Jeans Store Hier klicken Strandspielzeug Neuerscheinungen Cloud Drive Photos UHD TVs Learn More designshop Hier klicken Fire Shop Kindle Soolo Summer Sale 16

Kundenrezensionen

4,9 von 5 Sternen
22
4,9 von 5 Sternen
5 Sterne
19
4 Sterne
3
3 Sterne
0
2 Sterne
0
1 Stern
0
Format: Gebundene Ausgabe|Ändern
Preis:39,90 €+ Kostenfreie Lieferung mit Amazon Prime

Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 23. August 2013
Ich hab mir das Buch gekauft, weil ich nochmal detailiert in das Thema Panoramafotografie einsteigen wollte. Man kann über Youtube, Webseiten, Foren etc. ja viel sehen, lernen und verstehen, aber den gesamten Überblick mit allen Facetten erhält man so nicht. Das ist dem Autor aus meiner Sicht mit dem Buch perfekt gelungen. Es wird zur Technik (Hardware und Software) alles Markübliche detailiert beschrieben. Tips zu stärken uns schwächen gegeben und z.B. zu den "Standards" bei der Software werden umfangreiche Workshops, sowohl in Papierform, wie auch in mehrstündigen Videolektionen angeboten, die auf der beliegenden DVD sind.
Für mich ist das Buch ein Volltreffer und ich kann es nur jedem weiterempfehlen. Man merkt das der Author schon sehr lange in dem Umfeld tätig ist und umfangreiche Kenntnisse hat. Mir hat es insbesondere auch bei einigen Kaufentscheidungen für das notwendigen Equipment sehr geholfen und ich konnte einiges sparen! Um immer auf dem Aktuellen Stand zu sein, gibt es zum Buch auch eine Webseite, Youtubevideos und eine Facebookseite.
0Kommentar| 8 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 25. September 2012
Das Buch gibt allen Fotografen einen super umfassenden Überblick über das Thema Panoramafotografie sowie viele hilfreiche Praxistipps. Jeder der sich überlegt mit dem Thema Panoramafotografie ernsthaft auseinander zu setzen, sollte dieses Buch lesen. Aber auch für "Profis" gibt es hier noch viel Neues.

Mir gefällt besonders gut, dass nicht nur Tipps für Besitzer eine Spiegelreflexkamera enthalten sind, sondern nahezu alle Kameratypen auch die vom Mobiltelefon berücksichtigt werden. Es werden dabei verschiedene Stativlösungen vorgestellt. Das ist besonders wichtig, da hier viel Geld ausgegeben werden kann, aber nicht muss. Jeder Fotograf findet hier seinen Anforderungen entsprechend eine Lösung.

Es werden verschiedene Softwarelösungen - auch für jeden Geldbeutel - vorgestellt, die an praktischen Beispielen erläutert, wie man die gemachten Bilder wieder zu einem Panorama zusammen setzen kann. Dabei wird auf die unterschiedlichen Panoramaarten eingegangen und die Unterschiede der verschiedenen Programme dargestellt.

Mir gefällt auch, dass in diesem Buch auf das Thema HDR Panoramen eingegangen wird. HDR wird immer populärer und kann auch bei Panoramen zu sehr interessanten Ergebnissen führen.

Insgesamt ist das Buch in der bewährten Galileo Qualität aufbereitet und sehr hochwertig gedruckt.

Was mir nicht gefällt ist das Titelbild dieses Buches. Hier hätte man doch sicherlich auch ein qualitativ hochwertiges Panoramabild auswählen können. Aber das ist nur mein persönlicher Geschmack und lediglich eine optische Frage.
0Kommentar| 9 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 23. November 2012
kurz gefasst: nur bedingt für Anfänger geeignet.
Es werden wirklich -meiner Meinung nach -so ziemlich alle Möglichkeiten behandelt. Auch
die Beginne der Panoramafotigrafie sind sehr interessant.
Nur bedingt geeignet aber deswegen, weil ich ( bin halt ein Anfänger ;-) ) ab der Hälfte des Buches "ausgestiegen bin.
Es wird zwar alles recht genau beschrieben aber ab den Kugelpanoramas wird es schon sehr speziell.
Was aber nicht neg gemeint sein soll. Es wird mit Text und Bespielbildern viel erklärt, auch die verschiedenen Hilfsprogramme werden vorgestellt.
Eine DVD mit den Übungsbeispielen ist auch beigefügt.
Eventuell muß ich das Buch ab der Hälfte noch ein zwei mal durchlesen und wenn möglich auch sofort live auspropieren.
Für Fortgeschrittenen sicher eine 100% Empfehlung.
Noch ein Tipp am Rande. Hab im Internet ein super Forum über Panorama gefunden.
Weiß nicht ob ich hier einen Link Posten darf, aber einfach nach: "Panorama-Forum" suchen.
0Kommentar| 14 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 7. Oktober 2012
Ein Fachbuch wie ich es mir wünsche, ohne Seitenfüller und Blabla.
Es fängt nicht wie viele andere Bücher mit den Grundlagen der Kameratechnik und der Bildbearbeitung an, damit sich die Seiten füllen, sondern es geht gleich zur Sache, auch das Vorwort und die Einführung sind extrem kurz gehalten, so das alle Seiten dem Thema gewidmet sind. Selbstverständlich werden alle Grundlagen und fortgeschrittenen Techniken die für dieses Thema wichtig sind erläutert und genauestens erklärt. Ob es sich nun um die fotografische Ausstattung oder die benötigte Software handelt, alles wird klar, deutlich und mit verschiedenen Alternativen vorgestellt, von kostenlos bis richtig teuer ist alles dabei. Ich habe mir das Buch erst einmal durchgelesen und dabei habe ich die Komplexität des Themas "Panoramafotografie" erfasst. Vor allem, das eine genaue Planung für ein Panorama der Fotografie voran geht. Was will ich, wofür, für wen, wo soll es präsentiert werden. Alles Fragen die vorher geklärt werden sollten bevor man Anfängt.

Danach wählt man dann die erforderliche Kamera- und Aufnahmetechnik, daraus resultiert die Software in der man danach weiter arbeitet.
Gibt es bei der Aufnahme oder der Postproduktion Probleme, Lösungen werden in diesem Buch auf jeden Fall gefunden.

Das Buch ist ein absolutes muss für jeden der die Panoramafotografie beruflich nutzen möchte (Fotografen, Landschaftsarchitekten, Architekten usw.) oder aber ein wirklich engagierter "Amateur" ist, der das ganze aus Spaß an der Freude macht.
Das Buch macht dann aber auch Arbeit und verlangt manchmal viel Gehirnschmalz, aber der Lohn sind Bilder, wie man sie so noch nicht gesehen hat und auch nicht der Kunde.

Wer aber das ganze aber mehr spielerisch machen will, findet hier auch genügend Infos, wie er mit seiner kleinen digitalen Kamera und sogar mit dem Handy zu eindrucksvollen Panoramen kommt.
Das Buch ist hochwertig gedruckt, so das die Bilder vom Thomas Bredenfeld hier gut zur Geltung kommen und auch die Screenshots mit den Programmeinstellungen sind deutlich lesbar und klar erkennbar, so das keine Irrtümer auftauchen.

Ein Fachbuch eben wie es sein soll. Es macht Spaß es zu lesen und zu lernen.
0Kommentar| 13 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 25. Juni 2013
Das Buch ist prima strukturiert und enorm umfangreich.

Der Autor stellt die verschiedensten Techniken der Panoramafotografie, unzählige Gerätschaften und Hilfsmittel zur Aufnahme ebenso wie die nötige Software zur nachträglichen Bearbeitung ausführlich vor.

Beginnend mit einem Ausflug in die Anfänge der Panoramaaufnahmen bis in die heutige Zeit wird so ziemlich alles was mit Panoramaaufnahmen zu tun hat, vorgestellt und erklärt.

In einer verständlichen Schreibweise bringt er sehr viel Wissen an den Mann oder die Frau.

Der Preis für dieses Buch ist gerechtfertigt, zumal ein Fehlkauf an Technik schnell mal den Preis dessen, um ein mehrfaches übersteigen kann.

Gut für den Anfänger ist es auf den ersten Blick sicher zu viel Input, aber man muss ja nicht gleich alle Aufnahme- und Bearbeitungstechniken ausprobieren, sondern kann sich nach und nach seinen eigenen Workflow erarbeiten.

Aber selbst für jemanden der sich bereits mit Panoramafotografie beschäftigt, ist es ein tolles und umfangreiches Nachschlagewerk.

Ich persönlich würde das Buch jederzeit wieder kaufen.
0Kommentar| 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 10. November 2015
So einfach hatte ich es mir vorgestellt: Kurzer Blick ins Buch, neue Software auf den Computer, Tipps gemerkt und los geht's...
„Sie betreten mit diesem Buch ein faszinierendes Teilgebiet der Fotografie, das eine Mischung darstellt aus handwerklichen Dingen, dem Erlebnis on location und später einer interessanten und mitunter herausfordernden Arbeit am Computer.“ – So leitet Thomas Bredenfeld das Vorwort zu seinem Buch ein. Und folgerichtig blieb ich auf der Suche nach der schnellen Information direkt bei der Einführung hängen und folgte dem Autor auch weiter in seinen Themen.
Die Ausführungen nahmen mich gefangen und machten mich neugierig auf weiteren Wissenszuwachs in dieser interessanten Sparte der Fotografie. So sind es nicht nur die neu aufgezeigten Perspektiven, die mich beeindruckten, der Autor überzeugt mit seiner Detailtreue und seinem umfassenden Wissen zu allen Themen der Panoramafotografie. Dabei denke ich, dass er sowohl den Anfänger (wenn der sich denn darauf einlässt) als auch den Profi anspricht und wertvolle Informationen gibt.
Das Buch hat eine hochwertige Aufmachung. Wunderschön, die ausklappbaren Beispiel-Panoramen des Autors!
Gleich am Anfang zeigt uns Thomas Bredenfeld, was die Faszination von Panoramen ausmacht, an verschiedenen Beispielen erkenne ich die Vielfältigkeit und Ausdrucksstärke dieser Fototechnik.
Der Ausflug in die Geschichte der Panoramen schreckt mich nicht ab sondern lässt mich erkennen, wie alt diese Technik bereits ist. Einige berühmte Panoramen werden vorgestellt und zeigen die Entwicklungen in dieser Technik. Spannend, wie Panoramen heute interaktiv in virtuellen Touren erlebt werden können und auch dafür gibt der Autor das Wissen in diesem Buch weiter.
Die Bandbreite der Kameratechnik hat mich persönlich etwas erschlagen, aber interessant finde ich, wie kostenintensiv die Ausübung dieser Technik sein kann, wenn man sich denn wirklich Spezialkameras, Objektive und Stative zulegen möchte. Aber das gelingt mir ja bei jeder Sparte der Fotografie…
Als Alternative stellt der Autor aber auch einfache Aufnahmetechniken mit dem Handy oder der Kompaktkamera vor. Der Klassiker – die Aufnahme mit der Spiegelreflexkamera - ist natürlich auch beschrieben.
Wie es der Titel der Rezension schon besagt – das Kapitel 4, die verschiedenartigen Bildprojektionen, hat mich besonders angesprochen! Rektlineare, zylindrische, sphärische und kubische Projektionen waren mir bisher Fremdworte und insbesondere die stereografische Projektion (Little Planets) machte mich neugierig.
Die in der Folge vorgestellten Aufnahmetechniken lassen erahnen, wie viel Erfahrung nötig ist, um so verschiedenartige und perfekte Panoramen zu erstellen wie Thomas Bredenfeld.
Die Ergebnisse machen Lust aufs Ausprobieren und die umfangreichen folgenden Kapitel liefern das Handwerkszeug für die unerlässliche Nachbearbeitung am Computer. Es sei denn, man verlässt sich auf die Automatikprogramme seiner Kompaktkamera. Das will nach dem Lesen dieses Buches aber wohl wirklich niemand mehr, der Interesse daran hat, aussagekräftige, ansprechende Panoramen zu erstellen!
Richtig tief ins Detail zur Bearbeitung geht es dazu im Teil III, der Produktion. Die Nachbearbeitung ist ausführlich beschrieben und geht auch auf diverse Möglichkeiten in der Gestaltung und auftretende Probleme und deren Lösung ein.
Ein eigenes Kapitel widmet der Autor jedoch auch der Ausgabe/Darstellung der Panoramen. Ein wichtiges Kapitel, wie ich finde. Denn was nutzt das schönste Panorama, wenn es nicht auch wirkungsvoll „in Szene“ gesetzt werden kann!
Sinnvolle Ergänzung ist die beigelegte DVD mit einem Videotraining, das sowohl „Schritt für Schritt Anleitungen“ für virtuelle Touren enthält, als auch Testversionen von geeigneter Software. Hier weist der Autor darauf hin, besser direkt über die Anbieterseiten diese Software zu laden, da inzwischen aktuellere Versionen vorhanden sind.
Und auch Beispieldaten des Autors zum Üben finden sich auf der DVD um die im Buch beschriebenen Anleitungen nachvollziehen und ausprobieren zu können.
Mein Fokus bei der Panoramafotografie lag vor dem Lesen dieses Buches eigentlich auf der Landschaftsfotografie, wahrscheinlich der Klassiker! Durch Thomas Bredenfeld sind mir nun jedoch noch viele weitere Perspektiven für Panoramen eröffnet worden, besonders spannend fand ich die Ergebnisse, die er an Beispielen von Aufnahmen in Bauwerken und auf Plätzen vorstellt. Und so einen „Little Planet“ wollte ich auch immer schon hinbekommen. Nun weiß ich wie! Das wird eins meiner nächsten Projekte!
Iris Schneider
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 3. Februar 2016
Hier wird einem das Panoramafotografieren vom "Urschleim" her beigebracht. Angefangen von der Erklärung der Ausrüstung in seinen Varianten, bis hin zur Montage fertiger Panoramen am Rechner, wird hier alles genau erklärt. Wer Thomas Bredenfeld aus diversen Videotutorials auf YouTube und Co. kennt, weiß, der Mann weiß was er sagt.
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 7. Januar 2013
Das Buch bietet einen sehr umfassenden Einstieg in die Panorama Fotografie. Es beleuchtet alle Aspekte an die man beim Fotografieren denken sollte. Als Beispiel dienen viele Workshops mit verschiedenen Software Paketen.

Ich hätte mir etwas mehr Text beim Erklären der grundlegenden Projektionsarten der verschiedenen Panoramen gewünscht. Dies wird zwar erklärt, geht aber auch ziemlich schnell (vielleicht bin ich aber da auch zu technisch).

Insgesamt ist das Buch auf jeden Fall zu empfehlen. Jeder sollte darin noch etwas Neues finden..
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 9. Juli 2014
Mit dem Buch „Panoramafotografie“ von Galileo Press habe ich bereits das 5 Buch des Verlags erworben und wieder hat mich die Lektüre ein großes Stück weiter auf dem Pfad der Fotografie gebracht. Nachdem ich mir in diesem Jahr eine Canon 70D zugelegt habe und auch einigermaßen fit damit war, konnte ich das nächste Ziel angehen: Panoramafotografie.

Fotografiert und erstellt habe ich Panoramen schon öfter, aber selten mit einem zufriedenstellenden Ergebnis. Schon länger war mir klar, dass ich mir dazu Literatur besorgen muss, was ich mit diesem 380 Seiten umfassenden Buch auch getan habe. Wie von Galileo Press gewohnt, ist Verarbeitung, Druck und Rechtschreibung/Grammatik einwandfrei.

Neben dem einweisenden Kapitel geht es auch gleich praktisch ans Thema. Gut erklärt geht es Schritt für Schritt in Richtung fertiges Panorama. Dabei wird zunächst auf die korrekte Aufnahme der Fotos geachtet, dann auf die Verwendung von nötigem und nützlichem Zubehör und letztlich wird umfangreich auf die zu verwendende Software und die dortige Weiterverarbeitung eingegangen.
Neben der Funktionalität, den Stärken und Schwächen geht man außerdem auf das zur Verfügung stehende Budget und auf unterschiedliche Betriebssysteme ein. Faszinierend finde ich auch die Tatsache, dass eine Möglichkeit aufgezeigt wird, wie man mit 0,00 EUR einen RAW Konverter, ein Programm zum Stitchen sowie einen Programm zur Ausgabe des Panoramas erhält. Als Zielgruppe angesprochen werden Besitzer von Spiegelreflexkameras sowie Systemkameras. Aber auch Nutzer von Kompaktkameras können mit „einfachen“ Aufnahmen herrliche Panoramen stitchen.

Ebenfalls zum Buch gehört eine CD, auf dieser befinden sich einige der im Buch gezeigten Panoramen, welche man auch Schritt für Schritt “nachbauen” kann und von der vorgestellten Software befinden sich auch Voll- und Testversionen auf der CD.

Fazit: Wer mit seiner Kamera nicht nur „normale“ Fotos machen, sondern auch Panoramen von erstklassiger Qualität erstellen möchte, bekommt mit diesem Buch nicht nur den perfekten Einstieg hin, sondern kann sein vorhandenes Wissen noch vertiefen.
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 13. März 2014
Das Buch ist sehr Umfangreich und lässt kaum ein Thema der Panoramafotografie aus. Es hat mich anfangs ein bisschen überfordert, aber schlussendlich konnte ich das wichtigste für gute Panoramafotos für mich herausnehmen.

Ist ein Muss für jeden, der sich mit der Panoramafotografie ernst nimmt.
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden