Hier klicken Sale Salew Salem Hier klicken Jetzt informieren studentsignup Cloud Drive Photos UHD TVs Learn More TDZ HI_PROJECT Hier klicken Mehr dazu Mehr dazu Shop Kindle PrimeMusic longss17



Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 15. September 1999
(Diese Rezension bezieht sich auf die 94er Ausgabe, aber wahrscheinlich hat sich in den 3 Jahren nicht sonderlich viel verändert). Meine Mutter hat mir "Ich helf dir kochen" gekauft, weil es auch für sie über die Jahre hinweg das hilfreichste Kochbuch war, was ich inzwischen sehr gut nachvollziehen kann. Die Aufteilung der Kapitel in "Küchenpraxis", Vorspeisen, Hauptgerichte, Beilagen, Desserts und "Ratgeber" mit u. a. "Gästebewirtung" und "Gesunde Ernährung" ist sicherlich nicht bahnbrechend neu, aber wieso etwas nicht übernehmen, das Sinn macht? Auf 479 Seiten ist natürlich genug Platz für eine Menge Rezepte, allerdings hat man bei diesem Kochbuch nie das Gefühl, dass überflüssige Gerichte aufgenommen sind. Auch sucht man kein Standardrezept vergebens, so dass also die Rezeptauswahl sehr gut getroffen ist. Dazu sei noch zu erwähnen, dass die meisten Rezepte auch so geplant sind, dass man keine seltenen und teuren Zutaten dafür verwenden muss, außerdem werden bei vielen Gerichten Variationen vorgeschlagen, womit Langeweile in der Küche noch mehr unterbunden wird. Die Rezepte sind so einleuchtend beschrieben, dass man auch komplizierte Gerichte zumindest theoretisch nachkochen kann, selbst wenn im wahren Leben die noch relativ geringe Kochpraxis hinderlich ist. Doch meistens bleibt man dennoch vor größeren Katastrophen verschont: Als ich die Vanillestange für "Vanilleflammeri" verloren hatte und kurzfristig auf die Variation "Karamelflammeri" umdisponieren musste, habe ich im Stress die Reihenfolge der Arbeitsschritte total durcheinandergewürfelt, aber das Endprodukt schien dem gewünschten Dessert sehr ähnlich. Wenn das kein Beweis ist, dass "Ich helf dir kochen" seinen Namen ernst nimmt, dann gibt es keinen! (Dies ist eine Amazon.de an der Uni-Studentenrezension.)
0Kommentar| 52 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 17. April 2017
Als ich jung war, habe ich mir das Buch vor ca. 40 Jahren gekauft und habe es bis heute in Gebrauch, zum mal kurz was nachschauen, Rezepte die man nicht so oft kocht oder bäckt usw. Als meine Söhne Anfang zwanzig waren und sie sich ein Kochbuch gewünscht haben, habe ich Ihnen das aktuelle Buch für beide gekauft. Der eine hat es bei seiner früheren Freundin gelassen und ich habe ihm jetzt halt wieder ein neues gekauft. Die neueren Bücher sind natürlich schöner ausgeschmückt mit viel Bildern. Was in meinem nicht so gestalterisch dargestellt ist. Ich kann das Buch nur wärmstens weiterempfehlen und meine Söhne lieben es auch. Egal ob kochen oder backen.
Reinhilde Linke
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 22. März 2017
Wie angeboten, war das Buch in einwandfreiem Zustand.
Bin glücklich,dass ich diese Ausgabe nun besitze.
Werde bestimmt öfter davon Gebrauch machen.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 31. Mai 2005
Ich habe mittlerweile gut ein Dutzend Kochbücher, doch keins gefällt mir so gut wie dieses hier. Es hilft nicht nur fast alle Arten von Gerichten zu kochen (Suppen, Fleisch, Beilagen, Nachtisch), sondern man lernt auch noch leckere Kuchen zu backen. Tipps zur Menüzusammenstellung (welche Beilagen passen zu welchem Fleisch etc.) runden den Bestseller ab. Dieses Kochbuch eignet sich übrigens nicht nur für Anfänger - meine Mutter ist von diesem Buch ebenfalls sehr begeistert.
0Kommentar| 34 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 31. Januar 2005
Wer auf der Suche nach Grundrezepten (z.b. für jede Art von Saucen oder Standardgerichte o.ä.) ist, ist hier richtig. Jeder findet hier Erklärungen zu allem (welche Sorten Fleisch gibt es, z.b. Rücken, Hüfte, Hals und alles mit Bildern).
Weiter möchte ich auf den Inhalt nicht eingehen, das haben die anderen ja bereits erledigt, ich möchte nur noch eines erwähnen: Ich hab das Buch heute in 5 facher Ausführung bestellt und komme mittlerweile auf insgesamt 11 Bücher für Freunde und Bekannte, die beim Blättern bei mir absolut begeistert waren. Wenn das kein Grund zum kaufen ist ??
0Kommentar| 6 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 30. Juni 2006
Dieses Kochbuch ist ein Muss

- als umfassendes Standard-Nachschlagewerk für Warenkunde und Zubereitungsmethoden - gut gegliedert, klar verständlich

- für alle, die gerne auf die Rezepte der traditionellen Küche zurückgreifen: einfach, gut und g'schmackig :-)

- für alle, die gerne lecker kochen ohne erst zwei dutzend Zutaten kaufen zu müssen

- für alle, die schon lange nach den Rezepten aus Omas Küche suchen: hier bestehen beste Chancen, sie zu finden! (z.B. böhmische Knödel) - das weckt viele längst vergessene Kindheitserinnerungen!

- für "künftige Ex-Kochmuffel", die es endlich wagen wollen: die Rezepte sind stimmig, und selbst aufwändigere Gerichte gelingen - so macht kochen Spaß!

Kurzum: dieses Kochbuch gehört in jede Küche, und ist ein perfektes Geschenk für die erste Wohnung oder die Hochzeit.

Und wer das Werk wie ich aus unerfindlichen Gründen erst nach einigen Jahren des vor-sich-hin-kochens in die Hände bekommt, dem sei gesagt: besser spät als nie:-) Viel Vergnügen!
0Kommentar| 23 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 7. Januar 2001
Ein wirklich tolles Kochbuch mit großem Backteil. Dieses Buch ist das Richtige für die, die ein Standardwerk für Ihre Küche suchen. Die Arbeitsschritte werden ausführlich beschrieben und oft auch bildlich dargestellt. Rubriken im Buch wie Rind-, Schweinefleisch, Salate oder Desserts erleichtern die Suche. Der große Backteil erläutert alle Arten von Teigen und alles was daraus gemacht werden kann. Die Vorschläge zu Abwandlungs- und Kombinationsmöglichkeiten am Ende jedes Rezepts erleichtern besonders unerfahrenen Köchen/Köchinnen die Arbeit in der Küche. Nährwerttabellen und die Rubrik „Gästebewirtung" runden dieses Buch optimal ab. Ein Klassiker, den ich immer wieder kaufen würde.
0Kommentar| 14 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
TOP 1000 REZENSENTam 20. April 2011
Wenn ein Buch in der nun schon 41. Auflage erschienen ist, dann gibt es entweder kein anderes zu dem gewählten Thema - was bei einem Kochbuch nun wahrlich nachweislich nicht der Grund sein kann - oder aber es hat sich in der Praxis bewährt und wird aufgrund seiner Qualität nachgefragt. Das wiederum ist (!) nachweislich der Grund für den Erfolg des Buches.

50 Jahre Kocherfahrung der Autorin sorgte offenbar dafür, dass das Buch ein Grundwerk des Kochens für die alltägliche Praxis wurde. Auch die aktuelle 41. Ausgabe beweist das. Gut ist auch gleich das erste Kapitel, denn es ist ein Ratgeber für "Gesunde Ernährung". Das ist die Grundlage, auf der alles Weitere aufbaut. Energiebedarf, Fette und Warenkunde bis hin zu den Kräutern mit ihrer Wirkung und Verwendung werden dort so verständlich dargelegt, dass man mit etwas Interesse gut informiert ist. Und: man kann jederzeit nachschlagen, falls man bei der Fülle an Informationen das Eine oder andere auch wieder vergisst. Gut ist auch der Abschnitt "Küchenpraxis", denn da wird knapp und illustriert klar gemacht, was sich hinter bestimmten Kochbuchbegriffen wir Blanchieren, Schmoren, Gratinieren oder Dämpfen verbirgt sowie eine sinnvolle Küchenausstattung - ohne Geräte - vorgestellt.

Die weiteren - übrigens mit zahlreichen Fotos ausgestatteten - Kapitel behandeln die einzelnen Speisenarten oder -bestandteile eines Essens, also Suppen, Vorspeisen, unterschiedliche Fleischarten, Wild, Fisch und andere Meerestiere, Geflügel, aber auch Saucen, Gemüse und Pilze, Kartoffeln, Eintöpfe und Teigwaren, Salate, Reis, Eier, Süß- und Mehlspeisen und Desserts. Als wäre das noch nicht genug, folgt ein wiederum in einzelne Abschnitte unterteilter Buchteil "Backen", ebenfalls mit einer Einführung und Materialerläuterung, verschiedener Teigarten und entsprechenden Zubereitungshinweisen und 'rezepten, Füllungen, Weihnachtsgebäck, Konfekt und sogar Salzgebäck. Wenige, aber durchaus ausreichende Seiten stellen schließlich Getränke vor.

Ausgesprochen hilfreich ist bei all den in ihrer Vielfalt dargestellten Kategorien die jeweilige Einleitung, denn so erfährt man jeweils Grundlegendes zur Bedeutung der jeweiligen Speisenart, ihrer Herkunft, den erforderlichen grundsätzlichen Vorbereitungsnotwendigkeiten, den Kocheigenschaften und der Zubereitung. Dann heißt es nur noch Rezept auswählen und loskochen. Ganz ehrlich: Irgendwie hat man das Gefühl, die Autorin steht unterstützend neben einem am Herd ...
Die Rezepte sind insgesamt vielfältig und eher bodenständig alltagsnormal, wenngleich freilich Gerichte mit teurem Fleisch, Krustentieren oder Wild eher das Besondere markieren. Vegetarisch lebende Menschen können zwar eine Menge Grundlagen für das Kochen in dem Buch entdecken und erfahren, werden ihre Essensvorlieben jedoch nicht ausreichend berücksichtigt finden. "Ich helf Dir kochen" ist eindeutig ein ausgezeichneter Grund-Ratgeber für all diejenigen, die in einer guten Mischung bodenständige Alltagsküche suchen und einfach gut kochen wollen. © 5/2011 Redaktionsbüro Geißler, Uli Geißler, Freier Journalist, Fürth/Bay.
0Kommentar| 4 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 15. Februar 2010
"Ich helf dir kochen - Das erfolgreiche Universalkochbuch mit großem Backteil" ist mein Favoriten-Kochbuch. Wie der Titel schon sagt, hilft dieses Buch beim Kochenlernen, daher ist es für jeden Einsteiger und Kochanfänger ideal. Meine Ausgabe ist die von 2000, in der 36. Ausgabe. Das Buch ist erstmals erschienen 1955.
Aus dem Vorwort: "Es ist ein solides und modernes Grundkochbuch, das alle Fragen rumd ums Kochen beantworten möchte. So sind Grundrezepte auch bei dieser Ausgabe das Gerüst aller Rezeptgruppen. Es bietet eine Fülle von unverkrampften, gut nachvollziehbaren Rezepten der in- und ausländischen Küche - Klassiker wie Raritäten."

***

Zum Inhalt:
- Küchenpraxis:
Grundlegendes zu Speisefetten, Milch-und Milchprodukten, Getreideprodukten, Garmethoden, Küchenfachausdrücke
- Kochen:
Suppen, Vorspeisen und Imbisse, Fleisch mit Unterteilungen zu: Rind-, Kalb-, Schweine-, Lamm-, Hammelfleisch, Geflügel, Wild, Schalen- und Krustentiere, Sauce, Gemüse und Pilze, Eintöpfe, Kartoffeln, Klöße und Knödel, Reis, Teigwaren, Eier, warme Süßspeisen, Mehlspeisen, Desserts u.a.
- Backen:
Backpraxis, Hefeteig, Blätterteig, Rührteig, Weihnachtsgebäck etc.
- Ratgeber:
Gästebewirtung, Getränke, Gesunde Ernährung, Kleine Nährwerttabelle

Zu jedem Thema kommt erst eine gute Einführung mit den wichtigsten Hinweisen zum Einkauf, Lagerung, Zu- und Vorbereitung sowie den Grundzubereitungen.

Zu den Rezpeten, Back- und Brattemperaturen, Maße und Gewichte, Grundmengen gibt es etliche Informationen in den Buchdeckeln vorne und hinten.

Die Rezepte sind einfach und gut erklärt, die Bilder sind ansprechend und machen Lust auf die jeweiligen Rezepte.

***

Ich nehme immer wieder gerne dieses Kochbuch zur Hand und suche mir hier und da Rezepte und Ideen heraus.
Gerade für Kochanfänger eignet sich dieses geniale Kochbuch sehr gut, da es ohne viel kompliziertes Drumherum die Grundlagen des Kochens erklärt und Schritt für Schritt anleitet.
"Ich helf dir kochen" habe ich seit Jahren und greife doch immer wieder gerne darauf zurück.
0Kommentar| 4 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 2. Dezember 2004
Und diese Buch hilft dabei! Ein sagenhaft umfangreiches Kompendium an Rezepten und Informationen, gegliedert nach diversesten Kapitel, von Snacks und Vorspeisen, über die einzelnen Fleischkategorien, Gemüse und Beilagen bis hin zu Weihnachtskeksen und Torten. Zwar findet man hauptsächlich Basisrezepte, und nur wenig ausgefallene Speisen, aber hierfür gibt es ohnehin Unmengen an Themen/Regionsabhängige Kochbücher.
Zusätzlich zu den Rezepten erhält man massenhaft grundlegende Infos über's Kochen, sodaß man nicht nur all die Leckereien zubereiten kann, man versteht auch, was sich im Rohr und in der Rührschüssel abspielt.
Mit derlei Wissen ausgestatten, wird man nicht bloß zu simplen Rezept-Exekutierern, man erhält die Fähigkeit, auch eigene Kreationen sinnvoll (und vor allem mit wenig vorangehenden Fehlschlägen) zusammenzustellen.
Und selbst für erfahrenere Köche wird diese Buch als wertvolles Nachschlagewerk dienen. Ich konnte mit dem in dem Buch befindlichen Wissen immerin meine Frau und meine Schwiegermama belehren. Und das will doch was heißen!
0Kommentar| 4 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden