flip flip Hier klicken Jetzt informieren Book Spring Store 2017 Cloud Drive Photos UHD TVs Learn More Hier klicken HI_PROJECT Mehr dazu Mehr dazu Shop Kindle AmazonMusicUnlimited BundesligaLive



am 23. März 2014
einfach zum umsetzen und wenn man an die cd denkt überkommt einen öfters mal wieder das lachen was in der cd gesagt wurde
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden
am 6. Mai 2014
Hab mir das Buch gekauft nachdem ich den Heizmann im TV gesehen habe.Zum abnehmen ist das Buch super und es funktioniert, ich hatte aber erhofft das etwas mehr über Krafttraining drinn steht usw. Dafür ist es nicht das richtige wie der Titel schon sagt, ansonsten top
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden
am 28. März 2014
Wer gerne Bücher liest, mit aufbauenden Worten, ist hier richtig. Ich habe zuvor schon das 10wbc versucht, erfolgreich Specki verloren und wollte mal eine andere Richtung einschlagen. Das Buch hat mich auf den ersten Seiten fasziniert, aber dann relativ schnell kalt gelassen. Ich persönlich finde manche Passagen für Leute, die viel Gewicht mit sich tragen, etwas schwer umsetzbar, was die Sportübungen anbelangt. Die Rezepte sind auch nicht sonderlich interessant, sondern auch etwas ungewöhnlich ausgefallen und wer beruflich ausgelastet ist, vermag wohl weniger so viel Zeit und Energie zu investieren. Ich war nicht sonderlich überzeugt von dem Buch und nun liegt's im Regal, ich ernähre mich weiterhin gesund, in Richtung 10wbc und geh ins Fitnessstuio, wonach - meiner Meinung nach - viel mehr Erfolge erzielt werden. Letztlich muss jeder selbst entscheiden, was ihm gefällt und ausgeübt wird. Ich fand dieses Buch nicht sonderlich ansprechend.
0Kommentar| 3 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden
am 8. Februar 2013
Ich wollte unbedingt ohne große
Mühe und schnell abnehmen
und da bin ich durch eine Arbeitskollegin
auf dieses Buch gestossen.
Bei ihr half es total, 40 kg in einem Jahr.
Ich bin dagegen zu faul um das durch zu lesen bzw. mich daran
zu halten.
Doch würde ich es auf jeden Fall weiter empfehlen.
11 Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden
am 18. November 2013
Danke für die gute und schnelle Bearbeitung des Auftrages. Für ein gebrauchtes Buch alles in Ordnung. Danke und jederzeit wieder. FG aus RW.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden
am 10. Mai 2014
Abnehmen funktioniert nur über die Ernährung plus Bewegung. Rezepte sind lecker. Das Buch finde ich etwas unübersichtlich , morgens, mittags, abends.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden
am 27. Januar 2013
durch Mundpropaganda auf diese Buch gestossen. Laß mich gern beeinflussen. Ist ganz witzig geschrieben, aber als es um sportliche Aktivitäten ging, habe ich das Buch zur Seite gelegt
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden
am 29. März 2014
Ich finde das Buch ganz okay. Aber da ich aus der Branche komme habe ich leider keine neuen Erkenntnisse gewinnen können. Schade
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden
am 23. September 2013
Das Buch hilft Fehlverhalten bei Bewegung und Ernährung zu analysieren. Aus Psychologie, Sport und der Küche liefert es direkt alle nötigen Werkzeuge, mit denen man diese falschen Gewohnheiten dauerhaft abstellen kann. Dabei wird sehr vernünftig eine ganzheitliche Methode der vielen kleinen Schritte befolgt. Das Buch fasst den aktuellen Konsens der Ernährungswissenschaft gut zusammen. Es vermittelt im Grunde das gleiche, was ich durch viele fehlgeschlagenen Diäten und Methoden selber herausgefunden habe. Es ist die beste Methode, die ich bisher kenne. Leider hilft auch die Heizmann-Methode bei mir nicht.

Die ersten 4 Wochen im Buch habe ich noch aufmerksam gelesen und immer wieder festgestellt, dass ich schon alles richtig gemacht habe. Ich bin dann irgendwann nur noch die Checklisten für die Wochen durchgegangen: mach ich; mach ich; habe ich monatelang erfolglos ausprobiert; was meint er damit? Ach ja, das mache ich auch; mache ich; mache ich ... bis zur 8. Woche!

Heizmann spricht von "perfekten Tagen" wenn man seine Methode voll befolgt. Ich hatte mal "perfekte 9 Monate": Low Fat, Low Carb, High Protein, 8-9000 Schritte am Tag gehen, Treppen statt Aufzügen nehmen, Abends keine Kohlehydrate, keine Süßgetränke, Süßigkeiten esse ich eh nicht, kein Alkohol, wöchentlich mind. 1x Fitnessstudio, dabei 4 Monate sogar 2-3x wöchentlich Fitnessstudio, usw.. Gewichtsverlust in 9 Monaten: 0 kg. Und das bei einem BMI von 30!

Dann hatte ich keine Lust mehr auf den ganzen Zirkus. Wieder essen was schmeckt und wie es der Körper braucht, Sport nach Laune: Gewichtszunahme einmalig 1-2 kg. Da stimmt einfach das Aufwand-Nutzen-Verhältnis nicht.

Das seine Methode bei mir nicht funktioniert, kann bloß mein persönliches Pech sein. Oder es ist so wie ich vermute: man hat sein "Idealgewicht" und muss sehr hart arbeiten, um das nach oben oder unten zu korrigieren.

Manchmal schreibt Heizmann aber auch objektiv Unsinn:

Aufgabe für Woche 4: "Ich habe mir einmal nur Gesundes gekauft und das gesparte Geld in meine Glücksbox gefüllt." Wo bitte ist gesundes Essen preiswerter als Fertig-Futter? Arme Leute sind nicht deshalb durchschnittlich dicker, weil sie zu viel Geld für Essen ausgeben, sondern weil das billigste Essen nährstoffarmer Fett-Kohlehydrat-Schund ist.

Sein Beispiel-Bernhard erzählt auf Seite 91, er würde von einem Abend mit Pizza und Bier 3 Kilo zunehmen, von 3 Stücken Kuchen würde er 2 kg zunehmen. Ich finde diese Aussage, selbst wenn Heizmann sie einem Laien in den Mund legt, irreführend. Ich bezweifle ernsthaft, dass man von 300 Gramm Kuchen 2 kg zunehmen kann. Um 3 kg (Körperfett) zuzunehmen braucht man grob 20.000 kcal oder 40 Standard-Pizza. Hier wird allenfalls mit Wassereinlagerung gerechnet. Wenn aber Flüssigkeitsverlust nicht als echtes Abnehmen gelten darf, dann darf das auch für vorübergehende Flüssigkeitseinlagerung nicht gelten.

Aber Beispiel-Bernhard hat ja auch in den 8 Wochen versehentlich 14 kg statt nur wie geplant 10 kg abgenommen. Da darf man die Figur vollständig ins reich der Fabeln verorten. (Hätte diese Andeutung "14kg in 8 Wochen" im Klappentext gestanden, hätte ich das Buch nicht einmal geöffnet.)

Einerseits redet Heizmann von "nur" einer halben Stunde für Fitness pro Woche (S. 55), andererseits werden täglich 6000 Schritte und teilweise noch zusätzlich 3 Tage Kraft- oder Ausdauertraining erwartet (Woche 4). Nebenbei: die Figur von Heizmann bekommt man nicht, wenn man täglich 6000 Schritte geht und täglich 5 Minuten Kraft-Training macht.

Das lässt mich vermuten, dass Heizmann selbst wöchentlich viele Stunden Fitness betreibt und nur schwer verstehen kann, welche Probleme Menschen mit anstrengenden Jobs, familiären Verpflichtungen, schlechten Genen oder schlechter Gesundheit haben.

Fazit
Wer Gewicht verlieren will, sollte meiner Meinung diese Methode ausprobieren. Und danach keine andere mehr! Wenn es mit dieser Methode nicht funktioniert, sollte man mit seinen körperlichen Defiziten leben lernen oder nötigenfalls ärztlichen Rat suchen. Damit spart man sich das ständige Scheitern und wahrscheinlich weitere Gewichtszunahme.

Mir bestätigt das Buch leider nur, dass ich ein hoffnungsloser Fall bin. Eigentlich würde ich es aus Frust mit 1 Stern bewerten. Da es aber trotzdem in weiten Teilen eine gut durchdachten Versuch darstellt, dauerhaft und gesund Gewicht zu verlieren, gebe ich mal 3 Sterne. Im Gegensatz zu anderen Methoden sind die Empfehlungen immerhin nicht einseitig und gesundheitsschädlich sondern sehr ausgeglichen und relativ alltagstauglich.

Nachtrag
Nach 2 Monaten Heizmann-Methode habe ich kein Kilo abgenommen. Ich werde jetzt wieder weitermachen wie zuvor und trotzdem kein Kilo zunehmen.
55 Kommentare| 34 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden
am 1. August 2011
Ich möchte mich kurz halten und auf einige, mir wichtige Punkte eingehen:

Das Buch ist wie immer von GU sehr gut und schön aufbereitet.
Grundkenntnisse können nicht schaden, sind aber auch keine Voraussetzung für dieses Buch.
Sehr gut finde ich die erneute Unterteilung und die vielen Kapitel, die auch getrennt voneinander gelesen werden können.
Besonders gut finde ich die unterschiedlichen Rezepten, auf die man wirklich gespannt sein darf.
Die schmecken und machen mit Alternativangeboten auch Vorfreude auf das Programm.
Hier sehe ich den eigentlichen Pluspunkt des Buches.
Ansonsten würde ich sagen, ist alles nochmals kurz umrissen.

Fazit:
Für die Rezepte lohnt es sich. Für eine Auffrischung der Inhalte und der Idee kann ich nur die DVD mit dem Live-Vortrag empfehlen. Sehr unterhaltsam und lehrreich.
0Kommentar| 4 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden