seiten merkt man wieder, wie eingangs erwähnt, das der Autor ein leidenschaftlicher "Fotofuzzy" ist und weiß von was er da schreibt.

Das letzte und abschließende Kapitel nimmt das umfangreiche Thema Druckvorstufe und Automatisierung unter die Lupe und erklärt sehr einfach aber sehr gut die Themen wie Stapelverarbeitung, Kontaktabzug, Animation und Slices.

Den neuen Notebooks, die ja alle keine DVD Laufwerke mehr haben und der Tatsache das ich dieses Buch und diese Rezension auf der Couch "abgewickelt" habe, ist daran Schuld das ich Euch zur DVD die dem Buch beiliegt so gar nichts sagen kann.

Was ich Euch aber sagen kann, ist das dieses Buch wie oben erwähnt, das beste "Erklärbuch" aller Zeiten ist und das es jeden 3990 Cent wert ist!

Ich lege noch einen drauf und behaupte sogar das dieses Buch auch denjenigen die gar kein Photoshop CS6 nutzen, und ggf. noch auf einer Vorgängerversion unterwegs sind, ein sehr gutes Lehrbuch sein kann.

Ich sage an dieser Stelle DANKE an Markus Wäger, den ich unbedingt mal Live kennenlernen möchte und ebenso seinem Verlag, dem Galileo Design, die mir dieses Rezensionsexemplar zur Verfügung gestellt haben. DANKE!!!

Schöne Grüße - Euer Fotofuzzy - Jörg Langer
11 Kommentar| 14 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 13. Oktober 2013
Sehr hilfreiches Buch für Anfänger mit keinen/ geringen Kenntnissen in Photoshop. Das Niveau der Bearbeitungen steigert sich, so dass man wirklich viel dazulernt. Jede Bearbeitung ist Schritt für Schritt erklärt. Super!
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 18. September 2012
Das Fachbuch (Adobe Photoshop CS6: Schritt für Schritt zum perfekten Bild) ist einfach spezial!
Es stimmt Inhalt, Aufbau und Gestaltung vom Anfang bis zum Ende. Ob als Lernbuch oder Nachschlagewerk, Einsteiger profitieren ebenso wie Fortgeschrittene und Profis.

Ich besitze auch die Vorgängerversion (Adobe Photoshop CS5) und würde es nicht mehr aus der Hand geben.
Das Fachbuch zu Photoshop CS6 setzt noch einen drauf. Es ist eindeutig, dass das Buch mit viel Liebe zum Detail und vielen Erfahrungswerten stetig weiter verbessert wird – natürlich zu Gunsten von uns Lesern.

Sehr hilfreiche Features, wie zum Beispiel gehäufte Querverweise erleichtern das Vorankommen.
Neue Beispiele und schon Bewährte leiten gekonnt durch die Möglichkeiten von Photoshop.
Persönlich (als Hobbyfotografin) finde ich auch das Kapitel zu RAW immer super.
Eigentlich findet sich zu jedem Thema/Problem ein Tutorial – es wurde einfach an alles gedacht.

Einem Freund habe ich, mit Hilfe des CS6 Buches, Photoshop schmackhaft gemacht.
Bei komplexen Programmen mit unbegrenzten Möglichkeiten wie Photoshop könnte sich Verzweiflung schneller breit machen als einem Lieb ist.
Als blutiger Anfänger in allen Grafikprogrammen machte er sich - zu unrecht - Sorgen, denn mithilfe der durchdachten Übungen meisterte er Kapitel um Kapitel.
Dafür ist die CD perfekt, weil exakt das Bild aus dem Buch zur Übung verwendet werden kann.

Ganz automatisch entwickelt sich während den vielen praktischen Übungen ein Gefühl für die Vielfältigkeit von Photoshop, was mitunter (neben technischen Grundlagen) das Wichtigste ist um kreativ zum perfekten Ergebnis zu kommen.

Zum Schluss möchte ich noch erwähnen, dass ich Markus persönlich kenne und ihn als Grafikdesigner, Fotograf und Seminarleiter sehr schätze.
Wie die Bücher sind auch die Kurse von Markus (ob Photoshop, Illustrator oder InDesign) sehr zu empfehlen.

Danke für ein neues tolles Fachbuch in meinem Regal.
0Kommentar| 6 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 17. September 2012
Das Buch ist einfach sehr gut! Struktur und Inhalt auf gewohnt hohem Niveau bei Markus Wäger und Galileo Design.
Seit nunmehr über 20 Jahren arbeite ich als Diplom Designer beruflich mit Photoshop und es ist meine Leib-und-Magen-Software (von Version 2.0 bis CS6) zur Bildbearbeitung.
Diese Erfahrung macht es mir leicht dieses Buch zu beurteilen, sie ist aber nicht Voraussetzung um mit dem Buch zu arbeiten. Photoshop ist ein absolutes Profiwerkzeug. Ganz ohne Grundkenntnisse der Photographie und der Bildbearbeitung mag man an der Komplexität verzweifeln und es mit einem Stern und schlechter Laune nach kürzester Zeit aufgeben. Hier braucht es Energie, Zeit und Wille! Wenn man für alles nicht bereit/fähig ist, warum kauft man dann ein solches Programm/Buch?

Wie fast immer in der Photographie liegt der Fehler nicht im Material!
0Kommentar| 6 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden