find Öle & Betriebsstoffe für Ihr Auto Sonderangebote studentsignup Cloud Drive Photos UHD TVs Learn More TDZ HI_PROJECT Mehr dazu Hier Klicken Shop Kindle AmazonMusicUnlimitedFamily AmazonMusicUnlimited Fußball longss17



Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 17. Mai 2017
Mega doof geschrieben... anstatt kleinen codebeispielen wie z.b bei dem thema "cronjob anlegen" wird auf cronjob.de verwiesen....wie professionell ist das denn bitte ? Ich glaube das Buch ist eher was für Redakteure eins Blogs die zuviel Zeit zum lesen haben....
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 8. Dezember 2011
als professioneller drupal-sitebuilder mit erfahrung seit D 4.7 hab ich eine mittlerweile ziemlich umfangreiche bibliothek zu diesem thema, allerdings fast alles auf englisch. ich kann da also inhaltlich durchaus vergleichen. unter den sehr wenigen büchern auf deutsch sticht dieses heraus. warum?

- keine schnörkel. klare sprache. keine lange opern, sondern knappe sprache und auf's wesentliche konzentriert.

- guter umfang. nicht zu viel, nicht zu wenig. was ein cms und ein webserver ist, wird vorausgesetzt und das ist okay so. der autor findet eine sehr gute balance zwischen weglassen von zu einfachen basics und dem richtigen moment, bei schwierigeren sachen eben nicht mehr ins detail zu gehen und den leser auf externe resourcen zu verweisen, und so einen 1000-seiten-wälzer zu vermeiden.

- eine der wichtigsten dinge, die literatur zu drupal leisten muss, ist es, einen überblick zu geben über genau diejenigen sinnvollen, gut funktionierenden und wichtigen externen module, die man in der regel immer braucht, aber die man als anfänger sicher nicht unter den 1000en angebotenen findet.

- in der beispiel-website, die der autor durch das buch durchzieht, kommt (didaktisch richtig) alles erwähnenswerte vor, was man als drupal-sitebuilder in den meisten fällen für kleine bis mittlere kundenjobs so braucht.

- selbst für profis sind noch einige kleine tipps dabei, die man noch nicht gekannt hat. jeder hat ja nach jahren so seine ganz persönlichen erfahrungen und der autor lässt den leser daran teilhaben.

wer dieses buch durchgearbeitet hat, kennt sich gut genug aus, um selbständig projekte mit drupal auf- und umzusetzen, die über grundlegendes hinausgehen. alles wichtige ist drin.

volle empfehlung und 5 sterne von mir für dieses sehr gelungene buch!
0Kommentar| 14 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 12. November 2012
Wenn ich so blauäugig war zu denken, du bist Profi auf dem PC und in Sachen Web, dann habe ich mich mit dem Buch vergriffen. Hier wird die Thematik mitten drin angefangen und Kapitel für Kapitel wird das nicht besser. Entweder man hat mit CMS schon Erfahrung, dann vielleicht, aber zum erlernen der Software, keine Chance! Mir ist schon klar, das man eine bestimmte Materie wie ein CM System erklären muß, dann aber bitte so, wie es der Titel verspricht: für EIN- und UMsteiger. Der Umsteiger kommt damit bestimmt zurecht, da er nur wissen will, wo die einzelnen Funktionen zu erreichen sind. Aber der Einsteiger liest, denkt - böhmische Dörfer - und klappt zu. Jetzt nur 3 Sterne, denn für Einsteiger absolut nicht geeignet. Für Profis von CMS die Empfehlung.
0Kommentar| 3 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 29. Oktober 2011
Auf dieses Buch habe ich schon etwas länger gewartet, da der Veröffentlichungstermin ein paar Mal verschoben wurde. Dies zeigt jedoch, dass der Autor und der Verlag auf Aktualität hohen Wert legen. Es tut sich viel in der Szene der Content-Management-Systeme und nach Joomla und Wordpress wollte ich mir mal dieses Drupal genauer anschauen. Ich hätte auch so loslegen können, jedoch mit einem Buch ist es immer am schönsten :-)

Zu Anfang gibt es eine kleine Einführung in die Geschichte von Drupal und danach geht's auch schon los mit der Installation des Systems. Anhand eines Beispielprojektes wird dann die Einrichtung, Verwaltung und das Templatesystem erklärt. Der Autor bedient sich einer sehr verständlichen Ausdrucksweise und das Buch ist mit zahlreichen Screenshots versehen worden. Dem Buch liegt eine DVD mit den aktuellen Core-Dateien von Drupal dabei, sowie Module und weitere Tools. Besonders gut gefällt mir, dass auch einige Videolektionen zu JQuery beigefügt wurden.

Kurz und knapp kann man dieses Buch allen Um- und Einsteigern empfehlen.
0Kommentar| 8 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
TOP 1000 REZENSENTam 4. Juni 2015
Das Buch ist eigentlich nicht schlecht. Die Kapital und der Inhalt als Ganzes sind gut und logisch aufgebaut und bieten Anfängern sicherlich einen guten Überblick und Einstieg in das Thema.

ABER: Drupal ist ein sehr komplexes System mit hoher Felxibilität. Man kann daraus quasi alles bauen. Anders als viele andere Content Management Systeme kann Drupla auch nur als Framework verwendet werden um damit beliebige andere System aufzubauen. Das Buch legt seinen Fokus aber allein auf die Nutzung als CMS für einfache Webseiten.

Anhand der Gestaltung der Webseite einer fiktiven Firma wird der Leser Schritt für Schritt weiter geführt. Es wird gezeigt wie Seiten und Inhalte angelegt und verwaltet werden. Wie man ein Kontaktformular einbaut, etc. Also die ganz klassischen Aufgabe für eine "normale" Webseite.

Da gegen ist eigentlich nichts einzuwenden. Diese Aufgabe kann man mit Drupal lösen und das Buch beschreibt wie man dabei vorgeht. Drupal ist aber eben nicht auf den Einsatz mit "normalen" Webseiten eingeschränkt. Geht es (wie im Buch) um eine "normale" Webseite mit Startseite, Impressum, Kontaktformular und Über-Uns ist der Einsatz von Drupal ein klassischer Fall von "Mit Kanonen auf Spatzen geschosssen". Für diesen Zweck gibt es andere CMS die weniger Flexibel sind als Drupal, dafür aber auch deutlich einfacher. Auf die Flexibilität von Drupal wird dabei wenn überhaupt nur am Rande eingegangen.

Das ist in etwas so, als würde die Beschreibung eines Schweizer Taschenmessers sich darauf beschränken, wie man damit Flaschen öffnen kann. Geht es einem nur ums Flaschenöffnen besorgt man sich aber einen Flaschenöffner und kein Taschenmesser. Auch wenn ein Taschenmesser ein super Flaschenöffner ist, will man doch trotzdem wissen was man noch alles damit anstellen kann. Genau das macht da Buch aber nicht.

Natürlich lautet der Titel "Praxisbuch für Ein- und Umsteiger" und nicht "Handbuch für Experten und Entwickler", aber auch als Umsteiger möchte ich erfahren was Drupal von anderen Systemen unterscheidet und wie ich das für mich nutze. Einfache Webseiten kann ich auch mit anderen Systemen gut gestallten.

Meine Kritik richtet sich also weniger an den Inhalt des Buches (wer auf die Idee kommt mit dem mächtigen Drupal wirklich nur einfache Seiten zu erstellen findet hier einen sehr guten Ratgeber) als vielmehr an den Titel. Verkauft das Buch als "Eine Webseite mit Drupal gestallten" und es gibt 5 Sterne :-)
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 16. Oktober 2012
Wer eine strukturierte Einführung in die Grundkonzepte von Drupal sucht, ist hier falsch. Schon bei der Einrichtung des Beispielprojekts wird der Leser mehrmals um den Block geführt, bevor er den Eingang findet...
So ist die Beschreibung der Installation/Einrichtung des mehr oder weniger fertig ausgearbeiteten Beispielprojekts nicht im Buch zu finden, sondern komplett in eine "Readme"-Datei auf der Buch-DVD ausgelagert. Hingewiesen wird darauf mit dem Satz: "Schauen sie sich auch die entsprechende Readme.txt im dortigen Verzeichnis an." Welcher Ordner genau gemeint ist, verschweigt der Autor.
Hat man die vermutlich richtige Readme Datei gefunden sieht sich der Leser mit stichwortartigen Anweisungen konfrontiert, die bei Einsteigern schnell in die Irre leiten: Am Anfang des Kapitels wird empfohlen mit einer frischen Drupal-Installation zu beginnen, um dann in der Readme Datei angewiesen zu werden, ein bis auf die Datenbankanbindung komplett konfiguriertes Drupal auf den Server zu kopieren.
Dann muss nur noch ein weiteres Programm installiert werden, das die Datenbank ausfüllt, dessen Bedienung ebenfalls nur beiläufig mit "(siehe Anhang)" im Kapitel beschrieben wird. (Die Möglichkeiten der modernen Textverarbeitung ausschöpfend hätte man hier auch eine Kapitelnummer oder Seitenzahl anbringen können, aber das nur am Rande.)

Ob diese ganze Kopierorgie für die Durcharbeitung des Kapitels die Voraussetzung darstellt, oder ob hier tatsächlich, wie versprochen, eine Website "entwickelt" (statt nur konfiguriert) wird, bleibt dabei unklar. Die Tatsache, dass mit einer "frischen" Drupal Installation begonnen werden soll, lässt darauf hoffen, dass es tatsächlich um eine Entwicklung, "from the scratch" geht, dass dann aber im weiteren Verlauf, Menüpfade beschrieben werden, die im Drupal-Urzustand fehlen, und erst nach der Installation und Aktivierung bestimmter Module auffindbar sind, lässt eher darauf schließen, dass hier die fertig konfigurierte Beispiel-Installation von der Website gemeint ist.

Mich hat der Autor exakt an dem Punkt verloren, wo es konkret wird, bzw. hätte werden sollen.
0Kommentar| 6 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 23. Juni 2015
für mich war es jedenfalls das letzte gedruckte Buch, das ich kaufte.

Dieses Buch ist so eine Art Bedienungsanleitung für Drupal und sein Module. Eigentlich ganz gut gemacht, aber im Grunde nicht mehr als eine Auflistung der Funktionen und die Beschreibung der Inhalte. Der praktische Ansatz kommt mir hier zu kurz und dazu kommt noch, das die Abbildungen völlig sinnfrei gedruckt wurden. Die Screenshots sind inhaltlich so gross, das man in dem Druck nichts mehr erkennen kann, es sei denn man nimmt eine Lupe zur Hilfe. Dazu kommt, das dieses Buch sehr dünn ist, vermutlich um Material zu sparen. Alles in allem kann ich diesem Buch keine wirkliche Empfehlung aussprechen, da es mit fast 40,- Euro viel zu teuer ist, für das was es leistet und außerdem kann man heute mit Hilfe von Tante Google die Informationen viel leichter und abgestimmter im Netz finden.

Für mich war es das letzte gedruckte Buch, das ich gekauft habe.
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 25. Oktober 2016
Zur Zeit "muss" ich dieses Buch durcharbeiten, weil es leider kein anderes Buch zu Drupal 7 in der Bibliothek zum Ausleihen gibt.
Was mit an diesem Autor stört ist, dass er es leider nicht für nötig hält, seine Erklärungen und Anmerkungen zu einem bestimmten Thema auch durch ausführbare Beispiele zu erläutern. Er schreibt zwar, welche Module es gibt, doch wie diese angewendet werden oder ein Beispiel dazu, findet man in diesem Buch nur selten. Zudem werden die "ausgeführten" Beispiele nur angerissen erklärt. So kommt es sehr oft vor, dass der Leser mit "Tatsachen" aus dem Buch konfrontiert wird, die der Leser nicht nachvollziehen kann, weil er gar nicht weiss, wo sich der Autor gedanktlich gerade befindet. So wird der Leser gezwungen, selbst blind in dem Backend von Drupal wild herumzuklicken, um den Anweisungen des Autors folgen zu können.
Einen Vorteil hat das Buch allerdings. Dieses Buch kann man sich in der Stadtbibliothek ausleihen und muss für dieses Buch kein Geld ausgeben.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 7. Juni 2013
Meinem Chef und mir ist die Gestaltung unserer Website recht schwer gefallen. Wenn man solche Sachen zu ersten mal macht und sich selber alles beibringen muss, sind solche Bücher einfach sehr hilfreich. Ich kann dieses Buch wirklich für alle empfehlen, die auf sich gestellt sind und schnell dazulernen wollen. Uns hat es sehr geholfen.
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 6. April 2013
Für Leute wie mich, nämlich totale Anfänger im Bezug auf Drupal, kann ich das Buch wirklich empfehlen.

Es wird von der Installation, über die Erklärung von wichtigen Erweiterungen bis zu Tipps und Tricks alles behandelt und es ist wirklich beeindruckend was man ohne eine Zeile eigenen Code für Ergebnisse mit Drupal erreichen kann.

Den Schreibstil von Hr. Schwarz empfand ich als sehr angenehm, er war nicht so trocken wie bei manchen anderen Fachbüchern.

An manchen Stellen, z.B. bei für mich interessanten Erweiterungen, hätte es noch einen Tick ausführlicher sein können, aber das hätte wohl den Rahmen des Buches gesprengt.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden