Fashion Sale Hier klicken Jetzt informieren reduziertemalbuecher Cloud Drive Photos yuneec Learn More sommer2016 Slop16 Hier klicken Fire Shop Kindle PrimeMusic Autorip Summer Sale 16

Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung


Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 24. August 1999
Dieses Buch ist als Einstieg in die Regelungstechnik zu verstehen. Es legt die grundsätzlichen Analysearten eines Regelsystemes dar und beschreibt grundsätzliche Zusammenhänge. Weiterhin werden verschiedene Reglertypen behandelt, ihre Analyse und Synthese besprochen. Die Stabilität eines Regelsystems kann nach der Studie dieses Buches geprüft und berechnet werden. Ein posiiver Aspekt des Werkes ist die allgemeine Behandlung des hier vorgestellten Stoffes. Es beschreibt allgemeingültig die Zusammenhänge und gibt gleichzeitig Beispiele aus der Elektrotechnik, wie auch aus dem Bereich des Maschinenbaus und des Bauingenieurwesens. Weiterhin werden studiumbegleitend Probleme in Form von Aufgaben vorgestellt und deren Lösung präsentiert. Einziger Nachteil des Buches ist die teilweise doch etwas umständliche Erklärung mancher Analyseverfahren wie z.B. die Wurzelortskurven. Dieser Nachteil wird wieder rum durch die mehr als nur übersichtlichen und praktisch gut einsetzbaren tabellarischen Vergleiche einzelner Regler mit ihren Übertragungsfunktionen und ihren elektrischen und mechanischen Realisierungen wieder ausgeglichen. Alles in allem aber ein gelungenes Buch, das hervorragend vorlesungsbegleitend benutzt werden kann. (Dies ist eine Amazon.de an der Uni-Studentenrezension.)
0Kommentar| 6 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 14. März 2016
Für mein Studium musste ich dieses Buch kaufen, finde es ist recht gut und Verständlich, aber was die Qualität betrifft muss ich sagen ist es einfach nicht zu gebrauchen.

Das Buch ist dicker als das meines Kommilitonen, weil ein anderes Papier genutzt worden ist. Seines ist dünner und somit leichter weshalb auch meiner Ansicht nach besser, aber vor allem Dingen stellt das Papier das Problem: Textmarker gehen durch und markieren die Rückseite sowie die Gegenseite!
Ein völliges Tabu meiner Ansicht nach für ein Fachbuch!
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 25. Februar 2001
Bei "Regelungstechnik I" (10. Auflage) von Heinz Unbehauen handelt es sich um eine sehr gelungene Einführung in die Problematik der Regelungssysteme. Dieses für den Einsteiger häufig recht unverständliche und abstrakt wirkende Thema ist in diesem Buch ausführlich und didaktisch sehr geschickt aufbereitet. In die auch für durchschnittlich begabte Studenten immer nachvollziehbar erklärte Theorie sind zahlreiche, meist auch gut verständliche und anschauliche Beispiele eingestreut. Einziges wirkliches Manko an diesem Buch sind die in dieser Ausgabe recht zahlreich auftauchenden Druckfehler, die sich allerdings auch ohne tiefere Regelungstechnikkenntnisse erkennen und korrigieren lassen. Allen, denen Vorlesungen nicht das erwartete Verständnis für die Materie gebracht haben und die nach einer thematisch schlüssigen Einführung in dieses Gebiet suchen, sei dieses Buch wärmstens ans Herz gelegt.
0Kommentar| 6 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 30. August 1999
Hier handelt es sich schlichtweg um den Klassiker unter den Büchern zu den Grundlagen der Regelungstechnik. Es ist für Einsteiger und Fortgeschrittene gleich geeignet. Die einen lernen mit diesem Buch, die letzteren nehmen es zur Hand, um eventuell vergessenes nachschlagen zu können. Daß die Grundlagen der Regelungstechnik wie im Falle dieses Autors in mehrere Bände unterteilt sind, hat durchaus Vorteile. So wird der Einsteiger nicht sofort durch die Fülle des Lehrstoffes abgeschreckt und bekommt das Gefühl, mit der Durcharbeitung des Buches vor einer lösbaren Aufgabe zu stehen. Es werden die einzelnen Typen der Regler sowie ihre Eigenschaften erläutert, ihr Verhalten beim Einsatz in verschiedenen strecken beschrieben, die Stabiltätskriterien behandelt und untersucht sowie Verfahren zum Entwurf und der Identifikation besprochen. Alles ist mit viel Mathematik untermauert, ohne die man in der Regelungstechnik nicht weit kommt. Trotzdem bleibt alles verständlich und wird gut erläutert. Durch dieses Buch mußten sich schon Generationen von Studenten hindurchkämpfen. (Dies ist eine Amazon.de an der Uni-Studentenrezension.)
0Kommentar| 5 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 9. Juni 2012
Was ganz praktisch ist, sind die nützlichen Tabellen.
Auch das Sachverzeichnis ist ok.

Was ich nicht ok finde:
- Schrift ist grässlich (Viel zu dick gepackt, unangenehm zu lesen)
- wenig "Praxisnahe" Bildchen

Es gibt bessere Bücher, aber auch wesentlich schlechtere.
Fazit: ein akzeptables Buch.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 15. Juli 2013
Diese Buch eignet sich überhaupt nicht für Einsteiger in die Regelungstechnik. Um dieses Buch besser verstehen zu können, sollten die Grundlagen für dieses Fach in einem Studiengang der Elektrotechnik besucht worden sein! Für mich war dieses Buch bei der Fertigstellung meiner Praktikums- Protokolle im Rahmen des Maschinenbaustudiums keine große Hilfe. Habe mich dann anderweitig gekümmert.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden