Hier klicken Sale Salew Salem Hier klicken Sonderangebote Bestseller 2016 Cloud Drive Photos Alles für die Schule Learn More TDZ HI_PROJECT Hier klicken Mehr dazu Mehr dazu Shop Kindle PrimeMusic Autorip longss17



Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 18. Dezember 2013
Es gibt unzählige Golfbücher am Markt. Aber dieses Buch sticht wirklich positiv heraus. Es hat mit ca. 160 Seiten einen guten Umfang ohne, dass etwas wiederholt oder ausgelassen wurde.

Herr Kölbing gibt neue und besonders wertvolle Trainingsimpulse, die ich so noch nicht gehört habe (habe selbst Hcp. 3 und spiele seit 15 Jahren Golf) und einen wirklich weiter bringen. Er beschreibt auf verständliche Weise warum normaler Golfunterricht oft nicht zielführend ist. Außerdem sind sind hervorragende Übungen aufgeführt, die ich so noch von keinem Golflehrer gehört habe, aber wirklich Sinn machen.

Bis jetzt war auch jeder mit dem ich über das Buch geschrieben habe, besonders angetan.
0Kommentar| 5 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 9. September 2014
Das Buch enthält einige gute Ideen, ist aber meines Erachtens nichts für Anfänger, eher etwas ab HCP 15. Es geht sehr viel um Flugkurven, Ballpositionen, 'Hinge and Hold' usw. Um einen abrufbaren Draw oder Fade zu spielen, bedarf es sehr viel Training. Für einen Amateurgolfer, der auch noch im voll im Beruf steht und evtl. noch Familie hat, sind die Anregungen kaum umzusetzen. Bsp.: "Ein Tag auf der Driving Range". Wer kann schon einen ganzen Tag auf der DR verbringen. Ich habe HCP 10 und wenn ich es 2 x die Woche für 2 Std. schaffe, bin ich froh.
0Kommentar| 12 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 6. Mai 2013
Es gibt so viele Golfbücher in meinem Bücherregal wie es Putter gibt in meinem Keller.
Ich habe sie alle gelesen, jeden Putter verwendet, meist ohne wirklichen Erfolg.
Die Demut ist eingekehrt und hat aus mir einen besseren Menschen gemacht.
Und genau jetzt wird dieses Buch mir von einer Freundin geschenkt.
Zuerst habe ich mir gedacht, ein weiterer Bücherregalfüller - sicher kein Knüller.

Während des Fluges in meinen Golfurlaub habe ich dann angefangen, darin zu blättern.
Ich habe die ersten Seiten übersprungen, wie immer, um zu schauen, was denn so am Schluss
dabei rauskommen soll. Ich bin sehr schnell eines Besseren belehrt worden. Seite für Seite bin
ich von hinten nach vorne gerutscht, habe die einzelnen, gut verdaubaren und mit viel Bedacht,
Humor, Professionalität und Liebe fürs Detail geschriebenen Beiträge eingesogen und diese langsam verdaut:

GROSSARTIG!

Vielen herzlichen Dank, liebe Autoren. Wenn ihr Golfkurse gebt, bitte teilt es mir mit,
ich komme überall hin, um von Euch lernen zu dürfen.

Fünf Sterne - gerne!
0Kommentar| 8 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 31. März 2013
...In meiner Sammlung sind viele Golfbücher. Einige davon hätte ich mir sparen können. Dieses Buch hingegen beleuchtet Golf als "GANZES" und hat viele sehr effektive und dennoch leicht umsetzbare Hinweise. Meiner Meinung nach ein super Geschenk für alle Golfspieler - unabhängig von der Spielstärke. Fünf Sterne!
0Kommentar| 3 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 5. März 2015
Es wird viel erzählt, beschrieben und fotografiert. Jedoch ist es mir persönlich zu persönlich. Es scheint eher ein Buch für den gelangweilten Golf-Buch-Leser zu sein, der noch Geschichten braucht um überhaupt Lust am Golf-Sport zu entwickeln. Hinzu kommt, dass dieses Buch KEIN Grundlagenbuch ist, was so auch nicht verkauft wird. Nur um es noch einmal zu sagen. Im Großen und Ganzen aber okay, wenn man viel Zeit auf der Range verbringt um alle Tipps umzusetzen.
0Kommentar| 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 25. August 2014
... und für "viele" Golfer bestimmt sehr hilfreich. Neue Ansätze verständlich geschrieben, mit Herz, Bauch & Verstand. Ich denke aber, eine recht solide Grundausbildung sollte bereits vorhanden sein. Weiterhin die Zeit und den Willen voran zu kommen. So manches Buch zum Thema Golf und Technik habe ich gelesen, aber dies ist erst das Zweite, welches ich weiter empfehlen kann. Der Grund liegt nach meiner Einschätzung klar auf der Hand: Alle namhaften Pros und Trainer haben ihr Wissen zu Papier gebracht. Ihre "Tipps", Meinungen und Hilfestellungen haben für alle "normalen" Golfer aber einen großen Nachteil: Diese hervorragenden Pros sind unglaubliche Koordinationstalente und haben fast alle unter einem für sie natürlichen, chronischem Hook zu leiden. Ihre Beschreibungen und Hilfestellungen beruhen darauf, den Hook zu beseitigen. Im Gegensatz dazu sind wir Normal-Golfer keine Koordinationstalente und leiden eher unter einem Slice. Diese Vorraussetzungen zum Golfen kennt kaum einer dieser Autoren. (Zum Verständnis: Ich spiele seit 20 Jahren; in der Saison 2 bis 3 x die Woche; Hcp 8 bis 9)
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 18. März 2015
Also genial ist für mich was anderes, teils ganz gut aber teils auch universelle Weisheiten, die man eigentlich schon kennt. Da ist Kölbings "Einfach Gutes Golf" schon gehaltvoller.
0Kommentar| 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 15. September 2016
Das Buch ist auf jeden Fall sein Geld wert: immerhin gibt hier jemand seinen Erfahrungsschatz weiter, der sich sehr intensiv mit dem Spiel beschäftigt hat. Ich habe nichts sensationell Neues gelesen, keine Grundlagen vermittelt bekommen, die ich nicht schon in anderen Büchern gelesen habe. Aber trotzdem finde ich es super interessant, weil es viel darüber verrät, welche Grundlagen und Details für den oder die Autoren wichtig sind bzw. waren. Mir hilft das, gerade im Vergleich mit den anderen Büchern, die ich bislang gelesen habe. Deshalb 5 Sterne von mir.

Trotzdem bleiben ein paar Fragen offen. Vielleicht kann sich ja der Autor oder jemand anders dazu äußern?

Divots: Ich habe immer noch nicht verstanden, warum und mit welchen Schläger so geschlagen wird, dass ein Divot hinter dem Ball herausgeschlagen wird. An mehreren Stellen im Buch wird der Golfschwung so beschrieben, dass der Ball am tiefsten Punkt des Schwungbogens getroffen wird bzw. werden soll. Aber wenn ein Divot hinter dem Ball entsteht, dann ist doch der tiefste Punkt des Schwungbogens in der Erde und nicht am Ball, oder irre ich mich?

Weiter: Der Divot entsteht, weil der Ball steiler geschlagen wird (also der Schwungbogen in die Erde verschoben wird). Das bringt mehr Weite, weil der Loft des Schlägers im Treffmoment dadurch niedriger ist. Richtig? Warum dann nicht einfach ein längeres Eisen nehmen und den Ball am tiefsten Punkt des Schwungbogens treffen? Welchen Vorteil bringt es mit kürzeren Eisen zu schlagen, wenn der Schwung schwieriger ist?

Dann noch wichtig für mich zu wissen: Sollen idealerweise alle Eisen und Wedges so geschlagen werden, dass ein Divot entsteht (also bei vollen Schlägen - kein Pitch)? Für Hölzer und Hybride aber nicht, oder? Ist es korrekt, wenn ich diese über das Gras ziehe, also den Ball am tiefsten Punkt des Schwungbogens mit ihnen treffe?

Dann Tabelle "Mögliche Flugbahnen" Seite 113: Wenn man den Schaft vom Schläger in den Abbildungen betrachtet, dann sieht es so aus, als müssten die Hände im Treffmoment HINTER (=näher zum Ziel) dem Ball sein, damit man einen Hook bzw. Draw spielt und VOR dem Ball für einen Fade oder Slice. Ist das tatsächlich so? Das würde ja bedeuten, für den Hook und den Draw müsste der tiefste Punkt der Schwungebene in den Boden hinter dem Ball verschoben werden, während für einen Slice oder Fade der tiefste Punkt des Schwungbogens vor den Ball gelegt werden müsste (der tiefste Punkt des Schwungbogens ist immer da, wo die Hände im Treffmoment sind, richtig?)

Bunkerspiel: Als Kennzeichen vom richtige Finish schreibt der Autor, das sich die rechte Hand im Treffmoment unter der linken befinden soll. Das ist verwirrend. Bei einem Rechtshänder ist die rechte Hand nach meinem Verständnis IMMER unter der linken - abgesehen vom Ende des Durchschwungs. Ist vielleicht damit gemeint, dass die rechte Hand HINTER der linken bleibt - vom Ziel aus gesehen - und sich nicht über die linke Hand drehen soll, damit das Schlägerblatt offen bleibt?

Und zuletzt Chippen. Da heisst es im Buch Hinge im Vorschwung aufrechterhalten - unter allen Umständen. Gelingt dies, bilden Arm und Schläger im idealen Treffmoment eine Gerade. Das ist unlogisch nach meinem Verständnis. Wenn der Hinge aufrechterhalten wird, dann bilden Arm und Schläger einen Winkel im Treffmoment. Ich kenne natürlich auch die Bilder von Mickelson, wie er seine Hinge&Hold-Methode demonstriert und dabei sein Arm und der Schläger tatsächlich eine Gerade bilden. Aber genau genommen ist hier kein "Hold", der Hinge löst sich im Treffmoment auf. Wie bei jedem anderen Schlag auch, oder?
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 20. Juni 2015
Das Buch zeigt nicht nur sehr anschaulich das notwendige technische Können,
sondern vermittelt auch sehr einprägsam die taktischen Überlegungen zur
Verbesse rung des Handycaps.
Mit dem vermittelten Wissen steigt der Erfolg beim Training sichtbar und die
Freude am Spiel.
Das beste Golflehrbuch, dass ich je gelesen habe.
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 4. November 2013
Das Besondere an diesem Buch waren für mich die fundierten und verständlichen Texte.
Jonas Kölbing untermauert dies durch facettenreiche und lebendige Bilder. Ich bin überzeugt hier werden die Wissensbedürfnisse für jede Spielstärke abgedeckt.

Dieses Buch vermittelt gekonnt die Verbindung zwischen den mentalen und technischen Aspekten.
Der Aufbau ist logisch und unkompliziert - gut zum immer wieder Nachschlagen.
Es ist sehr praxisbezogen geschrieben, ein echter Vorteil für die verschiedenen Situationen auf dem Platz.
Eine DVD zum Buch - das wäre klasse!

Die Fülle an Erfahrungen die hier an uns Golfer preisgegeben werden habe ich bereits in dieser Saison für ein besseres Handicap genutzt.
Ich habe dieses Buch schon einige Male verschenkt und super feedback bekommen - ein echt geniales Buch für jeden Golfer.

Schon beim Lesen spürt man wieviel Herzblut und Leidenschaft in diesem Buch stecken. Die Autoren - eine brillante Kombination!.
0Kommentar| 4 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden