Hier klicken Sale Salew Salem Hier klicken Sonderangebote Bestseller 2016 Cloud Drive Photos Alles für die Schule Learn More TDZ Hier klicken Mehr dazu Mehr dazu Shop Kindle PrimeMusic longss17



Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 23. Januar 2014
Ich kann dieses Buch nicht wirklich weiterempfehlen, vielleicht wird es ja besser aber ich mußte nach einem Drittel aufhören...

Das Buch spricht keine Zielgruppe richtig an, weil es für Anfänger abgesehen von den ersten 4 Introkapiteln zu sehr mit Fachausdrücken rumwirft und für Profis zu ungenau und fehlerhaft ist.
Von deutschen Informatikbuchautoren kann man im allgemeinen nicht das Beherrschen ihrer Muttersprache erwarten, daran scheitern leider viele "Fachautoren", dennoch ist das Deutsch besonders grausam und gespickt mit Sätzen, die einem weismachen wollen, was man schon alles gelernt habe, obwohl man Dinge nur oberflächlich gestriffen hatte (Ja, später wird es detaillierter, aber dort wo diese "Marketingsätze" stehen, sind sie deplatziert).
Aus didaktischen Gründen werden C-Code Beispiele falsch dargestellt (eine Void-Funktion hat keinen Return-Wert, wie im Buchbeispiel und stdout ist "1" und nicht "0" in C, etc.)
Wenn das Buch so wäre, wie es im Vorwort gedacht war, dann wäre es ein klasse Buch; leider wird es den eigenen Erwartungen nicht gerecht.
22 Kommentare| 3 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 11. Dezember 2015
Als kurze Vorstellung möchte ich sagen dass ich ein Elektrotechnik-Student einer Fachhochschule (5. Fachsemester) bin. In meinem derzeitigem Praxissemester bin ich in Kontakt mit Linux gekommen und dementsprechend "gezwungen" mich mit diesem Thema auseinanderzusetzen. Vorab möchte ich sagen dass ich von Linux und diesem Buch begeistert bin. Ich habe nach einer 2 Tägigen Testphase mein Windowssystem direkt vom Rechner geworfen und mir die Ubuntu 14.04 Version zugelegt. Zunächst hatte ich das Openbook "Shell-Programmierung" von Jürgen Wolf gelesen - welches übrigens hervorragend geschrieben wurde.

Nun zum eigentlichem Thema. Ich habe das Buch im Openbook-Format gelesen und war von dem Schreibstil und der Art der Erzählung sehr beeindruckt. Es ist meinerseits empfohlen - auch wenn nicht gefordert - sich wenigstens fundermental in der Programmiersprache C auszukennen und wenigstens mal etwas über den Aufbau eines PC's gelesen zu haben.
Zu Beginn werden einige Hardwaretechnischen Erklärungen abgegeben welche mir die eine oder andere Erläuchtung verschiedener Vorlesungen gebracht hat (Thema: Paging des Arbeitsspeichers). Im Allgemeinen geht das Buch die Themen in einer sehr guten Geschwindigkeit an und hat dabei eine fesselnde Schreibweise. Dabei sind sogar einige witzige Stellen dabei, die den Lesestoff schön aufgelockert haben.
Ich muss sagen dass es für mich zwei Teilgebiete gab welche nicht so gelungen waren (18 Mailserver unter Linux, 19 LAMP & Co.). Jedoch liegt dies wohl daran dass ich mich mehr für den Aufbau und Ablauf des Systems an sich und nicht für Netzwerkdienste interessiere (zumindest noch nicht).
Schade ist dass es auch Bereiche gibt welche "alte" Systemanwendungen (z.B. 27 Bootstrap und Shutdown -> 27.7 init) verwenden. Dies ist natürlich dem geschuldet dass das Buch auf dem Stand von 2012 und nicht 2015 steht. Jedoch ist dies verkraftbar und eventuell durch ein weiteres Buch, bzw. Internetartikel abzudecken.

Empfehlung:
Für studierende des Informatikbereichs ist dies bestimmt ein sehr gutes Buch um sich mit Linux vertraut zu machen und die Kommandozeile zu seiner neuen Spielwiese zu erklären.
Für interessierte ohne Hintergrundwissen dürften die meisten Themen mehr als ausreichend beschrieben sein, so dass man sich mit Linux sogar deutlich wohler fühlt als mit einem Windows Rechner.

Das Buch wird in nächster Zeit in meinem Regal landen, da ich es für sehr lehrreich halte.

Alex
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 4. März 2013
Erstmal zum Buch selbst:
Als Linux(Ubuntu und Mint)-User seit mittlerweile 2 Jahren dachte ich mir, ich hol mir mal ein Buch dazu, um einen umfangreichen, aus einer Hand stammenden Informationsquelle zu haben. Das Durchsuchen von Foren zu sehr spezillen Problemen kann doch mitUnter schwierig werden, auch wenn das zu Linux einfach dazugehört.
Das Buch selbst(ich versuche es von vorne bis hinten einfach mal durchzugehen, die Beispiele zu machen und nebenbei am PC zu sitzen um alles nachvollziehen zu können) ist einigermaßen vernünftig aufgebaut.
Zuerst gibts eine Schritt für Schritt Anleitung, gefolgt von diversen Systemspezifischen Dinge wie der Kernel oder der richtige Umgang mit der Shell.
Allerdings finde ich die Worte mit denen geworben werden(für Einsteiger geeignet) wirklich optimistisch formuliert. Wie gesagt, ich nutzte Linux schon länger(und nur Linux, nur noch in der Uni Windows) und studiere Informatik. Das sagt natürlich gar nichts aus, das stimmt auch. Aber trotzdem tut man sich immer wieder schwer, was die Autoren versuchen zu sagen oder wie man die Beispiele richtig angwendet. Manchmal könnten einfach mehr Informationen zu den Beispielen oder richtigen Anwendung drinstehen. Ich kauf mir doch kein Buch, für das, dass ich dann für einige Themen wieder eine Zeit lang googlen muss, bis ich verstanden habe, um was es genau geht.(z.B. es wird nicht einmal im Buch richtig gesagt, wie man wirklich zur eigentlich Shell kommt(also nicht zur GUI, sondern zur reinen Konsole - hätte ich das nicht schon im Vornherein beherscht, hätte ich wirkliche Schwierigkeiten gehabt...)

Im großen und ganzen aber trotzdem ein sehr geniales Buch, dass umfassende Informationen bietet und meistens auch richtig verständlich, außerdem unterhaltsam ist!
Ich finds Klasse, als richtiger Einsteiger muss man aber doch sehr sehr viel mehr Mühe reinstecken, als man sich vielleicht von so einem Buch erwartet!
0Kommentar| 3 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 7. November 2012
Als ich Anfing mich mit Linux zu beschäftigen, suchte ich mir ein Buch, das mir weiterhelfen kann.
Dieses Buch ist erstaunlicherweise spannend und sehr informativ. Ich war davon unerwartet und freudig
überrascht, dass ein Fachbuch auch noch so gut unterhalten kann.
0Kommentar| 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 20. Februar 2014
+ Tiefgang, auch als Nachschlagewerk für Admins hilfreich
+ Strukturierter, modulartiger Aufbau, der direkten Zugriff auf jeweils interessierendes Thema ermöglicht

- Die ersten Kapitel sind für Anfänger schwer zu erschließen; es fehlt ein Hinweis für Anfänger, diese Kapitel einfach zu überspringen
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 29. Juli 2013
Meiner Meinung nach ist dieses Buch noch viel tiefgreifender in den Thematiken, als "der Kofler". Besonders, da es auch Themen wie "Shell-Skripting", etc. behandelt.
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 30. Juni 2013
Ich habe mich schon immer für das LINUX interessiert weil es eben aus Bausteinen besteht und wenig Resorcen braucht. Das Buch habe ich dann an einem Tag durchgelesen und war enttäuscht weil der Autor mit viel Fachwissen und guter Schreibfeder verständlich aber in der Diskusion gegen Windows sehr hochnäsig schreibt (z.B. die Bootgeschwindigkeit LINUX - Windows) Im Stau zu stehen nervt mehr. Das Buch ist in seinen Kapiteln her sehr gut aufgebaut.
Die verschiedenen Versionen von der CD habe ich getestet und liefen auch alle. Das persönliche einrichten des Laptops auf die eigenen Bedürfnisse war aber dann für mich als Anwender zu aufwändig. Zumals einige meiner Hauptprogramme (als Fotograf) nicht mit LINUX kompatibel sind.
Jetzt weiß ich für mich, das ich endgültig LINUX außer acht lassen kann.
22 Kommentare| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden