Fashion Sale Hier klicken Strandspielzeug b2s Cloud Drive Photos Alles für die Schule Learn More sommer2016 Bis -50% auf Bettwaren von Traumnacht Hier klicken Fire Shop Kindle Sparpaket Summer Sale 16

Kundenrezensionen

4,2 von 5 Sternen
13
4,2 von 5 Sternen
Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung


Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 13. Mai 2012
Meine Vorrezensenten vermitteln einen guten Eindruck von dieser Fotoschule, dem ich mich gerne anschließe. Warum vergebe ich dennoch nur drei Sterne?

Das Layout des Buches ist modern, locker und frisch - mir hat das Buch spontan so gefallen, dass ich es mir wenige Tage, nachdem ich es in einer Buchhandlung entdeckt hatte, bestellt habe. Für das Layout verwendet der Layouter verschiedene Bildgrößen und positioniert zahlreiche Bilder so über zwei gegenüberliegende Seiten, dass der Falz des Buches das Bild in zwei Hälften teilt. Und hier sehe ich ein Problem: Wenn der Autor z.B. auf den Seiten 48 und 49 über Hoch- und Querformat schreibt, positioniert der Layouter das vom Autor favorisierte Bild im Hochformat groß auf die rechte Seite, während er das nach Ansicht des Autors weniger gelungene Bild im Querformat kleiner und so über zwei Seiten und den Falz positioniert, dass der Leser dieses Bild letztlich nicht beurteilen und mit dem anderen vergleichen kann. In einer "Fotoschule in Bildern" sollten die Bilder für sich sprechen bzw. der Leser sollte die Erläuterungen des Autors unmittelbar anhand der Bilder nachvollziehen können. Dies muss ein gelungenes Layout unterstützen und nicht behindern!

Wer möchte, kann kann sich von diesem Sachverhalt mit der "Blick ins Buch"-Funktion bei Amazon einen gewissen Eindruck verschaffen (z.B. S. 52 und 53 "Fluchtpunkt" - wie das Bild in seiner Gesamtheit wirkt, ist weder beim Blick ins reale Buch noch bei "Blick ins Buch" ordentlich zu beurteilen). Wer glaubt, dass wenigstens die Online-Version des Buches das Problem des Falzes nicht kennt, wird enttäuscht: Hier kann ich ohnehin immer nur eine Seite (und nicht die Doppelseite) ansehen, zudem findet auf der Online-Seite dort ein breiter weißer Rand, wo im Buch der Falz ist. Schade.
0Kommentar| 32 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 5. Juni 2015
Dies ist weniger ein Lehrbuch mit Kochrezepten und Kamera/Software-Beweiräucherung wie es die "Church of Kelby" bevorzugt sondern mehr ein Portfolio eines Profi-Fotographen der auch ohne Photoshop gute Aufnahmen machen kann. Er beschreibt wann und warum er etwas aufgenommen hat und gibt in Fussnoten zu den Bildern an WIE er es getan hat. Dabei stellt er verschiedene Aufnahmen und Einstellungen zum selben Thema gegenüber und zeigt dem Leser so die Wirkung der Einstellungen. Es hilft dabei das der Autor kein Elitäre "Festbrenner-Fanatiker" mit "Studio- und Forendiplom" oder "Hobbyknipser mit Photoshop-Kursprogram" ist sondern ein Klassischer Journalist und (Presse)Fotograph der echte Bilder im realen Leben gemacht hat.

Das Ergebnis ist das man angeregt wird rauszugehen und auszuprobieren diese Effekte selber zu erstellen.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 21. März 2012
Hans-Peter Schaub ist für viele ambitionierte Fotografen kein Unbekannter. Sei es als langjähriger Redakteur der Zeitschrift "fotoforum", als Chefredakteur der renommierten Zeitschrift "Natur-Foto", als Leiter von Foto-Workshops, als Autor von Bildbänden über seine Heimat, als Verfasser des Buches "Digitale Fotopraxis Naturfotografie", das ebenfalls im Galileo Verlag erschienen ist, oder spätestens nun, wo sein neues Buch "Fotoschule in Bildern - Landschaftsfotografie" auf den Markt gekommen ist.

Schon das Blättern in dem Buch motiviert, sich mit dem weit gefassten Thema Landschaft fotografisch auseinander zu setzen. Das Buch behandelt in einzelnen Kapiteln die verschiedenen Aspekte der Landschaftsfotografie. Die Palette reicht von der Fotografie in den Bergen, an Bächen, Flüssen oder Wasserfällen, in Sümpfen und Mooren, Wäldern, am Meer bis hin zur Kultur- und Industrielandschaft. Fotografie vor der Haustür - darauf legt Hans-Peter Schaub großen Wert: "Ganz bewusst habe ich auf die großen Ikonen deutscher und europäischer Landschaften verzichtet. Stattdessen gibt es Münsterland und Schwarzwald, Ruhrgebiet und norddeutsche Tiefebene."

Auf jeweils einer Doppelseite werden verschiedenen Aspekte der Landschaftsfotografie in den einzelnen Naturräumen dargestellt Die Aufnahmesituation wird in kurzen und ansprechenden Texten beschrieben und jedes Bild enthält genaue Angaben zu Technik, Bearbeitung und Aufnahmeort. Insbesondere die Angaben zur Technik helfen, die einzelnen Aufnahmen nachzuvollziehen. Neben den klassischen Kamera- und Objektivdaten werden auch die praktizierte Belichtungskorrektur und die eventuell verwendeten Filter (Pol-, Grau- oder Grauverlaufsfilter) beschrieben. Und wie es von einer Fotoschule zu erwarten ist, gibt es einleitende Kapitel, die sich mit Lichtführung, der Wirkung von Linien, Flächen und Farben, von Schärfe und Unschärfe und anderen Gestaltungsmitteln in der Fotografie auseinander setzen. In einem kurzen Anriss werden die Themen HDR- und Panoramafotografie sowie die Schwarzweiß-Fotografie dargestellt. Gut illustrierte und gut beschriebene Exkurse über technische Grundlagen wie Sensorgröße, Brennweite und Lichtempfindlichkeit sowie über Belichtung und Histogramm und Blende und Schärfentiefe runden die Darstellung der wenigen, aber wesentlichen Grundlagen für die Landschaftsfotografie ab.

Mit seiner Fotoschule legt Hans-Peter Schaub ein "Motivationsbuch" vor, das jeden Fotografen anregen sollte, in die Landschaft vor der Haustür reizvolle fotografische Motive zu finden, zu gestalten und umzusetzen. Nur raus gehen muss man selber. Und wie für verschiedene Situationen dargestellt, bei jedem Wetter. Auch Regen und Wind sollten den Fotografen nicht abhalten, die Anregungen aus dem Buch aufzunehmen und eigene Bilder zu schaffen. Mich spricht das Buch an.
0Kommentar| 7 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
Landschafts- und Naturaufnahmen sind die wohl häufigsten und beliebtesten Fotomotive - wahrscheinlich, weil jeder annimmt: sie sind ganz einfach zu machen. Man braucht nur eine tolle Landschaft, zückt die Kamera, drückt den Auslöser ... und fertig. Doch daheim wirken dann das atemberaubende Bergpanorama oder der faszinierende Sonnenuntergang am Strand blass und langweilig.

Ist also Landschaftsfotografie schwierig? Nein! Man braucht nur professionelle Hilfe ... und diese bietet der Fotograf Hans-Peter Schaub mit seiner "Fotoschule in Bildern". Auf knapp 300 Seiten nimmt er den Leser mit auf fotografische Ausflüge durch einige deutsche Landschaften wie Münsterland, Schwarzwald oder Ruhrgebiet. Ganz bewusst verzichtet er auf landschaftliche Highlights wie Zugspitze oder Neuschwanstein - für ihn ist gute Landschaftsfotografie überall möglich, auch vor der eigenen Haustür.

Zunächst macht Schaub jedoch mit den fotografischen und technischen "Zutaten" vertraut, wie Licht, Linie & Fläche, Farbe, Schärfe, Blende und Brennweite. An zahlreichen Bildbeispielen (mit detaillierten Aufnahmedaten) zeigt er, wie man diese Gestaltungsmittel richtig und wirkungsvoll einsetzt. So lernt man z.B. besondere Lichtsituationen ("Blaue Stunde", Herbstmorgen oder neblige Wintertage) kennen und wie man sie für stimmungsvolle Landschaftsaufnahmen nutzt.

Häufig wird Landschaft nur als starres Gebilde wahrgenommen, daher sollte man auch mit Bewegung experimentieren und so es nur, dass man mit bewegter Kamera eine gewisse Dynamik in das Motiv bringt. Anschließend gibt Schaub zahlreiche Ratschläge zu den einzelnen Landschaftsformen wie Berge, Flüsse, Wälder, Meer, Küste, Wasserfälle usw. Dabei werden immer wieder Exkurse unternommen, um in der Weite der Landschaft die eindrucksvollsten Motive zu entdecken und sie fotografisch umzusetzen.

Aber nicht nur die unberührte Natur bietet Landschaftsmotive, auch kultivierte Landwirtschaftsflächen, besiedeltes Land oder sogar Industrieflächen bieten interessante Motive, die es lohnt, mit der Kamera festzuhalten. Abschließend werden noch solche Spezialgebiete wie Panorama-, HDR- und Schwarz-Weiß-Fotografie behandelt, die heute besonders in der Landschaftsfotografie immer breitere Anwendung finden.

Der Käufer des Buches hat über einen persönlichen Zugangscode die Möglichkeit, zusätzliche Informationen und Services auf einer Bonus-Webseite abzurufen. Dazu gehört auch ein kostenloser Testzugang zur Online-Fassung des Buches.

Das Buch bietet alles, was man als Einsteiger (aber auch als Fortgeschrittener) der Landschaftsfotografie wissen muss. Die wichtigsten Grundlagen werden verständlich erläutert und danach Schritt für Schritt der Weg zu gelungenen Fotos geebnet. Dabei gibt der Autor eine Fülle von Praxistipps, damit man im richtigen Moment auslöst. Daneben ist die Fotoschule eine Anregung zum Ausprobieren eigener kreativer Wege.

Manfred Orlick
0Kommentar| 5 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 14. Juni 2014
Mit gefällt das Buch ausgesprochen gut. Hans-Peter Schaub erklärt verständlich die verschiedenen Techniken mit tollen Beispielen. Zu jedem Bild wird angegeben wie es aufgenommen (Blende, Verschlusszeit etc.) und welche nachträglichen Bearbeitungen durchgeführt wurden. Viele Tipps und Kniffe wie man seine Bilder besser gestalten kann.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 20. April 2012
Das Buch gefällt mir deshalb so gut, weil der Autor ganz nebenbei so einiges aus seinem Nähkästchen plaudert. All die kleinen Tricks, die man sich mit der Erfahrung von Jahren oder Jahrzehnten aneignet, werden unaufdringlich weitergebenen. Ein Buch das Spass macht beim Lesen und eine Inspiration ist um seine nähere Umgebung mal genauer zu "belinsen".
0Kommentar| 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 28. Oktober 2013
Beide Bücher von Herrn Schaub die ich mir gekauft habe habe einen Nachteil. Es wird zu wenig über die Realität eines "Hobby"Fotografen eingegangen. Viele der Bilder übereugen mich auch nicht - manche sind aber natürlich auch sehr gut.
Dennoch ist Herr Schaub so sehr von sich eingenommen,dass er meiner Meinung nach zu wenig über die generellen Voraussetzungen nachdenkt sondern mehr was er alles tolles entdeckt hat und wie toll er das alles gemacht hat. Da gibt es andere Autoren die das deutlich besser machen. Dennoch gibt das Buch viele Anregungen aber wie gesagt für mich zu professionell - welcher Hobbyfotograf verbringt schon Tage um ein passendes Bild zu machen und auch die einzlenen "Locations" sind ziemlich abgefahren...morgens um 5 auf irgendeinem Berg im Schwarzwald etc. <Mir hat es nicht soviel gebracht wie ich mir erhofft hatte - auch denke ich, dass der eine oder andere Druckfehler drin ist
0Kommentar| 4 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 17. April 2014
Ich persöhnlich finde die Techniken und der Inhalt des Buches sehr verständlich beschrieben.
Wie von Galilieo gewohnt, kann es nur weiterempfehlen.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 21. April 2013
Nicht die Kamera sondern der entsprechende Blick ist entscheidend für ein gelungenes Foto, dazu dient dieses Buch. Kann ich weiterempfehlen.
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 8. Juli 2013
Das Buch hat mir sehr gut gefallen, ich fotografiere sehr viel, jedoch im Porträt und Makrobereich!
Diese Buch hat mir sehr viel geholfen Landschaft und Stimmungen einzufangen.
Alles Bestens, Schnelle Lieferung und ein gutes Preis-Leistungsverhältnis.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden