Fashion Sale Hier klicken Sport & Outdoor reduziertemalbuecher Cloud Drive Photos Erste Wahl Learn More saison Hier klicken Fire Shop Kindle PrimeMusic Summer Sale 16

Kundenrezensionen

4,8 von 5 Sternen
24
4,8 von 5 Sternen
Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung


Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 15. Februar 2013
Auch ich kann diese Buch nur mit 5 Sternen bewerten, für Schleckermäulchen, die gerne Süßes in welcher Form auch immer essen, einfach nur toll. Sollte in der Kochbuchsammlung nicht fehlen!!!
Das Buch ist in 8 Kapitel unterteilt, es gibt Rezepte für verschiedenes Gebäck, Desserts, Pralinen, aber auch für Müslimischungen, Limonaden, selbstgemachtes Eis und noch einige andere Köstlichkeiten. Das Buch lässt sich somit nicht klar in ein Backbuch oder ein Buch für Desserts einordnen, der Name "Sweets" trifft es passend: lauter süße Leckerein!

Einige bekanntere Rezepte, wie z. B. Pancakes, Rosinenbrötchen, Marillenknödel, Germknödel u.s.w. sind dabei, aber auch viele neue, raffinierte Rezepte. Was mir besonders gut gefällt: man braucht eigentlich nur Zutaten, die man überall ohne Probleme zu kaufen bekommt.
Es gibt zu jedem Rezept ein schönes Foto. Das Buch besitze ich als iBook auf meinem iPad und was da auch sehr schön ist, ist dass es zu jedem Rezept eine Einkaufsliste gibt, wo man die Zutaten auch einzeln abhaken kann :)
Für mich ganz sicher nicht das letzte Buch von Nicole Stich. Ich bin schwer begeistert!
0Kommentar| 7 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 17. Juni 2013
... und Oma Luises Zwetschgenknödel und Früchtecrumble und Zwetschgen-Pflaumen-Limo und, und, und! Ja, ich kann auch schon zum Frühstück Kuchen essen und Apfelstrudel ist für mich eine vollwertige Mahlzeit. Nicole Stich weiß genau, was Süßschnäbel wie ich wollen und darum ist dieses Buch der Himmel auf Erden für alle, die gerne süß backen und kochen und vor allem schlemmen. Ich habe schon ein paar der Cookies-Rezepte getestet (das ist immer der Prüfstein: werden sie wirklich außen knusprig und innen weich? Dann ist es ein gutes Rezept!) und auch schon den "Luftikus". Was das ist? Wird nicht verraten - nur soviel: es ist ein herrliches neues Frühstücksrezept, das unseren Sonntag um ein Highlight bereichert hat. Auch das orientalische Milchreis-Eis kann ich allen Naschkatzen nur ans Herz legen. Fans von Nicoles Blog kennen ihre herrlichen Bilder ja schon, für alle anderen sei gesagt: so müssen Rezeptfotos aussehen! Stimmungsvoll und toll arrangiert, man meint, man steht wirklich neben der Autorin, während sie gerade wieder eines ihrer neuen Rezepte kreiert.

Ein super Geschenkbuch für alle, die im Café ebenfalls schon immer in die Kuchenvitrine schielen bevor sie entscheiden, ob es sich lohnt, sich einen Platz zu suchen...
0Kommentar| 5 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
"Sweets" besticht vor allem durch seine Vielfalt von Rezeptideen, die tatsächlich für jede Zeit des Tages himmlische Verführungen bieten:

* Frühstück
* Snacks
* Mittagessen
* Teatime
* Gartenfest
* Desserts
* Betthupferl

Beim ersten Durchblättern fallen direkt die schnellen und einfachen Rezeptideen auf, die man mit wenigen Zutaten und in kürzester Zeit umsetzen kann: so befinden sich in dem Buch neben Klassikern wie Früchtemichel, Scones, Rosinenbrötchen, Crème brulée oder Apfelstrudel sehr viele "Ruck-Zuck"-Verführungen wie schnelle Brotaufstriche, Shakes mit frischen Früchten, sommerliche Limonadenideen, Eis am Stil und selbstgemachte Müslis, die man auf Vorrat herstellen kann.

Jedes Rezept wird sehr ausführlich und mit Foto auf einer Doppelseite vorgestellt.
Unter einem einleitenden Text, in dem Nicole Stich erzählt, wie das Rezept entstanden ist, befinden sich unter dem Rezeptnamen die Menge, die die angegebenen Zutaten ergeben (z.B. 15 Stück), die Zubereitungszeit plus eventueller Back- oder Kochzeit, zu welcher Saison das Rezept passt und welchen Schwierigkeitsgrad es besitzt (von 1 bis 3 Sterne).
Darunter sind die Zutaten aufgelistet und eine ausführliche Schritt-für-Schritt-Zubereitungsfolge, die häufig durch Tipps und Ideen für Variationen ergänzt wird.
Vor dem Rezeptteil sind die einzelnen Rubriken mit einer kurzer Beschreibung aufgeführt, welche Art Rezepte die jeweilige Rubrik enthält. Eine Übersicht aller Rezepte nach Alphabet und den Hauptzutaten befindet sich am Ende des Buches.
Die Navigation durch das Buch ist schnell und einfach, da man sowohl nach Tageszeit, als auch nach besonderen Zutaten filtern kann. Zudem ist der Schwierigkeitsgrad schnell zu erfassen und auch die benötigte Zeit sowie der Einsatz an Zutaten kann mit einem Blick gecheckt werden, so dass man auch nach diesen Gesichtspunkten schnell die richtige Leckerei zum Nachmachen heraussuchen kann.
Zudem ist "Sweets" für ein durchgehend süßes Koch- und Backbuch so gesund, wie Süßes eben sein kann: Nicole Stich legt sehr viel Wert auf den Einsatz von frischen Obst, diesem Zustand zollt sie Tribut mit der Zuordnung der Rezepte nach Saison.

Sehr sympathisch ist die Einleitung der Autorin, in der sie schreibt, dass "Sweets" das richtige Buch für alle ist, die Pfannkuchen einem Leberwurstbrot vorziehen und wissen, dass Omas Grießbrei der beste Seelentröster sein kann, aber kein Buch für Kalorienzähler oder Personen, die nach jedem süßen Leckerbissen das schlechte Gewissen zwickt. So ist es nicht verwunderlich, dass die sonst so ausführlich präsentierten Rezepte KEINE Angaben über Nährwerte und Kalorien beinhalten.

Ich zähle mich zur Kategorie der Naschkatzen und werde mich in Zukunft sicher noch häufig und mit viel Genuss und Vergnügen von Nicole Stichs "Sweets" verführen lassen!
0Kommentar| 4 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 11. Februar 2014
Dieses Buch hab ich für mich selbst im Buchladen erstanden. Da ich es so toll finde, habe ich es zu Weihnachten verschenkt. Es ist für alles Gelegenheiten etwas dabei. Witzig finde ich den Hinweis "nix für Kalorienzähler". Mit diesem Buch wird jeder Liebhaber von süßen Gerichten glücklich. Es gibt Kuchen, Törtchen, Pfannkuchen, süße Knödel, Eis, Limonade, Pralinen und vieles mehr.
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 2. März 2013
An alle Nachkatzen, Süßschnäbel, das ist das richtige Buch für den Süßhunger. Ich bin begeistert und habe einige Rezepte wie den Fruchtigen Frühstücksbecher, Ruby Red und natürlich die - auf dem Titelbild abgebildeten Cupcakes - Passionsfrucht-Cupcakes gleich ausprobiert, es gibt noch viel zu tun - ran an den Herd!!!
0Kommentar| 4 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 2. November 2013
Bereits auf dem Cover von Sweets sind so lecker aussehende Cupcakes abgebildet, dass ich dieses Buch einfach testen musste. Wer jetzt aber glaubt ein reines Backbuch vor sich zu haben, der irrt sich gewaltig. Sweets vereint süße Leckereien aus vielerlei Gebieten. Dazu aber später mehr.

Die Buchbeschreibung verrät Euch ja bereits, wie vielfältig das Buch ist und was es alles für Naschereien bereithält. Unterteilt wurde es in folgende Kapitel:

- Frühstück: Genussvoll in den Tag starten

- Snacks: Gutes für zwischendurch

- Mittagessen: Alles zum Sattessen

- Teatime: Mußestunden am Nachmittag

- Gartenfest: Kühle Überraschungen

- Desserts: Das Beste zum Schluss

- Betthupferl: Kleine Leckerbissen

Jede Art von Süßattacke ist somit abgedeckt ;-)

Ich habe versuch Euch mit den getesteten Rezepten einen kleinen geschmacklichen Querschnitt durchs Buch zu geben. Ob mir das gelungen ist, müsst Ihr mir sagen. Hier die getesteten Rezepte. (Fotos gibt es auf meinem Blog)

Rosinenbrötchen aus dem Kapitel Frühstück - Note 1
Die Rosinenbrötchen sind leckere nicht zu süße Brötchen, die sowohl mit Marmelade wie auch Aufschnitt schmecken. Das leckere Vanillearoma gibt ihnen eine ganze besondere Note. Sie können locker mit süßen Brötchen vom Becker mithalten. Sie hätten etwas mehr aufgehen können, das ist aber immer von Hefe zu Hefe unterschiedlich (frische Hefe). Werde ich ganz bestimmt nochmal backen.

Müsli Orphée aus dem Kapitel Frühstück - Note 2
Ein sehr cremiges und süßes Müsli, das für mich schon eher nach einem Dessert als nach einem Frühstück geschmeckt hat. Es wird ganz bestimmt auch Kindern schmecken.

Bananencookie im Glas aus dem Kapitel Snacks - Note -2
Ein leckerer Milchdrink, der besonders gut schmeckt, wenn er sehr kalt ist. Er schmeckt jedoch mehr nach Banane als nach Cookie.

Heidelbeerkuchen aus dem Kapitel Teatime: Note +2
Ein sehr leckerer, lockerer und saftiger Kuchen. Leider wieder etwas zu süß. Besonders positiv fand ich, dass der Zuckerguss nicht mit Lebensmittelfarbe sondern mit den Heidelbeeren rosa eingefärbt wurde.

Belgische Waffeln aus dem Kapitel Teatime - Note 1
Bis jetzt hatte ich noch nicht das perfekte Waffelrezept gefunden, jetzt habe ich es. Einstimmig gaben meine vier Testesser dieser Waffel eine eins. Das sagt ja wohl alles.

Fazit:
Ich weiß, ich habe nicht aus jedem Kapitel ein Rezept getestet, die aber nun wirklich guten Beurteilungen der ausprobierten Rezepte sagen aber bereits genug über das Buch aus. Ich gehe davon aus, dass auch die anderen Rezepte so lecker schmecken werden. Die schönen Fotos und deutlichen, aber knappgehaltenen Rezepte tun das übrige dazu, dass ich diesem Buch fünf von fünf Punkten gebe. Bestimmt auch ein tolles Geschenk für süße Schleckermäulchen ;-)
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 6. Juni 2014
Eigentlich sind fünf Sterne viel zu wenig für dieses Buch - ich würde am liebsten zehn geben! Das Buch ist eine Offenbarung für Süßschnäbel und zwar in jeder Hinsicht: die Rezepte ein Gaumenschmaus, gelingsicher und einfach umzusetzen, die Bilder und die Gesamtaufmachung des Buches ein Augenschmaus, das ganze verfeinert mit schönen Texten - was will man mehr? Vom Frühstück bis zum Betthupferl und für alle möglichen Gelegenheiten gibt es kulinarische Köstlichkeiten vom süßen Klassiker bis zu etwas ausgefalleneren "Schmankerln", alles sehr harmonisch abgestimmt und bestimmt für jeden Geschmack etwas dabei. Ich habe schon viele Rezepte ausprobiert, die immer auf Begeisterung gestoßen sind und ich schmökere auch sehr gerne und immer wieder in diesem tollen Buch. Ein Schatzkästchen für Genießer!
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 26. Dezember 2013
Im Gegensatz zu üblichen Aufteilungen wie Kuchen-Kekse-Süßspeisen ist dieses Kochbuch thematisch gegliedert in Frühstück-Snacks-Mittagessen-Teatime-Gartenfest-Desserts-Betthupferl und enthält neben einer großen Vielfalt an Rezepten auch Ideen zu originellen Verpackungen und Geschenken. Ein gut gelungenes Buch.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 15. Juni 2014
Habe mir dieses Buch vor kurzem bestellt und bin begeistert: Tolle Rezepte, auch durchaus mal ausgefallen, sind gut nachzumachen :-)

Werde heute gleich mal die 30-Minuten-Biskuitroulade ausprobieren :-)
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 22. März 2014
Ich habe mir dieses Buch gekauft aufgrund der tollen Bewertungen und ich wurde nicht enttäuscht. Das Buch hat viele abwechslungsreiche Rezepte mit tollen Bildern. Bisher habe ich die Scones und die Germknödel getestet, es ist beides super einfach und war auch total lecker. Demnächst werde ich wohl ein paar Kekse als Gastgeschenke backen. Da ich total gerne und viel backe war dieses Buch genau das richtige für mich und ich würde es jedem dem es genauso geht wie mir empfehlen.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden