Shop now Shop now Shop now Shop now Shop now Hier klicken Jetzt informieren PR CR0917 Cloud Drive Photos Learn More Mehr dazu Mehr dazu Hier Klicken Jetzt bestellen Unlimited BundesligaLive longSSs17

Kundenrezensionen

3,9 von 5 Sternen
160
3,9 von 5 Sternen
Der Hund, die Krähe, das Om... und ich! Mein Yoga-Tagebuch
Format: Gebundene Ausgabe|Ändern
Preis:16,90 €+ Kostenfreie Lieferung mit Amazon Prime


am 22. April 2012
Als ich das Buch bekommen habe, habe ich gleich am nächsten mit dem Lesen begonnen! Schließlich wollte auch ich gerne wissen, was an Yoga, Frau Fröhlich mit Yoga und den vielen positiven Meinungen zu dem Buch dran ist! ;)
Schon allein das Vorwort >>hier<< ist einfach köstlich geschrieben! Ich habe mich und meine Gedanken sofort wieder gefunden. Schon allein deswegen wollte ich dieses Buch unbedingt lesen! ;)

Geschrieben ist dieses Buch wie eine Art Tagebuch. Jeden Tag, 13 Wochen lang, erzählt uns Susanne Fröhlich von ihren Erkenntnissen, ihren Erlebnissen und was sie bei yogieren (*hihi*) alles so empfindet.
Sie schreibt diese Sachen mit viel Witz und Selbstironie, sodass sich auch Menschen mit der einen oder anderen Speckrolle identifizieren können. Denn leider ist es nun mal so, dass bei manchen Übungen diese im Weg sind, das geht den molligen Prominenten genauso wie den molligen Normalos, die nicht jeder kennt.
Diese Ehrlichkeit hat mich doch positiv überrascht und macht Mut es auch selbst auszuprobieren und das nicht nur ich diese Gedanken habe, sondern auch andere. Denn schaut man sich die Yogis auf Youtube oder in Zeitschriften an, so sind es alles Hungerhaken, die mir eher keinen Mut machen.
Vielen Dank an der Stelle Frau Fröhlich, dass sie mich durch ihr Buch mental aufgebaut haben! ;)
Sehr interessant fand ich auch die Recherchen, die Susanne Fröhlich in dieser Zeit gemacht hat. Wenn sie etwas durchzieht, dann richtig und voller Leidenschaft! Ich wusste z.B. nicht, dass es Doga (Yoga für und mich Hunden) und Gesichtsyoga gibt.
Schön, dass Susanne Fröhlich hier vielen Lesern den Wind aus den Segeln nimmt mit Yoga leicht und schnell abzunehmen, denn das ist nicht der Fall. Mit Yoga allein schafft man es nicht. Da spielen auch einige andere Faktoren wie Ernährung und Bewegung eine große Rolle!

Etwas schade finde ich, dass sie an viel zu vielen Tagen über ihre neuen Erkenntnisse über Yoga erzählt. Ich hätte gerne mehr darüber erfahren wie und wann sie Yoga macht, denn ein geregelten Tagesablauf wie ihre meisten Leser hat sie sicherlich nicht. Auch ob es für sie an manchen Tagen einfach nur ein Krampf war die Yogamatte aus zu rollen?!? Ich kann mir gut vorstellen, dass auch sie an dem einen oder anderen anstrengenden Tag keine Lust mehr hat sich noch auf die Matte zu legen und Yoga zu machen'
Oder hat sie wirklich immer so viel Spaß und Motivation gehabt wie sie es auch schreibt?

Mich hat dieses Buch auf jeden Fall motiviert auch mit dem Yoga anzufangen. Ob es mich genauso verändert?!? Das werden wir nach 13 Wochen Yoga sehen. ;)
Doch durch die vielen tollen Beschreibungen macht sie mir und sicherlich auch vielen anderen Lesern viel Mut, dass auch zu schaffen!!!

Ich habe nun mir auch ganz brav die DVD von Frau Fröhlich 'Yoga macht Fröhlich' gekauft und kann sie allen Yoga-Anfängern ans Herz legen! Sie macht viel Spaß, die Sprecherin macht ihre Sache auch gut und die Übungen werden auch nicht zu schnell vorgemacht, sodass man auch immer gut mitkommt ohne aus der puste zu sein. :D
Doch kleiner Tipp: Schaut euch trotzdem lieber vorher immer die Übung mal an, damit ihr wisst, was auf euch zukommt. ;)

Fazit:

Susanne Fröhlich zeigt in diesem Buch auf eine natürliche, erfrischende und ehrliche Art und Weise wie sie zum Yoga geführt wurde und welche Erkenntnisse sie dadurch erlangt hat.
Ein Buch mit vielen Zusatzinformationen und Anregungen sie intensiv man Yoga praktizieren kann! :D
Alle Menschen, die sich unsicher sind, können hier einen äußerst kritischen und ehrlichen Bericht lesen.
0Kommentar| 5 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 25. Dezember 2016
Da das Buch gebraucht gekauft wurde,war ich skeptisch, ob ich es dennoch in einem ordentlichen Zustand bekomme. Ich bin positiv überrascht, da an dem Buch nichts dran ist. Nach 2 Tagen habe ich das Buch bereits zu Hälfte durch. Es sehr leichte Lektüre mit viel Humor,so dass man auch einfach Mal für 10 Minuten darein schmökern möchte. Frau Fröhlich ist dabei so wunderbar selbstironisch.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 18. Mai 2012
Mir hat das Buch sehr gut gefallen. Es ist amüsant und gibt Einblicke der positiven Art. Locker geschrieben, habe ich es an zwei Abenden gelesen und mich gut unterhalten. Viele Dinge kommen einem bekannt vor und das Buch hat es außerdem geschafft mich zu motivieren etwas zu tun. In diesem Sinne volle Punktzahl für eine Schriftstellerin, die sich und das Leben nicht so Ernst nimmt, etwas, dass uns allen gut tun würde....
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 29. Mai 2017
Eher etwas unglaubwürdig, wenn man selbst Yoga macht. Wenn man eher unsportlich bzw. übergewichtig ist, kann ich mir nicht vorstellen, dass sich der Erfolg so rasch einstellt. Sonst ist das Buch lustig und selbstironisch geschrieben. Hab das Buch wegen Empfehlung gekauft - hab mir aber mehr vorgestellt!
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 6. Januar 2016
Tolles Buch und tolle Yoga CD im Hintergrund. Mache seit zwei Jahren Susanne FRöhlichs Hundeübungen, toll. Ich stehe einfach drauf...
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 12. Februar 2013
Habe das Buch sehr schnell durchgelesen und dabei so manchesmal geschmunzelt ist ! Wie immer mit sehr viel
eigen Ironie und Witz geschrieben. Hat mir gefallen.
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 3. Mai 2012
Leider ist das Buch bei weitem nicht so gut wie die DVD. Ich liebe ihr Yoga Video aber leider ist das Buch sehr platt und auch plakativ geschrieben. Habe mich fast geärgert das Buch gekauft zu haben...
0Kommentar| 3 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 21. April 2014
Nicht lohnenswert. Gelesen in kürzester Zeit. Ich kann den Kauf leider nicht empfehlen, so sehr ich auch Frau Fröhlich ansonsten gern lese.
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 7. Februar 2016
Das passiert: Susanne Fröhlich hat neben ihren Romanen schon einige Bücher zum Thema Sport und Gesundheit geschrieben. In „Der Hund, die Krähe, das Om... und ich!“ berichtet Susanne Fröhlich von einem besonderen Experiment: Sie will 100 Tage lange jeden Tag Yoga betreiben. 100 Tage lang mindestens 15 Minuten. Wie es der Autorin damit geht, welche Erfahrungen sie macht und was das für Auswirkungen auf ihr Leben hat, das schildert sie in diesem Buch.

So gefällt mir das Tagebuch: Susanne Fröhlichs Schilderungen ihren Körper in Form zu bringen, verfolge ich schon lange. Während ich mit Laufen nicht so wirklich anfreunden konnte, und auch Fitnessstudios nicht wirklich mein Ding waren, habe ich vor einiger Zeit damit begonnen, Yoga zu machen. Und in diesem Zusammenhang erinnerte ich mich auch an das Yogabuch, das ich vor längerer Zeit schon erstanden hatte.

Wer selbst schon einmal mit Yoga begonnen hat, der kann sicher die Erlebnisse der Fröhlich gut nachvollziehen. Was sich nach esoterischem Quatsch anhört, ist wirklich recht anstrengend. Gerade wenn man nicht etwas mehr als Größe 38 auf den Hüften hat, fragt man sich, ob Yoga wirklich das richtige ist. Falls man da schon überlegt aufzuhören, dann ist es sehr motivierend, wenn man liest, wie andere durchhalten. Ebenso motivierend ist es, wenn man hört, welcher Lohn das Durchhaltevermögen haben kann. Das ganze noch lustig und spritzig geschildert, das macht Spaß.

Was ich allerdings in diesem Buch vermisse sind Tipps zum Thema Durchhalten und auch Yoga selbst. Natürlich würde man so etwas nicht in einem privaten Tagebuch erwähnen. Allerdings kann man das sicher doch in einem Buch erwarten, das vermarktet werden soll.

Ebenso schade finde ich, dass sich die Tagebucheinträge ab etwa er Hälfte ähneln. Sicher variieren diese Einträge, aber das Grundmuster ist erkennbar. Die Fröhlich wird immer beweglicher und ruhiger, ihr Körper wird schlanker und konturierter, sie verliert Gewicht, was auch Familie, Freunde und Bekannte bemerken. Als Leser war ich in der zweiten Buchhälfte auf der Suche nach einer Neuigkeit, leider eher vergebens.

Fazit: Susanne Fröhlichs Yoga-Experiment kann gut als Motivation dienen. Leider wiederholen sich die Schilderungen in kleinen Variationen, sodass sich der Lesespaß zum Ende in Grenzen hält.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
VINE-PRODUKTTESTERam 15. Mai 2012
Susanne Fröhlich '- Für viele der Inbegriff des Jojo-Effekt und oft belächelt.
Für mich ist Susanne Fröhlich eine Frau, die mich mit ihren Büchern zum Nachdenken und zum Schmunzeln bringt. Ich mag dieses Frau ganz einfach. Sie ist so herrlich normal.

Ihr Buch über ihren neuen besten Freund "Yoga" ist ein Tagebuch, in der Susanne Fröhlich ihre ersten 100 Tage mit "Yoga" beschreibt. In ihrer gewohnt humorvollen Art nimmt sie sich und ihren Körper selbst auf die Schippe. Nicht nur einmal musste ich herzhaft lachen. Die einzelnen Kapitel (Tage) sind mit Fotos und kleineren Karikaturen unterlegt. Da ich das Buch mit meinem Kindle gelesen habe, kann ich zur Farbgestalten nichts sagen.

100 Tage Yoga ' Anfängliche Skepsis, Euphorie, Selbstzweifel und letztendlich 100% Überzeugung. Susanne Fröhlich schafft es, zu motivieren. Nach zwei Tagen und 160 Seiten später bin ich soweit, mir die dazugehörige DVD zu bestellen. Ja, ich denke, das könnte etwas für mich sein.

Susanne Fröhlich hat mir wieder ein paar tolle Lesestunden beschwert. Wie immer ein flüssig zu lesender Schreibstil, der nie langatmig wird. Wer wie ich des Öfteren mit sich und seinem Körper hadert, dem kann ich dieses Buch empfehlen. Ich freue mich schon auf ihr nächstes Buch.
0Kommentar| 8 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden