flip flip flip Hier klicken Jetzt informieren Book Spring Store 2017 Cloud Drive Photos Learn More HI_PROJECT Mehr dazu Mehr dazu Shop Kindle AmazonMusicApp AmazonMusicUnlimited BundesligaLive



am 10. Juni 2018
Leider hat mich das Buch überhaupt nicht überzeugt. Ok, es sind ein paar schöne Bilder drin, aber die bekomme ich auch in YouTube-Videos. Genau genommen hatte ich mir das gesamte theoretische Wissen was in diesem Buch zu finden ist bereits mit YouTube angeeignet noch bevor das Buch geliefert wurden war. Zudem ist auch die Menge an Text ein wenig dünn. Man kann es, wenn man flott ist in 1-2 Stunden komplett durchlesen, da die Seiten fast wie ein Comic aufgebaut sind.

Fazit: Ich kann das Buch absolut nicht empfehlen. Auch nicht, wenn du blutiger Anfänger bist. Ich würde stattdessen eher zu dem hier greifen: Mastering Mountain Bike Skills (es gibt glaub ich auch ne Deutsche Version). Das ist um Längen besser!
|0Kommentar|Missbrauch melden
am 27. Februar 2013
Hallo zusammen

habe mir das Buch aufmerksam durchgelesen.
Finde das Buch als Übungsanhalt echt Klasse.
Immer wieder zum nachschlagen und zum Üben eben.
Vorallem nach der Winterpause oder beim wechseln des MTB's.
Im Buch sind auch Link's, diese verweisen auf Seiten, wo man dass ganze noch auf Video's oder Bilder angezeigt bekommt.
Es liegt dann an jedem einzelnen, was er draus macht.
Ich finde üben üben undnochmals üben, es ist kein Meister vom Himmel gefallen ;-).

Gruß

Stefan
Eine Person fand diese Informationen hilfreich
|0Kommentar|Missbrauch melden
am 29. Juni 2012
Habe das Buch umgehend erhalten und gleich gelesen. Konnte die Anregungen aus dem Buch gleich beim nächsten Mountain-Biking verwenden. Tipps und Anregungen waren für mich sehr vorteilhaft. Kann ich nur empfehlen.
2 Personen fanden diese Informationen hilfreich
|0Kommentar|Missbrauch melden
am 18. Dezember 2013
Die Beschreibung in Bild und Text ist sehr gut gelungen und bringt die Übung sehr schnell und gut in die Praxis.
2 Personen fanden diese Informationen hilfreich
|0Kommentar|Missbrauch melden
am 15. November 2014
Dieses Buch ist nur für Leute geeignet die noch nie auf einem Fahrrad saßen!
Alle Anderen bekommen bessere Infos im Internet in 3 Minuten Videos.
Absolute Enttäuschung!
Eine Person fand diese Informationen hilfreich
|0Kommentar|Missbrauch melden
am 31. August 2013
Das Buch baut die einzelnen Fahrtechniken logisch auf einander auf, beginnend bei 0.

Die Übungen sind leicht verständlich erklärt und locker geschrieben.
Eine Person fand diese Informationen hilfreich
|0Kommentar|Missbrauch melden
am 29. Juni 2011
Sehr gut geschriebenes Buch um die bestehende Technik zu erlernen / perfektionieren.
Zu jedem Vorgehen gibt es Bild und Text um zum erhofften Ergebnis zu kommen.

Ein Kompendium währe erwünschenswert bei der Anzahl der Bücher die es auf dem Markt gibt kauft man bestimmt nicht nur dieses eine sondern mehrere um alle Trainingssparten abzudecken.

Kauf ist zu empfehlen!
7 Personen fanden diese Informationen hilfreich
|0Kommentar|Missbrauch melden
am 22. Mai 2011
Hallo,
da ich zwar schon relativ lange Mountainbike fahre, aber immer noch so meine Schwächen bei anspruchsvolleren Strecken habe,
hab ich mir mal dieses Buch zugelegt. Ich besitze schon diverse andere Lektüre zu dem Thema, die Grundbegriffe sind mir also nicht ganz fremd.

Was zu Anfang gleich positiv auffällt ist, das das Buch wirklich bei 0 anfängt. Soll heissen, es werden bevor überhaupt die Basics besprochen werden erst einmal die Vorraussetzungen erklärt, z.b. welcher Mountainbike-Typ für welche Anwendung bzw. Anforderung, sinnvolles Zubehör bzw. Schutzausrüstung sowie gerne gemachte Fehler beim Bike-Setup und deren Behebung.

Die Übungen an sich sind in der Reihenfolge didaktisch sinnvoll gewählt und anschaulich bebildert. Die Kapitel sind gespickt mit hilfreichen Tips, was bei den entsprechenden Schritten zu beachten ist und man merkt dabei, das der Autor hier auf einen vorhandenen Erfahrungsschatz zurückgreifen kann - oft sind es kleine, aber hilfreiche Infos.

Was auffällt ist das Spektrum der Übungen - es werden auch einige Sachen besprochen die warscheinlich im normalen "Fahrbetrieb" auch von anspruchsvolleren Mountainbikern selten genutzt werden, aber warum nicht, das Buch soll denke ich durchaus auch Freerider und Co. ansprechen was auch durch ein abschliessendes Kapitel über diverse Bikeparks unterstrichen wird. War für mich jetzt nich so interessant, aber es sind auch alle Dinge besprochen die einem ambitionierten "Normalbiker" an die Hand gelegt werden sollten.

Fazit: Wer nach einer aktuellen und praxisgerechten Abhandlung zum Thema sucht und noch an seiner Fahrtechnik feilen will, macht hier sicherlich keine Fehlinvestition - das Buch macht Laune zum Probieren und Üben. Das muss man nämlich noch selbst machen.
15 Personen fanden diese Informationen hilfreich
|0Kommentar|Missbrauch melden
am 15. Juni 2012
Das Buch war ein Geschenk meiner Lebensgefährtin, die sich nach meinem Sturz im Frühjahr mit Überschlag und einigen Blessuren (bin noch glimpflich davongekommen) langsam Sorgen machte. Wie dem auch sei, ich habe ohne große Erwartungen dann angefangen die einzelnen Kapitel zu lesen und muss sagen: Mein Können und Wissen als Hobby-Mountainbiker war anscheinend recht gering, die vielen Praxis-Tipps des Autors waren mir neu, z.B. die ideale Radeinstellung. Bisher habe ich mein MTB halt so gefahren, wie ich es vom Händler bekommen hatte, da ich dachte, dass dieser es schon richtig für mich eingestellt hatte. Im Nachhinein weiß ich nun, dass meine Federung deutlich zu straff abgestimmt war und freue mich über die neu gewonnene Traktion und Sicherheit, wenn es mal holprig wird auf meinen Touren. Bezogen auf die Fahrtechnik klappt jetzt das Bremsen deutlich besser und ich trainiere täglich an meinen Balance-Fähigkeiten. Siehe da, die enge Kehre am Weinberg hat nun endlich geklappt, bisher habe ich mir die Stelle nicht zugetraut! Mein Fazit: Das Buch ist sehr empfehlenswert als Anstoß für die Eigeninitiative beim Fahrtechniktraining und liefert dafür alle nötigen Tipps und Grundlagen. Die schwierigeren Manöver sind auch mit dabei, doch da muss ich mich persönlich erstmal rantasten, auch wenn es bei Marcus Klausmann auf den Fotos so leicht aussieht...
3 Personen fanden diese Informationen hilfreich
|0Kommentar|Missbrauch melden
am 11. Mai 2011
Ich habe das Buch gekauft, weil es von den Fahrtechnik-Ratgebern das neuste ist. Außerdem kenne ich auch den Profifahrer Marcus Klausmann seit Langem von den Downhill-Berichten aus einschlägigen Fachzeitschriften.

Ich muss sagen, ich bin höchst zufrieden mit den Erklärungen. Die Fotosequenzen sind hervorragend gewählt und man versteht immer direkt was gemeint ist. Der Text ufert nicht aus und erklärt die Bewegungsabläufe prägnant und präzise. Insgesamt merkt man, dass hinter dem Buch eine Menge know-how steckt.

Ich glaube, das Buch bringt mich in Zukunft häufiger, sicherer und geschmeidiger durch mein Revier ' Kaufempfehlung!
3 Personen fanden diese Informationen hilfreich
|0Kommentar|Missbrauch melden