find Hier klicken Jetzt informieren PR CR0917 Cloud Drive Photos Alles für die Schule Learn More TDZ Hier klicken Mehr dazu Hier Klicken Shop Kindle Unlimited AmazonMusicUnlimited Fußball longSSs17

Kundenrezensionen

4,5 von 5 Sternen
45
4,5 von 5 Sternen
Format: Taschenbuch|Ändern
Preis:16,99 €+ Kostenfreie Lieferung mit Amazon Prime


Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 24. Juli 2017
Jedem der mal gärtnern möchte würde ich es empfehlen
Macht Spaß es zu lesen
Auch zum nachschlagen geeignet.
Super Tipps
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 19. Mai 2013
ein sehr schön gestaltetes buch mit information für leute wie mich, die so gut wie nie gegärtnert haben und absolut unwissend sind.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 4. September 2014
Mascha Schacht legt hier ein Buch vor, das sich explizit an Gartenanfänger richtet.
Also Stadtmenschen, die sich mit dem Gedanken tragen, (nebenbei) einen Garten zu bewirtschaften oder ihren Balkon zu begrünen. Menschen, die aber nicht sicher sind, wie anzufangen und was zu tun ist.

Die Struktur des Buches richtet sich an den Jahreszeiten aus. Also gibt es übergeordnet die Kapitel Frühling, Sommer, Herbst und Winter. In diesen Kapiteln wird dann jeweils nach dem immer selben Schema verfahren: Zu Beginn gibt es immer eine tabellarische Übersicht, was in den 3 Monaten gemacht werden muss und ansteht. Die Kategorien in der Tabelle sind:

Das macht besonders Spaß
Das ist schweisstreibend
Das kann man jetzt genießen
Bloß nicht vergessen
Das können Sie mit anderen teilen

Dann folgt (nicht immer) eine kurze Übersichtsbeschreibung, was den Garten in dieser Jahreszeit auszeichnet und welche Arbeiten anstehen oder welche Produkte geerntet werden können. Das wird dann auch leicht verständlich beschrieben, ohne dass jetzt allzu sehr in die Tiefe gegangen wird.
Es gibt für die Jahreszeit Pflanzenempfehlungen, die unter “Best of xyz” laufen. Diese Porträts möchte ich besonders hervorheben. Die sind sehr gut gemacht und gestaltet. Kurz, knapp, mit den wichtigsten Informationen zu Pflanz-und Erntezeiten, Abstände im Beet und Wuchsgrößen. Dazu werden Sortenempfehlungen gemacht, die auf Nummer sicher gehen, das heisst es werden eher robuste und krankheitsresistente Sorten empfohlen, um den Junggärtnern eventuelle Mißerfolge zu ersparen.

Dazwischen werden Basteltips (Drainagen anlegen, Vogeltränken und Trittsteine selbst bauen, Anlage einer Holz-Kompostbox usw.) und sogar Kochrezepte eingestreut. Manchmal wirkt das ein wenig ungeordnet und zuviel, weil auch zeitgleich Rücksicht auf die Stadtgärtner und ihren Balkon genommen wird.

Der Teil über Pflanzengesundheit und Schädlinge wurde in den Anhang “verbannt”. Warum? Schutzmaßnahmen müssen teilweise schon beim Pflanzen oder Säen ergriffen werden (Schneckenzäune, Insektenvliese etc.)

Es gibt ein recht großes und kategorisiertes Verzeichnis von Quellen und Angeboten im Internet. Obwohl ich da gerne mal stöbere, sehe ich diesen Trend in einem analogen Medium eher skeptisch.

Es ist nicht überfrachtet und überfordert den Leser auch nicht. Keine 10.000 Sortenvorschläge zum Anbau, sondern strikte Reduktion auf die wichtigsten Pflanzenarten (im Buch immer unter der Rubrik “Best of …” eingeordnet.) und Tätigkeiten. Effektiv und effizient.

Die Beschreibungen sind hervorragend mittels Bildstrecken illustriert. Was auf den einzelnen Bildern jeweils passiert, wird durch Sprechblasen über den abgebildeten Menschen zusätzlich erklärt. Allerdings hätte ich hier eine andere Schrifttype gewählt, weil sich dieser Schreibschrift-ähnliche Font schlecht liest.

Schriftgröße, optische Gestaltung, Abstände, Abbildungen usw. sind gut gelungen. Auch das Format passt. Wenn man die Struktur des Buches verstanden hat, muss man gar nicht im Stichwortverzeichnis suchen, sondern findet durch schnelles Blättern die gewünschte Stelle.

Oft hat man den Eindruck, die Autorin stuft die Leser ihres Buches auf Grundschulniveau ein. Die Sprache ist schon recht lax und nicht selten wird ein nützlicher Hinweis einer saloppen Formulierung wegen geopfert.
Die vielen grinsenden Leute auf den Photos hätten auch reduziert werden können. Alle sind mehr oder weniger jung, hip und gutaussehend.
Sehr viele Bilder wirken gestellt und geben ein verzerrtes Bild von der Gartenarbeit wieder. Als Beispiel: da pflanzen Leute ohne Handschuhe etwas ein und die Finger sehen aus wie frisch aus der Maniküre. Nirgendwo sieht man schmutzige Klamotten und es bearbeiten Leute bei strahlend blauem Himmel und knallender Sonne Beete/Felder ohne die geringsten Anzeichen eines Sonnenschutzes. Das ist fahrlässig.

Obwohl sich mit den vielen Stadtbewohnern eine neue Zielgruppe erschliesst, nehmen die Anleitungen für Balkongärtner zuviel Platz weg. Andere Bereiche kommen dadurch nämlich zu kurz. Beispiel: Die eine Seite, die sich z.B. dem Obstgehölzschnitt widmet. Jemanden, der nur das zum Thema weiss würde ich nie an meine Apfelbäume lassen!

Garten riecht, Garten ist dreckig und Gartenarbeit anstrengend. Das kommt mir bei Mascha Schacht etwas zu klinisch rüber.

Ich kann dieses Buch dennoch Gartenanfängern und Einsteigern uneingeschränkt empfehlen. Es bietet alles, was der Anfänger wissen muss – zum fairen Preis.
Der Novize wird von Mascha Schacht sachkundig an die Hand genommen und behutsam durch das Gartenjahr geführt.
0Kommentar| 5 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 8. Juni 2013
Format: Taschenbuch|Vine Kundenrezension eines kostenfreien Produkts( Was ist das? )
Endlich mal ein Garten- und Gärtnerbuch, das ich rundum und voll und ganz empfehlen kann:
Die wichtigsten Tipps und Infos für den Garten geordnet nach der Zeit, zu der sie drankommen: Kurz, knackig, übersichtlich und nett gemacht. Für jede Jahreszeit gibt es zunächst es eine Doppelseite mit einer Übersicht, was in diesen Monaten angesagt ist und worauf der Gärtner sich freuen (oder gefasst machen) kann.
Dazu gibt es auf den Folgeseiten die wichtigsten Basics die - meiner Meinung nach - alles abdecken, was man wirklich wissen muss, wenn man mit dem Gärtnern loslegt (oder auch schon länger dabei ist) von Düngungstipps über Schädlingserkennung und -bekämpfung oder auch Vorschläge für Pflanzen die "immer gelingen".
Ich fand es toll zu lesen und fand viele gute Tipps und Ratschläge.
Mehr Gartenbuch braucht man eigentlich nicht, wenn man sich gartenschlau lesen möchte. Ein netter, kompakter und übersichtlicher Ratgeber, für alle die lieber gärtnern, als lesen!
Mir hat es sehr gefallen und ich kann es empfehlen.
0Kommentar| 4 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 22. August 2015
Das Buch ist schön illustriert, jedoch wenig informativ. Es erinnert tlw. eher an ein Kinderbuch als an ein Buch für Erwachsene. Ich kann es nicht weiterempfehlen.
0Kommentar| 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 23. April 2013
Format: Taschenbuch|Vine Kundenrezension eines kostenfreien Produkts( Was ist das? )
Oft stand ich in meinem kleinen Garten und habe ich mich gefragt: Ja, was nun? Wie fange ich an? Was brauche ich dazu? Und wie mache ich das? Ist das dann richtig? Gehört es lieber und besser auf eine andere Art? Das Buch "Garten Basics" hat auf all diese Fragen eine einfache Antwort, die auch der dümmste Anfänger ohne grünen Daumen sofort versteht.

Das Buch ist sinnvoll eingeteilt: In Jahreszeiten. Frühling - Sommer - Herbst - Winter.

In den einzelnen Kapiteln wird sehr erkenntnisreich beschrieben, was wann gemacht werden muss. Hierbei werden keine exotischen Pflanzen als Beispiele verwendet, sondern die gängigsten und gebräuchlichsten Arten aufgelistet. Das weiß dann auch die reinste Großstadtpflanze, was er/sie mit seinem Balkon anfangen kann.

Auf die einzelnen Kapitel tief einzugehen, würde zu viel des Guten sein. Das notwendige Werkzeug wird ebenso beschrieben, wie Hilfe beim Vertreiben von Schädlingen (z.B. Schnecken!), wie ein Komposter angelegt wird, oder wie Nützlingen in seinen Mini-Garten gelockt werden können. Ganz hinten im Buch ist eine Auswahl von Internet-Adressen enthalten, auf denen Mann/Frau stundenlang weiteres Wissen anhäufen kann - wenn es zum Gärtnern gerade nicht das richtige Wetter ist.

FAZIT:

Ein Buch, das eine halbe Bücherei ersetzt und sich auf das nötigste und wichtigste beschränkt. Top.
0Kommentar| 19 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
Format: Taschenbuch|Vine Kundenrezension eines kostenfreien Produkts( Was ist das? )
Im wesentlichen orientiert sich dieses Buch im didaktischen Ansatz an den Jahreszeiten: Vom Frühling bis in den Winter bekommt man die fürs Gärtnern notwendigen jahreszeitlich abgestimmten Tätigkeiten präsentiert. Dabei findet man viele Tips, eine Sammlung von Weblinks hilft dem werdenden Hobby-Gärtner weiter. So kann man Schritt für Schritt die Gartengestaltung und das Gärtnern erlernen.

Leider gibt es zwei Punkte, die mir weniger gefielen:
- Das Thema Unkraut wird nur schwach behandelt - für einen Gartenlaien wie mich eine Katastrophe. Zumindest die Bilder der wichtigsten Gartenunkräuter hätte ich mir erhofft, damit ich weiß, welche Pflanzen ich reinen Gewissens herausreißen darf.
- Auch wenn die Sprache meistens einfach ist, manchmal stockt man doch. Kostprobe: "Nach dem Pflanzen anhäufeln, damit sich zusätzliche Wurzeln bilden".

Als Buch für Anfänger sicher geeignet, aber nicht unbedingt für Garten-Analphabeten wie mich.
0Kommentar| 35 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 4. Juni 2013
Format: Taschenbuch|Vine Kundenrezension eines kostenfreien Produkts( Was ist das? )
So ein eigener Garten ist etwas schönes! Toll, wenn man selbst angebaute Kräuter, Früchte oder Gemüsesorten ernten kann! Oder wenn man sich bis in den späten Herbst an blühenden Pflanzen erfreuen kann! Aber aller Anfang ist schwer und manchmal ist man einfach froh, wenn man ein paar Tipps bekommt.

In diesem sehr schön bebilderten Buch erfährt man, was im Frühling alles wichtig ist. Hier wird dem Neugärtner gezeigt, wie man den Garten nach dem Winterschlaf wieder frühlingsfit bekommt. Wie bekommt man den Rasen wieder grün? Welche Stauden gelingen immer? Wie legt man eine Vorkultur für Pflanzen an? Wie bereitet man ein Beet vor? Welches Gemüse soll man am besten pflanzen?

Dann geht es mit dem Sommer weiter. Was ist in der heißen Jahreszeit wichtig? Sichtschutz ist vielleicht ein Thema für manche Gartenbesitzer. Ein Tipp für Kletterpflanzen, Pflanzenpflege und Bewässerung. Vielleicht möchte man ein Hochbeet anlegen. Außerdem geht es um das Gemüse, die Kräuter und die Beeren, die nun am besten gelingen.

Nach dem Sommer folgt der Herbst. Obst ernten und neue Gehölze pflanzen. Auch Ziergehölze kann man nun pflanzen und Zwiebelblumen fürs nächste Frühjahr in den Boden bringen. Den überwinternden Pflanzen sollte man einen Winterschutz geben. Im Beet kann man mal ordentlich aufräumen. Und Kübelpflanzen kann man nun warm einpacken.

Im Winter kann man noch manche Gehölze zurück schneiden. Und man kann schon einmal planen, was man im nächsten Jahr anpflanzt.

Am Schluss gibt es noch einen kurzen Gesundheitsmanager für Pflanzen. Und einen Aussaat- und Pflanzkalender.

Ich finde die Garten Basics sind gut aufgemacht. Kurzweilig durchzulesen, lehrreich und auch wenn man schon länger am Gärtnern ist, findet man den ein oder anderen guten Ratschlag in diesem Buch.
0Kommentar| 6 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
Format: Taschenbuch|Vine Kundenrezension eines kostenfreien Produkts( Was ist das? )
Garten Basics gibt in 6 Kapiteln einen guten Überblick darüber: Was? Wann? Wie? und Warum? im Garten gemacht werden soll. Für jemanden, der mit Gärtnern noch nicht viel Übung hat, ist das Buch auf jeden Fall nützlich. Profis sollten sich vielleicht für eine andere Lektüre entscheiden.

Was mir besonders gut gefallen hat ist:
+ das Buch ist wirklich liebevoll gestaltet. Es macht einfach nur Spaß darin zu blättern und zu lesen
+ die Aufteilung nach Jahreszeiten – welche Arbeiten im Frühjahr, Sommer, Herbst usw. anfallen
+ Abschnitte mit „Best of's“, die immer gelingen, wie z.B. Best of Gemüse, Kräuter, Beeren, Stauden, Blumen
+ wertvolle Tipps zu den Themen, wie Bodenqualität, Dünger, Schritt-für Schritt Anleitungen
+ alte Obst- und Gemüsesorten neu entdeckt und ein ausführlicher Aussaat- und Pflanzkalender
+ Adressen und Links zum Bestellen, Nachschlagen, Unterhalten oder sich Engagieren
+ weitere Buchempfehlungen.

Was ich in diesem Buch vermisst habe:
- für Balkongarten gibt es nur wenige Tipps und nur wenige Seiten, das Buch ist schon eher für Gartenbesitzer bestimmt. Aber für alle Balkongärtner ist eine tolle Buchempfehlung dabei: „Handbuch Bio-Balkongarten“ von Andrea Heistinger, ist allerdings relativ teuer
- es gibt zwar ein Kapitel, das „Pflanzen-Doc heißt, es ist aber sehr kurz gehalten, gerade mal 8 Seiten. Ich wünschte mir mehr Informationen über Pflanzenkrankheiten und deren Behandlungsmöglichkeiten. Für meine Tomaten muss ich also eine andere Hilfsquelle suchen.

Da es deutlich mehr + als - gibt , gebe ich dem Buch gute 4 Sterne!
0Kommentar| 3 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
Format: Taschenbuch|Vine Kundenrezension eines kostenfreien Produkts( Was ist das? )
Dieses Buch ist anders, als erwartet. Hier wird nicht auf mehrseitigem Fließtext das Gärtnern erklärt, sondern es beinhaltet eine tolle Sammlung an Tipps und Tricks zum Gärtnern. Diese Tipps sind grob in einige Kapitel gegliedert und jeweils auf einer Seite übersichtlich und schön bebildert dargestellt. Auch Infos zu allgemeinen Grundlagen oder nützlichen Gartengeräten fehlen nicht.
Es macht Spaß, sich in freien Minuten das Buch zu schnappen und einfach wahllos darin zu blättern. Da es so übersichtlich ist, findet man schnell eine Seite, die man sich interessiert komplett durchliest. So ergibt sich immer wieder ein "Aha, so geht das!" und bekommt recht schnell einen groben Überblick und ein Gefühl für's Hobby-Gärtnern. Ich werde das Buch griffbereit ins Regal stellen und sicherlich noch einige Exemplare an Freunde zu Geburtstagen verschenken.
0Kommentar| 3 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden