Sale Sale Hier klicken Jetzt informieren Xmas Shop 2017 Cloud Drive Photos UHD TVs Mehr dazu TDZ Hier klicken Mehr dazu Mehr dazu Shop Kindle Weihnachtsradio BundesligaLive wint17

Kundenrezensionen

4,2 von 5 Sternen
172
4,2 von 5 Sternen
La Veganista: Lust auf vegane Küche
Format: Gebundene Ausgabe|Ändern
Preis:19,99 €+ Kostenfreie Lieferung mit Amazon Prime


am 11. Januar 2015
Wun- der- bar! Tolle Rezepte, einfach beschrieben, bisher hat alles sehr lecker geschmeckt, benötigte Zutaten auch bei uns auf dem Dorf relativ problemlos erhältlich, dieses Buch steht auf einem der ersten drei Plätze meiner Kochbuch- Favoritenliste.
0Kommentar| 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden
am 21. Juli 2014
Endlich mal ein Buch ohne Anspruch auf Gesund-fit-schön-in- dreißig-Tagen. Hallo Herr Hildmann! Das Buch ist schön aufgemacht und sehr einladend gestaltet. Die Rezepte sind übersichtlich und gut nach zu kochen. Zum Glück kommt man ohne viel Extra-Schnicki-Schnacki aus und kann auch mal mit herkömmlichen Küchenzutaten drauf los kochen. Ich zähle es für mich noch zur Experimental-Küche, da ich Vegetarier bin, der dem Veganen aber offen gegenüber steht. Einige Rezepte würde ich nicht mehr nachkochen, doch ich habe schon viele leckere Rezepte ausprobiert und bin sehr zufrieden. Von GU erwarte ich ein solches Kochbuch! Gebe ich nicht mehr her.
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden
am 21. November 2014
Hier finden vor allem ehemalige passionierte Fleischesser gute Ideen. Meiner (nicht vegan lebenden) Familie kann ich jederzeit vegane Königsberger Klöpse anbieten und zu Weihnachten gibts für unsere passionierten Fleischfresser den Linsenbraten und ich gehe davon aus, dass kein Krümel übrig bleibt. Ich selbst mag die ein oder andere Kochidee der Veganista auch, empfehle aber Veganern, die nicht einfach nur Fleischgerichte veganisieren wollen, "Vegan kochen" von Christina Julius. Schließlich ist veganes Essen keine neumodische Idee, sondern jahrhunderte alte Kochkunst mit ursprünglich veganen Rezepten.
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden
am 21. Juni 2013
mit viel Liebe zum Detail, trotzdem übersichtlich. Rezepte etwas aufwendiger, dafür aber um vieles besser als in anderen veganen Rezeptbüchern. Mein persönlicher Tipp: die "Franzbrötchen" sind nicht von dieser Welt ;-)
0Kommentar| 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden
am 13. August 2014
Sehr schönes Kochbuch. Viele brauchbare Tipps und Anregungen, die sich gut in einem noch nicht komplett veganen Haushalt gut integrieren lassen. Lustig, wenn der Besuch gar nicht merkt, das gar kein Fleisch drin ist.... :o))
0Kommentar| 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden
am 30. Januar 2015
Habe dieses Buch nochmals gekauft.
Sehr schön sind die Rezepte, die man aus der nicht-veganen Küche kennt, welche veganisiert wurden und sehr authentisch schmecken. Als Beispiel sei hier das Zwiebelmett und der Hackbraten sowie der Rotkohl und die Franzbrötchen genannt.
Als gelernter Koch muss ich aber anmerken, dass nicht sehr effizient gekocht wird (z.B. sollen 150 Gramm Linsen in 750 ml Wasser gekocht werden und am Ende soll das Rest-Wasser weggeschüttet werden).
Einfach ein wenig mit gesunden Menschenverstand kochen und dann ist das Buch echt klasse!
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden
am 9. Februar 2013
Nach der Verkostung von zwei Rezepten aus diesem Kochbuch wollte ich es doch genauer wissen und habe das Buch einmal unter die Lupe genommen. Und obwohl ich keine Veganerin bin (und auch nicht vorhabe eine zu werden), steht das Buch jetzt in meinem Regal. Warum?

Die enthaltenen Rezepte sind nicht kompliziert, bringen aber Ideen und Produkte in die Küche, die man nicht überall findet. Weil ich immer gerne Neues ausprobiere und meinen kulinarischen Horizont erweitere ist das für mich also genau das richtige Kochbuch.

Das Buch deckt zudem alles ab: Frühstück, Snacks für Zwischendurch/Unterwegs, Hauptgerichte, Desserts/Gebäck und Kochen auch für Gäste (Kapitel: Aufgekocht!).

Das Buch ist extrem ansprechend gestaltet und macht wirklich Lust darauf in der Küche zu stehen und all die schönen Rezepte auszuprobieren. Dabei kommen auch etwas (zumindest für den deutschen Durchschnittskonsumenten) exotischere Produkte in den Topf, wie beispielsweise Chia-Samen, Agar-Agar, Sobanudeln oder Pak Choi. Also echte Anregungen auch mal was zu kochen/essen, was man vorher nicht kannte. Dafür muss man ja nicht vegan leben wollen, sondern einfach nur neugierig auf die (Geschmacks-)Welt sein.

Das Buchformat ist angenehm, um damit in der Küche zu hantieren. Die Rezepte sind (oft gemeinsam mit der Buchautorin) schön in Szene gesetzt und so gestaltet, dass sie jeder nachkochen kann: Übersichtliche Zutatenliste (in der Regel noch unterteilt in die einzelnen Komponenten des Gerichts) und nachvollziehbare, gut verständliche Arbeitsschritte. Zusätzlich gibt es beinah zu jedem Rezept noch Tipps zu Variationsmöglichkeiten, Alternativprodukten, Selbermachtipps, Vorbereitbarkeit oder Kauftipps für vegane Produkte. Jedes Rezept beinhaltet zudem Angaben zur Zubereitsungszeit + Back-/Küchlzeit sowie die Nährwertangaben pro Portion (kcal, EW, F, KH).

Einziger Kritikpunkt für mich ist, dass in wenigen Fällen Rezepte/Titel versuchen einem etwas als was anderes zu verkaufen als es ist: Veganes Gulasch ist schlicht und ergreifend nicht wie das von Oma (weil fleischlos) sowie auch veganer Fleischsalat ein so eklatanter Widerspruch in sich selbst ist, dass er mich doch einfach stört. Aber das gibt keinen Punktabzug; ich finde es nur einfach irritierend, dass Leute die ja partout nichts Tierisches zu sich nehmen wollen "Fleischsalat" essen wollen würden.

Mein Fazit: Ein wirklich super tolles Kochbuch, das mit Sicherheit für jeden (egal ob Veganer oder nicht) gutes und gesundes Essen zu bieten hat. Als Einstiegshilfe in eine vegane Ernährungsweise kann ich es mir auch gut vorstellen; die enthaltenen Infos zu allen relevanten Produkten sind wirklich umfangreich. Von mir gibt es eine klare Kaufempfehlung.
1010 Kommentare| 49 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden
am 16. Mai 2013
Für mich ist es sehr wichtig, zu jedem Rezept ein Foto zu haben....danach wähle ich aus, worauf ich Lust habe zu kochen - diese sind ja mehr als vorhanden.

Unter Frühstück verstehe ich eher keine Smoothies sondern "was gscheites" wie Müsli mit Obst, Breie etc. Diese Abteilung ist etwas dürftig. Die restlichen Rezepte sind total ansprechend und machen Lust zum nachkochen! Einfach Alltagstauglich...

Alles in Allem: superschöne Aufmachung und Bilder, Rezepte die ansprechen und toll schmecken und........ eine sympathische Autorin!
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden
am 20. Juni 2013
Tolles Buch und super Rezepte. Als nicht veganer muss man für die meisten Zutaten jedoch erstmal viel Geld ausgeben um die ganzen Sachen dafür zu kaufen. Ansonsten alles sehr ansprechend.
0Kommentar| 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden
am 19. Mai 2014
Da soll mal einer sagen, dass Vegane Ernährung nicht schmeckt. Die Autoren des "La Veganista" haben sich selbst übertroffen. Begonnen beim Rezept für Seitan bis hin zu Desserts die einem förmlich die Geschmacksnerven bereits beim Lesen anregen. Jeder der Abwechslung in der Küche braucht und bewusst Vegan leben möchte, dem lege ich dieses Buch sehr ans Herz.
Auch NICHT Veganer, die nicht immer die Fleischportion brauchen, empfehle ich dringend sich dieses Buch zu kaufen.
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden